Renault Clio 2 1.2 BJ: 03/1999 Ölwechsel und andere Themen

    • [Clio B]

      Renault Clio 2 1.2 BJ: 03/1999 Ölwechsel und andere Themen

      Hallo zusammen,
      habe mir Mitte Januar einen gebrauchten Renault Clio 2 1.2 Schlüssel-Nr: 3004/566 gekauft. Habe mich da leider etwas verkauft bzw. wurde von dem Händler etwas übers Ohr gehauen. Hatte mittlerweile schon die erste Reparatur für knapp 75€ (Dachantenne undicht, Auspuffgummi poröse und Pollenfilter war dicht). OK, sind Verschleißteile. Andererseits stand auf dem Verkaufsschild nichts von einer Klimaanlage, doch bei Probefahrt fand ich den Knopf dafür. Fragte auch, was eine Klimainspektion kostet. Nun wollte ich diese machen und es stellte sich heraus, das der Kompressor defekt ist. Chef meinte, er habe die Klimaanlage nicht auf dem Verkaufsschild geschrieben, weil diese defekt sei. Ich bin der Meinung, er hätte fett KLIMA DEFEKT drauf schreiben müssen. Freue mich schon auf den Sommer -.-

      Jedenfalls, hatte ich einen Kaufvertrag, wo der Wagen als Defekt/Export verkauft wurde, angeblich weil er schon 20 Jahre alt ist. Naja als blauäugiger Jemand, der sich noch nie einen Wagen gekauft hat, bin ich es ja selber Schuld.

      Jedenfalls kommen wir dann mal zum Thema Ölwechsel, denn da im Motorraum kein Zettel zu finden ist und der Verkäufer auch keine Daten hat, wann zuletzt Ölwechsel gemacht wurde, mache ich das mal besser. Ebenso wie Luftfilter usw. Der Wagen ist 2018 anstandslos durch den TÜV gekommen, da bin ich wenigstens da schon mal etwas sicher.

      Also zur eigentlichen Frage, welches Öl sollte ich nehmen? Laut Fahrgestellnummer, sagte mir ein Renault-Händler, ich solle 5W40 nehmen. Ist ja auch nicht schlecht, von -30 bis +30 Grad eine gute Viskosität. Da kostet der Liter dann mal eben an die 9€. Ein Bekannter meinte dann, 10W40 reicht vollkommen, da liegt der Preis zwischen 2-3€ pro Liter.

      Und da dachte ich mir jetzt, wo kann ich besser Infos bekommen als hier auf Cliowelt :)

      PS: Nebenbei suche ich noch einen Klimakompressor, ruhig gebraucht, weil 250-300€ für einen neuen, wollte ich nicht unbedingt kaufen.


      LG
      Marius
      CLIO II 1.2 1149cm3, 58 PS, 43 kW BJ: 03/1999
      Servus!

      Mit Schlüsselnummern ist hier n bisschen schwierig, die kann man doof deuten. Hast du das Baujahr und die Leistung?

      Ob du da jetzt 10w40 oder 5w40 reinhaust, ist dem Motor ehrlich gesagt total egal.
      In der Regel nimmt Renault da 5w40 oder 0w30, ich würde aber beim 40er bleiben.

      Beim großen Fluss (Am...) einfach mal 5w40 eingeben, da ligst du um die 5€ bei Total und 6,50 per Liter bei Liqui Moly. Da du nicht viel brauchst, würde ich da eher zum 5w40 greifen.
      Ölfilter sollte beim 16V der Mann W66 sein - einstelliger Eurobereich. ;)

      Grüße!
      Wie sieht es denn mit dem hier aus? CASTROL GTX 10W-40 A3/B4

      Wollte den Ölwechsel bei PitStop machen und die geben einen zur Auswahl CASTROL GTX 10W-40 A3/B4 (2€ pro Liter) oder CASTROL EDGE 5W-40 (9€ pro Liter)
      Da ich im Moment eher was sparen wollte, würde ich mal das 10W40 nehmen. Es sei denn, jemand sagt hier, ich brauche unbedingt das 5W40 ^^



      LG
      CLIO II 1.2 1149cm3, 58 PS, 43 kW BJ: 03/1999
      Ich schließe mich mal mit an.
      Wie sieht es denn aus, wenn man den Ölwechsel mal n bissel vernachlässigt hat, sollte man leer machen, n billiges Öl rein und nochmal "durchspülen", oder n Reiniger rein oder so?
      Hab mal was gelesen von Motor auf Betriebstemp bringen, Reiniger rein, 10-15 Minuten laufen lassen und dann Öl raus.
      Clio A1, BJ. 1991, 1.4 RT
      Clio A1, BJ. 1994 1.8 RSI
      Clio B2, BJ. 2001 1.2 16V Dynamique
      Kleiner Tip, wenn du eine McOil Filiale in der Nähe hast, fahr doch da hin. Geht ohne Termin und kompletter Wechsel inkl. Filter kostet 49 Euro mit 5W40.
      Man muss nicht Mal das Auto verlassen. Habe ich damals mit meinem Citroen gemacht, kann ich nur empfehlen.

      Spülung ist nicht nötig, der Motor muss beim Wechsel warm sein, dann kommt die ganze Suppe raus.
      Erstwagen
      Megane IV Grandtour 100TCE mit Easy- und Business-Paket EZ 03/2017 :love:

      Zweitwagen
      Clio III 1.2 16V Edition Dynamique :thumbup:
      Ich würde bei kalten Temperaturen kein 10W40 im Motor haben wollen.
      Das ist bei Minusgraden einfach noch richtig zäh, fast wie Honig und braucht lange, bis es sich im Motor verteilt. Gerade bei Kurzstrecken ist das eher suboptimal für den Motor.
      Ich würde immer 5W40 nehmen.
      Aktuell habe ich ein 5W30 drin, das hat der Verkäufer noch eingefüllt beim Ölwechsel vor dem Verkauf, damit habe ich auch kein Problem. Aber meine Regel Lautet, vor dem W immer eine 5 :)
      Erstwagen
      Megane IV Grandtour 100TCE mit Easy- und Business-Paket EZ 03/2017 :love:

      Zweitwagen
      Clio III 1.2 16V Edition Dynamique :thumbup:
      Das mag sein dass man das darf, ich würde es aber trotzdem nicht machen. Genau wie E10 tanken. Das darf man laut Hersteller auch, aber wirklich machen tuts am Ende kaum einer.
      Erstwagen
      Megane IV Grandtour 100TCE mit Easy- und Business-Paket EZ 03/2017 :love:

      Zweitwagen
      Clio III 1.2 16V Edition Dynamique :thumbup:
      Ich habe noch von keinem Fall gelesen oder gehört, wo durch Tanken von vom Hersteller für E10 freigegebenen Motoren ein Schaden eingetreten wäre.
      Ich betanke meinen VW Golf VII 1.2 TSI seit einiger Zeit mit E10 und habe weder einen unrunderen Motorenlauf, weniger Leistung noch einen höheren Verbrauch festgestellt.
      Bei unzähligen Diskussionen über E10 habe ich auch schon gelesen, dass es durch den höheren Bioethanolanteil zu einer sauberen Verbrennung kommen würde. Ich bin kein Fachmann, aber der eine Experte sagt so und der nächste wieder anderst. Da kann man sich aussuchen, was man glaubt, wegen dem 1 Cent tanke ich es jedenfalls nicht.
      Ich will aber keine neue Diskussion über E10 beginnen.
      Letztendlich muss es Jeder für sich selbst entscheiden, ob er E10 tankt oder nicht.