Xenon: Scheinwerferregelung schon im Stand oder erst während der Fahrt, VW-Sensoren kompatibel?

    • [Clio B]

      Xenon: Scheinwerferregelung schon im Stand oder erst während der Fahrt, VW-Sensoren kompatibel?

      Eine kurze Frage an Fahrer vom Clio B mit Xenon-Licht: Regelt sich die Scheinwerferhöhe bei Beladung schon im Stand oder erst wenn man fährt? Fähr der Clio beim Einschalten des Xenon-Abblendlichts normalerweise einmal die Scheinwerfer hoch und herunter?

      Hintergrund: Ich rüste gerade auf Xenon um. Habe jetzt den Sensor an der Hinterachse verbaut und soweit auch eingebunden: Spannung von Klemme 15 (Zündung), Spannung vom Scheinwerfer und Masse liegen am Stecker unten am Fahrschemel an den richtigen Kontakten an. Die Klemme 7 vom Stecker am Fahrschemel habe ich an den mittleren Kontakt der Leuchtweitenmotoren gelegt.

      Zwischen den äußeren Kontakten der Leuchtweitenregelung messe ich Batteriespannung. Das ist okay, sie sollten
      arbeiten können. Wenn ich den mittleren Kontakt gegen Masse messe, habe ich 4,7 V - das ist auch ein plausibler Wert. Die Motoren sind Servos und stellen sich wohl auf diesen Wert ein.

      Mein Problem: Wenn ich den Sensor hinten von der Hinterachse abklipse und von Hand ganz auslenken, dann bewegen sich die Scheinwerfer nicht und die Spannung bleibt bei 4,7 V. Bei Hella auf der Seite steht, dass einige Systeme erst die Scheinwerfer einstellen, wenn das Fahrzeug fährt.

      Das wäre blöd, denn dann müsste ich die Geschwindigkeitsleitung noch irgendwo anklemmen - keine Ahnung, wo ich die vorn her bekomme. Das einzige, was mir einfällt wäre am ABS-Steuergerät. Zumindest wäre es eine Erklärung, warum der blöde Sensor das Geschwindigkeitssignal haben will.

      Mein Ausschlachtwagen hatte einen Sensor, auf dem CW/Audi drauf steht. Ich vermute mal es ist ein Standard-Teil. Oder kann das ein Problem sein?
      Clio B "Chiemsee", 1,5 dci 82 PS
      Clio C "Rip Curl", 1,2 16V 75 PS
      Meines Wissens hat der Clio B keine dynamische Leuchtweitenregulierung, d.h. er regelt nicht während der Fahrt nach.

      So, fix nochmal draußen gewesen. Schlüssel auf erste Position drehen, die Stellmotoren werden kurz angesteuert.
      Ich saß grad nicht drin und es wurden die Scheinwerfer neu eingestellt. (1dt weniger Last)

      Nochmal raus gegangen, ohne reinsetzen Zündung ein, ein kurzes Justieren zu hören.
      Reingesetzt, Zündung angelassen, nichts.
      Sitzengeblieben, Zündung aus, Zündung an, deutlich Justieren zu hören.

      Jetzt stellt sich noch die Frage, wer sagt wem, daß die Leuchtweite nur einmal eingestellt werden soll.
      Die Xenon Scheinwerfer Regeln schon im Stand!

      Und natürlich während der Fahrt ständig bei Bodenwellen oder Gas geben etc. Das kann man gut sehen beim Gas geben.. Erst geht das Licht hoch dann nach ner Sekunde regelt das licht weiter runter etc..

      Ist jedenfalls bei meinem Clio B Phase 2 Initiale so...

      Ob es dann bei ner bestimmten Geschwindigkeit bzw 130 höher geht weiß ich nicht... Glaube aber nicht mir ist nichts aufgefallen.

      Renno schrieb:

      Runner84 schrieb:

      Haha! Nein das ist wirklich so.. Das Xenonlicht regelt nicht nur einmalig im Stand..

      Selbst wenn man aus oder einsteigt regelt es.. Ist ja auch klar. Es misst ständig vordere und hintere Achse


      Ist nicht ganz korrekt. Es gibt statische Systeme am Anfang der Xenon Zeit welche nur bei dem Startvorgang einmal geregelt haben.

