Angabe Tankfüllung Clio 45 l ev. ohne Reserve ?

    • [Clio IV]

      Angabe Tankfüllung Clio 45 l ev. ohne Reserve ?

      Hallo,

      kann es sein, dass bei den technischen Daten vom Renault Clio IV die Tankgröße (45 l) ohne die Reserve von ca. 5 l angegeben ist?

      Also bei der 1. Betankung habe ich fast 47 Liter getankt (ohne zusätzliches nachdrücken am Zapfhahn), einige Liter waren noch vom Händler drinnen kommt auf ca. 50 l hin, und mein Bordcomputer rechnet die Restreichweite immer auf einen 50 Liter Tank hoch, nicht auf 45 l.
      (aktuell 200 KM gefahren / Restreichweite 690 KM / 5,6 l pro 100 km lt. Bordcomputer)

      PS: Bei meinem alten Wagen waren die 45 l ziemlich genau vorhanden so wie in der Anleitung angegeben.

      mfg
      Renault Clio IV Limited TCe75
      (P-Code Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien)
      Media NAV EVO late 2018 Linux / DACH Karte 8.1 - Q4/2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „tszr“ ()

      Der Tankinhalt von 45 Litern steht so in den technischen Daten, was normalerweise die Reserve beinhaltet.
      Ich habe aber wie andere Clio 4-Besitzer nach dem Ausschalten der Tankautomatik des Zapfrüssels auch schon mehrere Liter nachtanken können vor einem Überlauf des Sprits.Bei meinem BMW funktioniert dies an derselben Zapfsäule nicht - ist offensichtlich herstellerbedingt.
      ... das habe ich auch noch nie ganz verstanden. Mein Clio ist mein erstes Auto und erster Renault, bei dem ich quasi ständig den "Nenntankinhalt" tanke. Sobald das "Tank leer piepsen" kommt fahre ich zur nächstmöglichen Tankstelle (meist weniger als 5km) und ich tanke zwischen 44 und 45 l, meistens eher 45.

      Am Anfang war ich irritiert und etwas ängstlich, nach mittlerweile 117tsd km hab ich mich daran gewöhnt. Auch ich gehe davon aus, dass da noch paar Liter drin sind.
      Das in jedem Tank eine Luftreserve wegen der Ausdehnung bei Hitze ist OK und bekannt, deshalb soll man im Sommer auch nach Abschalten der Tankstelle nicht weiter nachfüllen.

      Aber ich habe nicht manuell nachgefüllt und der Bordcomputer rechnet immer mit 50 Liter, und das wäre fatal, wenn er wirklich nur 45 Liter Fassung hätte, dann wäre die Restreichweite immer falsch berechnet und man bleibt ev. mal wo liegen.

      Kann es ev. sein, dass die Sommer 2019er Clio schon einen neuen Clio V Tank haben und der nun 50 Liter fasst? Leider habe ich noch keine technischen Daten zum Tank vom Clio V gefunden.

      Bei meinem alten Wagen war es auch so, dass schon tw. Teile von der neuen Serie verbaut wurden, z.B. der komplette Motor war damals schon von der neuen Serie (war aber Opel nicht Renault)
      Renault Clio IV Limited TCe75
      (P-Code Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien)
      Media NAV EVO late 2018 Linux / DACH Karte 8.1 - Q4/2018
      Wieso peinlich? Ob ein durchschnittlicher Autofahrer damit nun 600km oder 650km fahren kann, wird realistisch recht egal sein, aber das Mehrgewicht schleppt man immer mit oder frisst Platz oderoderoder.

      Bei einem ja aktuell nicht laut diskutierten und vielleicht wirklich nicht mehr kommenden RS wäre die Reichweitendifferenz durch die 3l hin oder her noch kleiner. Ist also realistisch gesehen vollkommen egal.

      Mein R5 (Supercinq) hatte auch nur 43l. Das ist halt in der Klasse eine mehr oder weniger gängige Größe.
      Die 1100km Reichweite stehen bei mir auch im Bordcomputer nach dem volltanken. Ich glaube allerdings auch, dass der Tank eher 50L als 45L fasst. Ich tanke eigentlich immer, sobald die Warnleuchte angeht. Bin aber auch schon 30km mit Restreichweite "---" gefahren.


      Geil war mein ehemaliger Volvo S60 2.4D. Restreichweite "1650km". Großer Tank und Spatzendurst war ne tolle Kombination.

      Waffentechnik schrieb:

      Nur noch 42 ltr.? Irgendwie peinlich in heutigen Zeiten...
      Aus Gewichtsgründen machen das mehrere Hersteller so, da das Leergewicht u.a. mit vollem oder 3/4 vollemTank berechnet wird.
      Bei Mercedes in der C-Klasse wird bei den kleineren Motoren nur ein 41 Liter-Tank verbaut. Wer einen 66 l Tank möchte, muss Aufpreis zahlen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „schweik6“ ()

      Der_Roman schrieb:

      Wieso peinlich? Ob ein durchschnittlicher Autofahrer damit nun 600km oder 650km fahren kann, wird realistisch recht egal sein, aber das Mehrgewicht schleppt man immer mit oder frisst Platz oderoderoder.


      Bin mit Smart ca. 26 000 in 1,5 Jahren zur Arbeit gefahren. musste 3-4 im Monat tanken bei 33 ltr. tankinhalt. War sehr nervig für mich. Mit Diesel jetzt 1-2 im Monat bei 37 ltr. Tank

      für normalen Kleinwagen reichten die 43 ltr. Beim RS mit 45 ltr. Schon wieder nervig, dieses Tanken, wenn der zur Arbeit benützt würde!
      :thumbsup: = Clio RS, :S = Panda 1,3 JTD (Arbeitsmöhre)

      schweik6 schrieb:

      Waffentechnik schrieb:

      Nur noch 42 ltr.? Irgendwie peinlich in heutigen Zeiten...
      Aus Gewichtsgründen machen das mehrere Hersteller so, da das Leergewicht u.a. mit vollem oder 3/4 vollemTank berechnet wird.
      Bei Mercedes in der C-Klasse wird bei den kleineren Motoren nur ein 41 Liter-Tank verbaut. Wer einen 66 l Tank möchte, muss Aufpreis zahlen!


      Ich hätte trotzdem gerne einen Tank über 50 ltr. ;)
      :thumbsup: = Clio RS, :S = Panda 1,3 JTD (Arbeitsmöhre)