Clio 2003, Draußensteher...jetzt Ursachensuche von Feuchtigkeitseintritt

    • [Clio B]

      Clio 2003, Draußensteher...jetzt Ursachensuche von Feuchtigkeitseintritt

      Hallo. Ich bin neu hier und erhoffe dringend Eure Hilfe.

      Nach 5 Wochen Abwesenheit über den Jahreswechsel (kaum Regen, dafür überwiegend Schnee, der das Auto auch immer wieder länger bedeckte) komme ich zu meinem Clio B Bj03 und stelle im Innenraum massiv Eis an den Scheiben (v.a. vorne, seitlich nur oberer Bereich) fest. Zudem waren die 2 Beifahrermatten vorne und hinten dick festgefroren. Inhalt der Ablageschale (Notfallset) unter rechtem Sitz durchnässt bzw. gefroren.

      Jetzt bin am entfeuchten (elektr. entfeuchter und kleiner Heizer)
      und natürlich auf Ursachensuche.

      Alle Gummis sehen relativ gut aus, nicht brüchig o.ä..

      Wonach könnte ich suchen, was ist am wahrscheinlichsten?

      Liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass Wasser am ehesten von vorne (Vorderer Fußraum) nach hinten lief? Clio stand gerade.

      Was liegt in diesem Bereich, was lecken könnte?

      Danke schonmal
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rueblos“ ()

      Die zwei Euro-großen Plastikstopfen unter der Heckklappen, auf Höhe der Rückleuchten, die Dichtung C-Säule => Dach, oder - bei Dir am wahrscheinlichsten: Ablauf der Abdeckung zwischen Motorhaube und Frontscheibe. Schätze aber mal, dass sich noch 3-4 Leute mit anderen Ideen melden werden. :)
      Mein Clio - Die Entstehung

      What you do speaks so loud that I cannot hear what you say.

      Untersteuern? Definition Walter Röhrl: "Wenn den Baum siehst, in den Du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"
      Mercy Christoph,
      da werde ich mich gleich mal auf die Suche machen.

      "Ablauf der Abdeckung zwischen Motorhaube und Frontscheibe"
      sollte hier der Sitzmittig sein oder gibt es mehrere?

      Danke schonmal
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach
      komme gerade von der Inspektion nach Deiner Anregung.

      Hinten sind die beiden Stopfen verschlossen und sitzen fest.

      vorne ist mittig ein Ablauf (?)der frei ist.

      ich habe mal mehr Wasser über die Scheibe ablaufen lassen. Wasser läuft ab. Mit Blick unters Auto sind davon Wasserflecken rechts, mittig und links zu sehen.

      WO SIND DENN ABLAUFLÖCHER SEITLICH LEUTE?

      Auf dieser Seite war ja am Boden die meiste Feuchtigkeit.
      edit: im clio meinte ich, nicht am fußboden

      Please, need help!
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „rueblos“ ()

      Finde grad kein Bild dazu.
      Weißt Du wo Dein Wischwassertank sitzt? Unterhalb davon im Radhaus.
      Wenn Du vor Deinem linken Vorderrad hockst und rechts am Rad vorbeischaut siehst Du die Öffnung in der Plasteverkleidung.
      Aber wenn Du drei Pfützen hast, rechts, links, mitte, dann sollten die Abläufe ja frei sein.
      Die Feuchtigkeit muss aber nicht unbedingt von vorne kommen.
      Wir hatten mal n Omega Caravan. Da hatten wir mal was transportiert auf dem auch n bissel Schnee war. Die Feuchtigkeit hatte sich im ganzen Auto verteilt. Auch in den Fussmatten.

      Hier hatte auch einer vor kurzem ein Problem mit Wasser. Da kam es hinten vom Dach.

      EDIT: Hab mal n Bild gemacht. Dabei gesehen, dass der Ablauf nur links ist. Wird wahrscheinlich ein Ablauf sein, falls der Wischwassertank kaputt geht.
      Dateien
      Clio A1, BJ. 1991, 1.4 RT
      Clio A1, BJ. 1994 1.8 RSI
      Clio B2, BJ. 2001 1.2 16V Dynamique

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „onkel Olli“ ()

      danke Onkel Olli für das ergänzende Bild und Deine Mühe.
      Das werde ich mir das in den kommenden Tag nochmal genauer ansehen.
      Er steht eh noch länger in der Garage und Entfeuchtet und wird gewärmt

      Sag mal, gibt es hier generell wenig an Resonanz oder kann ich noch was tun, damit noch mehr Erfahrungswerte dazukommen?
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach
      Vorn im Wasserkasten hst du 3 Abläufe. Links unter dem Wischertank, rechts unter dem Gebläse und Mittig (Da ist ein Schnorchel dran. Da hilft nur eins, Wischer ab, Abdeckung runter und gucken ob da das wasser steht.