      Was ist mit Anfang der Xenon Zeit gemeint? Kann sein das es solche System gibt.
      Aber wäre ja quatsch.. Holst du 3 Leute ab die noch was in den Kofferraum laden und man stellt den Motor/Zündung nicht ab.. ja dann würde voll hoch stehen und die anderen blenden. Bei 35 Watt Xenon nicht ohne...

      Wie gesagt beim Clio B ist es so das es ständig misst/regelt.
      Hm, in der UCH codiert? Nach den Verdrahtungsplänen ist das System vollkommen autark und hat keine Verbinung zur UHC. Nur eine Diagnoseanleitung, ber die geht direkt mit allen anderen parallel an den Diagnoseanschluss. Den habe ich aber auch noch nicht dran...

      ​So, fix nochmal draußen gewesen. Schlüssel auf erste Position drehen, die Stellmotoren werden kurz angesteuert.Ich saß grad nicht drin und es wurden die Scheinwerfer neu eingestellt. (1dt weniger Last)Nochmal raus gegangen, ohne reinsetzen Zündung ein, ein kurzes Justieren zu hören.Reingesetzt, Zündung angelassen, nichts.Sitzengeblieben, Zündung aus, Zündung an, deutlich Justieren zu hören.


      Danke dafür! Das heißt für mich ja, es wird schnell geregelt, wenn die Zündung an geht. Wozu dann das Geschwindigkeitssignal? Ich kann mir nur vorstellen, dass dann bei erkannter Fahrt vielleicht langsam geregelt wird. Laut Hella-Seite ist es ein nicht-dynamisches System, das heißt es dürfte kurze Wankbewegungen durch Beschleunigung oder Bodenwellen nicht ausregeln. Beladungsänderungen müsste er aber schon erkennen.

      ​Sensorintegriertes Leuchtweitesteuergerät


      Nach der Abbildung auf der Hella-Seite dürfte es genau das Gerät sein, sieht genau so aus. Ich werde mal schauen, was ich über das Gerät herausbekommen kann...
      Clio B "Chiemsee", 1,5 dci 82 PS
      Clio C "Rip Curl", 1,2 16V 75 PS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das blaue i“ ()

      Dann haben wohl die Clio Bs mit Xenon evtl verschiedene Systeme.

      Wie gesagt mein Clio B stellt das Licht beim beschleunigen runter, wenn auch langsam.. Mit Gedenksekunden.

      Das deckt sich mit meiner Beobachtung.. Stammt aus einem anderen Thread.

      hunki schrieb:

      Also eine Renault-Quelle kann ich leider nicht anbieten!

      Aber ich habe das auch schon selber bemerkt:
      Wenn du hinten 'ne schwere Person sitzen hast (also so um die 80kg), und diese dann mal "hüpft", reguliert das Licht nach, aber verzögert!

      Hört sich lustig an, ist aber so.
      Eine 100% sichere Aussage von Renault habe ich auch nicht, aber das, was ich selber sehe, glaube ich in der Regel ;)
      ​Die K-Line ist bidirektional und der Diagnoseanschluss ist der Sternpunkt.


      Soll das heißen: Ohne den anzuschließen funktioniert es nicht? Dann muss ich mal sehen, wo ich den her bekommen. Sind alle grün, aber es gibt auch so viele andere grüne Leitungen.

      Das Geschwindigkeitssignal habe ich inzwischen: Alle Abnehmer für Geschwindigkeitssignal (außer dem Karosseriehöhensensor halt) sind ja innen im Auto: Navi, Radio, Instrumententeil. Aber man kann das wunderbar an der Stelle abnehmen, wo sich der Kabelbaum vom ABS von unten in den vorderen Sicherungskasten verzweigt. Da liegen nur zwei violette Leitungen, mit dem Oszilloskop bekommt man raus, welche das ist: Auto aufgebockt, Zündung an und wenn man dann am schwebenden Rad dreht (oder so mutig ist und den Motor laufen läßt, den Gang einlegt und den das Rad drehen läßt?, dann sieht man das Rechtecksignal, das sich mit der Geschwindigkeit ändert.

