1.2 16v zieht absolut nicht!

    • [Clio B]

      1.2 16v zieht absolut nicht!

      Hey.
      Habe mal wieder ein Problem.

      Ich musste eben zwangsweise den Clio von meinem Vater fahren, und habe dabei etwas festgestellt.
      Wenn man den im 2, 3, und sogar ab 2200rpm im 4. zieht der kleine ja richtig vorwärts! - soweit das ein 75PS Motor kann.
      Habe ungläubig in den Fahrzeugschein geschaut, 75PS, 1149ccm, 3004/147, alles identisch mit meinem.
      Wenn ich das mal mit meinem Vergleiche, geht der ab wie ne Rakete.

      Ich befürchte jetzt - da meiner in 15 Jahren nur etwa 45000km bewegt wurde, und das von einer 75Jährigen Dame - dass mein KAT komplett zu ist. Ich denke der Wagen hat noch nie eine Autobahn gesehen, bevor ich ihn übernommen habe.

      Kann ich das irgendwie prüfen?
      Gibt es andere mögliche Fehlerquellen?
      -> Zündkerzen neu, Luftfilter neu, Zahnriemen vor ca 10000km neu, Ölwechsel auch vor 10000km.... technisch eigentlich TOP!
      Evtl. die 195/45R16 (auf 6,5jx16) anstelle von 175/65R15?

      Ich drehe gerade fast durch, und überlege ernsthaft den kleinen abzugeben, wenn da keine Lösung gefunden wird ;(

      ​- Es ist keine Kontrolllampe an, und das OBD2 Gerätchen für Privat hat über Torque auch keine Fehler gefunden! -
      Liebe Grüße, Alex

      Runner84 schrieb:

      Mach den Tank mal halbvoll, dann schütte "Liqui Moly 5129 Motor System Reiniger 300ml" in den Tank.
      Fahr das Auto 10min warm, suche dir eine freie Autobahn und lass mal 200km ordentlich laufen auch mit Vollgas.

      Könnte evtl was bringen..


      ​Also demnach mit etwa 130kmh gemütlich fahren ^^ schneller will er nämlich ned, bzw braucht extremst lange zum beschläunigen. Aber ich schau gleich mal, wo ich das Zeug her bekommen kann.

      ​Habe aber gesehen, dass Will auch grad hier unterwegs ist, hast du nen Tipp, Meister? :)
      Liebe Grüße, Alex
      Dann ist definitiv irgendwas faul. Mit etwas Anlauf sollte der schon auf Tacho 190 kommen.

      Andererseits merkt man auch den Unterschied 175/65/14 zu 195/45/16 recht deutlich im Anzug.
      Mein Clio - Die Entstehung

      What you do speaks so loud that I cannot hear what you say.

      Untersteuern? Definition Walter Röhrl: "Wenn den Baum siehst, in den Du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"

      Christoph schrieb:

      Dann ist definitiv irgendwas faul. Mit etwas Anlauf sollte der schon auf Tacho 190 kommen.

      Andererseits merkt man auch den Unterschied 175/65/14 zu 195/45/16 recht deutlich im Anzug.


      Es ist die Rede von 15 zu 16! Bitte nicht verwechseln. Wobei es 185/65R15 sind, muss mich korregieren.
      Aber so gut hat meiner auch nachm Abholen auf den Originalen 15er ned gezogen.

      Also ab Tacho 120 dauert es 20-30sec für den nächten 10er Schritt, bei 150 Tacho ist ende.
      Liebe Grüße, Alex

      Christoph schrieb:

      185/65/15 wäre auch die falsche Reifengröße, zu großer abrollumfang. 185/55/15 ist richtig.


      ​Sicher? Ok, dann muss ich nochmal nachschauen.

      ​Jedenfalls hat er "normale" 15er, ich hab 195/45R16 auf 6,5j. Also bischenbreiter, vom Absollumfang her, jedoch minimal.
      Liebe Grüße, Alex
      Die Clios sind aber beide aus der gleichen "Generation ", oder? Ergo der andere ist kein Clio 3 oder 4?

      edit: Fahrzeugscheindaten überlesen, vergiss die Frage...
      Mein Clio - Die Entstehung

      What you do speaks so loud that I cannot hear what you say.

