Abnehmbare Anhängerkupplung / Softwareupdate - Problem

    • [Clio IV]

      Abnehmbare Anhängerkupplung / Softwareupdate - Problem

      Hallo zusammen,

      ich war mit meinem Clio IV Grandtour bj 2017 in einer freien Werkstatt und habe eine abnehmbare Anhängerkupplung von Westfalia einbauen lassen.
      Einbau war laut Werkstattmeister problematisch, aber diese ist nun drin. Die Anhängerkupplung hat er direkt von einem Renault Händler aus unserer Region bezogen.
      Soweit so gut, nur als ich den Wagen abholte, sagte man mir, der Wagen benötigt noch ein Softwareupdate, da das Rücklicht (am Anhänger) nur schwach und die Bremsleuchten plus Blinker gar keine Funktion haben.
      Ich solle bald Bescheid bekommen sobald das Update verfügbar ist, der Fall liegt wohl auch beim Renault Händler vor.

      Nun, ich warte jetzt seit über sechs Wochen auf das Update, unseren Urlaub mussten wir komplett umplanen, da keine Benutzung der AHK möglich ist.
      Wir wurden vor dem Einbau nicht darauf hingewiesen, dass es Probleme geben wird, da kein Update verfügbar sei.
      Der Meister der Freien Werkstatt meint, er sitzt zwischen den Stühlen und kann nur abwarten.
      Ich mein, der Wagen ist bj. 2017 und es gibt kein Softwareupdate, welches dieses Problem behebt, bzw. die Funktion der Leuchten ermöglicht?
      Hat jemand ein ähnliches oder gar das gleiche Problem?
      Schon ärgerlich, wenn man knapp 1000€ für eine AHK bezahlt und diese nicht nutzen kann. ?(
      Danke vorab für jeden hilfreichen Kommentar.
      Westfalia ist nach meinem Stand der Hersteller der AHK, die über Renault direkt vertrieben werden, also von daher sollte das ja eigentlich schon mal passen.
      Kannst Du sagen, ob der originale, fahrzeugspezifische Elektrosatz verwendet wurde oder ein universeller Kabelsatz?

      Bist Du mit dem Problem mal selber direkt zum Renaulthändler gegangen?

      Ich kann es jetzt leider nicht sagen, ob da bei mir irgendwie an der Software was gemacht wurde und ich habe auch eine MVG AHK, keine Westfalia, aber von der Logik her wüsste ich jetzt nicht recht, wieso. Allerdings will ich mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Vielleicht versuchst Du es mal direkt beim Renault Händler, ob der Dir da was dazu sagen kann.

      edit:
      auf der homepage von westfalia steht folgendes
      westfalia-automotive.com/de/pr…andtour/316337900113-868/

      dort heißt es beim Elektrosatz, dass keine codierung oder freischaltung erforderlich ist.

      Evtl. wurde ein universeller E-Satz verwendet und es gibt damit Probleme???

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der_Roman“ ()

      Es wurde bestimmt kein Fahrzeugspezifischer Kabelsatz verwendet...mein Vater hatte das am Audi...die Freie Werkstatt hat einfach im zubehör eine kupplung mit univeresellem kabelsatz gekauft...ende vom lied falscher kabelsatz...alles neu und die kupplung war einige scheine teurer als beim Audihändler die das problem dann gefunden und mit einem anderen kabel gerichtet haben.
      ?( Denke lange genug Negativ...und es wird Positiv :D
      @Twingele
      Hat dein Vater denn eine Teilrückerstattung von der freien Werkstatt erhalten?

      Der Werkstattmeister meinte, er hat die AHK und Kabelsatz direkt bei Renault bezogen.
      Im Anhang habe ich ein Foto der Anleitung beigefügt.
      Es wurde der 13 polige Kabelsatz verwendet.

      Er hatte mir auch die Antwort E-Mail vom Renault Autozentrum ausgedruckt. Darin steht folgendes:

      "laut Renault gibt es für das Fahrzeug "Fahrgestellnummer" (initiale Paris) momentan leider keine Anhängerkupplung."

