Clio 2002 1.2 16V geringe Motorleistung

    • [Allgemein]

      Clio 2002 1.2 16V geringe Motorleistung

      Servus Leute,

      hier in den Foren habe ich ein bisschen gestöbert und ähnliche Threads gefunden. Jedoch nicht alles verstanden.

      Auto:
      Clio BJ 2002
      1.2 16V

      Bei meinem Clio leuchtet/blinkt die Abgaskontrollleuchte --> die Motorleistung nimmt nach einer gewissen Zeit ab. Im Stand stotert es hat jedoch eine Umdrehung von ca. 900 - 1100
      Eine Fehlerauslese hat ergeben, dass die Einspritzdüse Nr. 4 beschädigt ist.
      Nach Löschung aller Fehler funktioniert das Auto jedoch wieder einwandfrei.

      Wie hängt der elektronische Speicher (und seine Löschung) mit einer beschädigten Einspritzdüse zusammen?
      Wenn sie kaputt ist warum funktioniert sie danach wieder? Springt ein spezielles Programm zur Schonung des Motors an?


      Vielen Dank für eure Hilfe
      Das hat etwas mit schwellen werten und Notlaufeigenschaften zu tun.

      Wenn eine Düse nicht richtig funzt dann hast du zum Beispiel Klopfende Verbrennung. Oder überhaupt Fehlzündungen. Das macht den Motor Kaput und den Kat. Die düse geht mal und geht mal nicht. Kann sein das sich der Defekt erst bei warmen Motor Zeigt oder auch beim Kaltstart. Manchmal so machmal so. Ergebniss ist aber immer das gleiche.

      Nicht mehr fahren und die Düse austauschen lassen! Wenn du Pech hast, hast du schon Folgefehler wie einen kaputten Kat oder Kaputte Kolbenringe, defekte Zylinderkopfdichtung oder oder oder.
      Naja das Auto hat auch erst 115'000 km runter. Finde ich nicht viel für das Alter.

      Den Fehlercode hat er gar nicht genau genannt. Lohnt es sich die Dinger einfach mal zu wechseln, wobei ja nur eine Defekt ist.
      Wenn es wirklich der Kabelbaum ist, wäre ich mit meinem Latein am Ende, das kann ich glaube nicht selber machen...
      Hallo,

      hatte auch schonmal die Einspritzdüse vom 3. Zylinder defekt.
      (Bin bei 50 Km/h Normalerweise schon im 5. Gang auf gerader Strecke)
      Bei Mir merkte ich das so, das etwas nicht stimmte :
      beschleunigte von 50 Km/h im 5. Gang da fing der Motor an zu ruckeln.
      Ab ca. 60 Km/h lief der Motor wieder Normal, das Ruckeln machte der Motor sonst nie,
      Er zog immer ohne Mucken sauber durch, wenn mal beschleunigt wurden ist.
      Bei Mir war nur kurzzeitig (sporadisch 1x vor löschen des Fehlerspeichers) der Fehler "Verbrennungsaussetzter 3. Zylinder erkannt",
      abgelegt, obwohl die Düse das Ruckeln des Motors immer veranlasste !
      Habe mir dann ein Gebrauchtes Kraftstoffvetreilerrohr mit allen Einspritzdüsen gekauft,
      auch nur die Düse vom 3. Zylinder am Motor getauscht.
      Danach trat der Fehler nicht mehr auf, das Verteilerrohr und die anderen Düsen habe ich mir in Reserve auf Seite gelegt.
      Habe auch vorab (vor dem tausch der Düse) schonmal Zündungsseitig alles geprüft, so wie die ankommenden Signale zur Ansteuerung
      für die Einspritzdüsen, dort war aber alles Okay gewesen.
      PS:
      Es gibt verschiedene Düsen, mir war es wichtig, das auch wieder die selbe Düse hineinkommt, die auch im Motor verbaut ist.
      In meinem Fall waren es Magneti Marelli mit dem Rosa Farbcode,
      (wollte da jetzt nicht Unterschiedliche Hersteller / geänderte Düsen zu den Originalen verbauen)
      Denn es gibt auch von Bosch & Co. Einspritzdüsen für den Motor.
      Davon abgesehen, gab es mal eine Änderung der Magnetti Marelli Düsen mit Rotem Farbcode für den D4F 712 Motor.
      Kleine Info nebenbei bei dem D4F Motor sitzt der 1. Zylinder Getriebeseitig, der 4. Zylinder Zahnriemenseitig,
      denn es wird gerne verwechselt, da üblicherweise der 1. Zyl. Zahnriemenseitig und der 4. Zyl. Getriebeseitig sitzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Will“ ()