      Untersteuern? Definition Walter Röhrl: "Wenn den Baum siehst, in den Du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"
      Hallo Alex,
      lief dein Fahrzeug schon immer so, seit dem Du Ihn hast, oder hat das Symtom schleichend angefangen,
      ohne das Du es vielleicht gemerkt hast ?
      Die Reifen werden sich auch bemerkbar machen, ob Du "Große und Breite", oder "Kleine und Schmale" auf dem Fahrzeug hast.
      Abgasanlage : Stößt dieser noch genug Abgasdruck am Endschalldämpfer heraus ?, wenn Nein ->Kat oder Endschalldämpfer zu.
      Fehlerspeicher mit einem Funktionierendem Diagnosetester / Laptop prüfen, zumal auch die Ist und Sollwerte abgefragt werden müßen
      - MAP Sensor
      - Zündwinkelkontrolle
      - Einspritzöffnungszeiten der Einspritzventile
      - Lambdasonde Vor & Nachkat
      und, und , und,.... ist eine ganze Liste von Werten, die im Motorsteuergerät verarbeitet werden.
      Manuell zu prüfen :
      - Kraftstoffdruck
      - OT Markierung der Steuerzeit kontrollieren
      - Kompressionsdruck Motor prüfen
      - Ventilspiel prüfen / einstellen
      - Abgassystem auf Undichtigkeit prüfen
      - Ansaugsystem auf Undichtigkeiten prüfen

      Das währen so Faktoren, die infrage kommen können, warum dein Fahrzeug keine Leistung haben kann.
      Wenn alles 100 % Okay ist, und keinerlei Fehler lokaliesiert / Festgestellt worden ist,
      Versuch den Wagen mal auf der Autobahn Richtig Frei zu fahren.








      ChunLiee schrieb:


      Es ist die Rede von 15 zu 16! Bitte nicht verwechseln. Wobei es 185/65R15 sind, muss mich korregieren.
      Aber so gut hat meiner auch nachm Abholen auf den Originalen 15er ned gezogen.

      Also ab Tacho 120 dauert es 20-30sec für den nächten 10er Schritt, bei 150 Tacho ist ende.


      Habe auch 185/55 R15 82H Reifen auf meinem Clio, von der Vmax, schafft der Kleine gerade 190 Km/h
      mit bearbeiteten Ein & Auslasskanälen im Zylinderkopf.
      Vorher lief dieser mal 180 Km/h , ne Rakete ist der 1.2 leider nicht, aber man kommt von A nach B. :whistling:
      Wohl gemerkt, die Km/h Angaben nach dem Serien Tacho im Clio !!
      -> Abweichungen sind vorhanden, das sieht man ja am besten, wenn ein GPS im Pkw zur kontrolle gerade aktiv ist,
      da sind abweichungen bis 10 Km/h Standard.

      PS: und kein E10 Schrott tanken ... :whistling:








      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Will“ ()

      Will schrieb:

      Hallo Alex,
      lief dein Fahrzeug schon immer so, seit dem Du Ihn hast, oder hat das Symtom schleichend angefangen,
      ohne das Du es vielleicht gemerkt hast ?
      Von vorne rein, ich meinte noch zum Händler, dass er ein wenig schwach auf der Brust ist.
      Die Reifen werden sich auch bemerkbar machen, ob Du "Große und Breite", oder "Kleine und Schmale" auf dem Fahrzeug hast.
      Da werde ich mal einen Vergleich ziehen, wenn nächsten Monat die Winterschuhe drauf kommen. Jedoch hatte er Serienbereifung als ich ihn Probegefahren bin, da war es ja schon so.
      Abgasanlage : Stößt dieser noch genug Abgasdruck am Endschalldämpfer heraus ?, wenn Nein ->Kat oder Endschalldämpfer zu.
      Hinten drückt er schon gut Luft raus, ESD zu kann eig. nicht sein, da kam im April ein neuer Sportendtopf.
      Fehlerspeicher mit einem Funktionierendem Diagnosetester / Laptop prüfen, zumal auch die Ist und Sollwerte abgefragt werden müßen
      - MAP Sensor
      - Zündwinkelkontrolle
      - Einspritzöffnungszeiten der Einspritzventile
      - Lambdasonde Vor & Nachkat
      und, und , und,.... ist eine ganze Liste von Werten, die im Motorsteuergerät verarbeitet werden.
      Manuell zu prüfen :
      - Kraftstoffdruck
      - OT Markierung der Steuerzeit kontrollieren
      - Kompressionsdruck Motor prüfen
      - Ventilspiel prüfen / einstellen
      - Abgassystem auf Undichtigkeit prüfen Ist dicht
      - Ansaugsystem auf Undichtigkeiten prüfen ebenfalls

