Preise erst im Januar 16

      Verstehe ich nicht... sie wussten nie was sie machen?

      Soll Renault nur für Deutsche Kunden entwickeln und produzieren, nur weil wir Deutschen auf immer mehr Leistung wollen?

      Die Kunden anderer Länder wollen genau das Gegenteil. Die wollen den Kleinsten Motor haben, da sie eh ein Tempolimit haben und warscheinlich die Kosten von Steuer und Versicherung reduzieren wollen... Nützt denen auch nichts, wenn sie mit einem leistungsstärkeren Motor 3 Sekunden schneller auf 100 beschleunigen als mit dem kleinen Motor.

      Seit jetzt mal ehrlich, wo, außer in Deutschland kannst du dein Auto legal ausfahren? Nirgends!. Renault weiß was sie machen, sie sparen sich nämlich diesen kleinen Kundenanteil, die einen sehr leistungsstarken Motor bestellen. Das spart Entwicklungkosten... Außerdem müssen Hersteller ihren Flottenverbrauch erreichen, das mal so nebenbei.

      Außerdem kommt noch der 1.8 TCe mit 300 (oder mehr) Ps. Mal schauen, wo dieser Motor noch Einzug halten wird außer im Megane 4 RS.
      Die drei besten Automobilhersteller sind in der Königsklasse.

      Renault, Daimler-Benz, Honda
      :love:

      Der Rest überzeugt nicht. ;)
      Es geht schon los bei den ganzen Optionen.

      Nur gesamt Pakete usw. Der Kunde kann nicht sagen er will nur das alleine.

      Senic gibt es Xenon nur bei der Bose Version. Wieso soll i des kaufen wenn i ka navi brauche und Soundsystem usw.

      Alleine hier wird der Kunde schon sehr eingeschränkt

      Gegenseite VW kannst fast beim kleinsten Modell alles haben.

      Es geht net ob die dicken Motoren schnell sind. Aber willst ma sagen das ein 1.2tce mit 130ps langlebiger ist als ein 2.0 Motor?

      Der Motor ist beim 2.0 viel robuster usw mir ja egal was der von 0 auf 100 braucht oder sauft.
      Leben tut er länger als ein 3zylinder 0.9 tce

      Entwicklung sparen? Wo spart man wenn man den Kunden nix anbieten kann? Wieso hat der Clio kein Xenon in den normalen Versionen aber Initiale schon? Megane 3 hatte Xenon und nun nicht? Wonhabens da gesparrt?

      Laguna 3 gab es am Schluss net mal Benzin Motor??? Wieso?

      Ich selber Fahre nur Benziner.

      Selbst Peugeot und Citroën wird da klüger und sehen auch besser aus mMn nun.

      Net mal VW verbaut 300ps in einen 2.0motor.

      Und Renault wills in einen 1.8

      Für mich kein kaufgrund

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cairus“ ()

      Nun haben wir doch kapiert, wie schlecht Renault Modelle sind . Eigentlich hatte ich das Thema eröffnet, um mit anderen Interessierten über den Meg4 zu sprechen. Jetzt steht fest: Renaults sind schlecht ausgestattet. ihre Maschinen zu klein und überhaupt sollte man zu den "bewährten" VW-Produkten greifen, die kein Öl verbrauchen, deren Steuerketten ewig halten, die nicht zerfrieren und die von grundehrlichen Managern dem staunenden Volk für einen Appel und ein Ei angeboten werden. Man lernt nie aus!
      Wer kauft sich auch eben die nackte Basisausstattung mit Xenon? Keiner außer du. Natürlich ist man dann eingeschränkt, dafür gibts auch bessere Preise... da freut man sich halt auch, dass man das bessere Soundsystem und ein Navi dabei hat. Sie suchen sich schon die richtigen Kombinationen aus, nur nicht so passend wie gerade du das willst.



      Aber jetzt mal das Interessante Thema. Warum hält deiner Meinung nach ein 2.0 Motor Länger als ein 1.2 Tce? Wilkommen im Jahr 2015!


