Clio 4 Dci Unterhaltskosten

    • [Clio IV]

      Clio 4 Dci Unterhaltskosten

      Hallo, ich überlege nächstes Jahr mein Gordini gegen einen Clio mit Dieselmotor zu tauschen aufgrund meines Arbeitsweges. Was kosten die so im Unterhalt. Und welche Spritverbrauch kann man so realistisch rechnen. Fahre auf meinen Arbeitsweg ein kurzes Stück Autobahn ansonsten überwiegen Landstraße.
      Renault 19 RN BJ. 1993
      Renault Megane Classic RN Bj. 1998
      Renault 5 Primus Bj. ?
      Renault Clio 1.6.16v Dynamique Bj. 2001
      Renault Clio RT Bj. ?
      Renault Megane RT Bj. 1998
      Vw Polo Lkw Bj. 1993
      Aktuell
      Renault 21 GTS Beverly
      Renault Clio GT Gordini
      Hallo und Servus,

      bzgl. Versicherung ist es natürlich schwer zu sagen, weil es ja regional und auch persönlich Unterschiede gibt. Mega günstig ist der Clio Diesel aber nicht. Ich kann nur zu meinem Vorgängerauto, einem Megane 3 Grandtour vergleichen und hier ist der Clio etwas teurer (grob so 5-10%).
      Steuer ist er für einen Diesel sehr günstig, da sehr niedriger CO2 Ausstoß. Ich bin nicht perfekt informiert über die aktuellen Grenzen, aber es sollte nur der Basis-Satz sein, keine zusätzliche CO2 Draufgabe dazu kommen. Und wenn, dann nicht viel.
      Verbrauchsmäßig hilft z.B. spritmonitor um ein Bild zu bekommen.
      Insgesamt würde ich sagen - je nach Fahrstil natürlich - die 4 vor dem Komma ist durchaus machbar, niedrige 5er Verbräuche eigentlich immer und die 6 vor dem Komma hab ich persönlich über ne komplette Tankfüllung mit meinem Clio noch nie geschafft, auch nicht mit Autobahn.
      Ich habe über die letzten 73tsd km einen Gesamtverbrauch von 5,1l /100km. Ich fahre im Prinzip rein Überland, das aber durchaus flott und ich bin kein "Hinterherfahrer", überhole also öfter mal. Außerdem bin ich im Alpenvorland zuhause, ich bin also zwangsläufig nicht sehr konstant unterwegs, da es halt einfach kurvig und bergig ist.

      Wo ich ein wenig drüber nachdenken würde: Momentan wird die Stickoxid-Sau durch´s Dorf getrieben. Die Renault Diesel, die ich momentan auf dem Schirm habe, haben keiner eine Harnstoff Abgasnachbehandlung, die das Stickoxid reduziert. Oder anders gesagt, Euro6 Einstufung hin oder her, wenn die das Thema noch weiter so abdrehen wie momentan, dann könnte es da trotz der hohen Abgasnorm zu einem Umrüstungsbedarf kommen. Wer das dann tatsächlich machen und bezahlen soll, sprich ob der Hersteller das voll übernimmt, muss sich erst noch zeigen.
      Am saubersten sollte nach allem was ich so über Abgasnachbehandlung so weiß innerhalb der Clio IV Palette der TCE90 sein, da er kein Direkteinspritzer ist und ein Benziner ist. Die Direkteinspritzer Benziner bekommen jetzt auch nach und nach noch ihre OPFs (Otto-Partikelfilter).

      Wie groß ist der Arbeitsweg in km / Fahrzeit?

      Grüßeeeee

      Roman

      P.S.: Den 1.2er mit 75PS habe ich ignoriert. :D
      Hab 43km eine Strecke und fahr ungefähr ne halbe Stunde. Hab mitm Gordini so 7l bis 7,5l im Schnitt momentan.
      Renault 19 RN BJ. 1993
      Renault Megane Classic RN Bj. 1998
      Renault 5 Primus Bj. ?
      Renault Clio 1.6.16v Dynamique Bj. 2001
      Renault Clio RT Bj. ?
      Renault Megane RT Bj. 1998
      Vw Polo Lkw Bj. 1993
      Aktuell
      Renault 21 GTS Beverly
      Renault Clio GT Gordini
      Moin,
      Ich habe 56km Autobahn mit max. 120 als Arbeitsweg, durch die vielen Stau's und Baustellen werden die allerdings fast nie erreicht.
      Im Schnitt braucht meiner 4,1 - 4,4 l.
      Und ich denke gerade bei viel Landstraße mit 80-100 solltest du in ähnlichen Bereichen liegen.
      Versicherung sind es bei mir knapp 40 € im Monat bei 25000km und 30%.
      Steuer kostet 142€ jährlich, Versicherung kostet bei mir etwa 300€ im Quartal, der Clio ist leider teurer geworden...

