Mountainbiker

  • Wenns was gebrauchtes sein darf: Hier in den Angeboten


    Ansonsten als kleiner Tip: vorallem beim Antriebsstrang (also Kurbel bis Kasette) auf hochwertige Komponenten achten. Kannst dir ja bei shimano die "Hierarchie" anschauen und vergleichen.


    Wenn du dich bissl mit der Materie auskennst, ist das auch keine schlechte Sache: ein Schnäppchen (Vorjahresmodell, etc.) mit weniger hochwertigen Komponenten kaufen und bei ebay entsprechend bessere ersteigern und die alten dann wieder verticken. Das ist mit Zeit verbunden, kann allerdings eine Menge einsparen.

  • Danke für die Infos.


    Bezüglich dem Shop was ich euch gezeigt habe, dort ist der Preis im Geschäft immer niedirger bzw mann kann verhandeln steht ja auch der Shop-Seite auch.


    Ich beziehe mich auf den Shop weil ich Vor Ort das Rad ansehen kann und fahren kann was ja schließlich auch wichtig ist, ob es auch für mich passt oder eben nicht.


    Wie seht Ihr einmal das KTM Rad von der Austattung? Damit ich mal so Technische Teile vergleichen kann.


    Danke für eure Hilfe.


    Lg ben

  • Meiner Meinung nach bezahlst du bei KTM auch noch für den Namen. Wenn dir egal ist, was auf dem Rahmen draufsteht, würde ich eher Richtung Kona oder HaiBike gehen. (Ich gehe jetzt mal von den im Shop angebotenen Marken aus)


    Dieses hier sehe ich dem KTM überlegen. (Ich sehe gerade, es hat ne Felgenbremse. Allerdings ist das nicht unbedingt schlecht. Von einer mechanischen Scheibenbremse wie beim KTM würde ich eher abraten)


    Wobei es in deiner Preisklasse halt auch schwierig ist, einen Kompromiss zwischen gut und günstig zu finden. Da würde ich eher auf heruntergesetzte Ware setzen.


    Nur so als Bespiel: Dieses Bike, allerdings aus dem Jahr 07 fahre ich. Den Preis der dort steht habe ich nicht bezahlt. Ich habe das Fahrrad gekauft als das 08er Modell rauskam und habe 999€ bezahlt. Das liegt halt 200€ über deinem Budget, allerdings hast du die robusteren, leichteren, etc. XT- Komponenten und eine Gabel :love: vom allerfeinsten :)
    Ich bin halt eher dafür zu haben, ein Vorjahresmodell zu fahren, dass einfach besser ist. Andere wiederrum stehen drauf, das Neuste vom Neusten zu haben. Das ist einfach Geschmackssache.


    Aber um nochmal auf den Shop zurückzukommen. Wenn du dein Fahrrad eh da kaufen möchtest, fahr einfach hin und probier aus, was dir gefällt.

  • Grob gesagt ist das Teil 200€ zu Teuer....


    Nur Dekore komponenten,Suntour gabel....und 13,5kg.


    da ist das Solution deutlich besser.


    Bei KTM bezahlste halt den Namen.

  • Mein Bruder hat sich das Cube Mountainbike Aim gekauft. Damit macht er nun seine Touren.
    Das ist ein qualitativ gutes Rad, was viel aushält. Er hat für sein Rad 450 Euro bezahlt und meint, dass es das auch wert ist..
    Du kannst ja mal bei deinem Händler nachfragen. Viel Glück beim Kauf.


    Simone

  • Das ist ja alles ganz schön tricky,


    - Wo macht sich der Unterschied bemerkbar zwischen mech.Scheibenbremse und einer mit "Bremsflüssigkeit"?
    - Wo ist im Allgemeinen der Unterschied zwischen Felgenbremse und Scheibenbremse? Also Vor und Nachteile?


