Android Auto / Mirrorlink im R-Link "freischalten" ..

      Das verwirrt mich jetzt aber etwas. Weiter oben hast du noch geschrieben..

      Razorhead schrieb:


      Zu 1: Nur mit R-Link Evolution oder Medianav Evolution gibt es DAB Radio
      Zu 2: R-Link Evolution hat ein kapazitives Display wie bei einem Smartphone und DAB Radio Empfang
      Zu 3: Die Antenne mit der oben genannten Nummer soll auch für DAB Radios funktionieren.


      Medianav hab ich nicht, dafür aber R-Link mit Touchscreen. Basierend auf deinen Antworten schlussfolgere ich dass in meinem GT ein R-Link Evo verbaut ist, was wie du schreibst mit einem DAB Tuner im Radio verbaut ist. Und aus welchen gründen auch immer, die Menü-Funktionen für DAB & Mirrorlink versteckt hält. Was mich zugegebenermaßen ziemlich ärgert, mit weil die Aussage vom Renaulthändler die war dass bei meinem Auto, DAB nur mit externem Kabelsalat möglich wäre. Davon ganz ab kann ich nicht verstehen weshalb man Mirrorlink versteckt hält.

      sebisgrube schrieb:

      Mit CLiP geht's halt einfach nicht.


      Wie ?

      Hier im Thread steht, das man mit der Vorgangsweise des Eingangsposts auch irgendwas mit DAB im normalen, alten R-Link freischalten kann. Allerdings hat das bis jetzt noch keiner (zumindest nicht, das ich es gerade wüsste) probiert gehabt und entsprechend weiß das auch keiner, was denn da dann passiert und ob es vielleicht dann ginge. Wenn Dein Clio @Bordi bald 4-Jahres Check hat, dann gehe ich davon aus, dass Du noch kein R-Link Evolution hast. Wenn ich´s jetzt aus dem Stegreif richtig im Kopf hab dann kannst Du es auch daran erkennen, dass das alte R-Link zwischen den "Zoom-Tasten" rechtsseits einen kleinen chromfarbigen Knopf hat, das R-Link Evo hat den dort nicht.
      Ok, also das wäre dann schon mal etwas. Ja den chromfarbigen Knopf gibt es, so wie auch beim TS. Ich habe meine Fragen auch deswegen gestellt, weil sich eben niemand mehr dazu gemeldet hat. Alleine vom ansehen die Display auseinander zu halten, wäre auch für mich einer Herausforderung. @Razorhead hat durchaus recht. Es gibt unterschiedliche Touch, und das gemeine ist sie könne sich sehr ähnlich sein. Bspw muss Multitouch nicht zwingen funktionieren, bloss weil es die Displaytechnik hergeben würde. Selbiges mit dem Glas, auch das muss nicht. ;)
      Aber was ist mit Mirrorlink, das sollte die Werkswerkstatt doch hinbekommen oder? Würde mich schon tierisch stinken da erst mal ein Windows zu besorgen (welches müsste es eigentlich sein?), und dann noch die Kabel.

      BTW: Fahre einen Renault Clio IV GT 1.2 TCe 120 EDC, 88Kw, BJ 2014
      insgesamt würde ich zusammenfassen, dass das, was hier in diesem Thread steht von Renaultwerkstätten nicht gemacht werden kann. Du bewegst Dich in der hier beschriebenen Softwareregion in einem Bereich, auf den Renault mit CLIP, also mit deren Zugriffsmöglichkeit, nicht zugreifen kann.
      Wenn Du also das Mirrorlink wie hier zu lesen freischalten möchtest, dann musst Du nach der Vorgehensweise im Eingangspost selbst vorgehen oder jemanden finden, der das für Dich erledigt.

      Am eigentlichen Display selbst kann man die ganzen Systeme, die bislang im Clio IV verbaut werden fast am wenigsten unterscheiden, denn die Displaygröße ist - außer ich würde mich mal wieder vertun - bei MediaNav und R-Link gleich groß, ebenso bei den -Evolution Modellen. Zu unterscheiden sind die Systeme mMn am schnellsten über die Knöpfe, die rechts neben dem Display sind. Ist dort eine USB-Schnittstelle, ist es schon mal ein MediaNav und damit Windows-basiert. Wenn nicht, ist es ein R-Link. Der Chrom-Knopf zwischen den "Zoom-Tasten" ist ein Hinweis auf das normale R-Link, drei matt-kunststoff-farbene Knöpfe bedeuten R-Link Evolution.
      So, um es nochmal genauer zu erklären: Das R-Link Evolution kam bei einem Minifacelift des Clio 4 (was man anhand der verbesserten Innenraumkunststoffe erkennt). Das war um August 2015 gewesen. Wann genau die Umstellung war, da streiten sich die Leute im Captur Forum, da die Einführung in beiden Modellen gleichzeitig erfolgte.

