Clio4 Grandtouer = Familienwagen ?

  • Hallo zusammen,


    ich liebäugel mit einem Clio4 Grandtour als 2. Wagen. Jedoch habe ich die Befürchtung das auf der hinteren Sitzbank der Platz nicht ausreichend ist.
    Kann man den CLio4 auch auf längeren touren mit 2 Kinden nutzen (Kleinkindalter mit Kindersitz).
    Hauptsächlich ist der Wagen für meinen Arbeitsweg gedacht (80 km)


    Evtl. gibt es ja schon Erfahrungswerte.
    Grüße

  • Hallo und guten Morgen,


    ich habe zwar keinen Grandtour, aber einen normalen Clio 4. Ich würde Deine Frage mit einer Gegenfrage beantworten. Wie groß sind denn die Leute, die für gewöhnlich vorne sitzen?


    Von der Innenbreite her hätte ich keine Angst und wenn ihr irgendwo so um die 180 seid oder vielleicht nicht die Menschen mit den allerlängsten Beinen, dann ist der Platz auf der Rückbank durchaus ausreichend. Wenn ihr lange Beine habt, muss euer Sitz weit zurück und dann könnte es knapp werden. Allerdings kann man im Zweifelsfall, da es ja ein Zweitwagen werden soll und man damit in der Regel nicht die riiiiiiesen Strecken runterreißt, den Sitz auch eine oder zwei Rasten nach vorne stellen.


    Also lange Rede kurzer Sinn: Wenn ihr nicht soooooooo groß seid, dann mMn kein Problem. Wenn ihr recht groß gewachsen seid, würde ich euch wirklich empfehlen eine Sitzprobe zu machen. Aber man kann definitiv kein generelles "Nein, kein Familienauto" sagen.


    Freundliche Grüße,


    Roman

  • Jedoch habe ich die Befürchtung das auf der hinteren Sitzbank der Platz nicht ausreichend ist.
    Kann man den CLio4 auch auf längeren touren mit 2 Kinden nutzen (Kleinkindalter mit Kindersitz).


    Wie fett seid Ihr denn? Natürlich kann man den Clio auch mit 2 Kindern im Kindersitz hinten nutzen. Das Fahrzeug hat schließlich 4 Sitze.

  • Vielleicht sind das ja so richtig lange "Lulatsche", die die Vordersitze ausbauen und dann zu 4. auf der Rückbank sitzen wollen *lach*


    Ok, Spaß beiseite. Die Frage finde ich gerade sehr spannend für mich, da wir aktuell auch nach einem anderen Auto schauen.
    Vielleicht sind hier ja Clio Grandtour-Familien und können Ihre Erfahrungen berichten?
    Passt z.B. ein Kinderwagen bequem hinten rein oder muss man stopfen?
    Grüße


    Andreas

  • Hallo und Servus,


    ich fahre wie gesagt einen nicht-Grandtour, also die normale Limousine, und ich bekomme unseren Kinderwagen (Hartan Racer GT, allerdings ohne Softtasche da nicht mehr benötigt) komplett rein ohne die Hutablage zu demontieren oder sonstwas. Wickeltasche und sowas geht auch noch rein. Da der Kofferraum des Grandtour sicher nicht kleiner ist und unser Hartan Kinderwagen nicht unbedingt zu den kompaktesten gehört, würde ich sagen das muss gehen. Aber generell muss das vielleicht dann wirklich getestet werden. Ich kann es mir aber sehr gut vorstellen, dass das klappt.


    Ich vermute auch, dass der Threadersteller eher auf Probleme zwecks Körpergröße und nicht -breite raus wollte...


    Freundliche Grüße,


    Roman

  • Hallo,


    Ich hab zwar keine Kinder fahr aber seit 4 Jahren Clio 3 Grandtour und nutze ihn viel zum Transportieren von z.b. Mountainbike und co.


    Vom Gefühl her bietet er ähnlich viel Platz wie der Bmw 3 er Kombi.


    Ich würde mal mit der Familie nen Ausflug zum Händler machen, hab aber keine bedenken dass es da Probleme geben sollte.

  • Hallo,


    danke erstmal für die zahlreichen Antworten. Mir ging es hauptsächlich um die Kindersitzproblematik. Zur Zeit habe ich einen Opel Astra H und meine 3 Jährige Tochter kann z.B. nicht hinter mir im Auto
    sitzen, da der Römer Kindersitz derartig viel Platz schluckt. Mit 1,80 und 85 Kg bin ich weder aussergewöhnlich Groß noch schwer :)
    Auf die Rücksitzbänke müssen halt 2 Kinder mit jeweiligem Kindersitz. Und da ich einen Diesel holen möchte, ist es auch geplant größer STrecken mit dem CLio zu fahren.


    Ich werde in den nächsten Tagen mal zum Händler gehen und Versuche starten :)

  • Hallo und Servus,


    meine Frau fährt einen Astra H Caravan. Der Fahrgastraum hinten ist im Astra etwas breiter als im Clio und auch etwas tiefer, die Beine haben etwas mehr Platz.


