Tempomat beim B/2 nachrüstbar! Umrüstungsanleitung und Problemlösungen.

  • Das sieht sehr interessant aus! Nur das erste Bild ist ein bisschen arg klein und das zweite müsste mal jemand übersetzen.


    Die Schalter könnte man ja auch wo anders als ans Lenkrad machen. Und wenn ich das richtig seh muss man da wahrscheinlich nur noch die Schalter (mit ein paar Vorwiderständen) an nem Stecker anschließen und fertig! Wär wirklich toll wenn das so einfach wäre!

  • Auch wenn ihr mich jetzt vllt. schlagt, aber hier ist jetzt doch die rede von einem B2?
    Als ich mich das letzte mal (vor ein paar Monaten) mit dem Thema beschaeftigte, war die meinung, auch hier im Forum, noch, dass geht bei nem Clio nicht. Was hat sich denn da jetzt geaendert?
    Passt der Tempomat vom Ph.3 irgendwie in den Ph.2 oder gibt es mittlerweile einen nachruestsatz fuer e-pedal?
    Wenn ich das noch richtig im Kopf hatte, gab es doch auch keinen Tempomat beim Ph.2 serienmaesig, richtig?


    Naja, falls es mitlerweile geht, einen in einen Ph.2 zu stecken - oder ich da vorher was falsch verstanden oder mich komplett vertahen habe, dann waere ich ueber eine Anleitung ect. pp. sehr erfreut. Vllt. ein Projekt daraus machen?


    Falls ihr mich fuer evtl. dumme fragen schlagen wollte, bitte nicht zu hart ;) .

  • Wie gesagt, wenn es möglich ist, dann wirds wohl ein verdammt teurer Spaß. Allein schon wegen der Airbag-Abdeckung. Das ist wohl der teuerste Posten. Man kann nicht einfach die Aussparungen für die Knöpfchen ausschneiden und dann is gut...

  • mahlzeit!


    also, ich hoffe für euch, dass der kabelstrang kompatibel ist. hab heute mal aus jux und tollerei den armaturenbrett-kabelstrang für einen x-beliebigen clio II ph.3 rausgesucht. nur um mal die preislage zu checken.
    das gute kupfergebinde schlägt mit rund 1800€ zu buche. wahnsinn.


    um die kabelstrang-frage endgültig zu klären, wäre es optimal, wenn mir ein paar nette user hier ausm board 2 fahrgestellnummern sagen könnten.


    1. eine fahrgestellnummer eines clio's, der ab werk nen tempomat drin hat. (quasi um an eine vergleichsteilenummer zu kommen) und
    2. die fahrgestellnummer eines clio's, in den der tempomat nachträglich rein soll.


    weitere angaben sind nicht nötig, da ich mir dann aus dem renault-net die entsprechenden datenblätter der jeweiligen fahrzeuge mit den entsprechenden ausstattungsmerkmalen hole.


    mfg,
    da döni

  • Die Schalter müssen ja auch nicht unbedingt am Lenkrad sein! Das ist eh aufwendig weil man ja nen neuen Schleifring braucht. Deswegen würde ich mir die Schalter wo anders hinmachen.


    alpinesportdk hat mir mal die PDF geschick in der das genauer erklärt ist. Ich seh aber nicht so ganz durch. Das einzige was ich kappiert hab ist dass die vier Schalter am Lenkrad nur über zwei Leitungen gehen (wegen Schleifring) und dass sie vom Steuergerät durch die unterschiedlichen Widerstände "erkannt" werden.


