[Clio C] Anleitung Lenkstockschalter reparieren / austauschen

  • Der Austausch der Lenkstockschalter ist nicht schwer und sollte etwa einer Stunde machbar sein. Manchmal ist auch nur ein Kabel am Schalter gebrochen, so dass es sich lohnen kann, dies erst einmal zu kontrollieren, bevor ein neuer Schalter gekauft wird.


    Benötigtes Werkzeug:
    - Schlitz-Schraubenzieher
    - Torx Bits

    1) Wie bei allen Arbeiten an elektrischen Komponenten: Minuspol der Batterie abklemmen.


    2) Fußraumverkleidung ausbauen.
    - Die silberne Zierleiste und die halbrunde Abdeckung auf der linken Seite entfernen. Beide Teile sind nur geclipst und lassen sich ohne Werkzeug, bzw. mit Hilfe eines Schraubenziehers lösen.
    - Außerdem die Verkleidung um die Pedale an der Vorderseite aushaken.
    - 2 Torxschrauben und eine Kunststoffhalterung lösen.
    - Der Rest der Verkleidung ist nur geclipst und kann nun gelöst werden.
    - Die Schaltereinheit für Leuchtweitenregulierung/Amaturenbeleuchtung aushaken (ist durch 4 Plasikhaken gesichert). Und evtl.Stecker vom Tempomat und ESP Schalter abziehen.


    3) Lenksäulenverkleidung ausbauen
    - 2 Schrauben auf der Unterseite der Lenksäulenverkleidung lösen
    - Ober- und Unterschale sind nur noch zusammen geclipst und lassen sich nun voneinander lösen.


    4) Lenkstockschalter ausklinken
    - Die beiden Schaltermodule lassen sich nun durch Lösen von jeweils 2 Kunststoffhaken herausnehmen.


    Von oben:

    Von unten:


    5) Evtl. Kabel kontrollieren
    Fall das rote Verbindungskabel nicht direkt mit ausgetauscht werden soll, lohnt es sich zu kontrollieren, ob dort evtl. eine Ader beschädigt ist. Dazu muss das Gehäuse des linken Schalters geöffnet werden. Falls direkt an einem Stecker eine Ader gebrochen ist, lässt sich dies leicht beheben. Dazu zunächst die Reste der alten Ader aus dem Stecker entfernen. Die Adern sind mit sogenannten Schneid-Klemmen im Stecker befestigt. Das bedeutet, dass die Ader ohne vorheriges Abisolieren einfach in die Kontakte rein gedrückt werden kann. Dabei aufpassen, dass die Kontakte nicht verbogen werden (Schraubenzieher quer zu Ader ansetzen).



    6) Schalter einbauen und Funktion kontrollieren
    Nun die Schalter wieder einbauen. Es empfiehlt sich danach die Batterie wieder anzuschließen und alle Funktionen der Lenkstockschalter zu testen.


    Noch ein Tipp von zelti158:


    Und ich kann dir noch einen Tipp geben: Beim Wiedereinbau die zwei Federkontakte etwas aufbiegen. Das sind die Kontakte für die Hupe. Beim umbau hat mein Händler die wohl etwas zu sehr verbogen und dann ging die Hupe nicht mehr xD


    7) Zusammenbauen
    Alles in umgekehrter Richtung wieder zusammen bauen. Bei der Lenksäulenverkleidung zuerst die Unterschale in Position bringen, und dann die Oberschale drauf setzen.



    Und wie immer: Bei Fragen, Problemen, Verbesserungsvorschlägen, etc.: Bitte einfach hier melden!

  • Danke für diese Beschreibung. Noch zwei Ergänzungen:

    • Der untere Stecker des rechten Lenkstockschalters lässt sich erst herausziehen, wenn man ein kleines Bügelchen, das um den Stecker liegt, nach hinten klappt. Die Funktionsweise hat sich mir nicht gleich erschlossen und ich habe etliche Minuten gerätselt und probiert, bis ich den Stecker gelöst bekam.
    • Beim Zusammenbauen der Lenkradverkleidung unbedingt darauf achten, dass der kleine rote Kabelstrang des linken Schalters auch wirklich in der Führung sitzt. Ich habe beim etwas zu rabiaten Zusammenbau einige Käbelchen gekillt. War in meinem Fall nicht schlimm, da der Schalter tatsächlich hin war. Wenn mehrere gleichfarbige Kabel durchtrennt sind, weiß man nicht mehr, welche zusammen gehören...
  • Hallo zusammen,


    ich habe einen Renault Clio (III ?) Grandtour Baujahr 2009, ist das der selbe Wagen? Oder ist ein C ein anderer Clio?
    Und die nächste Frage, ist die Anleitung auch für meinen Clio zu gebrauchen, wenn es ein anderer ist?


    LG


    Sabrina