      Lies doch mal mein Beitrag richtig. Man spart sich den kleinen Kundenkreis die einen dicken Motor haben wollen. Die Entwicklungskosten bekommst du mit den Verkauften Autos mit diesem Motor nicht raus. Ergo> Wozu entwickeln und produzieren?

      Warum man jetzt bei dem Clio 4 die höchste Ausstattungsvariante wählen muss, um Xenon zu bekommen, ist mir auch ein Rätsel. Allerdings wirst du auch nie einen Basispolo nur mit Xenon bestellen können ;)

      Warum VW nicht mal einen 300PS mit einem 2.0l Motor verbauen? Keine Lust vielleicht.. Hauptsache einen 2.0BITDI mit 240PS raushauen, der wie ein Traktor läuft.. :D und wer meckert? Keiner... Tolle Wurst ;)

      Da mach ich mir um die Laufleistung der Renault Motoren, egal ob Diesel oder Benzin gar keine Gedanken. Auch nicht um den 0,9 TCe. Nur weil er 900ccm hat, auf 3 Zylinder aufgeteilt, heißt es noch lange nicht, das dieser nicht lange hält. Wie gesagt, bessere/stabilere Materialien, Neue Konstruktionen ect. machen dies schon alles möglich.
      Denkst du die ingenieure und Konstrukteure sind doof?

      Selbst Brabus hat den Smart (Renault Motor) 0.9 TCe auf 120 PS gebracht. Gut, da habe sogar ich schon meine Zweifel.. aber ich lasse mich sehr gerne davon überzeugen.
      Die drei besten Automobilhersteller sind in der Königsklasse.

      Renault, Daimler-Benz, Honda
      :love:

      Der Rest überzeugt nicht. ;)
      Habe ich jemals gesagt das Renault schlecht ist?
      Habe ich gesagt das VW das beste ist?

      Wo steht das?

      Ich selbst bin 6 Jahre Renault gefahren und würde es noch immer gerne aber es gibt seit dem Laguna 2 nix mehr von Renault wo i sage das wäre was .

      Ich Trauer heute meinen R19 16V nach aber saß war halt noch ein auto.



      Es ist als Vergleich gedacht. Und man sieht eben so den Vergleich.

      GTa Clio sagt sogar eben das Österreich keinen Initiale hat? Wieso bietet Renault es bei uns net an aber bei euch schon?

      Wieder so ein Beispiel

      Ich selbst Fähre Steuerkette von VW und diese lebt gut und habe keinen Ölverbrauch. Und selbst wenn in auf 15tkm 1L Öl brauche , wo soll da das Problem liegen.

      Hier fährt einer einen Clio 4 trophy besser gesagt steht mehr in der Werkstatt.

      Jeder Hersteller hat Leichen im Keller.

      Aber bei VW und co bekommt man zu 80% Überall in Europa das gleiche sag i mal.

      Nach meiner Meinung gehört Xenon sowieso schon als Grundausstattung. Weil mit den neuen system kostet es nur mehr ein ei und nen Apfel.

      Aber net mal das versteht Renault

      Kenne genug leute sie Xenon haben wollen aber es net leisten können da immer maximum der Ausstattung brauchen.

      Achja der Polo hat in der 2 schlechtesten Ausstattung led Licht ;)


      Aber nen Clio trophy kaufen mit 1.6 turbo kostet auch Geld und hat net mal optional xenon

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Cairus“ ()

      Ein Trophy steht inner Werke und alles ist scheisse. Mein Ex-Polo stand n halbes Jahr.. wegen Kinderkrankheiten die in 5 Jahren Modellaufzeit nicht ausgebessert wurden.. So viel zu VW. über das doppelte des Fahrzeugwertes wurde investiert, Kiste lief trotzdem nicht.

      Mutters Clio war 13, lief wie ne 1. Nie außerplanmässig in der WErke.
      Du schreibst es so, als hätte Renault keine Ahnung und könne nichts aber das ist ein anderes Thema..