      DerGuteClio schrieb:

      Naja das Auto hat auch erst 115'000 km runter. Finde ich nicht viel für das Alter.


      Das Problem ist nicht mal die Laufleistung, sondern das alter. Der Wagen steht sich auch mal gerne kaputt. Das Fahrzeug ist BJ 2002 und lebt somit schon fast 17 Jahre. So rund 6-7000km bewegt im Jahr spricht für Kurzstrecke oder relativ lange standzeiten.

      Und da liegt das Problem. Gerade solche Teile wie die Düsen gehen nicht nur mit der Laufleistung kaputt, sondern leiden auch wenn sie oft kaltstarten müssen oder eben lange unbewegt bleiben.


      DerGuteClio schrieb:

      Den Fehlercode hat er gar nicht genau genannt..


      Woher weist du denn dann das es die Düse ist. Weil dir der Mechaniker gesagt hat?

      Wenn du das jetzt anzweifelst wirst du den Mechaniker noch mal fragen müssen, der wird vielleicht noch mal messen wollen weil er sich nicht mehr erinnert oder du musst wo anders hin gehen.


      DerGuteClio schrieb:


      Lohnt es sich die Dinger einfach mal zu wechseln, wobei ja nur eine Defekt ist..


      Meiner Meinung nach schon weil die Dinger eh immer verrecken. Also zumindest nach 10 Jahren werden die eh mal kommen. Da lohnen eigentlich auch keine gebrauchten die auch schon 10 Jahre und älter sind. Mir wäre die Gefahr zu groß das die Karre mal wo liegen bleibt. Dann sind 200€ wenig.

      Entscheiden musst du es natürlich. Wie du siehst gibt es ja auch andere Meinungen. So ist das halt in einem Forum.


      DerGuteClio schrieb:


      Wenn es wirklich der Kabelbaum ist, wäre ich mit meinem Latein am Ende, das kann ich glaube nicht selber machen...


      Der Wiederrum ist gar nicht mal so kompliziert zu tauschen. Wobei du ja mal nach Defekter Kabelbaum im Verbindung mit dem D4F hier suchen kannst. Da hab ich hier selten was gelesen das User das Problem hatten.
      Hi danke euch für die vielen Antworten.

      In der Bedienungsanleitung wird der Motor allerdings D7F genannt...
      Es sprechen ja alle nur von D4F;)Was mich etwas wundert, ist dass ich für den Renault Clio im Internet keinen D7F mit 55kW finde... wie kann das sein?

      Auf dem Diagnose Gerät stand nach Löschung der Fehlerliste noch der Fehler des 4. Einspritzventils. Habe allerdings vergessen welcher Fehlercode angezeigt wurde..


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DerGuteClio“ ()

      Du hast 1,2 16V mit 55 KW geschrieben
      Deswegen gehen die User hier von einem D4F aus !

      D7F z.b. 700 oder 701
      Hubraum von 1149 cm³
      Leistung : 43 kW (58 PS)
      Anzahl der Ventile : 8


      D7F z.b. 702 oder 703 oder auch 704
      Hubraum 1149 cm³
      Leistung : 44 kW (60 PS)
      Anzahl der Ventile : 8


      Beides sind 1,2 Liter Motoren, aber keine 16 V Motoren !

      D4F z.b. 706 oder 712
      Hubraum 1149 cm³
      Anzahl der Ventile : 16
      Leistung : 55 KW (75 PS)

      Auf dem Bild siehst Du den D4F aus dem Jahr 2003, ist aber auch 2002 so Produziert worden.

      (Quelle des Bildes : Mein eigener Wagen)

      Dateien








      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Will“ ()