    Man muss auch bedenken das ich wieder einsteige, daher kommen keine Extremen Situationen zum Vorschein, gehe jetzt auch davon aus das ich nur im trockenen fahren werde(platzregen usw kann man e nicht vorhersagen).


    Ich muss auch hoffen das es mein Körper "aushaltet" kann ja sein das ich das ganze dann sonst wieder abblasen kann mit dem Fahren. Aber davon gehe ich mal nicht aus.


    Lg ben

  • Also der Vorteil einer Hydraulischen gegenüber einer mechanischen ist das sich die Bremse "selbst" nachstellt.
    Bei der mechanischen werden sich mit der Zeit die Züge längen usw....


    Die meisten Bikes ab 400€ haben eine Hydraulische verbaut.


    Ne Scheibenbremse ist bei einem MTB Pflicht!


    Angenommen du fährst en schönen Trail bergab, mit ein paar Pfützen usw...Deine Felge wird durch das Wasser bzw den Schlamm verdreckt und schon verringert sich erheblich deine Bremsleistung, was dann nicht mehr so Cool ist...


    Mit einer Scheibenbremse hast du dieses Problem nicht.


    Ich denke nicht das du dir mit 1,70 und 51kg Gedanken machen musst ob du das aushälst^^


    Lieber ein paar € mehr ausgeben und direkt was anständiges Kaufen. So macht das fahren auch viel mehr Spaß.


  • Ich denke nicht das du dir mit 1,70 und 51kg Gedanken machen musst ob du das aushälst^^


    Also mit 2 kaputten Bandscheiben schon. ;)


    Ich habe heute mal so geschaut und wäre auch auf dieses Bike gekommen:


    http://www.bikestore.cc/kona-f…untain-2011-p-145832.html


    Das gibt es auch in 18" Rahmengröße.


    Aber wie auch schon gesagt, werde Samstag mal direkt zum Shop fahren und Sachen probieren und sicher etwas nettes finden.


    Habt Ihr alle normale Pedale oder solche Klick-Pedale?


    Lg ben

  • Klickpedalen gehören zu rennrädern. Wenn du in den wald willst, lass es bloß. Zu hohe Verletzungsgefahr. Stell mal vor du legst dich hin oder so und bekommst die Füße nicht aus den Pedalen. Ich ha e so genannte Bärentatzen. Sind aus Alu und haben viel grip.

  • Klickpedalen gehören zu rennrädern. Wenn du in den wald willst, lass es bloß. Zu hohe Verletzungsgefahr. Stell mal vor du legst dich hin oder so und bekommst die Füße nicht aus den Pedalen. Ich ha e so genannte Bärentatzen. Sind aus Alu und haben viel grip.


    Das halte ich für ein Gerücht, ich fahre auch mit Klick-Pedalen zu 90% im Wald und hatte bei ungewollten Abstiegen nie Probleme...man klickt sich ganz automatisch aus...Es gibt auch von Shimano so "Kombi" Pedalen, sprich eine Seite normal und eine Seite als Klick, das ist vielleicht was für dich :)

    Mach ma die Musik leiser, ich seh nix beim Rückwärts-Einparken!!!!

  • Man muss ein Fahrrad auch warten! Nach jeder ca. 2-3 Fahrt (wenn nicht übermäßig schlammig) wird es gewaschen, Kette gereinigt, Pedale ebenso, Federung, Gangschaltung, etc. und anschließend geölt, dann hält das auch :)

    Mach ma die Musik leiser, ich seh nix beim Rückwärts-Einparken!!!!

  • So,


    war heute mal im Geschäft und hab nen Fachmann gefragt. Haben uns ganz gut unterhalten und sind schluss endlich auf dieses Bike gekommen:


    http://www.lapierre-bikes.co.u…c-400-2011/specifications


    Für das was ich vor habe bzw den Einstieg ist es optimal, aufrüsten ist auch kein Thema. Aber sollte ja für den Anfang reichen. Klick Pedale kommen auch dazu mit Schuhe.


    Preislicht liegen wir bei 590€


    Lg ben