Fragen zu Sturz an der VA & Luftansaugung Clio B 1.6 16V

    • [Clio B]

      Fragen zu Sturz an der VA & Luftansaugung Clio B 1.6 16V

      Hallo liebe Cliowelt-Gemeinde!

      Lange ist es her das ich hier was geschrieben habe aber da ich meinen Clio jetzt wieder aus dem Prinzessinnenschlaf hole brauche ich mal wieder euren Rat.
      1. Sturz an der VA
        Ich habe nun schon seit Ewigkeiten ein KW Gewinde Variante 1 verbaut und bin damit soweit auch zufrieden jedoch möchte ich den Sturz der VA anpassen. Mein letzter Satz Reifen ist ziemlich deutlich auf der Außenseite abgefahren (habe jetzt leider kein Bild zur Hand) und bevor das mit den neuen Reifen auch wieder passiert möchte ich das korrigieren.

        Die Frage die sich mir hier stellt ist halt wie viel Sturz er eigentlich Serienmäßig hat und wie viel ich noch drauf packen sollte (negativ Sturz versteht sich). Hat da jemand Zahlen im Kopf bzw. Erfahrung? Stehen tut er auf 7,5x17 mit 195/40R17

      2. Luftansaugung
        Leider hat sich schon vor geraumer Zeit der komische Papierschlauch, der an den Luftfilterkasten geht, aufgelöst. Gäbe es die k57i Kits vom K&N mit Gutachten dann hätte ich mir schon längst so was zugelegt aber auf Stress mit der Rennleitung habe ich halt auch nicht wirklich Lust. Ich suche als einen anständigen Schlauch den man an den ovalen Anschluss des Luftfilterkasten bekommt oder eine "komplette" Lösung die ordentlich hält und evtl. den Ansaugtrakt etwas optimiert. Ich frage mich halt ob es evtl. jemanden gibt der dennoch ein k57i Kit verbaut hat und den Luftfilter halt einfach anständig eingehaust hat so dass man ihn nicht sieht ^^ (die Rohre sehen ja nicht wirklich nach Tuningteil aus).
      Wäre schön, wenn der eine oder andere sich mal dazu äußern könnte.

      Grüße
      Jens
      Hallo, also wenn deine Reifen an der Außenkante abgefahren sind, muß das nicht zwingend was mit dem Sturz zu tun haben.
      Es gibt auch noch die Möglichkeit das andere Faktoren, welche das bewirken.
      Hohe Kurvengeschwindigkeiten + "üBERFAHREN" des Reifens = er knickt über die Außenkante ein und reibt dort dann das Profil übermäßig ab.
      Falsch eingestellte Spur. Wenn deine Räder in einem /-\ Winkel stehen, geht das Auto auch über die Außenkante der Reifen.

      Ein Gewinde hat idR mindestens eine Verstellmöglichkeit über ein "Langloch" oder eine Exzenterschraube.
      Sollte es diese Verstellmöglichkeit NICHT haben, kannst du auch SOWAS -> KLICK kaufen.

      Die serienmäßigen Sturzwerte sind glaub ich um 1,5Grad. Bis 2,5Grad würde ich durchaus noch im Alltag fahren, wenn man eher auf Landstraßen unterwegs ist und Kurven fahren will.

      Sollte übrigens der obere Anschlaggummi ausgekaut und alt sein, dann wandert der obere Teil des Dämpfers auch nach außen wärend einer Kurvenfahrt und verändert so deinen Sturz von Negativ in extremfällen zu positiv.
      Ein bisschen passiert das sowieso (sieht man auf den Bildern der Clios immer ganz gut wie der obere Teil des Rads nach außen kippt...


      Dagegen helfen "solid top mounts" die sind aber mMn nix fürn Alltag.

      Die kann man auch nutzen um über den oberen Haltepunkt den Sturz einzustellen:
      Hier mal als Beispiel : von unten


      und oben:







      Zum Luftschlauch der zum Luftfilter geht:
      miss den Durchmesser den du brauchst und und dann kannste z.Bsp. von Sandtler einen Flexschlauch nutzen:


      Als Filtermatte einfach original (weil günstig und nicht schlechter als eine "Sportluftfiltermatte") ...

