Zahnriemenwechsel Clio IV 1,2 16V

    • [Clio IV]

      Zahnriemenwechsel Clio IV 1,2 16V

      So meine Renault Freunde....da ja der Clio 4 so langsam in die Jahre gekommen ist steht wie bei mir und vielen anderen dann auch bald der Zahnriemen an....Ich dachte mir wird schlecht...grün und blau wurde ich an der Service Theke vom freundlichen Renaultmann...habe mir 3 Angebote eingeholt ...alle unterscheiden sich nur an 2o Euro unterschied...das eingestellte Angebot ist die goldene Mitte.....grrrrrrrrrrrrrrr
      Dateien
      ?( Denke lange genug Negativ...und es wird Positiv :D
      Trotzdem finde ich es für einen D4f teuer. Mein Vater hat damals bei seinem K4M im Clio 3 mit Austausch der Wasserpumpe weniger bezahlt, obwohl der K4M um einiges aufwendiger ist und das ebenfalls bei Renault.

      Das Problem hierbei wird sein, um an die Wasserpumpe beim D4f zu kommen, muss normalerweise der Klimakompressor ausgebaut werden, wenn ich mich nicht täusche. Außerdem über 100€ um die Kühlflüssigkeit aufzufüllen? Da kenne ich bei Renault so ein tolles Gerät, was das alles automatisch macht, inklusive entlüften usw.

      Ich habe mal bei einem Modus mit D4f den Zahnriemen ohne Wasserpumpe gewechselt und habe eine Stunde gebraucht, worüber ich mich selber gewundert habe. Manche schaffen auch die Wapu nur durch aushängen des Klimakompressors auszubauen.

      In meiner Ausbildung kann ich mich erinnern das wir als Vertragshändler solch hohen Kostenvoranschläge nicht hatten. Meine Ausbildung ist allerdings auch schon einige Jahre her gewesen.
      Daily Car: Clio 4 GT-Line :)

      Sometimes Car: Megane 3 Coupe ^^

      Loading next Car: Renault Sport ............1% :D
      Ich habe einen Clio 3 mit dem K4M Motor, da sollte es 850€ kostet, weil es sehr aufwendig ist. Habe es dann selbst gemacht. Ich finde die Materialpreise extrem hoch, ein Keilriemen für 60€? Wasserpumpe 109€ alles ohne Märchensteuer. Das ist heftig. Habe damals für original Renaultteile komplett 200€ bezahlt (Zahnriemesatz, Wasserpumpe, Keilriemen, Kühlflüssigkeit + Einstellwerkzeug/gebraucht). Vllt kannst ja die Materialien selbst besorgen und zur Werkstatt mitbringen?
      Die Diskussion ist so alt wie die Cliowelt selbst.

      Zahnriemen = Teuer! Ja!

      Ich mein es sind beim Zahnriemen einfach erst ein mal viele aufwendige Schritte zu erledigen. Es sind da gerade mal 4 Stunden arbeitszeit angegeben. Ganz erlich, ich schaffe das nicht wenn ich es ordentlich machen soll. Da geht mal ne schraube nicht auf, die Dichtung da verdreht sich...schwups stand man nen Tag dran. Auch beim D4F. Aber ich bin halt auch kein so toller Hecht!

      Ich habe jetzt schon oft den Zahnriemen und Wasserpumpen gemacht und ganz erlich. Ich helfe auch Kumpels wo ich kann. Aber für nen Kasten Bier...Nö! Da guck ich ich maximal zu und sag was der Kumpel selbst machen soll.


      Und Zubehörteile...Ok. Schon mal an nem Clio gestanden und festgestellt, nachdem man alles rausgerissen hat, das die Dichtung der Wasserpumpe nicht passt?

      Es gibt zubehör Teile da kaufst nach Schlüsselnummer und es passt trotzdem nicht. Bis vor kurzen konnte man noch bei Zoran kaufen. Der hatte beim Zubehör immer ne Gute Erfahrung was man nehmen kann. Auch vom Preiswerten Material, weil er einfach die Menge an Arbeit gemacht hat und einfach wusste was man bei den unzähligen Marken kaufen kann. Ist aber nimmer so weil der Gute Mann sich echt rahr macht. Richtig so. Soll auch lieber lukrative Arbeit machen. Aber was dann kaufen?

      Ich kaufe dichg teile die ich nicht kenne bei meinem Renaulthändler. Das kostet zwar, aber dafür passt es. Und wenn man der Wagen eine Woche Stand weil die Spannrolle die falsche war, dann hat man das Lehrgeld bezahlt.

