Clio DCI 101 Luftmassenmesser Luftmengenmesser Fehlersuche Sensoren

    • [Clio B]

      Clio DCI 101 Luftmassenmesser Luftmengenmesser Fehlersuche Sensoren

      Hallo Comunity,




      ich möchte mal versuchen als blutiger Laie, den LMM - Luftmassenmesser (oder ist es ein LuftMengenmesser?) (müßte Teilenummer 8200004997 sein) mal durchzumessen;

      Geht das überhaupt ohne Osziloscope, sinnvoll?

      Hab verschiedene Vids gesehen, wo man mit einem Multimeter an Masse und an Datenleitung messen kann. Jedoch bräuchte ich dafür eine paar Referenzwerte, so z.Bsp welchen Spannungswert hat er bei Standgas; 1,5; 2k u/min und so weiter.
      Interessant ist für mich der Bereich ab 2800, weil er ab dann spürbar einbricht in der Leistung.


      Frage2: wie kann man das Unterdruckregelventil messen?
      Frage3: Wieviel Unterdruck wird von der Unterdruckpumpe überhaupt erzeugt? Gibt es da einen Norm-Wert?

      Ich bin gespannt auf Antworten :/ ...möchte mal langsam anfangen die Fehler sinnvoll zu suchen, bevor ich sinnlose Teile tausche.

      Peer schrieb:



      ...LMM - Luftmassenmesser (oder ist es ein LuftMengenmesser?) (müßte Teilenummer 8200004997 sein).......


      Hallo,
      Den genauen Referezwert / den Sollwert der dein Fz braucht kann ich Dir nicht nennen, jedoch den Unterschied zwischen Luftmengen - und Luftmassenmesser. :)

      Luftmengenmesser :
      Hat im Prinzip nur ein bewegliches Teil, die Stauklappe mit angegliederter Kompensationsklappe.
      Die Luft muss an dem durch Kunststoff geschützten Lufttemperatur-Fühler vorbei und lenkt dann ein Stauklappe entsprechend in ihrem Volumenstrom aus.
      Der Grad der Auslenkung wurde nicht proportional, sondern in Segmenten von einem angeschlossenen Drehpoti an das Steuergerät weiter gegeben.
      Damit die Stauklappe nicht flattert, ist im Winkel von 90° die Kompensationsklappe angebracht diese schwenkt in einen geschlossenen Raum hinein
      und übt auf die Stauklappe eine dämpfende Wirkung aus.

      Luftmassenmesser :
      In den Luftstrom werden zwei Temperaturabhängige Metallfilmwiderstände, die auf einer Glasmembran angebracht sind, angeordnet.
      Der erste Widerstand (RT) ist ein Temperaturfühler und misst die Lufttemperatur.
      Der zweite Widerstand (RS) dient zur Erfassung des Luftdurchsatzes. Je nach angesaugter Luftmenge kühlt sich der Widerstand RS mehr oder weniger stark ab.
      Um den konstanten Temperaturunterschied zwischen den Widerständen RT und RS wieder auszugleichen, muss der Stromfluss durch den Widerstand RS
      von der Elektronik dynamisch geregelt werden.
      Dieser Heizstrom dient als Messgröße für die jeweilige Luftmasse, die vom Motor angesaugt wird.
      Dieser Messwert wird vom Motorsteuergerät zur Berechnung der erforderlichen Kraftstoffmenge benötigt.

      Der Luftmengenmesser wurde früher viel verwendet, Heutzutage sind es Luftmassenmesser bei Modernen Fahrzeugen.
      Der Begriff Luftmengenmesser wird wiederum noch oft verwendet, weil das Wort "Luftmengenmesser" bei vielen Schraubern
      Heut noch aus früheren Tagen in den Köpfen hängen geblieben ist.

      Unter deiner Teilenummer 8200004997 ist ein Luftmassenmesser zufinden.

      Neu

      Bei meinem war mal die Membran des Unterdruckregleventils defekt, das hat man mit dem unbewaffneten Auge gesehen.
      Bei ca. 180Tkm und es äußerte sich durch MKL und Notlauf. Kurz Gas wegnehmen, dann ging MKL und Notlauf weg.
      Als Fehler kam zu "hoher Ladedruck". Das trat immer runter Last auf, z.B beim Beschleunigen nach der Ortschaft.
      Ein allgemeiner Leistungsverlust war nicht festzustellen.
      MKL und Notlauf kommen manchmal (sehr selten) wieder, aber nur bei Vmax bzw Vollast.
      Habe mich dran gewöhnt, leider.