      Alles andere ist heuzutage wohl schon schwerkriminel weils das Abgas und Geräuschverhalten verändert. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peer“ ()

      Zunächst danke für die sehr ausführliche Antwort :thumbup:

      Peer schrieb:

      Hohe Kurvengeschwindigkeiten + "üBERFAHREN" des Reifens = er knickt über die Außenkante ein und reibt dort dann das Profil übermäßig ab.
      Falsch eingestellte Spur. Wenn deine Räder in einem /-\ Winkel stehen, geht das Auto auch über die Außenkante der Reifen.


      Hohe Kurvengeschwindigkeiten - ja, Überfahren auf Grund der Bereifung eher unwahrscheinlich. 195/40 R17 auf einer 7,5j sollte wohl eher unbedenklich sein. Eine nicht ordentlich einstellte Spur kann natürlich durchaus sein aber würde das Verschleißbild zwischen rechts und links dann nicht evtl. unterschiedlich sein? Die Reifen sind halt "schön" gleichmäßig außen abgefahren.

      Peer schrieb:

      Sollte übrigens der obere Anschlaggummi ausgekaut und alt sein, dann wandert der obere Teil des Dämpfers auch nach außen wärend einer Kurvenfahrt und verändert so deinen Sturz von Negativ in extremfällen zu positiv.
      Ein bisschen passiert das sowieso (sieht man auf den Bildern der Clios immer ganz gut wie der obere Teil des Rads nach außen kippt...


      Neue Domlager sind schon unterwegs :thumbsup: und die Stößdämpfer mach ich auch neu

      Peer schrieb:

      Ein Gewinde hat idR mindestens eine Verstellmöglichkeit über ein "Langloch" oder eine Exzenterschraube.
      Sollte es diese Verstellmöglichkeit NICHT haben, kannst du auch SOWAS -> KLICK kaufen.


      KW Gewinde Variante 1 - check! Also braucht es da nix zusätzliches.

      Peer schrieb:

      Die serienmäßigen Sturzwerte sind glaub ich um 1,5Grad. Bis 2,5Grad würde ich durchaus noch im Alltag fahren, wenn man eher auf Landstraßen unterwegs ist und Kurven fahren will.

      Sollte übrigens der obere Anschlaggummi ausgekaut und alt sein, dann wandert der obere Teil des Dämpfers auch nach außen wärend einer Kurvenfahrt und verändert so deinen Sturz von Negativ in extremfällen zu positiv.
      Ein bisschen passiert das sowieso (sieht man auf den Bildern der Clios immer ganz gut wie der obere Teil des Rads nach außen kippt...


      Ich meinte irgendwann das Protokoll der Spurvermessung mal gesehen zu haben und da hatte ich glaub ich -0,5 Grad gelesen aber das ist schon so lange her das ich mich da auch irren kann. Aber so 1,5 - 2° sind ja schon mal ein guter Ansatz. Ich kann ja schlicht die Werkstatt mal fragen was die Serienmäßig einstellen würden und dann ggf. 0,5 oder 1° mehr einstellen lassen, also danke dafür.

      Peer schrieb:

      Dagegen helfen "solid top mounts" die sind aber mMn nix fürn Alltag.


      Jupp ist kein Rennwagen und kommt für mich nicht in Frage.

      Peer schrieb:

      Als Filtermatte einfach original (weil günstig und nicht schlechter als eine "Sportluftfiltermatte") ...

      Alles andere ist heuzutage wohl schon schwerkriminel weils das Abgas und Geräuschverhalten verändert.


      Danke für den Tipp schau ich mir mal an. Als "Zweitlösung" steht noch die Option das k57i Kit zu kaufen und den Pilz im originalen aber angepassten Luftfilterkasten vom RS zu verstecken. Nach dem Motto OEM look :D. Die Rohrleitungen sind ja nicht das Problem.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cyborg“ ()

      Warum net einfach den Pilz eintragen?