      Ich finde die knapp 1000€ Fair. Hab ich damals auch bei meinem Clio B gehabt mit Wasserpumpe und Nebenagrergate Riemen, frischen Kühlwasser und alles piko pello.
      War Gestern beim Renault Händler wollte mir ein Ersatzteil kaufen,
      an der Wand hing ein Schlid mit den Preisen pro Stunde für
      Mechanik : 109,90 Euro, Karosserie : 159,90 Euro und Lack : 234,90 Euro.
      Habe mir gedacht, wie Gut das ich selber Schraube ... ;)
      Ansonsten, was den Kostenvoranschlag betrifft da mußt Du leider "In den Sauren Apfel beißen",
      wenn es die Werkstatt und Original Esatzteile sein sollen.
      Der Vorteil - Garantie auf die Arbeit und Ersatzteile.
      Klar Kostet Gute Arbeit Gutes Geld...Und was sein muss,muss halt sein garkeine Frage.Aber ich sehe das halt so...das die Französische Baukunst der Autos absolut nicht Sehr Wartungs..Reparatur und Kundenfreundlich ist.Bei einem relativ Günstigen Auto ..mit so einem Motörchen.Bei anderen von Grund auf Teureren Marken gibt es halt zb. Den Zahnriemen und die Wapu für nicht mal die Hälfte...was aber halt Bau bedingt der Autos ist.Renault ist da schon sehr speziell finde ich ...aber das ist Meckern auf hohem Niveau.Trotz alle dem finde ich 1100 Euronen teuer...(mein empfinden) nicht das ich was gegen Renault habe,es ist mein dritter,doch nicht das mich jemand falsch versteht.Ich wollte nur euer Feedback...vieleicht liegt es an der Region in der ich Wohne....eins wundert mich aber noch ,es hieß hier die zeit wird benötigt..extrem fummlig und eng....gestern habe ich bei einer freien bosch Werkstatt aus reiner Neugierde nachgefragt..dort hieß es dann bei der Maschine geht das ruck zuck ..zum festpreis von 550 Euro..wie machen die das?verkalkuliert oder einfach dann pfusch??
      ?( Denke lange genug Negativ...und es wird Positiv :D
      Andere Teile, andere Stundensätze.

      Lass Mal an nem 2.0T nen Riemen tauschen, manche Werkstätten holen den ganzen Motor raus.

      Beim D4Ft hab ich mit Klimaautomatik am 3er Kombi knappe 1000€ bezahlt. Mit dem gewissen wenn was ist, sind die in der Haftung.


      Wenn du denkst andere sind billiger - lass Mal bei BMW ne Kette oder nur den Aggregatriemen tauschen..
      ich sag es mal so :) #binHobbyschrauBär

      bis jetzt L7X, F4R, F4P, K4M, F3P mit oder alleine den ZR gemacht

      Renault gibt einen Leitfaden vor, der bei einigen Motoren schwer bzw bis gar nicht zu schaffen geht
      es gibt bis auf einen Überall Spezialwerkzeug (baut man es selber oder borgt man es sich beim Freundlichen?)

      vor kurzem hatte sich jemand für einen Kostenvoranschlag für sein Clio B1 RS machen lassen
      es sollte die WaPu & Wasserkühler getauscht werden ... 3 Angebote fast ähnlich ... nur komisch das immer der ZR mit gemacht werden musste
      laut Aussage der Werkstatt läuft der ZR über die WaPu, was er bei diesem F4R nicht macht. (Selbst bei uns zum Clubmontagtreffen mit einem Mechaniker gesprochen, der auch meinte "ja läuft er" :) bis ich ihm den ZR am F4R auf einem Bild gezeigt habe)
      nun ist die Frage: Geld aus der Tasche ziehen? Unwissenheit? Falscher Leitfaden für den falschen F4R? Wird es am Ende auch so dem Kunden so angerechnet wenn weniger Zeit gebraucht wird?

      und ja ich stimme dir zu, dass man die Teile günstiger im Netz findet als es auf dem Kostenvoranschlag steht
      z.B. man kauft in Netzt einen älteren ZR Satz (Herstellungsdatum steht auf dem Riemen)
      man kauft eine WaPU von einem anderen Hersteller die ggf Probleme macht wie z.B. sie ist nicht Eben und die Papierdichtung kann dies nicht kompensieren ... Kunde kommt mit Reklamation usw

      Was man auch nicht vergessen darf :) es gab damals noch nicht so einfach die Möglichkeit die Sachen im WWW zu kaufen (Preise vergleichen)
      selbst auf eBay & Amazon kannst du alles finden

      und ja wenn man es im Verhältnis sieht 10000 Euro Auto mit 1100 Euro ZR-wechsel ist das schon viel
      Admin auf FaceBook Seite: Laguna B56 K56
      Clio B1 RS+ Da Jenser's Clio Sport
      Ich schraube auch viel und habe an meinbem D4F nun schon 3 mal den Riemen getauscht. Am D7F ein mal und Zig mal am F4R Clio Motor. Dazu noch der K4M. Und was soll ich sagen. Es ist immer ne Fummel arbeit.

      Man muss ewig viele Teile wegbauen. Motor hoch motor runter. Wasserpumpe nervt auch immer. Alles entlüften! Würg!!!

      Ich finde der Zahnriemen kommt alle 5 Jahre bei den Riemen Motoren. 1100€. Das sind pro Jahr 220€. Das sind im Monat 18,33€ Da gehe ich halt ein mal im Monat nicht zum Mc Donalds! (Ja ich esse so viel :D) und lass den Riemen wechseln.


      Ich tausche das Zeug auch nur selbst weil es bei 4 Autos halt etwas mehr ist. Aber Spaß macht das geschraube auch nicht.
      Die Wapu wird normal immer mit gewechselt...wenn sie nach dem spannen des neuen Zahnriemens undicht wird ....fängst von vorne an....Wapu um 110... das Wechseln....Kühlmittel ...füllen und entlüften bist auch bei den 1000
      ?( Denke lange genug Negativ...und es wird Positiv :D