      Ich finde das sehr gut, das du keinen Ölverbrauch hast... Aber warum die anderen VAG Motoren.. 1L auf 15T KM ist schon Grenzwertig. Beim Benziner Ok... aber beim Diesel Grenzwertig.

      Was macht einen guten Motor aus? Richtig:
      -Gute Konstruktion
      -Hochwertige Materialien
      -Einwandfreie Herstellung der Motoren mit wenig Toleranz.

      Beispiel: Mein 1.5 dci verbraucht bei 196.000 kein Tropfen Öl und das trotz der Laufleistung und dem Turbo.

      Wow, einer von wie vielen Clio 4 RS steht in der Werkstatt? Die Werkstatt hatten die Teile nicht zur Hand, wie soll man dann fahren?

      Besser als ein Fahrzeug eines anderen Herstellers, der wegen eines Serienfehlers jede 50.000 Km einen neuen Motor bekommt.

      Übrigens: Zum Glück habe ich nicht mit Ölverdünnung zu kämpfen... Sowie andere *Made in Germany* Hersteller.

      Danke Renault für die 5. Einspritzdüse im Partikelfilter :love:
      Die drei besten Automobilhersteller sind in der Königsklasse.

      Renault, Daimler-Benz, Honda
      :love:

      Der Rest überzeugt nicht. ;)
      Das sind genau die Momente, wo ich kein Bock mehr habe hier mehr meinen Senf dazu zugeben. Jemand fragt, man anwortet (auch mal mit Ironie verbunden) und man wird dafür dumm angemacht weil derjenige es nicht einfach verstanden hat.

      Ich habe auch für mein 10 Jahre alten Clio 3 diese Woche 500€ beim freundlichen gelassen, weil meine UPC abgefackelt ist und nu....soll ich jetzt auf Renault sauer sein? Ich kann froh sein, dass sonst kaum was Kaputt gegangen ist in den letzten 10 Jahren. Da können sich andere Hersteller eine Scheibe davon abschneiden. Gut, der Megane 3 von meinem Dad ist da gerade kein Paradebeispiel aber wenn die Garantie übernimmt, juckt mich nicht.

      Es wird Leute geben die sich ein Talisman holen werden oder nicht. In Frankreich ist der Espace 5 der Renner, obwohl der überall als schlecht bezeichnet wird und nie die Verkaufzahlen erreichen wird wie der alte.

      Und vorallem, wo willst du heute noch ein Auto ausfahren bei den ganzen Idioten auf der Autobahn? Das was ich so täglich erlebe ist zum Teil echt unfassbar. Der TCe 130 im Megane Coupe geht richtig ab für die Leistung und reicht völlig aus.
      Daily Car: Clio 4 GT-Line :)

      Sometimes Car: Megane 3 Coupe ^^

      Loading next Car: Renault Sport ............1% :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Razorhead“ ()

      Jemand die Anleitung von VW gelesen?

      1L auf 1000km was Öl Verbrauch betrifft

      Es ist einfach eine Meinung hier.
      Jetzt eine Diskussion


      Jeder steht dazu und da wird ma imma streiten können.

      Fahre selbst einen Peugeot 206CC und ist a gutes auto.

      Sowie alte Renault auch. Nur ich finde sie neuen sind net mehr das was die alten waren mal
      Also ich hege eine gewisse Sympatie für Cairus und seine Argumente.
      Am wenigsten komme auch ich mit dem ganzen Paket kram zurecht. Mein schöner, voll ausgestatteter MeganeII ist jetzt über 10 Jahre alt und ich bin jetzt echt am überlegen mir noch nen neuen MeganeIII Ph.3 220TCe zu holen, weil es ja wenn man Pech hat die 150 oder 200PS Varianten vom MeganeIV nur mit EDC geben wird.
      Aber: Xenon gibt´s für den Ph.3 überhaupt nichtmehr (auch kein Kurvenlicht und bei der GT-Line nichtmal Nebelscheinwerfer), obwohl es den Ph.2 noch mit Bi!-Xenon zu bestellen gab. Dann wäre Keyless entry and drive ganz nett, weil das hat mein jetziger auch, aber das gibt´s beim Ph.3 nur in Verbindung mit der drecks elektrischen Handbremse...das sind so Sachen da greif ich mir an den Kopf.
      Das jetzt LED Licht angeboten wird hat vorallem einen Grund: Es ist mittlerweile nur noch minimal teuerer als Halogen und kommt ohne Vorschaltgeräte und ähnliches aus. Außerdem der geringe Stromverbrauch, der den Verbrauch im Zyklus reduziert. Was ich mich nur frage: Tauen solche LED Scheinwerfer im Winter überhaupt noch Ab? Oder sehen die dann wie die Kennzeichen aus wenn man einige Zeit im Schneetreiben gefahren ist? Finde ja auch, dass man bei Xenon schon einen gewissen Effekt hat.
      Danke Oliver.

