Neues Renault Sport Modell mit 2,0l SAUGER!!

      Sonique schrieb:


      Was würde ich für einen C RS mit Turbo geben (selbst wenn er nur so schnell wie der Sauger wäre).


      Im Forum hier findest du mit Sicherheit einen Ansprechparter bzw. einen Clio mit einem F4Rt vom Megane 2 RS. Dann hast du dein Clio C mit Turbo.

      Warum sollte der Clio 3 der letzte mit Emotionen gewesen sein? Ich sehe da nichts an Emotionen, und vorallem inwiefern der 4er das nicht haben soll.


      Handschaltung + Hochdrezahlsaugmotor + breite Karosserie = Emotion?!? Das ist noch ein Kleinwagen, der nach was aussieht. Welcher Hersteller hat eine aufwändige Voderachse eingebaut und eine breite Karosserie eigens für einen RS Hergestellt? Ich kenne keinen Hersteller der das vor einigen Jahren im Kleinwagensegment gemacht hat.

      Gerade beim Clio 4 RS vermisse ich etwas Eigenständigkeit gegenüber dem normalen Modell wenn es um die Karosserie geht. Man verzichet jetzt schon auf die ISAS Voderachse und auf die Bremso Bremsanlage, doch es funktioniert auch anscheinend bestens und spart Geld wenn Reperaturen anfallen. Aber da streiten sich die Geister ob der Schritt richtig war oder nicht. Der RS könnte paar Karosserieverbreiterungen vertragen, doch optisch finde ich ihn von den aktuellen Kleinwagen her am besten.

      Oder weil es sich einfach verdammt geil fährt? Oder weil die technischen Daten überzeugen?
      Wenn ich schon keinen Hubraum habe, will ich wenigstens nen Turbo, der tröstet ein wenig.


      Bestimmt auch wegen dem boost, aber um auch mal was drehen zu können und damit es geil zischt :rolleyes:

      Aber die Entwicklung bei den aktuellen Turbo Motoren soll in die Richtung gehen, dir das Gefühl zu geben, das du einen Saugmotor mit großen Hubraum fährst. Daher gelingt es den großen Hersteller gerade bei großen Hubraum Motoren mit Turboaufladung so eine Krafteintfaltung hinzubekommen. Bei den kleinen Hubräumen ist man noch nicht so weit und daher hat man noch ein Turboloch und dann den großen knall.

      Porsche macht doch jetzt nichts anderes mit der aktuellen 911er Baureihe, vorallem beim Carrera und bauen einen Biturbo ein. Gerade Porscheanhänger sind auch nicht begeistert das der Boxermotor per Biturboaufladung zwangsbeatmet wird. Ist doch nicht nur bei Renault so und eine ähnliche Situation.
      Daily Car: Clio 4 GT-Line :)

      Sometimes Car: Megane 3 Coupe ^^

      Loading next Car: Renault Sport ............1% :D
      Tja ich bevorzuge Sauger.

      Der Turbo Hype wird sich wieder legen.
      Bevorzuge lieber 2.0 Sauger oder 1.8 Sauger als einen 0.9TCe.

      Weil wenn da was beim Turbo ist kannst e schieben
      Und kostet gleich mal brav Geld.

      Aber wichtig die paar PS gleich chippen das no mehr beansprucht wird alles.

      Sonique schrieb:

      Warum sollte der Clio 3 der letzte mit Emotionen gewesen sein? Ich sehe da nichts an Emotionen, und vorallem inwiefern der 4er das nicht haben soll.

      der 4er ist´n gutes, zeitgemäßes auto. für meinen geschmack mangelt es ihm ein wenig am "kernigen".

      Hotzenplotz schrieb:

      Sogar 911 und 718 fahren jetzt mit Turbo (s).

      och ... ich hab anfang der 80er mal´nen 911er turbo probegefahren. der hatte bei mir sauviel emotionen ausgelöst, weil er das gemacht hatte, mit dem ich alter sack turbo verbinde. und das ist nicht das drehmoment-mittelgebirge ;) . zeitgemäß war und ist sowas natürlich nicht. und nicht wenige haben das ding auch geschrottet. hoffentlich nicht auch sich selbst.