      Das währen so Faktoren, die infrage kommen können, warum dein Fahrzeug keine Leistung haben kann.
      Wenn alles 100 % Okay ist, und keinerlei Fehler lokaliesiert / Festgestellt worden ist,
      Versuch den Wagen mal auf der Autobahn Richtig Frei zu fahren.


      Kannst du mir evtl eine Software empfehlen, die nicht an die 1000€ kostet, die ich auf einem Windows PC/Tablet "gut" läuft? Dann könnte ich von dem blöden OBD2 Bluetooth Stecker abstand nehmen.

      Habe jetzt mal DAS ZEUG HIER auf nen vollen Tank gekippt, und bin ca 100km annährend Vollgas gefahren. er läuft mit mühe und not echte 160km/h.
      amazon.de/Liqui-Moly-5110-Inje…words=Liqui+Moly+5110#Ask
      Bin mal gespannt, ob sich dadurch tatsächlich was tut.

      Das einzige was ich bisher feststellen konnte, ist, dass der Auspuff bei 140km/h abartig laut ist :D
      Und zum Thema E10 tanken ... sowas braucht man ned und wegen 1Cent unterschied sollte man da auch garnicht überlegen ^^
      ​Hab des Zeug bisher noch nie getankt, und werde ich auch nie.
      Liebe Grüße, Alex
      Also ich mache öfters Diagnose an verschiedenen PKW`s, Nutzfahrzeugen und LKW`s
      aller Marken ab Bj. 1987 dafür verwende ich
      - VAG COM -> VW,Audi, Skoda, Seat
      - OP COM -> Opel , GM, teilweise Saab
      - Delphi -> Für Alle PKW Marken
      - Delphi -> Für Alle LKW Marken
      - CLIP -> Renault PKW`s
      Und für sämtliche Fahrzeugehersteller habe ich 30 verschidene Fahrzeugspezifische Diagnosestecker.
      Persönlich nutze ich Nur Gute Software, kein Billig, China Klone oder Gecracktes Zeug,
      Kostenpunkt sind dort leider 400 - 1200 € Normal, zumal auch jede Software Unterschiedlich tief in die Fahrzeug verbauten Steuergeräte eindringt.
      Z.B. mit der Diagnose von Delphi bei einem Renault XY, da fehlt das Adresswort Automatikgetriebe & Gasentladungslampe, was ich wiederum bei dem Clip habe.
      So findet man bei vielen Hersteller Vor & Nachteile die Speziell oder spezifisch sind.