      Der hat meine Argumente gesehen. Jeder sieht nur das ich Renault schlecht rede.

      Tue ich nicht. Nur das was Renault nun macht ist mMn nicht mehr das was Renault mal gemacht hat.

      Früher war Renault viel Auto für wenig Geld.

      Heute ist der preis sehr den anderen Herstellern angepasst aber das allein stellungsmal hat Renault nicht mehr.

      Jetzt muss mal Renault sowieso auf ds selbe Level kommen wie alle anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Cairus“ ()

      Ich weiß nicht was ihr gegen das EDC habt.. Bei der Masse der Fahrzeuge in denen es verbaut ist und den wenigen Exemplaren wo Fehler auftreten,
      würde ich sagen die Technik funktioniert.
      Zum anderen ist das EDC eigentlich nur ein automatisiertes Schaltgetriebe -
      und kein Wandlergetriebe - ähnlich dem DSC von VW..

      Zum Thema Leistung: Daciaverkäufer wurden gefragt ob es für sie Sinn macht den Sandero RS (2.0 140 PS) auch hier anzubieten.
      knapp 2/3 der Teilnehmer lehnten die Einführung ab.. Leider..

      PS: Auch ich bedaure etwas das Downsizing.. sehne mich nach haltbaren 1,8 bzw 2 Liter F-Motoren ala Laguna 1.. oder den N Motoren im Safrane..
      Downsizing schön und gut.. aber je mehr bewegliche hochbeanspruchte Teile desto höher die Wahrscheinlichkeit von Defekten..

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Sir.Robin“ ()

      Okay, wir haben dann habe ich mich eines besseren Belehren lassen und stehe jetzt zu der Einstellung, dass ich mich von VW verarschen lassen werde.

      Diese Produkte sind gut, die Motoren ein Traum, vorallem ja das schöne DSG. Wie auf Wolken sowas zu fahren.

      Aber Falls mal was kaputt geht... Kein Problem! Kulanz? kennt man nicht, aber zum Autofahren habe ich ja sowieso genug Geld, juckt mich von daher nicht.Ich fahre ja meinen Stolzen Volkswagen, der für seinen Preis ja sowieso alles besser kann.

      Kann mich garnicht mehr davon abhalten einen schönen Polo zu konfigurieren, der nur Klima, Xenon und Sitzheizung hat. Aber Oh wehe, ich sehe irgendwo Tempomat oder ein Navi... Habe ich ja nicht dazu bestellt. Den 1.6 TDI Motor will ich aber als 90 PS haben, Downsizing traue ich nicht. Ich mache mein Feuer auch noch mit Feuersteinen...

      Ironie komm raus :D
      Die drei besten Automobilhersteller sind in der Königsklasse.