      Es ist absolut verwirrend, da der Meister der freien Werkstatt ja die AHK direkt bei Renault bezogen hat!?!
      Er meinte, das Problem sei wohl bei Renault beaknnt und es würde ein Update fehlen, welches aber noch nicht zur Verfügung steht.

      Bei Renualt habe ich auch schon selbst nachgefragt, die meinten, ich müsse einen Termin machen und die müssten schauen was die freie Werkstatt gemacht hat.
      Über Kosten kann man mir noch nichts sagen... Auf gut Glück möchte ich jetzt auch nicht wieder unmengen bezahlen und es ist am Ende dann doch nicht möglich.
      Ich mein, die freie Werkstatt hat den Auftrag ja nicht zuende geführt, jedoch schon komplett kassiert. Daher erwartet man doch dass die das gerade biegen sollten.
      Eventuell bleibt mir ja wirklich nichts anderes übrig als auf das Update zu warten.

      Nachtrag:
      Habe soeben nochmal alle Unterlagen durchsucht.
      Ich hatte mir zwei Angebote eingeholt, einmal von Renualt selbst und einmal von unserer freien Stammwerkstatt.

      Das Angebot von Renault beinhaltet folgende Teilenummern:
      - 8201289535 13 Pol. E-Satz
      - 8201370932 Bef. Satz
      - 8201370932 Anhängerkupplung Westfalia abnhembar

      Auf der Rechnung der freien Werkstatt sind exact die gleichen Teilenummern aufgeführt und verbaut worden.

      Also mein Fazit, entweder gibt es wirklich noch kein Update zu dieser AHK oder Renault gibt dieses nicht raus.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Alex_Grandtour“ ()

      @Twingele
      Bei Renault hätte es um die 1200€ gekostet und in der freien hat es 950€ gekostet.
      Bei Renault meinten die noch, dass eine freie Werkstatt das nicht final zuende führen könnte, da es einprogrammiert werden müsste.

      Ich wollte es von Anfang an bei Renault machen lassen und auf mein Bauchgefühl hören, aber Bekannte und Frau meinten, "lass doch erst einmal in der freien Werkstatt nachfragen" ?( .

      Als der Meister in der freien dann noch sagte " Einabau und einprogrammieren ist kein Problem, wären zusammen 950€" , habe ich zugesagt. (Zumal diese freie Werkstatt sonst immer einen guten Job gemacht hat und nur das reapriert was wirklich kaputt ist.) Hatte eigentlich vollstes Vertrauen in seiner Aussage.

      Mittlerweile bereue ich es zutiefst! :(
      Also 250 euro ist schon eine Überlegungen,jetzt würde ich mal ein anderes renault autohaus aufsuchen...sagen ahk montieren lassen,läuft nicht da scheinbar update fehlt was das kostet ...und dann würde ich diese kosten von der freien einfordern...
      ?( Denke lange genug Negativ...und es wird Positiv :D
      Ich war heute beim Renault Autohaus, wo auch die freie Werkstatt die AHK bezogen hat.
      Ich habe denen gesagt, dass diese AHK hier gekauft und von einer freien Werkstatt eingebaut wurde und es wohl an der Programmierung scheitert.
      Habe einen Termin für den 22.07.19 bekommen, wo dann die AHK angelernt werden soll.

      Sollte da wirklich ein Update fehlen welches noch nicht verfügbar ist, werde ich es ja hören.
      Sollte die freie Werkstatt Mist gebaut haben beim Einbau, werde ich es ebenfalls hören.
      Es bleibt jedenfalls spannend und ich melde mich wieder zurück sobald ich mehr weiß. (Für das Anlernen der AHK würde man mir um die 40€ berechnen. Das wäre auf jeden Fall in Ordnung.)
      Sollte es zu einer Lösung kommen, werde ich diese für die Nachwelt hier hinterlassen. ;)
      UPDATE:

      heute hatte ich den Termin im Renualt Autohaus. Der Wagen war gute 45 Minuten in der Werkstatt, wir konnten auf den Wagen warten.
      Nach 45 Minuten kam dann ein Mechaniker und ich wurde aufgerufen. Mir wurde gesagt, dass da grundlegend etwas falsch angeschlossen wurde...! ?(
      Ich fragte dann nach dem Softwareupdate, auf welches die freie Werkstatt wartet?
      Der Mechaniker meinte, dass kein Softwareupdate nötig und auch kein Einprogrammieren nötig sei. Einfach Einbauen, korrekt anschließen und es muss dann laufen.
      Bei unserem 2017er Modell ist dies nicht nötig und die würden fast in jeden zweiten Wagen eine Anhängerkupplung einbauen. Die Erfahrung wäre also schon vorhanden.
      Man hat mir geraten, ich solle dies bei der freien Werkstatt reklamieren und wenn die das nicht hinbekommen, dann sollen die den Wagen auf ihre Kosten nach Renault bringen.
      Renault wollte von mir kein Geld haben und haben mir viel Erfolg gewünscht. :thumbsup: (Sehr netter Service)

      Danach bin ich dann auf direktem Wege zur freien Werkstatt hin und habe ihm die Sache geschildert. Habe ihm den Zettel (Werkstattauftrag von Renault) vorgelegt, welchen er sich unbedingt kopieren wollte und auch tat!
      Er meinte ich solle morgen vorbeikommen und wir schließen dann Mal etwas an der Anhängerkupplung an um zu schauen.

      Die Sache lies mir keine Ruhe und wir sind vorhin noch schnell zu einem Anhängerverleih gefahren und haben um einen Test der AHK gebeten. (5€ für die Kaffeekasse war natürlich drin) ^^
      Das gleiche Problem, Blinker keine Funktion, Bremslicht nur eines bei Standlicht verfügbar, also Dauerbrennen des Bremslicht... :huh:
      Selbst die meinten, da stimmt aber ganz gewalltig etwas nicht!

      Morgen fahren wir zur freien Werkstatt, werden eine Reklamation aussprechen und auf Nachbesserung pochen!
      Das gute ist, wir sind Rechtschutzversichert und haben diesbezüglich schon bei unserer Versicherung angefragt, ob dieser Fall abgedeckt wäre.
      Ja das wäre er. Und da wir noch nie diese RSV in Anspruch nehmen mussten, seit mehr als fünf Jahren, würde man uns sogar die 150€ Selbstbeteilung schenken.
      Na das klingt ja vielversprechend für den Fall der Fälle.

      Das nächste Update kommt dann eventuell morgen, wenn wir mehr wissen.
      Sorry für den langen Text, aber ich möchte meine Erfahrungen mit anderen Leidensgenossen teilen, die eventuell einmal in der gleichen Situation sind.
      Seit drei Monaten warten wir auf ein angebliches Softwareupdate, welches es überhaupt nicht gibt! Das macht mich richtig wütend! :cursing:
      Da geht man in eine Freie Werkstatt weil man denkt so ne Anhängerkupplung sollte eine Freie auch schaffen und spart sich noch ein paar Kröten neben bei....pustekuchen den Ärger ...die Zeitverschwendung nur weil die Freie den Fehler von sich weg schieben will ..ach da fehlt ein Update....bei der Freien würde ich nicht mal ein Ôlwechsel mehr machen lassen....wünsch dir viel Erfolg das du zu deinem Recht kommst....
      ?( Denke lange genug Negativ...und es wird Positiv :D
      UPDATE:
      wir waren heute wieder bei der freien Werkstatt. Er nahm uns mit ins Büro und rief direkt bei Renault an und beschwerte sich in unserem beisein.
      Dass man ihm falsche Informationen gegeben hätte, auch wegen dem angeblich fehlenden Softwareupdate. Er meinte auch, dass der E-Satz der AHK 100%ig korrekt angeschlossen wurde.
      Er wurde dann keine zehn Minuten später von höhere Stelle zurückgerufen und es wurde nun folgender Vorschlag unterbreitet:
      Nach unserem Urlaub, bekommen wir auf Kosten der freien Werkstatt ein Ersatzfahrzeug gestellt und dann geht der Clio nach Renault.
      Dort will man sich dann um die AHK kümmern. Das wird so um den 19.08. von statten gehen. Jedenfalls sollen wir uns den Leihwagen am 19.08. abholen kommen.
      Ein kleiner Opel Corsa... =O