      Hier gab es mal viel mehr Rückmeldung.

      Aber mittlerweile melden sich die leute nur noch wenn sie was brauchen. Facebook und Whats app ist ja wichtiger.

      Und die jenigen die was wissen oder wussten haben zu lange geholfen ohne das mal ne Reaktion kam. kein Danke, keine Bestätigung wo der Fehler lag, und keine Reaktion auf deren Projekte. Zu guter letzt schraubt heute niemand mehr.
      vielen Dank Karsten,

      ist Deine Beschreibung im ersten Absatz dann identisch mit dem was, was ich mit onkel olli schrieb?
      ...bis auf Abdeckung runter. Und wenn da wasser steht, wo ist dann das Leck bzw. was kann ich dann tun?

      Ja schade, dass die Aktivitäten hier nachgelassen haben. Aber immerhin gibt es das Forum noch und dafür bin ich gerade sehr dankbar. Ich kann zwar mit gesundem Menschenverstand schauen und suchen bei so einem Problem, aber mehr dann leider nicht. Bin auch leider keine Schrauberin. Dafür sehr leidenschaftlich mein Stiefsohn (21), der einen alten und sehr gepflegten Audi fährt.
      Er ist leider zu weit weg, deshalb bin mich um dieses Forum svhonmal sehr dankbar.

      Der Entfeuchter hat übrigens schon ca. 1l gezogen
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach
      Eine andere Theorie als Schaden irgendwo an den Abläufen, wie es zu so viel Nässe im Auto kam, ist

      dass ich im Sommer länger ein großen Sack Erde im Clio liegen hatte , der in der vollen Sommersonne stand. Ich bemerkte erst am muffigem Geruch, dass der Plastiksack wohl nicht dicht war.

      Dann fahre ich (bin gehandycapt..mehr geht nicht) immer nur Kurzstrecke zum Einkaufen (2-4km), dh ich kann nur wenig Lüften oder Klimaanlage laufen lassen.

      Dazu einmal Autowäsche, wo ich nicht weiß, ob da auch Nässe rein kam.

      Was sagt Ihr dazu?

      Kann es sein, dass diffuse Feuchtigkeit so lange im Auto bleibt und sich dann bei Minustemperaturen als so viel Eis niederschlägt?
      ....wie gesagt, Fußmatten rechts dick festgefroren, Scheiben v.a. vorne gefroren.
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach
      Nein,

      ich bin mir ziemlich sicher das die Abläufe zu sind, oder etwas ist wirklich undicht.

      Du wirst dazu die Abdeckung der scheibenwischer hochklappen müssen und die 13 Ner Mutter der Scheibenwischer beide lösen müssen. Danach die scheibenwischer an der scheibe entlang bewegen und hoffen das sie sich lösen. Danach kannst du die Abdeckung des Wasserkastens ausbauen. Alle beide.

      Danach die Lüftung raus, das Scheibenwischer gestänge lösen und den Wischwassertank raus. Dann siehst du alle 3 Abläufe.

      Wenn die Zu sind durch laub, nadeln oder Mos dann sammelt sich im Wasserkasten die Feuchtigkeit und es läuft über die Lüftereinheit rein.

      Wo kommst du denn her, vielleicht kann dir wer helfen.
      Rostlöser und/oder WD40 nicht vergessen. Bei dem Alter kann das schon n bissel kritisch sein mit den Wischern.
      Bei meinem Heckwischer ist beim Ausbau die Hakterung zerbröselt.
      Aber hab ja eh gecleant.

      Viel Glück bei basteln. Und hoffentlich ist nur Dreck drin.
      Clio A1, BJ. 1991, 1.4 RT
      Clio A1, BJ. 1994 1.8 RSI
      Clio B2, BJ. 2001 1.2 16V Dynamique

      Karsten schrieb:

      Vorn im Wasserkasten hst du 3 Abläufe. Links unter dem Wischertank, rechts unter dem Gebläse und Mittig (Da ist ein Schnorchel dran. Da hilft nur eins, Wischer ab, Abdeckung runter und gucken ob da das wasser steht.

      Hier gab es mal viel mehr Rückmeldung.