      Hatte ein Phase 1 mit Euro 3, einer Lamda (wirklich nur einer)

      Hatte alles eingetragen

      Pilz
      100 Zeller
      Keine Dämmmatte
      Sportauspuff ab Kat
      Fächer PH3
      Ansaugung geweitet

      Alles mit PS Steuerung und mehreren dB Messungen, bei RHD-Speedmaster und einem TÜV in Tettnang geht alles, wenn er die dB Messung einmal besteht.
      freu mich über Likes ;)
      Also ich bin der Meinung das man im Normalen Straßenverkehr auch mit mäßigen Sturz von bis minus 1/1,5° keine einseitig abgefahrenen Reifen haben sollte.

      Wenn man natürlich nur auf der Rennstrecke unterwegs ist, dann wäre das eine Möglichkeit. Ich denke es ist wie Peer sagt, also das die reifen vorne zu sehr zueinander zeigen. Das gleichmäßig abgefahrene Bild würde genau darauf hinweisen.

      Alles in allem würde ich mich freuen wenn du deinen Clio hier mal wieder etwas zeigen würdest!

      Grüße
      Das Problem hatte ich auch schon.
      Lass alles einstellen und fertig.
      Aber sich Dir jemand, der Ahnung von Fahrwerken hat.
      War bei zwei Renaultwerkstätten und beide haben mich belächelt, man kann beim Clio den Sturz nicht einstellen. Hab dann gesagt, das ein GW drin ist. Trotzdem selbe Antwort.
      Dann war ich woanders, aber haben nicht gut eingestellt.
      Und dann war ich bei ATU. War nicht teuer und war dann wirklich top eingestellt. Reifen nicht unterschiedlich abgefahren und geradeaus fuhr er auch wieder, bei geradem Lenkrad.
      Kann echt nicht jede Werkstatt.
      Clio A1, BJ. 1991, 1.4 RT
      Clio A1, BJ. 1994 1.8 RSI
      Clio B2, BJ. 2001 1.2 16V Dynamique

      williams3943 schrieb:

      Warum net einfach den Pilz eintragen?

      .......


      Den originalen Krümmer hab ich auch schon lange nicht mehr allerdings hab ich zwei Lambdasonden. Aber seit wann kann man die Pilze eintragen lassen? Dachte die ganzen Gutachten wurden schon vor Jahren zurück gezogen (auf der K&N Seite steht auch ohne TÜV)

      Karsten schrieb:

      Also ich bin der Meinung das man im Normalen Straßenverkehr auch mit mäßigen Sturz von bis minus 1/1,5° keine einseitig abgefahrenen Reifen haben sollte.

      Wenn man natürlich nur auf der Rennstrecke unterwegs ist, dann wäre das eine Möglichkeit. Ich denke es ist wie Peer sagt, also das die reifen vorne zu sehr zueinander zeigen. Das gleichmäßig abgefahrene Bild würde genau darauf hinweisen.

      Alles in allem würde ich mich freuen wenn du deinen Clio hier mal wieder etwas zeigen würdest!

      Grüße


      Na ich mach mich mal kundig was da serienmäßig eingestellt wird und ggf. sollen die halt noch ein wenig mehr machen in der Hoffnung das es besser wird. Die letzten Reifen hätten Minimum noch eine oder gar zwei Sessionen gehalten wären die außen nicht völlig runter. Auf der Rennstrecke war ich noch nie mit dem Auto und hab ich auch nicht vor, was will ich da auch mit 100 PS :). Ob die Spur derzeit verstellt ist kann ich dann leider nicht mehr prüfen da ich Spurstangen, Spurstangenköpfe, Traggelenke und Stoßdämpfer-Partonen neu mache.