    HIER MAL DIE PDF-DATEI

  • Freunde,


    nach längerer Abwesenheit bin ich wieder auf der Seite und beim Thema. Was ich hier lese, deckt sich weitestgehend mit meinen bisherigen "Erkenntnissen".
    Dank an Bender (und alpinesportdk?) für die pdf. Dazu eine Bemerkung: Nach meinem Schaltbild der ECU sind die von Hand eingezeichneten Anschlußbezeichnungen gerade vertauscht: Die Lenkradschalterchen (Box "2") mit den Widerständen 0,9, 0,3 und 0,1 k-Ohm (habe ich auch so ausgemessen!) müßte an A2 und C3 am ECU geklemmt werden, und entsprechend der Ein/Aus/Umschalter (Box "1") an die Klemmen D2 und D3. Das sollte alles sein, bis auf die softwareseitige Anmeldung bei "seiner Excellenz", der ECU ("engine control unit", oder EDC für "electronic diesel control").


    Die Lenkerschalterchen habe ich schon zu Hause, 57,00 Euro, Teilenummer muß ich nachsehen. Den Umschalter hole ich nachher ab, ist allerdings als Teilenummer 82 00 060 039 bestellt worden (und nicht "Speeder 8200081329" wie in der pfd).
    Den Lenkrad-Adapterring habe ich auch schon zu Hause, er schleift die beiden "Kabel" der Lenkradschalter über die erwähnten Schleifkontakte unter das Armaturenbrett durch. Ja, und dort soll dann der Kontaktverbinder liegen, wo alles daran kommen soll. => Ein Jammer, daß Renault aus "Aufpreisgründen" diese Lappalie nicht gleich bei jedem Modell am Band erledigt hat!


    Ich bin - wie dargestellt - noch in der Phase der "Materialsammlung und technischen Vorklärung". Muß demnächst mal das Armaturenbrett ausbauen und drunter schauen - schlechte Jahreszeit gerade dafür. Weiteres Problem das Lenkrad: Hoffe allerdings noch immer, die Airbag-Abdeckung einfach mit der Laubsäge bearbeiten zu können. Wenn ich praktische Erfahrungen habe, lasse ich von mir hören.


    Grüße


    Ernst

    Einmal editiert, zuletzt von Ernesto ()

  • Hallo,


    das mit der Tempomatnachrüstung kreist mir schon länger durch den Kopf. Allerdings hab ich nen 1,2 16V und bei meinem ist zumindest das Kabel vom Hauptschalter (Tempomat/aus/Tempobegrenzer) schon vorhanden. Naja, jedenfalls sind es die Kabelfarben wie im Schaltplan angegeben.


    Weiter hab ich noch net geguckt, aber die Airbageinheit könnte meines Erachtens ausgeschnitten werden, um die Schalterchen unterzubringen.


    Gruß Jürgen

  • ... So, den Ein-Umschalter für das Armaturenbrett habe ich auch, bloß hätte ich die ca. 20 Euro sparen können. Denn für den Einbau (siehe Foto "in car" im download) bräuchte ich noch die Platte mit der Aufnahme, damit der Schalter bündig abschließt, fest sitzt ("Steckpatent") und das Ganze vernünftig aussieht.


    Ist aber ein einfacher einpoliger Umschalter mit "Mittelraststellung" für "aus" (dann ist kein Kontakt geschlossen). Kann also beliebiger Schalter aus Katalog von Conrad o. ä. benutzt werden.


    Die Anschlußbeschreibung müßte auf Deutsch lauten (war gerade mal online "schwedisch" geworden):
    A1 + Parklicht
    A2 + nach Zündschloß (Bremskreis)
    A3 Ansteuerung Start/Stop Tempomat
    B1 Ansteuerung Start/Stop Tempomat
    B2 Masse
    B3 nicht benutzt


    Funktion somit klar: An A2 liegt geschaltetes Plus (Bremskreis= z. B. gelbe Kabel von Sicherung F2 zum Bremslichtschalter, meine Interpretation) und wird entweder nach A3 (->D2 an ECU) oder B1 (->D3 an ECU) geschaltet.
    A1 ("+ Parklicht") liefert offenbar nur mit Standlicht eingeschaltete + 12 V gegen B2 ("Masse") zur Beleuchtung des Schalters selbst bei Nacht über die eingebaute LED.


