Tacho geht nicht, ABS und Handbremse Kontrolllicht leuchten permanent

    • [Clio B]

      Tacho geht nicht, ABS und Handbremse Kontrolllicht leuchten permanent

      Hallo,
      ich habe bereits das Forum durchsucht, aber nichts hat mir bisher weitergeholfen, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich mich zu wenig auskenne.

      Autodaten und Vorgeschichte:
      Clio B, Bj. 04/2002, Typ/Variante/Version: B/BB08/BB080F, 1,5l dCi, 60 kW (82 PS), 1461 ccm, Motor K9KB7

      Clio wurde im November 2017 abgemeldet. Bis zur Abmeldung gab es keine Störungsanzeigen und auch Tacho funktionierte einwandfrei.
      Mitte März wurde der Clio nach Ladung der Batterie mal gestartet, wobei auch alles von den Kontrolllampen her in Ordnung schien. Tacho weiß ich nicht, da das Auto nicht bewegt wurde.

      Anfang Juli 2018, also nach ca. 8 Monaten Standzeit im Freien, wurden beide Spurstangenköpfe, Koppelstangen und Domlager vorne, eine Feder hinten links getauscht und die Batterie durch eine neue ersetzt.

      Danach wurde das Auto zur Achsvermessung zum ÖAMTC gefahren.
      Auf dieser Fahrt leuchteten permanent die Kontrollleuchten für ABS und Handbremse (funktioniert jedoch beim Anziehen) und der Tacho blieb auf Null stehen, auch der km-Zählerstand änderte sich nicht.
      Die anderen Anzeigen wie Drehzahlmesser, Kühlertemperatur, Kraftstoffanzeige funktionieren tadellos.

      Ich bitte daher um Hilfe, ob jemand hier zu einer Lösung des Problems beitragen könnte.
      Danke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „harry_1111“ ()

      Danke für die rasche Antwort.

      Ich habe heute auch in der Werkstatt, wo ich am Freitag den Vorführtermin habe, mal gefragt.
      Dort sagte man mir ebenfalls, es wäre möglich, dass durch die lange Standzeit die ABS-Sensoren oxidiert sein könnten.

      dh, wie ich das verstanden habe, dass der Tacho ein elektrisches Signal von den ABS-Sensoren bekommt und nicht an einer Tachowelle hängt.

      Wie aber kann ich das Steuergerät und die Stromversorgung überprüfen?
      Und die Handbremse-Kontrolle leuchtet normal nur auf, wenn ich sie betätige.
      Lasse ich sie los, erlischt das Licht normalerweise.
      Funktioniert das über einen Kontaktschalter oder ebenfalls über das ABS?
      Handbremse ob durchs ABS leuchten kann ist mir unbekannt.
      Glaub es kann bei zuwenig Bremsflüssigkeit leuchten.

      Normal ist an der Handbremse so ein kleiner Kontakt, der rostet gerne, Verkleidung am Handbremshebel weg und du wirst den Kontakt finden.

      ABS Sensor findest mit Renault Clip schnell welcher es ist. Also bei Renault auslesen lassen.
      Kann dann aber auch ein ABS Ring sein, den Sucht man auf mehrere Sachen ab
      Risse, Brüche, Dreck, Locker
      An einen ABS Sensor kann auch Dreck vorne dran hängen.

      Ich würde jeden ABS Sensor mal abstecken, Kontaktspray in den Stecker.
      Jeden ABS Sensor auf Dreck absuchen an der Spitze.
      ABS Ringe alle anschauen.
      Wird es nicht gefunden, bei Renault auslesen lassen.
      freu mich über Likes ;)
      Habe heute die ABS-Sensorringe an den Vorderrädern gereiningt (die am Ende der Antriebswelle beim Rad) und hinten in den Bremstrommeln ebenfalls.

      Kontaktschalter Handbremse und Bremsflüssigkeit kontrolliert.

      Nach wie vor genauso wie eingangs beschrieben.

      Werde mich wohl zu Renault begeben müssen.