      Renault, Daimler-Benz, Honda
      :love:

      Der Rest überzeugt nicht. ;)
      Ach ja, man muss im Leben viel schmunzeln. Gerade den Autoblöd Testbericht über den Talisman gelesen und musste richtig schmunzeln. Zitat: "Bei der Einrichtung haben die Franzosen sich spürbar Mühe gegeben: Oben auf der Cockpittafel ist der Kunststoff weich hinterschäumt, die Auswahl von Materialien und Farben zeigt zumindest im Topmodell "Initiale Paris" genug Liebe zum Detail" Ok, würde ich fast so unterschreiben, aber dann Zitat: "Am ersten Testwagen zeigten schlecht eingepasste Anbauteile und ungleichmäßige Fugen, dass die Qualität im Werk Douai noch Luft nach oben hat. Dafür fiepte und quietschte im Innenraum nichts." What? Ich habe mich selbst überzeugt auf der IAA in Frankfurt und kann dies keineswegs bestätigen. Mich hats gewundert, dass Renault es endlich gebacken kriegt ordentliche Spaltmaße hinzukriegen.

      Und dann den Gebrauchtwagentest über den Golf: "Soll man den jetzt kaufen?" Alleine schon die Bilder sprechen für sich wo man über Kantenrost an einem Bauteil berichtet, wo die ganze Fläche mit Rost übersät ist für ein Baujahr 2009 mit 30000Km und dann die etlichen Macken die bei einem ausländischen Fabrikat zum K.O Kriterium gelten, werden hier Zitat:"Trotz einiger Tücken sind die Problembereiche insgesamt so überschaubar, wie man es vom Anführer seiner Klasse erwarten darf." ???? Ok, also wenn das Ausrücklager schlapp macht nach noch nichtmal 100000Km und ich knapp 1000€ für den ein Aus und Einbau des Getriebes zahlen soll darf ich das erwarten? Genau so wie mit einem Lenkgetriebe was auch nicht gerade billig ist? An meinem Clio habe ich kein Bauteil gefunden was so mit Rost übersät ist nach 10 Jahren. Achsschenkel ja, aber Kantenrost sieht anders aus.

      Ich bin kein Renault Fan Boy wie man es heutztage ausdrückt, sondern bin Markenoffen und mir gefallen auch viele deutsche Autos, aber zum Glück gibt es kein Monopol in der Automobilindustrie und jeder kann das kaufen was ihm gefällt. Ich muss sagen, den Megane den man Dad fährt mit der Austattung zu dem Preis würde man im deutschen Segment, gerade im VAG Konzern so nicht schnell wiederfinden.

      Ich finde es auch schade das bei Renault gewisse Optionen - Paket bzw. Austtungsbedingt zu haben sind und nicht wie bei den anderen Herstellern Austattungs- bzw. Paketunabhängig. Genauso wie bei den Benzinmotoren das die nur am EDC gekoppelt sind. Renault wird sehen, wie gewisse Kombinationen beim Kunden ankommen werden und kann immer noch eingreifen. Entweder man macht Abstriche oder schaut sich woanders um......
      Daily Car: Clio 4 GT-Line :)

      Sometimes Car: Megane 3 Coupe ^^

      Loading next Car: Renault Sport ............1% :D
      @Sir.Robin
      ​schmunzeln.. was machst dann mit dem Clio III auf dem Bild? ein Night and Day?


      Nein, ich fahre natürlich kein Produkt von diesem Hersteller. Ich fahre ein Clio 3 PH 2 Luxe.

      Die Audi-Bild und co. sind sowieso die besten.

      Man bemängelt tatsächlich, das im Talisman ein Mix aus geschäumten Kunststoff, Leder und Plastik herrscht.

      Wow, willkommen im Mittelklasse Segment. Beim Passat und Audi A4 ist es nicht anders. Oben geschäumt, unten Hartplastik und nicht mal Leder. Aber bei denen ist es okay?


      Verstehe auch nicht diesen Hype um das EDC Getriebe... was ist daran schlimm, nicht mehr selber Schalten zu dürfen? Das ist ein enormer Gewinn am Komfort... Alle die ich mit nem Handrührer-Getriebe kenne wünschen sich ein Automatik oder ein EDC/ DSG Getriebe. Kommt mir jetzt bloß nicht : "Weil es teurer und anfälliger ist blabla"
      Die drei besten Automobilhersteller sind in der Königsklasse.

      Renault, Daimler-Benz, Honda
      :love:

      Der Rest überzeugt nicht. ;)