      SubZero schrieb:

      Der Turbo Hype wird sich wieder legen.

      imo nein. jedenfalls nicht, solange die käufer auf vom gesetzgeber gewünschte papierwerte starren. ein aufgeladener downsized-motor hat nunmal bei gewicht, reibung und "energieausbeute" die nase vorn ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „d'Averc“ ()

      Man sieht es doch eindeutig, dass der Trend zu aufgeladenen Motoren geht. Anders sind die Vorgaben der Gesetzgebung doch schwer einzuhalten.
      Und mal ehrlich, ich finde die modernen Turbomotoren 1A. Habe mir vor kurzem eine C Klasse gekauft mit 1.8l und 204PS mit Turboaufladung. Ganz ehrlich und ohne eine Markenbrille aufzusetzen: Der Motor gefällt mir und fährt sich nicht wie ein Turbo. Man hat kein Turboloch, die Leistung ist da wenn mann aufs Gas tritt unzwar über das ganze Drehzahlband. Und dabei bleiben der Spritverbrauch und die Unterhaltskosten auch noch human. Ich sehe es nicht so negativ, dass die Entwicklung in diese Richtung geht.


      Und ich denke nicht, dass Renault eingen Meane mit 2.0 Sauger rausbringen wird. Sie werden am Turbokonzept festhalten. Aber ich bin mal gespannt.




      Anstrengend...

      SubZero schrieb:

      Weil der Clio 3 noch den 2.0 Sauger hatte, was eben das ganze Gefühl Clio ausmachte seit dem a Clio 1.8 16V


      Das ist eher deine Meinung.

      SubZero schrieb:

      Turbo Motor hin oder her, das was den Clio ausmachte war immer der Sauger und nie der Turbo.

      Hast du schon geschrieben, btw. Kunststück, gab es den Turbo ja vorher nicht (beim RS). Super Argument.


      SubZero schrieb:

      Wieos gibt es noch soviele a Clio fans mit dem 16V oder Williams oder R19 16V usw usw


      Nur wegen des Motors? Haben die eine Wahl? Hast du die Besitzer gefragt, ob sie nicht lieber einen Turbo hätten?

      SubZero schrieb:

      Zeig mir ein Modell was noch Vergangenheit hat in der Serie. Der Clio is es net mehr.


      Hast du schonmal vom R5 gehört? Dessen legendäres Modell hatte nen Turbo. =O Blöd ne? Rate mal welche Modellreihe der Nachfolger des R5 ist. Soviel zur Vergangenheit (du meinst wohl Historie).
      Da der neue RS angeblich und wie zu erwarten schneller als der Vorgänger ist, wird das vermutlich auch weiterhin so wie in der Vergangenheit sein, nehme ich mal an. Aber weil natürlich alles am Sauger hängt, darf das nicht sein. :D

      SubZero schrieb:

      Wenn jemand was erhalten will, dann kann man das auch, egal ob es Geld kostet oder net.


      Renault kann bestimmt...

      SubZero schrieb:

      Ja Turbo ist nett turbo ist schön, sauger hat einfach mehr emotionen als ein turbo, wenn man auf sowas wert legt. abgesehen kann weniger kaputt werden.
      Turbo ist einfach will leistung und kraft rest is ma egal.


      Das is doch Bullshit was du den Leuten unterstellst. Wenn man Angst davor hat, dass Bauteile kaputt gehen, sollte man wohl einen Käfer fahren. Sonst wird, wenn man Auto fahren kann, vermutlich nicht der Turbo die Hufe schmeißen. Ist aber auch völlig irrelevant.
      Ich finde die Frage schon albern, was (in dem Fall) mehr Emotionen versprüht... das liegt doch nich daran ob Sauger oder Zwangsbeatmung.
      Das liegt doch am Gesamtpaket, und nicht an der Art des Motors allein.. das ist so lächerlich.

      Na wenn eien Drehorgel alles ist, was manchen "Emotionen" (jetzt kann ich es langsam nich mehr hören) gibt, dann hat man sicherlich allen Grund die beleidigte Leberwurst zu spielen. Der Rest freut sich an besserer Fahrbarkeit, außer diejenigen vielleicht, die regelmäßíg auf die Rennstrecke gehen, da glaube ich vielleicht, dass ein Sauger Vorteile haben mag.

      Und vielleicht gibts ja irgendwann mal wieder Sauger, dafür muss man alle paar Jahre bei den Wahlen das Kreuz an die richtige Stelle setzen. Dann hat der Ökowahn vielleicht mal ein Ende, und die Hersteller brauchen den Turbo nicht, um die von der EU (und den cleveren Käufern) geforderten niedrigen Verbräuche zu erreichen). ;)
      Clio B Phase 2 - 1.6 16V Dynamique

      "...Aber du brauchst ein Fahrzeug, was zu dir passt: Mit Stil, eins mit Charakter. Verstehse. Ein Baby. Zum Liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln, tanken - auch Geld reinstecken, so ein Baby will unterhalten werden. Aber dafür bleibt es vielleicht bis zum Ende deines Lebens bei Dir - dein Eigentum."
      - K.G.