      Und ja, wenn der Clio wieder TÜV hat gib es mal wieder ein großes Update ;)

      onkel Olli schrieb:

      Das Problem hatte ich auch schon.
      Lass alles einstellen und fertig.
      Aber sich Dir jemand, der Ahnung von Fahrwerken hat.
      War bei zwei Renaultwerkstätten und beide haben mich belächelt, man kann beim Clio den Sturz nicht einstellen. Hab dann gesagt, das ein GW drin ist. Trotzdem selbe Antwort.
      Dann war ich woanders, aber haben nicht gut eingestellt.
      Und dann war ich bei ATU. War nicht teuer und war dann wirklich top eingestellt. Reifen nicht unterschiedlich abgefahren und geradeaus fuhr er auch wieder, bei geradem Lenkrad.
      Kann echt nicht jede Werkstatt.


      Das dürfte wohl das schwierigste werden da jemanden zu finden ohne durch das halbe Land zu fahren.

      Oliver schrieb:

      Optimier den Luftfilterkasten....

      halbmeterpruegelanlage.de/oliv…erung_Luftfilter_k4m.html

      Oder K57i Verrohrung mit Espace V6 oder Clio B RS Luftfilterkasten....


      Danke für den Link, sehr gute Infos :thumbup:
      Serie ist Minus -1 Grad und 30Minuten oder auch als -1,5Grad bezeichnet.

      Mit Geld machst eine dB Messung und der Pilz ist eingetragen, hab ich jetzt bei mehreren Tüv's nach 2015 gemacht und alles ohne Gutachten.
      Manche setzten Ihn Zusätzlich dazu nur noch auf den Leistungsprüfstand.

      Ein Pilz kostet heute nicht mehr wie Früher 50 bis 200€ zum eintragen, sondern jetzt 200 bis 400€, aber das geht alles.

      Ist der Auspuff Serie, gehr es sogar noch immer für ca.50€ und dem Raid HP Gutachten.

      Man nimmt halt paar verschiedene dB Killer mit, falls es nicht klappt und dann muss man offiziell mit fahren.
      Hab zwei Sportauspuffs eingetragen, einer darf alles mit dB Killer und einer alles ohne.


      Zu meinem Wagen wird es net mehr viel geben hier im Forum, er ist verkauft.
      Hab jetzt ein Familien, Allrad Auto, wollt ein Audi und ein Duster wurde es, passt besser zu mir
      freu mich über Likes ;)
      Ich würde den Aufwand einer Eintragung und die Kosten die damit zusammenhängen nicht auf mich nehmen. Offen ist außer Sound sowieso nicht wirklich hilfreich und wäre mir auch zu OFFEN ( :D )-sichtlich das man damit bei jeder öffnen Sie mal die Haube" Aktion Stress bekommt. Legal hin oder her.

      Ich denke eine nahezu OEM Lösung mit egal was für einem Luftfilterkasten ist auch zu deinem Fahrzeug, die passendste Variante.
      Ein RS Ph2 Luftfilterkasten oder der vom Twingo Sport RS + "Sport"Filtermatte; einem schwarzen flexiblen Luftschlauch zur Ansaugbrücke hin. Fertig ist die Stealth Airbox ;) und wenn ein 2l die Luftsäule durch diesen Kasten verarbeiten kann, dann doch ein 1,6er erst recht ;)

      williams3943 schrieb:

      Serie ist Minus -1 Grad und 30Minuten oder auch als -1,5Grad bezeichnet.

      Mit Geld machst eine dB Messung und der Pilz ist eingetragen, hab ich jetzt bei mehreren Tüv's nach 2015 gemacht und alles ohne Gutachten. ....

      Gut zu wissen das es scheinbar doch geht, ob mir das der Aufwand wert ist wird sich zeigen :)

      Peer schrieb:

      Ich würde den Aufwand einer Eintragung und die Kosten die damit zusammenhängen nicht auf mich nehmen. Offen ist außer Sound sowieso nicht wirklich hilfreich und wäre mir auch zu OFFEN ( :D )-sichtlich das man damit bei jeder öffnen Sie mal die Haube" Aktion Stress bekommt. Legal hin oder her.