      Positiv ist, wie schon gesagt, der niedrige Verbrauch. Ich bewege mich im 4,xx Bereich, bei 120km/h hast du einen Verbrauch von 4,5L.
      Ich bin 100km (10 Stadt, 30 Autobahn, 60 Landstraße) täglich unterwegs. Schnell, aber vorausschauend (ca. 16% Motorbremse auf die Gesamtstrecke gerechnet).

      Absolut positiv ist der lange Wartungsintervall von 30.000km oder 1x jährlich. Da ist der Clio unter den Renault- PKWs der einzige, glaube ich.

      Der Zahnriemen muss nach 5 Jahren oder 120.000km gewechselt werden.

      Und jetzt das dicke ABER:

      Einen Diesel bei der derzeitigen Lage zu kaufen, kann für manche Leute risikoreich sein. Der Clio erfüllt zwar die €6, aber wurde auch "enttarnt" deutlich schlechtere Abgaswerte zu haben. Wie sich das alles noch entwickelt würde ich persönlich erstmal aussitzen. Mit deinem Gordini hast du da erstmal keine Probleme.

      Je nach dem, wie fit dein Auto noch ist und wie wenig der gelaufen hat, könnte man auch über eine Gasanlage für deinen Gordini nachdenken. Sofern der Motor dafür gemacht ist.
      Bzgl. Zahnriemen:

      In meinen Unterlagen steht alle 150tsd bzw. alle 6 Jahre. Ich hab gerade nochmal nachgesehen.

      Gibt es hier Unterschiede?

      Hmmm, irgendwie scheint bei mir im Allgäu die Luft mehr Widerstand zu bieten, denn 4,1 oder so etwas (nachgerechnet) hab ich noch nie geschafft über eine ganze Tankfüllung gerechnet. Kurze Strecken schon, ja, aber wirklich auf größere Distanzen / Tankfüllungen nicht. Aber wie gesagt, bei mir ist es hügelig / bergig und kurvig, ich beschleunige und bremse schon immer wieder mal. Im Eco Monitor erreiche ich normalerweise so pi mal Daumen 65 von 100 Punkten. Ich hab es jetzt mal auf eine ganze Tankfüllung mit maximal möglichem Ökogasfuß auf meinen Strecken versucht und bin bei 83Punkten gelandet. Allerdings war die Ersparnis dabei sehr ernüchternd weshalb ich jetzt wieder so fahre, wie zuvor.

      Aber Du siehst ja an den Posts, die 4 ist absolut möglich. Die 3 liest man eigentlich seltenst und für die 5 bist Du schon wirklich nicht mehr langsam unterwegs. Die 6 hab ich wie gesagt bislang noch nicht geschafft. Über gesamte Tankfüllungen.

      Auch @Dynomyte schreibt im Grunde was ich auch schon gesagt habe.
      Hab ja den "kleinen" Gordini. Also mit dem 1.6er K4M Motor und 128PS. Ist für mich eigentlich schon ziemlich perfekt als Alltags Auto. Wollte eben nur die Spritkosten senken. Gefallen würde mir ja auch meiner als Diesel aber der hat ja nur Euro5 und bei der momentan Situation wo keiner so richtig weiß was mit Fahrverboten und so noch kommt eher keine Alternative.
      Renault 19 RN BJ. 1993
      Renault Megane Classic RN Bj. 1998
      Renault 5 Primus Bj. ?
      Renault Clio 1.6.16v Dynamique Bj. 2001
      Renault Clio RT Bj. ?
      Renault Megane RT Bj. 1998
      Vw Polo Lkw Bj. 1993
      Aktuell
      Renault 21 GTS Beverly
      Renault Clio GT Gordini
      Da die Debatte um Fahrverbote aus erhöhten Stickoxidwerten kommt, kannst Du Dich leider eben auch nicht auf Euro6 verlassen. Nur, weil das Auto Euro6 erfüllt, heißt es leider noch nicht, dass es - wenn die Diskussion derart weiter läuft - damit getan ist. Wenn die weiter so abgehen, dann wird es um Stickoxidausstöße im Realbetrieb gehen und hier kommt man im Prinzip gar nicht um ein SCR-System herum. Und genau das hat von den Renault Dieseln die mir so einfallen keiner.