    Da Du aber "nur" 1,80 groß bist, bin ich doch etwas verwundert. Dann muss der Kindersitz irgendwie schon ziemlich arg aufbauen... Wir haben einen Kiddy Kindersitz und unsere Tochter ist 2 Jahre alt (aber für ihr Alter echt groß), ich bin ca. 1,88 groß. Im Astra könnten wir den Sitz noch hinter mir als Fahrer montieren (wenn wir wollten), vom Platz her. Im Clio wäre es knapp, aber würde auch noch gehen.


    Aber das ist alles sehr subjektiv, es wird Dir nix übrig bleiben, als eine Sitzprobe zu machen. Jeder stellt den Sitz und das alles halt doch anders ein.


    Wie gesagt, von der Breite sehe ich keine Probleme, wenn dann in Längsrichtung. Viel Glück und Spaß beim probieren,


    Roman

  • Also so ganz ohne ist die Sache nicht. Mit einem Cybex Sirona Reboarder sitzt der Beifahrer im Clio 4 so weit vorne, dass er bei einer Körpergröße von 1,65 m. mit dem Kopf an der Sonnenblende am Dach aneckt. Den Sitz kriegt man nicht mehr ausreichend nach hinten um mit dem Kopf unter der Dachaussparung zu sitzen. Dazu trägt halt leider bei, dass der Beifahrersitz nicht höhenverstellbar ist und man viel höher sitzt als der Fahrer.


    Auf jeden Fall bei der Probefahrt die Kindersitze einbauen, dann gibt es keine böse Überraschung.


    Gruß


    Andi

  • Stimmt, größere Kinder reboard einbauen wird relativ sicher nicht gehen. Da behaupte ich aber, wird es vielen Autos schon eng. Also im Astra meiner Frau wäre das schon möglich, aber da könnte ich dann auch nicht mehr bequem davor sitzen. Besser als im Clio, klar, aber toll immer noch nicht. Das ist leider der für mich mit-größte Nachteil des Reboard-transportes.


    Freundliche Grüße,


    Roman

  • Im Ford Focus und Mitsubishi Lancer Sportback stellte die Sache absolut kein Problem dar. Im Sportback war trotz Reboarder noch extrem viel Platz im vorderen Teil des Autos - den Clio kann ich in Kombination mit einem Reboarder absolut nicht empfehlen.


    Momentan haben wir einen Cybex Pallas II Fix im Einsatz - bei einem 2 1/2 jährigen Kind streifen die Füße auch schon an der Rückseite des Beifahrersitzes beim Clio Grandtour. Und da ist der Pallas noch nicht in Liegeposition nach vorne gezogen. Wenn Renault den Kombi noch 10 centimeter länger gemacht hätte wäre es optimal. Es ist halt alles sehr eng im hinteren Bereich. Es ist, mit gewissen Einschränkungen, schon ein familientaugliches Auto. Man darf halt nicht die Praktikabilität eines ausgewachsenen Kombis erwarten.


    Gruß


    Andi

  • würde ich auch so sehen...der clio grandtour ist nicht das beste familienauto...
    willst du mehr platz musst du den renault megane grandtour nehmen oder scenic oder
    auch espace aber das ist schon nen van mit ordentlichen platz/preis...
    ansonsten schaue dir andere hersteller an...bieten auch allerlei kombimodelle an wo die auswahl auch groß ist...

  • Hallo und Servus,


    ohne es böse zu meinen, aber um das Beste Familienauto geht es dem Threadersteller ja gar nicht. Er will ja nur wissen, ob es ein familientauglicher Zweitwagen ist. Und aus den ganzen Beiträgen kann er recht gut herauslesen, dass er das mit Einschränkungen ist.


    Verschnallt er seine Kinder auch nach der Babyschale noch reboard, kann man es eigentlich gleich vergessen. Bei nicht-reboard kommt es offensichtlich auch sehr auf den Kindersitz an. Mit unserem kiddy phoenixfix pro 2 (ich glaube so heißt er), hätte ich überhaupt keine Schmerzen bei mir.


    Zusammenfassend liest @Magic.2 aus den ganzen Antworten heraus, dass er es ausprobieren muss. Der Grandtour ist nicht so groß, dass man ein pauschales ja geben kann. Alternativen gibt es einige, aber die sind alle nicht so schön :P;):saint:

  • habe es auch in dem sinne gemeint, dass der wagen nicht uneingeschränkt familientauglich ist aufgrund der bauweise des grandtour clio...
    aber wie es unser freund Roman sagt muss man sich selber ein bild vom "großen" clio machen,
    aber...gibt es viele alternativen zum clio grandtour mit ihren vor und nachteilen...

  • Ich hatte den Grandtour 3 mit einem Kind.
    Auch da war es mit einem Kindersitz knapp.
    Meine Frau ist 165 cm groß und da hat der Sitz hinter gepasst und der Laderaum war angemessen aber knapp.
    Buggy nur auf der Rucksitzbank.
    Einkäufe passen nur sehr knapp damit zusammen.
    Also einkaufen mit 2 kindersitzen haben wir geschafft, würde ich aber nicht nochmal machen.
    Als dann das 2. Kind kam gab's nen Grand Scenic und nen Clio1 als zweitwagen.


    Du merkst;-) als zweitwagen taugt der schon.
    Aber da wird's auch der neue Twingo machen können, weil in beide kein kompletter Einkauf reinpasst und der Twingo für dich zur Arbeit wirtschaftlicher sein wird.