      Dann gehe ich jetzt mal K-Line-Diagnoseleitung suchen. :/
      Clio B "Chiemsee", 1,5 dci 82 PS
      Clio C "Rip Curl", 1,2 16V 75 PS
      Es geht! Es scheint so zu sein, dass der blöde Karosseriehöhensensor wirklich das Geschwindigkeitssignal braucht! Kaum habe ich den angeschlossen regelt die Scheinwerferhöhe.

      Die Diagnoseleitung braucht man also nicht unbedingt. Wenn ich eine in der Nähe finde, dann schließe ich sie vielleicht an, nur damit es "ordentlich" ist.

      Bei mir ist es jetzt so: direkt nach Zündung und Licht an regelt die Höhe sofort. Bei Änderungen während Zündung und Licht schon an sind dauert es viele Sekunden und dann wird ebenfalls nachgeregelt. Vermutlich um auch lange Bodenwellen durch Mittlung herauszurechnen.

      Danke für Eure Hilfe - jetzt komme ich erst mal weiter!
      Clio B "Chiemsee", 1,5 dci 82 PS
      Clio C "Rip Curl", 1,2 16V 75 PS
      ​Ich komme gerade nicht mit. Was genau meinst du mit autarken System? Was genau meint ihr mit k-Linie?Hast du dem Wagen schon gesagt das er nun einer mit automatischer lwr ist?


      Vielleicht habe ich mich blöd ausgedrückt: Beim Clio B ist es entsprechend Stromlaufplan so, dass die Höhenregelung der Xenon-Scheinwerfer nichts mit dem restlichen Auto zu tun haben. Sie sind von anderen System unabhängig (d.h. autark). Die ganze Logik steckt im Sensormodul an der Hinterachse. Von da kommt das Signal zu den Servomotoren als Gleichspannungssignal (was sonst vom Höhenregler im Armaturenbrett als Spannungsteiler erzeugt wird). Als Eingang hat das Modul an der Hinterachse zwei Spannungsversorgungen (einmal Klemme 15/Zündung) aus Sicherung 3 und einmal aus dem angeschalteten, linken Scheinwerfer (über Sicherung 9). Dann bekommt er von vorn noch Masse (also nicht über die Schraube an der Karosserie). Aus dem ABS-Steuergerät bekommt er die Geschwindigkeit und dann hat er noch einen Anschluss zur Diagnose.

      Ergo: Die UHC oder andere Steuergeräte haben keine Verbindung mit der Scheinwerferhöhenverstellung (außer dass sie sich den Diagnosestrang teilen). Xenon an sich ist auch direkt angeschlossen. Von der Architektur her muss die UCH also nichts von Xenon oder nicht wissen. wenn es eine Kodierung in der UCH gibt, dann ist vermutlich nur für die Aktivierung der Waschanlage für die Scheinwerfer zuständig, die läuft in der Regle ja über die UCH (muss ich noch was anderes bauen).

      Mit K-Line ist Diagnoseleitung gemeint. Das ist ein ganz simples und ewig altes Bussystem als Eindraht-Bus. Da hängen von der Architektur im Clio B her einfach alle Steuergeräte parallel dran. Will man eine Diagnose machen, hat jedes Steuergerät eine Adresse über das es adressiert wird. Alle anderen halten dann die Klappe, dann klappt das über einen Leitung. Ist halt einfach und billig.

      Der Draht ist aber nur für Diagnose soweit ich weiß. Anders als bei CAN- oder LIN-Bussen werden hier im Betrieb keine Daten drauf ausgetauscht: de.wikipedia.org/wiki/K-Leitung
      Clio B "Chiemsee", 1,5 dci 82 PS
      Clio C "Rip Curl", 1,2 16V 75 PS
      Beim C Clio musste ich bei vorhandener SRA nur eine Hella ALWR verbauen. An die habe ich neue Kontakte angeschlagen, mir Stecker für die LWR Motoren besorgt und das ganze montiert. Erledigt. Einfacher als bei den Clios geht das nirgends. Nichtmal andere Stecker für die Scheinwerfer waren dran.

      Mit der Hella Ultraschall ALWR haben mehrere umgebaut. Aber schön, wenn es einer original durchzieht.