Garagensuche

  • Hallo zusammen. :)


    Wie die Überschrift bereits aussagt, suche ich demnächst eine Garage für meinen Clio. Diese möchte ich kaufen.


    Ich möchte diese um meinen Clio, meine Sommer- und Winterräder und ein bisschen Kleinkram - Pflegezeugs fürs Auto, Werkzeug usw. unterzubringen.


    1.
    Auf was muss ich beim Kauf achten und was ist wichtig bei einer Garage? Was muss dran/drin sein, auf was kann ich verzichten?


    2.
    Was habt ihr für eure Garage bezahlt? Was kostet sowas im Durchschnitt? Was wäre übertrieben?



    Vielen Dank für eure Antworten im Voraus. :)

  • Hey warum willst du sie kaufen und nicht mieten?
    Also ganz wichtig für mich wäre einen Strom Anschluss und Wasser Versorgung.
    Super wäre es auch wenn die Garage nicht zu klein ist

  • Hey warum willst du sie kaufen und nicht mieten?


    Also ich habe vor die Garage über einen längeren Zeitraum zu nutzen und weil irgendwann die gezahlte Miete den Kaufpreis übertrifft, möchte ich sie kaufen.


    Weißt du wie das mit der Strom- und Wasserrechnung läuft? Beim Mieten werden die Kosten wahrscheinlich gleich mit dabei sein. Beim Kauf wäre die Abrechnung für Strom und Wasser separat oder?

  • Mmmmh,


    wolltest Du jetzt eine Fertiggarage auf Dein Grundstück kaufen oder
    eine bereits bestehende Garage?


    Das Grundstück muß dann ja erschlossen sein, wenn Du Strom
    und Wasser haben willst. Falls das nicht der Fall ist, wird's teuer...

  • Ich denke mal, es wird auf eine DDR-Garage in einem Garagenkomplex hinauslaufen?


    Ich hab meine letztes Jahr gekauft und 500€ bezahlt. Ist mit 5m Länge und 3,5m Breite etwas breiter als die Standard DDR Garagen. Außerdem hat sie eine Grube und zum Kaufpreis hat noch eine Auffahrrampe gehört. Musste aber noch etwas Arbeit reinstecken. (Decke & Dach streichen und Dämmung entfernen)


    Bei den meisten alten Garagenkomplexen kaufst du nur die Garage. Das Grundstück gehört der Stadt und die verlangt Pacht. Bei mir sinds glaube 65€ im Jahr. Da die zugehörige Rampe hat ihr eigenes Grundstück, daher bei mir auch doppelter Pachtpreis.


    Hier ist es so, dass einer aus dem Komplex- oder der Reihe den Stromanschluss auf seinen Namen angemeldet hat und entweder wird dann gleichmäßig durch alle geteilt und es wird genau über Zwischenzähler abgerechnet.


    Auf einen Wasseranschluss würd ich nicht achten. Das kann man in Kanistern mitbringen. Ich hab nur ne Flasche stehen um mir am Ende die Hände zu waschen. Reicht mir.


    Ansonsten ist halt drauf zu achten, dass das Dach dicht ist, kein Schimmel vorhanden und das Tor richtig schließt.

  • Vielen Dank für eure Antworten. :)


    wolltest Du jetzt eine Fertiggarage auf Dein Grundstück kaufen oder


    eine bereits bestehende Garage?


    Eine bestehende Garage. Alles andere wäre mir wohl etwas zu teuer. :)


    Ich denke mal, es wird auf eine DDR-Garage in einem Garagenkomplex hinauslaufen?


    Richtig. ;)


    Auf einen Wasseranschluss würd ich nicht achten. Das kann man in Kanistern mitbringen. Ich hab nur ne Flasche stehen um mir am Ende die Hände zu waschen. Reicht mir.


    Ja, reicht mir auch. Strom möchte ich aber dann doch drin haben. ;) Wasser muss nicht unbedingt sein. Wenn eine Grube dabei wäre, wäre das richtig toll. Aber da werde ich hier wohl eher nichts finden.


    Gibt es eigentlich noch diese Garagen bei denen an der Seite ein gebohrtes Loch ist? Da kann man mit dem Finger rein und einen Schalter für die Alarmanlage umlegen. :) Sowas hatten wir damals bei unserer Doppelgarage.