      Danke nochmals für eure Hilfe und werde hier das Ergebnis, wenn das Problem gelöst ist, posten.
      Vielleicht hilft das dem einen oder anderen der ein ähnliches Problem hat.
      Also ich hatte am Freitag Vorführtermin und es wurde mir mitgeteilt,
      dass links vorne der ABS-Ring gebrochen ist und dadurch auch der Tacho nicht geht.

      Daher bitte ich um Info, ob für den Tausch des ABS-Ringes eine Werkstatt notwendig ist oder ob man das auch selbst bewerkstelligen kann.
      Ich würd sagen ja geht.

      Links vorne also Fahrerseite?
      Da musst du besonders aufpassen das du die ATW nicht zu weit rausziehst denn die läuft beim B direkt im Getriebeöl zumindest die auf der Fahrerseite das gäbe ne Sauerrei vom feinsten.

      Der ABS Ring ist auf dem Gelenk aussen drauf siehe hier youtube.com/watch?v=IygyPKnAi2s

      Ich weiß nicht ob das mit den schlägen und dem Hammer so ok ist... Warte da auf andere.
      Wenn Du Handwerklich was kannst & auch das Passende Werkzeug hast, kein Problem.
      Den Richtigen ABS Ring kaufen - gibt verschidene Ausführungen, bezüglich Anzahl mit 26 & 44 Zähnen.
      Höhe / Breite & Innendurchmesser kontrollieren ist auch nicht verkehrt !
      1.Antriebswelle Zentrallschraube (Mutter) entfernen
      2. Rad demontieren
      3.Traglenker Außen lösen, oder ggf. Radlagergehäuse zum Stoßdämpfer lösen und wegklappen
      4. Antribeswelle aus dem Radllagergehäuse entfernen (genau genommen aus der Verzahnung der Radnabe)
      5. Neuen ABS Ring aufpressen bzw. ohne Beschädigung aufklopfen
      6. Wieder alles zusammenbauen
      7. Rad montieren
      8. Alle Schrauben / Mutter mit dem Richtigen Drehmoment fest ziehen und nach Probefahrt noch einmal kontrollieren

      PS:
      Bei der Linken muß die Manschette am Getriebe glößt werden & das Getriebeöl läuft dann aus,
      dieses muß aufgefangen & wieder Neu eingefüllt werden.
      Deswegen Alternativ versuchen die Welle im Getriebe Links zulassen.

      Da war schon jemand Schneller mit der Antwort :)
      Achse muss man manchmal danach neu vermessen, falls das Lenkrad danach krum steht, das kann dir niemand sicher sagen im Vorfeld, sieht man danach.

      Bin 1,5Stunden weg von dir.

      Kannst direkt zwischen Montag und Mittwoch könntest vorbei kommen.
      Müsstest die Zähnezahl zählen, wenn ich einen passenden da habe, geht das.
      Müsste 44ger da haben.
      freu mich über Likes ;)
      Willst selber tauschen

      hier ein Beispiel für 44ger
      ebay Nummer
      201609567666

      Mit 26 Zähnen
      ebay
      172251103576

      Alten bekommt man runter, neuen in Backofen und dann heiß geht er ohne klopfen drauf

      edit
      hab 2 neue 44 da
      2 gebrauchte 44ger
      1 neuen 26ger
      freu mich über Likes ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „williams3943“ ()

      :) Danke für die vielen Antworten. Ist echt nett von euch! :) :thumbup:

      Zum jetzige Stand:
      Hab mir am Freitag einen ABS-Ring gekauft mit 26 "Zähnen", Breite passt auch, nur Durchmesser weiß ich noch nicht.
      Hatten heute versucht, den ABS-Ring zu ersetzen, aber wir bekamen die Nabenmutter nicht herunter.
      Haben dazu bei einen 30/32-Ringschlüssel den 32er weggeflext und mit einem Stahlrohr verlängert.
      Zuerst paar mal Rostlöser drauf, aber es half alles nichts.
      Mein Freund ist ein Bär von einem Mann und sehr kräftig. Ist wie festgeschweißt.
      Mit einer normalen 30er Nuss ging es auch nicht, weil sie wegen des zu weit herausragenden Achsbolzens oder wie das heißt wo die Mutter drauf ist,
      nicht auf die Mutter draufgeht.