      Ich denke eine nahezu OEM Lösung mit egal was für einem Luftfilterkasten ist auch zu deinem Fahrzeug, die passendste Variante.
      Ein RS Ph2 Luftfilterkasten oder der vom Twingo Sport RS + "Sport"Filtermatte; einem schwarzen flexiblen Luftschlauch zur Ansaugbrücke hin. Fertig ist die Stealth Airbox ;) und wenn ein 2l die Luftsäule durch diesen Kasten verarbeiten kann, dann doch ein 1,6er erst recht ;)

      Jo hab halt auch keine Lust auf Stress mit der Rennleitung. Es reicht schon wenn die meinen etwas gefunden zu haben und dann fangen die an genau hin zu schauen und spätestens dann sehen dir irgendwann den TÜV freien Fächerkrümmer und da hab ich gar keine Lust drauf.
      Ich hab bei mir das Rohr vom K&N 57i.Kit mit einem Luftfilterkasten vom Espace V6 kombiniert und angesaugt wird von der linken Nebelscheinwerferöffnung. Dafür musste die Batterie natürlich nach hinten wandern.





      hier gibt´s noch ein paar mehr Bilder lose zusammen gestellt: vrweb.halbmeterpruegelanlage.d…Clio/Air_optimierung_k4m/
      offener Luftfilter & AGA ist so ne Sache ... daher Oliver seine Umsetzung TOP

      überfahren der reifen funktioniert super ... da man sich eben für Geradeauslauf oder Kurven entscheiden muss :)
      kann ich dir das nächste mal an meinem Sommerfellen zeigen ;)

      kannst es ja hier weiter führen ... kommt nix weg
      Bilder dirket auf die Seite mit bestimmter größe, bleiben sie uns erhalten
      Cyborg`s Clio B Initiale (Update Seite 4)

      im Kasten die Stege entfernen wird deutlich lauter :D
      Admin auf FaceBook Seite: Laguna B56 K56
      Clio B1 RS+ Da Jenser's Clio Sport
      Die Ansaugbrücke vom Twingo II RS passt leider nicht auf den alten K4M mit 107PS und ohne Nockenwelleversteller wie er im ClioII verbaut wurde. Bzw. man braucht einiges mehr, wie das Ansaugkrümmerunterteil (da ist dann wieder die Frage passen die Einspritzventile noch), den Ventildeckel vom 1,6 16V mit 113PS wegen Kurbelgehäuseentlüftung, und, und, und....

      Außerdem, der K4M von Cyborg, E-Gas oder noch mechanische Drosselklappe??

      Oliver schrieb:

      Ich hab bei mir das Rohr vom K&N 57i.Kit mit einem Luftfilterkasten vom Espace V6 kombiniert und angesaugt wird von der linken Nebelscheinwerferöffnung. Dafür musste die Batterie natürlich nach hinten wandern.

      hier gibt´s noch ein paar mehr Bilder lose zusammen gestellt: vrweb.halbmeterpruegelanlage.d…Clio/Air_optimierung_k4m/


      Das gefällt mir sehr gut! Würde der Luftfilterkasten auch zwischen Batterie und Motor passen? Oder sind die Rohre von dem k57i Kit so geformt das man zwangsläufig da drüben landet? Hab bis jetzt leider kein Bild gefunden wo man das Gen II Kit mal normal verbaut sehen konnte.

      Oliver schrieb:

      Die Ansaugbrücke vom Twingo II RS passt leider nicht auf den alten K4M mit 107PS und ohne Nockenwelleversteller wie er im ClioII verbaut wurde. Bzw. man braucht einiges mehr, wie das Ansaugkrümmerunterteil (da ist dann wieder die Frage passen die Einspritzventile noch), den Ventildeckel vom 1,6 16V mit 113PS wegen Kurbelgehäuseentlüftung, und, und, und....

      Außerdem, der K4M von Cyborg, E-Gas oder noch mechanische Drosselklappe??

      Ist ne mechanische Drosselklappe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cyborg“ ()