      Ganz nebenbei:
      Die gesparten Kraftstoffkosten bei Kauf eines neuen Clio Diesel würdest Du vielfach in einen höheren Wertverlust in den ersten Jahren investieren. Oder anders gesagt: absolut gesehen wirst Du ziemlich sicher nicht günstiger fahren, im Gegenteil.
      Bevor die Diesel nicht die Euro 6 d Norm erfüllen, würde ich von einem Kauf abraten.
      In der Kfz-Steuer gelten bei Diesel ja höhere Grundtarife und die Versicherung ist auch teurer wie bei vergleichbar starken Benzinern.
      Bei entsprechender Kilometerleistung und geringerem Verbrauch bei ca. 20 cent Unterschied von Diesel zu Benzin hast du natürlich weniger Spritkosten, aber es könnten Fahrverbote drohen.
      Wie schon angemerkt wurde, kommen bei den Benzin-Direkteinspritzern auch die Partikelfilter.
      Mit deinem EU 5 oder 6 Benziner bist du derzeit vor geplanten Fahrverboten sicher und kannst in Ruhe abwarten, was sich in nächster Zeit auf dem Automobilmarkt so tut.
      Ok danke für eure Antworten. Da werd ich mal weiter mein Gordini hegen und pflegen.
      Renault 19 RN BJ. 1993
      Renault Megane Classic RN Bj. 1998
      Renault 5 Primus Bj. ?
      Renault Clio 1.6.16v Dynamique Bj. 2001
      Renault Clio RT Bj. ?
      Renault Megane RT Bj. 1998
      Vw Polo Lkw Bj. 1993
      Aktuell
      Renault 21 GTS Beverly
      Renault Clio GT Gordini
      An Fahrverbote für EURO 6 Diesel glaubt ihr doch nicht ernsthaft? 8| Reine Panikmache, oder sollte ich sagen künstliche Ankurbelung des Marktes?

      Wenn es weitestgehend um Landstrassen geht (wo wohnst du denn eigentlich, um eventuell "drohende" Umweltzonen abschätzen zu können....) bei der Strecke vom knappen 90Km am Tag gesetzt + "X" aussserhalb der Arbeitswege kommst du ja auf gute 25.000 KM pro Jahr.

      7 x 1,35€ Super = 9,45 x 250 = 2362,50€
      5 x 1,15€ Diesel = 5,75 x 250 = 1437,50€

      Also rein an Sprit annähernd 1000€ Ersparnis, davon kannst du viele Steuern und Versicherungen bezahlen, die etwas über dem Gordini liegen :)


      Allerdings ist die ganze Rechnerei bei Kauf eines neuwagen tatsächlich sehr irrelevant, das wäre nur bei kleiner Zuzahlung im Tausch (Jahreswagen? Junger Gebrauchter?) so platt zu rechnen.

      Aber wer sich ein neues Auto kauft - ganz von deinem Beispiel abgesehen - dem wäre -MEINER MEINUNG NACH- ohnehin nicht mehr zu helfen. :D

      Borstii schrieb:

      An Fahrverbote für EURO 6 Diesel glaubt ihr doch nicht ernsthaft?

      Da wäre ich mir mal nicht so sicher.
      Wenn sich die Politik nicht auf eine blaue Plakette einigen kann, bleibt ein Fahrverbot in feinstaubbelasteten Städten eine Option.
      Laut dem (geschäftsführenden) Verkehrsminister Dobrindt wäre ein Fahrverbot heute schon möglich.
      In Stuttgart z.B. haben zahlreiche Anwohner Klage eingereicht.
      Bei EU 6 Diesel funktioniert die Abgasreinigung laut Medien außerhalb des Prüfstandes angeblich nur oberhalb von 10,5 Grad.
      Wenn ich mir einen neuen Diesel kaufen wollte, würde ich warten, bis EU 6d Diesel vom Wunschauto auf dem Markt sind.