Motor springt nicht an nach defekter UCH Sicherung

  • Hallo zusammen.


    Da ich mir demnächst LEDs für meine Innenraumbeleuchtung zulegen möchte, habe ich schauen wollen, was ich denn aktuell für Birnen in der Deckenbeleuchtung im Cockpit hab.


    Ich nehme also den Rahmen samt Lampe raus und klick vorher das Licht auf AUS. Als ich das Ganze draußen hatte, baumelte es nur noch am Kabel. Versehentlich schaltete ich aber die Lampe ein bevor ich das Kabel getrennt hatte. Sie leuchtete kurz auf und in genau dem Moment ging die UCH Sicherung kaputt. (Zentralelektronik)


    Radio, Innenbeleuchtung, Blinker - alles tot. Nun hab ich an die Stelle eine gleiche Sicherung gesetzt und alles funktioniert wie vorher. Allerdings springt der Motor nicht mehr an. Er reagiert nicht sobald man den Schlüssel dreht, nicht mal irgendein Geräusch. Allerdings schaltet das Display vom Radio ab und verdunkelt. Drehe ich den Schlüssel zurück und versuche es erneut, "blockiert" der Schlüssel.


    Ich kenne mich leider nicht sonderlich aus und weiß nicht wie ich mich nun zu verhalten habe oder was ich falsch mache. Auch wenn es vllt etwas ganz simples ist frage ich lieber vorher nach.


    Ich bitte um Rat und bedanke mich im Voraus.

  • Naja morgen werde ich mir noch ein paar neue Sicherungen besorgen - hatte Glück noch eine da gehabt zu haben.


    Mal schauen, ob ich morgen dann auch noch jemanden auftreiben kann der sich ein wenig auskennt und den Wagen wieder zum Laufen bringt. Alles nur wegen einer kleinen Birne. :D

  • Kann es sein, dass eine Sicherung am falschen Platz, auch wenn sie nicht direkt in Verbindung mit dem Motor steht, dazu führt, dass der Motor nicht anspringt?


    Nicht, falls ich versehentlich eine Sicherung bei der Überprüfung an den falschen Platz zurück gesetzt habe. Kann ich irgendwo nachschauen welche Sicherung an welchem Platz wie viel Ampere haben muss?


    Vielen Dank für Antworten.


  • Ich kann dir heute Abend mal ne Liste mit den Sicherungen schicken. Falls ich das vergesse darfst du mir gerne ne Nachricht schicken :)


    Wow, das wäre echt super! Ich danke dir schon jetzt!


    Im Anhang habe ich mal die aktuelle Belegung meiner Sicherungen. Die defekte Sicherung dürfte die gelbe 20 Ampere sein welche ich umkreist hab. Allerdings müsste ich nochmal genau am Fahrzeug nachschauen.

  • Servus Micha,


    was macht denn deine Leuchte der Wegfahrsperre? Geht sie ganz normal aus wenn du den Schlüssel im Zündschloss hast oder bleibt sie dauerhaft an oder Blinkt schnell?
    Wie lange war der Strom denn weg von der UCH ?
    Es könnte nämlich sein das deine Wegfahrsperre wegen dem Stromausfall neu angelernt werden muß.
    Was mich an der ganzen Sache allerdings stutzig macht ist, das dein Anlasser nicht dreht....
    Denn wenn es die Wegfahrsperre ist dann sollte meines Wissens nach der Anlasser drehen, lediglich die Spritzufuhr und die Zündung sind dann unterbrochen.
    Schau mal nach was die Leuchte der Wegfahrsperre macht. Geht sie aus ist die Sperre durch den Schlüssel frei geschaltet.
    Bleibt sie an oder blinkt schnell, dann ist sie noch aktiv. Den Schlüssel kannst du neu anlernen durch gleichzeitiges Drücken auf den Schlüssel und die Zentralverriegelungstaste im Auto. Beide so lange gedrückt halten bis die Zentralverriegelung schaltet.
    Wenn das nix bringt, dann siehts schon blöder aus..... Denn dann muß der Wagen in die Renaultwerkstatt und die UCH muß mit dem Auslesegerät neu angelernt werden.
    Dies nur wie gesagt wenn die Zentralveriegelungsleuchte dauerhaft an bleibt oder schnell blinkt.


    Gruß Dirk

  • Hallo, vielen Dank für deine Antwort.


    Im Moment komme ich leider nicht an mein Auto ran, da es daheim steht.


    Allerdings habe ich irgendwie die Vermutung, dass die rote Sicherung mit den 10 Ampere eine Position nach oben muss?! Also direkt unter die grüne mit den 30 Ampere. ?( Ich habe im Internet ein Foto gefunden, auf dem alle Sicherungen genauso gesteckt sind wie ich es hab, außer die rote Sicherung.


    Als ich die gestern eins oben drin hatte, drehte zumindest kurz der Anlasser, das Auto sprang aber trotzdem nicht an.


    Wenn ich mich recht erinnere, leuchtet die Wegfahrsperre dauerhaft auf sobald ich die 10 Ampere da drin hab wie auf dem Foto, wenn sie eins oben drin steckt blinkt die Wegfahrsperrenleuchte, allerdings "normal" schnell. Kann auch umgedreht sein, müsste ich nun Zugang zum Fahrzeug haben. :pinch:


    Ich werde heute Abend die rote Sicherung eins drüber einsetzen und, wie du vorgeschlagen hast, den Schlüssel neu anlernen und dann schauen was passiert.

  • Auto läuft wieder und die Ursache liegt wohl irgendwie bei der Deckenlampe. Nimmt man die Birnenabdeckung aus dem Rahmen, sieht man die Kontakte. Anbei ein Foto davon. Diese sind wohl irgendwie gebrochen oder muss das so? ?(


    Zusätzlich noch ein Foto mit der richtigen Belegung der Sicherungen.


    Ich hatte im Gegensatz zu gestern überhaupt keine Probleme mit der Wegfahrsperre und dem Motor. Neue Sicherungen rein und er sprang sofort an. ?(

  • Das sollten die drei Kontakte sein. Somit dürfen diese sich nicht berühren.
    Ganz links sieht es so aus, als wenn sie sich doch berühren. Schau Dir das mal
    genauer an.



    Und wenn es nach Sicherungswechsel dann doch lief wird wohl eine
    (wieder) defekt gewesen sein. Und wie Du schon vermutest, eventuell durch
    die Deckenlampe. Die Dimmfunktion wird durch die UCH realisiert,
    ist dort ein Kurzschluss fliegt die Sicherung.
    Sei froh, bei anderen hat die UCH bei soetwas schon mehr schaden genommen.


    Viel Erfolg.