    (Letzteres macht den meisten hier doch sicher wieder Kopfzerbrechen, weil die dann erst einmal nicht blau leuchtet...)


    Den Kauf der Lenkradschalter mit Adapterring hätte ich mir auch sparen können, hätte ich früher gewußt, daß nur die 3 Widerstände und einmal "direkt" im Kurzschluß gegen Masse geschaltet werden....


    Grüße


    Ernst

    Einmal editiert, zuletzt von Ernesto ()

  • Goil, und das heißt übersetzt empomat mit mittlerem Aufwand für nen Fuffie für alle ?(
    Dan währ ich auch dabei, aber übersetzt mir das ma einer in meine (zugegebenermaßen Unwissende) Sprache
    Grusss

  • In meiner Werkstatt wurde heute mal nachgesehen und bei meinem Auto scheint keine einzige nichtangeschlossene Drahtlitze verbaut worden zu sein.
    Somit ist das Nachrüsten bei meinem B3 unrentabel.

  • Oh je, Rentabilität! "Unrentabel" ist eigentlich alles, was unnötig ist und Geld kostet. Sicher gehört ein Tempomat dazu, doch erst recht Tieferlegung, Motortuning, dicke Schweller, "gepimpte" Front- und Heckpartien, gar nicht zu reden von den HiFi-Einbauten...


    Bei allen Fragen und Problemen im Zusammenhang mit der GRA-Nachrüstung: Die 4 dünnen Strippen vom Armaturenbrett nach vorn in den Motorraum sind doch dabei eine der leichteren Übungen. (Aber wenn ich ein Werkstattbesitzer wäre, würde ich vielleicht auch lieber von einem neu einzubauenden Kabelbaum für 1.800,00 Euro reden...)


    Ich denke, Ihr dürft nicht zu viel von den Renault-Werkstätten erwarten: Es gab nie eine offizielle Nachrüstanleitung, ein Kit gar o. ä. von Renault. In meiner Werkstatt haben sie noch keinen Clio mit GRA gesehen, geschweige denn einen nachgerüstet. Und normalerweise sind die Werkstattleute keine "Bastler", sondern reparieren nach Beschreibungen und Vorgaben der Hersteller. Ich rechne es den Leuten des von mir in dieser Sache kontaktierten Renault-Händlers hoch an, daß über die Angelegenheit nach bestem Wissen mit mir geredet wurde, ich die Teile erhielt, und vom zuständigen Meister mittlerweile sogar echtes Interesse am Ausgang des Versuchs bekundet wird.


    Wenn es nur nicht so zeitig dunkel würde, oder ich wenigstens Strom und Licht in der Garage hätte...


    Grüße


    Ernst

  • Eine Frage an Bender und alpinesportdk:


    Auf den Fotos auf Seite 2 des pdf-Files ist auf der kleinen Nebentafel links am Armaturenbrett neben dem Regler für die Leuchtweite der Scheinwerfer, Poti für Helligkeit und dem GRA-Ein-Umschalter noch ein selbst nachgerüsteter Kippschalter mit LED zu sehen, auf dem Bild darunter erkennt man die dazugehörige kleine Platine. Worum geht es eigentlich dabei? Mit der Tempomatgeschichte hat das sicherlich nichts zu tun.


    Oder anders gefragt: Wer weiß, welcher 4. Schalter an dieser Stelle serienmäßig von Renaults verbaut worden sein könnte? Ich habe mir gerade die Platte mit 3 Aussparungen für meinen Original-Tempomatschalter mit Beleuchtung bestellt. Dabei hätte ich auch eine Platte mit 4 Ausschnitten für einen weiteren Schalter haben können, bloß mich verließ meine Phantasie, was da vorgesehen sein könnte...