      Am Medianav konnte man den Unterschied an der Bedienoberfläche erkennen, da die Piktogramme bzw. Symbole etwas anders aussehen.

      Am R-Link ist äußerlich kein großer Unterschied zu erkennen, nur das man aufgrund des kapazitiven Displays nun z.B. in die Karte mit 2 Fingern wie bei einem Smartphone zoomen kann. Die Knöpfe seitlich wiederrum sind die selben! Erst nach dem großen Facelift 2016 wurden diese aufgrund der automatischen Einparkhilfe geändert.

      In England wurde von Renault offiziel ein DAB Nachrüstset angeboten, was es hier aufgrund der etwas anderen Frequenzen nicht angeboten wurde. Somit ist meine Erkentnis, das man beim normalen R-Link kein DAB in irgend einer Form aktivieren kann, da die Hardware für DAB Empfang nicht im Radio verbaut wurde. Wäre auch kostentechnisch dumm, Hardware zu verbauen, die man nicht nutzt.

      Im ZOE bzw. Twingo 3 wird weiterhin das R-Link Evolution mit dem Chrom-Knopf verbaut.
      Daily Car: Clio 4 GT-Line :)

      Sometimes Car: Megane 3 Coupe ^^

      Loading next Car: Renault Sport ............1% :D
      Ok, super. Das ist wirklich ausführlich, informativ und sehr hilfreich. Sehr nützlich auch der Hinweis auf ein funktionierendes Multi-Touch beim R-Link Evo. Ich denke so lässt sich zwischen den Systemen am besten unterscheiden. Ein resistives Display reagiert auf druck, ein kapazitives Display hingegen auf Berührung. Daher kann letzter auch hinter Glas. Sind jedoch beide hinter einer dünnen matten Kunststoffschicht, und von der sensorik her eher empfindlich, kann man sie optisch wie praktisch kaum voneinander trennen. Da der so wichtige Hinweis jedoch kam, ist es jetzt ganz einfach.
      • Kannst du die Karte mit 2 Fingern zoomen hast du ein Evo. Punk aus schluss
      Mehr braucht man nicht wissen. Diese art der bedienung funktioniert mit einem resistiven Display nicht. Da ist es dann auch egal ob der Silberne Knopf trotz Facelift vorhanden ist oder eben nicht.

      Das mir die Werkstatt die DDT/OBD Lösung nicht anbieten kann ist für mich jetzt etwas doof, da ich dafür nicht nur die Kabel sondern auch ein passendes Windows auftreiben muss. Wünschte wirklich es ginge auch anders. Andererseits weiss ich -und alle die hier mitlesen- dank euch was sache ist, und das ist ja auch viel wert.

      Vielen dank, wirklich toll. :thumbup:

      fr34klinux schrieb:

      Youtube definitiv nicht. Ist ja Android Auto, wenn man sich mit der Materie beschäftigt, weiß man was es kann und nicht (Sorry!.. )
      Über Mirrorlink klappt das auch nicht, soweit ich das verstanden habe.
      Ich hatte mal ne Einstellung in DDT4All gesehen bzgl. Fotos und Video die auf "eingeschränkt" stand - ich hatte sie auf "erlaubt" gestellt.
      Hab aber leider grad kein passendes Video auf einem Stick, vielleicht probier ich das die nächste Zeit mal aus, gut möglich das es jetzt während der Fahrt vielleicht geht.


      Hast du inzwischen mal probiert ob das funktioniert? Ich hab mir auch so einen Adapter bestellt und ein Kabel zum umlöten und hätte schon gerne die Videofunktion während der Fahrt freigeschaltet. Das Android Auto scheint ja in jedem Fall machbar zu sein. Danke für die tolle Anleitung.
      Die Freischaltung hat auch bei mir problemlos funktioniert. Ich hab die Billigvariante mit Klingeldraht und Adernhülsen gewählt. Waren 10 Minuten Arbeit. :D

      Ich hab inzwischen auch das mit den Videos rausbekommen. Man kann das offenbar nicht aktivieren während der Fahrt. Man kann dem Teil nur verbieten Videos überhaupt abzuspielen oder erlauben, dass es diese im Stand abspielt. Falls jemand was gegenteiliges berichten kann, bitte Info.