      Aber mittlerweile melden sich die leute nur noch wenn sie was brauchen. Facebook und Whats app ist ja wichtiger.

      Und die jenigen die was wissen oder wussten haben zu lange geholfen ohne das mal ne Reaktion kam. kein Danke, keine Bestätigung wo der Fehler lag, und keine Reaktion auf deren Projekte. Zu guter letzt schraubt heute niemand mehr.


      Karsten schrieb:

      Nein,

      ich bin mir ziemlich sicher das die Abläufe zu sind, oder etwas ist wirklich undicht.

      Du wirst dazu die Abdeckung der scheibenwischer hochklappen müssen und die 13 Ner Mutter der Scheibenwischer beide lösen müssen. Danach die scheibenwischer an der scheibe entlang bewegen und hoffen das sie sich lösen. Danach kannst du die Abdeckung des Wasserkastens ausbauen. Alle beide.

      Danach die Lüftung raus, das Scheibenwischer gestänge lösen und den Wischwassertank raus. Dann siehst du alle 3 Abläufe.

      Wenn die Zu sind durch laub, nadeln oder Mos dann sammelt sich im Wasserkasten die Feuchtigkeit und es läuft über die Lüftereinheit rein.


      Und dass zuverlässig beim drübergießen vorne an 3 stellen am Boden Wasser ankommt, ist nicht Beweis genug, dass alles frei ist Karsten?

      Ich habe mir das nochmal angeschaut. Mit der Schrauberei wäre ich heillos überfordert, zudem gesundheutlich gehandycapt.
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach
      nochmal die Frage an Alle:

      Habt ihr Ideen, wie es zu so viel Feuchtigkeit kommen konnte?....sogar in der Schale rechts unter dem Sitz für Warnweste etc....alles tropfnass.

      Was haltet ihr von Karstens Theorie:

      Karsten schrieb:

      Nein,

      ich bin mir ziemlich sicher das die Abläufe zu sind, oder etwas ist wirklich undicht.

      Du wirst dazu die Abdeckung der scheibenwischer hochklappen müssen und die 13 Ner Mutter der Scheibenwischer beide lösen müssen. Danach die scheibenwischer an der scheibe entlang bewegen und hoffen das sie sich lösen. Danach kannst du die Abdeckung des Wasserkastens ausbauen. Alle beide.

      Danach die Lüftung raus, das Scheibenwischer gestänge lösen und den Wischwassertank raus. Dann siehst du alle 3 Abläufe.

      Wenn die Zu sind durch laub, nadeln oder Mos dann sammelt sich im Wasserkasten die Feuchtigkeit und es läuft über die Lüftereinheit rein.

      Wo kommst du denn her, vielleicht kann dir wer helfen.


      Bisher haben wir weder an den Gummis, noch am Unterboden Schäden, noch an den Abläufen Verstopfungen gefunden.
      Wenn ich vorne Wasser über die Frontscheibe laufen lasse, bilden sich ziemlich schnell 3Pfützen unterm Auto. Auf Höhe unterer Rand der Scheibe rechts, links und in der mitte.

      Ich dringend nochmal um Euch Hilfe, Einschätzungen.

      Mir ist es nicht mgl. selbst die Abdeckung vorne abzunehmen. (bin gesundheitsmäßig gehandycapt?)
      Clio 2 B 1.2 16V Bj 2003 schwarz

      Verflossene:

      Renault Kangoo dunkelblau
      Renault Twingo Faltdach

      Neu

      Was, wenn ein Ablauf nur nicht komplett durchlässig ist, und das Wasser nur langsam abläuft, dadurch kommt es vielleicht trotzdem zum Wassereinbruch über die Lüftungseinheit. Auch wenn sich etwas Wasser durchzwängt und ein Pftzchen bildet.
      Oder der Lüfterkasten ist undicht, es kann genauso über den Innenraumluftfilter reinlaufen, wenn die Abdeckung nicht richtig drauf sitzt, oder defekt ist.

      Ist den die Frontscheibe mal gewechselt worden in der näheren Vergangenheit; ist der Innenraumluftfilter bei einer der letzten Wartungen getauscht worden?


      Ich denke du kommst ohne Ausbau der Wischer und der darunterliegenden Abdeckung etc., (wie in dem Leitfaden von Karsten beschrieben) nicht drumrum. Wenn du es nicht selber machen kannst, dann frag lokale Werkstätten, freie Werkstätten was es kostet. Dann kannste dich ja daneben stellen und soufflieren. ;)