      Es kommt auch drauf an was Du mit der Software machen willst !
      - Nur Motor Elektronik abfragen und löschen
      - Airbag Einheit Codieren
      - Wegfahrsperre ......
      - Service Intervalle zurücksetzen
      - Grundeinstellungen und Anpassungen durchführen
      - Systeme die für dich Relevant sind bearbeiten, wenn ja welche ?
      - Wieviel Ahnung hast Du von Diagnose, wieweit kennst Du dich mit den
      Ist und Sollwerten aus, Anpasskanäle, Codierungen, Tolleranzen usw.
      Hast Du mal eine Richtige Fehlersuche gemacht, mit Prüfen und Messen ?
      Das ist nicht so, das man den Fehler direkt angezeigt bekommt, da kann auf dem Weg zu einem Bauteil auch eine Sicherung,
      oder Relais, Stecker, Kabel oder sonstiges Probleme machen.
      Dann wird ein Bauteil getauscht, weil der Fehler im Fehlerspeicher abgelegt ist, Fehlerspeicher nach der Austauschen gelöscht,
      ( sofern sich der Fehler überhaupt löschen läst !!)
      Während einer Probefahrt die Ernüchterung Motorleuchte wieder an, der selbe Fehler wieder im Speicher drin.
      -> Das Bauteil was getasucht wurde war I.O. weiter und richtig suchen, nachher ist es ein z.b. Wackelkontakt in einer Verbindung,
      die Temperaturbedingt den Stromkreis unterbricht.
      Ergo z.b. 150 € für ein Bauteil umsonst ausgegeben, wo der Fehler etwas anderes gewesen ist.

      Kurz gefasst man muß Wisesen was man macht, was man machen möchte.
      und sich nicht 100% auf so ein Diagnosetool verlassen, es ist aber jedoch eine Hilfe !
      Da kann ich Dir leider keine Genaue Empfehlung geben, Auf jeden fall ein Kabelgebundenen Diagnosestecker
      für eine Saubere Bitraten übertragung.
      Was willst Du denn für ein max. Budget dafür ausgeben ?
      (Damit es vom Kostenpunkt noch Wirtschaftlich ist, für z.b. nur 1 x im Jahr Arbeiten lohnt sich nicht,
      schon Sinnvoller mind. 1x jede Woche für einen Kunden gegen einen kleinen Obolus damit zuarbeiten.)








      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Will“ ()

      Danke will, dazu äußere ich mich morgen mittag nochmal ausführlicher.

      0-100kmh Messung mach ich morgen.

      Sprit Verbrauch liegt bei 6-6,3l (bordcomputer, hab aber auch mal nachgerechnet, hat gestimmt) bei 50%innerort, 40% Landstraße und 10% Autobahn.
      Liebe Grüße, Alex
      Sooo, da bin ich nochmal.

      ​Habe jetzt mal ne Vergleismessung gemacht.

      ​2x die gleiche Strecke, jeweils einmal pro Richtung. Toleranz +/- 1sec da mit der Stoppuhr durch eine Freundin gemessen, nicht mit GPS Messgerät. Das Tempo wurde via Navi "gestoppt".
      1. mal = 23,8 sec
      ​2. mal = 22,1 sec
      ​Nehmen wir also mal 23sec als Mittelwert, da ich eine minimale Steigung nicht ausschließen kann, mit dem bloßen Auge jedenfalls nicht erkennbar.
      ​Der andere Clio hat hierfür im Schnitt 14sec gebraucht.

      1. Gang -> 3000rpm
      ​2. Gang -> 4500rpm
      3. Gang -> 4500rpm
      4. Gang -> bis 100km/h

      Beide wurden vorher ca. 20km warm gefahren.

      ​Sebi kommt am Dienstag Abend vorbei, und dann schauen wir mal. Hoffe, der Fehler lässt sich finden.
      Liebe Grüße, Alex

      Will schrieb:

      Hallo Alex,
      werde das auch mal ausprobieren, meine Werte teile ich Dir dann auch einmal mit,
      da hast Du vielleicht auch noch einen Referenzwert.
      Obwohl ich auch dazu sagen muß, die Ein - und Auslasskanäle in meinem Zylinderkopf sind bearbeitet !


      Alles klar, sehr gerne sogar.
      Denke mal das macht dann aber auch nur 1-2sec aus, oder? Also denk ich mal, dass du da bei etwa 11-12sec landen würdest.
      Ich hoffe nur, dass es ned zu teuer wird, den Fehler zu beheben. Notfalls werde ich den kleinen dann wirklich abschieben müssen. Da ich eh was größeres möchte, wäre jede Reparatur über 1000€ deshalb ein Grund mich von ihm zu trennen ._.
      Liebe Grüße, Alex