      Vielen lieben Dank für die gute Beschreibung.
      Hat zufällig jemand den OBD-Treiber für Win7 zur Hand?

      Mir wurde keine CD beigelegt, anstelle dessen gabs eine "Anleitung" worin stand das der Treiber von einen gewissen Website herunter geladen werden muss. Allerdings ist die dermassen lahm das der Download andauernd kollabiert Derzeit brauche für den 2.76MB Treiber ca 20min. LINK Was ich bisher herunterladen konnte, lies sich jedoch nicht installieren. Wahr wohl zu zerfetz

      Nachtrag: Hat mitlerweile geklappt. Treiber ist installiert und die verbindung zum Auto steht. ;)
      Problem ist,.. ich kriege DIES hin, und ich kiriege DIES hin, nur DIESES will nicht. Gibts dafür einen besonderen trick?


      Alles klahr, hab vergessen R-Link neu zu starten. :D Eine Frage hätte ich dennoch...

      Android Auto funktioniert -zumindest bei mir- derzeit nur mit Kabel. Da mein Mobile bereits per bluetooth mit dem Auto verbunden ist dachte ich mir daß eine verbindung zu Android Auto auch ohne Kabel möglich sein sollte. Nur wie kriege ich das hin?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Bordi“ ()

      Hi an alle. Ich bin hier neu und hab schon eine Problem. Ich wollte Android Auto freischalten. Ich habe alles beschrieben gemacht, Software installiert, Datenbank kopiert, Kabel umgebaut und bei Starten von DDT4ALL kommt immer das Meldung - Windows Error 5 Zugriff verweigert.

      Ich brauche hilfe!!!

      Clio IV TCE 120, BJ 2016, Bose Edition
      Frage an Experten.
      Habe Verbindung zwischen OBD Adapter und OBD Buchse in Auto hin bekommen.Alles gemacht wie in Beschreibung aber passiert folgendes.
      Wenn ich DDT4ALL starte alles klappt bis zum Auslesen von Fahrzeugdaten und dann passiert nicht.
      Ganz rechst sind alle Felder Rot und steht NO DATA.
      Weist Jemand woran das Problem liegt???

      Übrigens, habe Renault Clio IV, BJ 06.2016, TCE 120, Bose Edition

      Leopo1d schrieb:

      hy

      frage zu dem Thema ist jemand aus Berlin der mir dabei evtl unter die arme greifen kann


      bin aus Sachsen bzw am Wochenende auch in Sachen Anhalt meistens unterwegs. Berlin sind ca 100km weg - wenn es dir das wert ist kann ich dir da gerne behilflich sein.
      hab es bisher alles so geregelt das ich Mirrorlink usw freigeschaltet hab und darüber auch videos während der fahrt schauen kann (über medienplayer oder youtube usw...)

      fr34klinux schrieb:


      Hab noch andere Sachen einstellen können, hatte zum Beispiel keine Temperatur und Uhr am Tachodisplay, sondern nur im R-Link, die konnte ich jetzt auch Aktivieren.
      Oder eher Spaßige Dinge, statt x,x L auf 100km dann eher 16,5 KM auf 1 Liter.


      Unter welchem Punkt kann ich das aktivieren?
      Ich habe mir erst heute die Kabel bestellt und die Software installiert, kann es also erst nächste Woche oder so testen...

      Ich habe das R-Link Evolution - Da würde ich DAB mal probieren. An welcher Stelle aktiviere ich das?

      Danke schonmal!
      Kurze Update. Habe ich bis jetzt mit drei verschieden OBD Adapter ausprobiert, Android Auto freizuschalten. Immer wieder ohne Erfolg . Verbindung ist da aber Daten sind nicht lesbar. NO DATA . Übrigens, mit zwei Adapter haben anderen Forum Mitglieder schon AA freigeschaltet. Bei mir haben Freundliche letzte April das Steuergerät ausgetauscht. Kann es sein dass damals was schief gelaufen ist und dass das OBD Buchse keine volle Verbindung mit Steuergerät hat? Zumindest auf Sekundäre CAN, weil mit alle drei Adapter funktioniert Torque ganz normal.
      Langsam verliere ich Lust :(:(