    Beste Grüße


    Ernst

  • Zitat

    Original von Ernesto
    Oder anders gefragt: Wer weiß, welcher 4. Schalter an dieser Stelle serienmäßig von Renaults verbaut worden sein könnte? Ich habe mir gerade die Platte mit 3 Aussparungen für meinen Original-Tempomatschalter mit Beleuchtung bestellt. Dabei hätte ich auch eine Platte mit 4 Ausschnitten für einen weiteren Schalter haben können, bloß mich verließ meine Phantasie, was da vorgesehen sein könnte...


    Ich weiß nicht für was der Schalter auf dem Bild ist. alpinesportdk hat mir das pdf geschickt und ich habs nur online gestellt. Aber bei mir ist da original der Schalter fürs ESP und wahrscheinlich ist auch die Platte mit den 4 Ausschnitten fürs ESP.


    Aber ein musst du noch versprechen. Wenn du den Umbau machst, mach viele Bilder und mach daraus am besten ein Projekt im Projekte-Board! Es gibt sicherlich viele die sich ne GRA nachrüsten wollen!

  • Zitat

    Original von Ernesto
    ...Wenn es nur nicht so zeitig dunkel würde, oder ich wenigstens Strom und Licht in der Garage hätte...


    Grüße


    Ernst


    Also wenn Du nicht so weit entfernt wohnen würdest, würde ich Dir meine Garage mit Licht, Strom und Heizung zur Verfügung stellen. Platz wäre da genug... ;)


    Gruß Jürgen

  • Hallo an alle Tempopilot-Nachruestungsinteressierten,


    hier melde ich mich wieder, wie gegen Ende letzten Jahres versprochen.


    Mittlerweile habe ich bei meinem B/2 1,5 dCi des Jahrgangs 2002 die GRA-Funktion nachgeruestet, weitgehend mit Originalteilen von Renault.


    Funktioniert einwandfrei, beeindruckende Regelpraezision, sehr nuetzlich.


    Der Regler war tatsaechlich im Steuergeraet von Delphi schon implementiert. Selbst die Neuprogrammierung der Anzeige erfolgte nach dem Zuschalten von selbst, ohne erforderlichen Eingriff von aussen.


    Es sind im wesentlichen der EIN-Schalter, die beiden Wipp-Tasten am Lenkrad, und 4 Kabel nach vorn ans Steuergeraet zu montieren. Lenkrad ist zur Nachruestung vorbereitet, Airbag-Abdeckung kann leicht mit Messer ausgeschnitten werden. Problem sind fehlende Kontakte in Mehrfach-Steckverbindern (am Steuergeraet, am Lenkrad-Kabeladapter).


    Habe fleissig fotografiert und detaillierte Beschreibung als PDF fertig, ca. 5 MB gross. Bei Interesse bitte Mail.


    Beste Gruesse


    Ernst


  • Und was hat der ganze Spass jetzt insgesamt gekostet - also nur die "Hardware"? Würde mich nämlich sehr interessieren.

  • Hallo allerseits,


    zur Frage der Materialkosten - wer die PDF hat, konnte es bereits lesen - hier die knappe Antwort: Etwa 150,00 Euronen.


    Das gilt fuer den Kauf der Originalteile bei Renault. Bastler werden fuer die Schalter sicher auch geeignete preiswertere Loesungen finden koennen. Doch die Original-Tasten am Lenkrad liegen wirklich griffguenstig...


    Dieselgruesse


    Ernst


    NB: Habe die Sache mit dem Zeichencode im Browser nicht im Griff. Beim Experimentieren war die Vorschau eben O. K., bloss dann nach dem Senden... Welchen Zeichencode habt Ihr voreingestellt? - E.

  • Also erst einmal Hut ab vor Ernesto!


    Die 150 EUR sind unschlagbar günstig und dann noch die Werkslösung. Da ich einen Tempomaten ab Werk drin habe, weiß ich, wie nützlich das ist.


    Evtl. kann man die Lenkradfernbedienung vom Radio umfunktionieren. Dann braucht man nicht sein Lenkrad bearbeiten (wegen Airbag).