  • leider sind die meisten Garagen recht klein, das was der Tremor hat,ist sehr geil und schön groß. Das sind echt solche glückmomente. Ich habe damals imme rso um die 30-35Euro Miete bezahlt.


    Wenn du ne Garage kaufst in der Umgebung,musst du auch bedenken das du mal umziehst oder so.Dann hast fu vielleicht nen längern Anfahrsweg oder so. Also bei 500Euro kann man nix falsch machen.


    Mehr als Strom brauchst du nich in der Garage. Alles was mehr ist, ist nen feines Extra.

  • leider sind die meisten Garagen recht klein, das was der Tremor hat,ist sehr geil und schön groß. Das sind echt solche glückmomente.


    Ja stimmt, ich befürchte, dass ich mit dem Platz nicht zurecht kommen könnte. Ist ja doch einiges, was ich unterbringen möchte bzw. muss.


    Ich werde mich demnächst mal etwas umsehen und vielleicht finde ich hier in der Gegend ja etwas passendes mit ein bisschen Glück. Meine finanzielle Grenze habe ich mir bei 400 - 500 Euro gesetzt. Mal schauen, was wird. ;)

  • Ich habe mich ein wenig umgesehen und bisher nichts passendes gefunden - dabei steht ja bald der Winter bevor. :(


    Habt ihr Vorschläge, was man alternativ, als Notlösung, zu einer Garage verwenden/machen kann falls ich bis zum Winter keine finden sollte? Möchte mein Auto ungern im Freien stehen lassen.


    Es gibt ja solche Halb- oder Vollgaragen zum "Überziehen" aber ich hab da ein ungutes Gefühl. Ständig über den Lack runter und drauf ziehen ist sicher auch nicht das gelbe vom Ei.


    Hat jemand Erfahrung mit solchen Halb- oder Vollgaragen? Sind die zu empfehlen?

  • eine gar nicht so schlechte Lösung machen einige Freunde: Die haben ihre Autos im Winter bei nem landwirt stehen, der eine seiner Hallen vermietet. Dort stehen die mit einigen Wohnwagen, für wenig Geld.


    geht natürlich eher in ländlichen regionen besser als in der stadt.

  • Da wäre die Frage soll das Auto wirklich den Winter über stehen oder nicht?
    Ich hab das jetzt so verstanden dass das Auto normal bewegt wird im Winter


    Das Auto wird, sagen wir mal, "so wenig wie möglich" im Winter bewegt. Nur wenn es unbedingt sein muss. Deshalb wäre eine Garage echt toll damit es der Witterung nicht ausgesetzt ist.

    eine gar nicht so schlechte Lösung machen einige Freunde: Die haben ihre Autos im Winter bei nem landwirt stehen, der eine seiner Hallen vermietet. Dort stehen die mit einigen Wohnwagen, für wenig Geld.


    Naja, das ist sicher eine gute Lösung, allerdings wäre da wohl in meinem Fall nichts in der Nähe. Ich müsste dann jedes mal irgendwie hin und zurück kommen, falls das Ganze überhaupt klappen würde und sich jemand finden ließe.

  • Moin. ;)


    Warum nich Übergangsweiße ne Garage mieten für paar Monate.


    Naja, hier wird zu selten eine frei und wenn, sind die gleich wieder weg - verkauft oder vermietet. Zur Not würde ich auch eine Garage erstmal mieten, Hauptsache das Auto ist untergebracht. Aber da brauch ich ein wenig Glück und muss schnell sein.


    Brauchst du dein Auto nich jeden Tag?


    Nene, zur Arbeit fahre ich jeden Tag mit dem Fahrrad, mit dem Auto erledige ich alle restlichen Wege. ;)


    Mit was willst dann im Winter fahren,wenn du weitestgehend aufs Auto verzichten willst.


    Auch Fahrrad, mach ich bereits jahrelang so und fahre im tiefsten Schnee und Eis. :)


  • Auch Fahrrad, mach ich bereits jahrelang so und fahre im tiefsten Schnee und Eis. :)


    Auch wenn es nicht zum Thema passt: Dafür gibt es für mich den Doppeldaumen :thumbup::thumbsup:
    (mache ich nämlich auch so...und ich find die Wamrduscher peinlich die 3km mit dem Auto zur Arbeit kommen)