      Mit einer Wärmebehandlung bezüglich der Mutter haben wir verzichtet aus Angst das Radlager zu zerstören.
      Das Gewinde schaut ca. 2 cm von der Mutter heraus.
      Mein Gedanke wäre dieses Stück eventuell abflexen, weil es so gesehen ja keine Funktion hat, ausser dass es im Wege ist. :?:

      @williams3943
      Danke für dein Angebot, aber das Auto ist nicht angemeldet.

      @'cliob2000
      Ja, Fahrerseite.

      @Will und @cliob2000
      Danke, werde aufpassen!

      Hab jetzt vor morgen zum ATU zu fahren und mir dort die Mutter lösen zu lassen (bekomme immer die blaue Nummer von ihnen).
      Dann machen wir zuhause weiter :)

      Euch allen nochmals vielen Dank für die Tipps und sonstigen Ratschläge. Danke!
      Die Zentralmutter der Antriebswelle wird mit 280 Nm festgezogen - schon Ordentlich Anzugsdrehmoment :)
      Es gibt extra Lange Robuste Nüsse, damit ist es auch kein Problem, wenn ein Stück Gewinde noch an der Mutter übersteht.
      Aber mit einem Ringschlüssel und herumgeflexe würde ich erst garnicht anfangen !

      Will schrieb:

      Die Zentralmutter der Antriebswelle wird mit 280 Nm festgezogen - schon Ordentlich Anzugsdrehmoment
      Es gibt extra Lange Robuste Nüsse, damit ist es auch kein Problem, wenn ein Stück Gewinde noch an der Mutter übersteht.
      Aber mit einem Ringschlüssel und herumgeflexe würde ich erst garnicht anfangen !


      Danke! Werde es auch lassen und heute zu ATU mich begeben.
      Gute Nacht!
      Hallo Leute,
      gestern wurde nichts mit ATU,
      dafür wollte mir heute eine VW-Werkstätte in der Nähe helfen.
      Also Clio dorthin abgeschleppt, kam der Werkstattleiter mit einem ca. 1,5 m langen Eisenstange, vorne eine 30er Nuss drauf.
      Setzt an drückt und drückt und peng!
      Erstmal kam Freude auf, doch dann wurde die Gesichter lang.
      Die Nuss war nämlich noch auf der Mutter und er hielt die bei der Aufnahme der Nuss abgebrochene Stange in den Händen.
      Clio wieder nach Hause abgeschleppt und jetzt wird die Mutter mit Hammer und Meisel bearbeitet.
      Ich bin fast durch , ca 1,5 mm fehlen noch.
      Mit einem Mutternsprenger ging es leider nicht, weil man nicht dazu kommt.
      Denke aber, dass ich sie morgen abbekomme.

      Berichte morgen weiter, ob es funktioniert hat.
      Das gibt's , vor allem vorne, und meiner Erfahrung nach bei Autos, die eher weniger bewegt werden.
      Mach mit der Flex langsam, bevor du ans gewinde kommst. Den Rest dann lieber mit nem Meisel sprengen. Dafür kann es sinnvoll sein, auf der Gegenseite auch einzuflexen.
      Wenn du das Gewinde triffst ergibt sich eine 1A-Gammelstelle, und die neue Mutter frisst sich noch besser fest.
      Ist die Mutter weg gleich mal ordentlich ums Gewinde kümmern. Drahtbürsten aus Messing oder Bronze hinterlassen bei sachgemäßer Anwendung keine Spuren am Gewinde, und der Einsatz von WD40, Bremsenreiniger und Zeit ist auch vorteilhaft. Zeit ist überhaupt DER Vorteil, denn der Selbstschrauber der Werkstatt voraus hat :)
      '99 Clio B E7J