keilriehmenwechsel bei 95er-servo-clio

  • hallo allesamt,


    ich wollte gestern meinen keilrippenriemen bei meinem 95er clio wechseln, weil er wie sonstewas quietscht, bin aber irgendwie gescheitert... :(


    ich will den alten nicht runterschneiden, da ich angst hab den neuen nicht wieder rauf zu bekommen.
    wie kann ich die spannung auf den riemen derart ver�ndern, dass ich ihn locker runter bekomme?
    es gibt zwar zwei muttern (eine 10er, eine 12er) die ich l�sen kann. ich dachte, dass ich dann das rad auf dem der riemen l�uft etwas nach links schieben kann, so dass die spannung nach lässt; das will aber um's verrecken nicht r�hren.
    bin ich da richtig?
    muss ich sonst irgendwas beachten?
    warum fragen alle, ob servo oder nicht?
    gibt's irgendwo ne anleitung im netz? hab gegoogelt, aber nix gefunden.



    vielen dank schon mal für eure hilfe!


    viele grüße,
    Bartosch

  • hi, du kannst die lima schwenken. eine schraube des lima-halters lösen und dann geht dem... (hoffentlich verwechsel ich das jetzt net, denke aber schon das geht so beim clio a servo)


    Das Internet ist ein gefährlicher Ort, und Windows-Nutzer wissen, dass man eine Rüstung tragen sollte. Linux-Nutzer tragen stattdessen Hawaii-Hemden.

  • Wenn du die Lima meinst:


    Die Lima ist einmal unten mit einer Schraube fest, auf der sie sich letzendlich dreht und ein andere ist oben beim LimaRad. Die untere erreichst du eigentlich am besten indem du das rad abmachst.


    Wenn due die obere löst nicht nur die Schraube lockern, sondern auch die Mutter ein bissel lockerdrehen. Hatte das am WE auch mal gemacht und nur die Mutter lösen half nicht.

  • ahhh... okay... dann hakts wahrscheinlich an der schraube unten an der lima... da bin ich nämlich nicht drangekommen. dann werde ich das rad an der lima nachher mal abschrauben. ;)


    danke!

  • Öhm-was fürn motor hast Du denn ? Der 1.2er und der 1.4er (e-Motoren) mit Servo und Lima hat 2 Riemen.
    Erst muss der von der Servopumpe ab- das geht über die Klemmschrauben oben an der Pumpe,und dann der an der Lima,da kommt man am besten von schräg unten dran (sauarbeit,meist verliert der Clio da auch Öl und ist siffig)

  • Den von der Lima sieht man auch nicht so ohne weiteres-der liegt recht verborgen in den tiefen des Motors !

  • Hi,


    das gleiche Problem habe ich auch. Mein Wagen quietscht morgens tierisch!!!...Hab erst daran gedacht, es läge an den winterlichen Temperaturen und evtl. Nässe. Habe den Keilrippenriemen nachgespannt. Hat wenig geholfen. Dann ein bisschen WD 40 dran, hat ne Woche geholfen. Jetzt ist es wieder da.


    Heute habe ich mir nen neuen Keilrippenriemen besorgt. Wollte den heute nachmittag dran machen und dachte mir, das ich das wohl alleine hinbekomme. 13er und 10er Muttern lösen, Spannung wegnehmen und tauschen. ABER das mit dem Spannung wegnehmen is nich. Hat sich kein bisschen bewegt.


    Jetzt würde ich gerne wissen, wie ich weitermachen kann.
    Habe mal 2 Fotos gemacht und vielleicht kann mir ja mal jemand ne Beschreibung geben.


    Danke im voraus!!!


    phooka


    BILDER:
    http://img99.imageshack.us/img99/6582/dsc00125m.jpg


    http://img9.imageshack.us/img9/7783/dsc00126glk.jpg

  • Dankeschön....


    Die zwei Schrauben hatte ich schon los, aber das verdammte Ding bewegte sich nicht....werds also nochmal mit mehr Kraft versuchen!! :thumbsup:

  • Rostlöser/WD40: viel hilft viel...


    Ordentlich draufsprühen und Geduld, dass es bissel einwirkt... ;)


    Das Internet ist ein gefährlicher Ort, und Windows-Nutzer wissen, dass man eine Rüstung tragen sollte. Linux-Nutzer tragen stattdessen Hawaii-Hemden.

  • So habe den Keilrippeniemen gestern gewechselt. Zwar quietscht der Clio noch, bin aber stolz dass ich das geschafft habe...


    Zum Wechseln wollt ich noch sagen, dass es sehr hilfreich ist, wenn man unter der ServoPumpe noch eine 16er Mutter löst, dadurch lässt sich die Pumpe besser zum Motor hinbewegen.


    Zum Quietschen: Ich warte das noch ab, hab den Riemen relativ stramm gezogen, entweder das legt sich nach gewissem Einfahren, oder es quietscht was anderes. Vielleicht der Keilriemen zur LiMa???


    Beste Grüße aus Hamm

  • Das es der Keilriemen zur Lima ist ist gut möglich. Dann kannst du gleich nochmal deine Fähigkeiten beim Servoriemenwechsel verbessern :D der muss dazu nämlich wieder runter. Hab meine beiden Riemen auch erst am WE gewechselt.
    Kannst ja mal die Spannung am Keilriemen überprüfen, ob er vllt zu locker ist. Meiner hat in letzter Zeit einige Zähne verloren und dadurch ging dann gleich die Spannung mit flöten.

  • Bin glücklich.


    Im Moment ist meiner wieder leise....war also wirklich der Keilrippenriemen und der hat sich nun eingefahren....
    Aber wie genau würde ich denn den Keilriemen zur LiMa runterbekommen? Hat der auch eine Spannvorrichtung?


    Beste Grüße

  • Dazu musst du die Lima lösen! Die ist sozusagen selbst die Spannung! Ist eigentlich wie bei der Servo! Eine schraube lösen und das ding zum Block hindrucken zum entspannen und vom Block weg fürs Spannen