      Hauptsache die AHK funktioniert danach. Ich werde dann berichten wie es gelaufen ist. :thumbup:
      Bei uns werden täglich AHK's verbaut.
      Unter anderem auch an Clios.
      Es ist kein Hexenwerk, und es braucht definitiv keinen Software eingriff.
      Die haben irgendwo in der Verkabelung einen Fehler eingebaut.
      Vllt ist auch nur ein Pin in einem Stecker vom Kabelsatz nach hinten gerutscht.
      Ist alles schon mal vorgekommen...
      Beleuchtung ist simpelste Elektrik, hätte sich die "sture" freie Werkstatt mal richtig dem Problem angenommen, würde schon lange alles funktionieren!
      auch, wenn es ärgerlich ist und schon viel zu viel Zeit gefressen hat:

      man hat den Eindruck, die freie Werkstatt ist wenigstens wirklich bemüht, das in Ordnung zu bringen.

      Ich bin aber auch der Meinung, wenn die freie Werkstatt sich selbst nochmal hinsetzt und alles nochmal genau checkt, werden sie den Fehler irgendwo in der Verkabelung oder in einem Stecker finden.
      Die Freie meint, es wäre 100%ig angeschlossen, da sie sich während dem Einbau vier Stunden lang mit der Elektrik beschäftigt und alles mehrmals überprüft hätten.
      Auch einen Gutachter sollen sie sich laut Meister dazugeholt haben um sich abzusichern, der den korrekten Einbau bestätigen könne. Das haben wir mitbekommen als er mit Renault am Telefon zugange war.
      Ja, man hatte wirklich das Gefühl, dass sie das in Ordnung bringen wollen.

      Meine Vermutung liegt auf einen defekten E-Satz, oder halt wie angesprochen an einem Pin im Stecker, welcher nach hinten gerutscht ist. Kenne das selbst aus dem IT-Bereich, wenn zB. diese 4Pin Molex Stecker angeschlossen werden, da rutscht gerne Mal ein Pin nach hinten. Vom Prinzip her könnte ich mir das ebenfalls bei den Anschlüssen des E-Satzes vorstellen.

      Ich bin jedenfalls froh, dass es nun weiter geht und ich vorerst keinen Anwalt einschalten muss. Bin keiner der Sorte Mensch, welcher direkt zum Anwalt rennt.
      Ich bin immer für friedliche Lösungen. Nur, bei solch einem langwierigen Prozess ist auch meine Geduld irgendwann zu Ende. Vorallem bei einem Auftrag von knapp 1000€.

      Bevor wir gestern in der Freien waren, hatte ich schon eine schriftliche Aufforderung zur Nachbesserung fertig gemacht inkl. Fristsetzung. Hätte es wieder keinen Fortschritt gegeben, wäre das Schreiben direkt danach per Einschreiben mit Rückantwort bei der Post eingegangen. So hätte ich dann auch etwas für den Anwalt später in der Hand gehabt. Aber da die uns nun so scheinbar bemüht entgegen kamen, haben wir es erst einmal gelassen.
      Also du hast dir bei der Freien einen Kostenvoranschlag über den Einbau und Anschluss einer Anhängerkupplung machen lassen...darauf hin den Auftrag erteilt.Dann holst du das Auto ab mit Kupplung dran die nicht funktioniert...Die Rechnung hätte ich erst garnicht bezahlt,oder höchstens die Kupplung selber....,so wäre es um längen einfacher gewesen
      ?( Denke lange genug Negativ...und es wird Positiv :D

      Alex_Grandtour schrieb:

      Nur, bei solch einem langwierigen Prozess ist auch meine Geduld irgendwann zu Ende.


      Na dann warte mal bis dein "Anwalt" daran arbeitet und die erste Hitze des Gefechts verflogen ist.

      Alex_Grandtour schrieb:

      o hätte ich dann auch etwas für den Anwalt später in der Hand gehabt



      Und dein Anwalt macht dann was? Persönlich den Fehler finden?

      Ich finde den Esatz dazu einfach nur schrott!

      Wenn das stimmt

      dokumente.xyz/147999_v1.pdf

      arbeitet man mit Stromdieben. Das Geht auf dauer nur in die Hose.