Heizungsgebläse zickt beim Clio b RS Ph1 Bj. 2001

  • Hallo liebes Forum,
    obwohl ich schon einige der vielen Threads zu dem Thema durchhabe (bei einigen gehen Bilder bzw, Verlinkungen zu anderen Foren leider nimmer), bin ich bei der Fehlersuche noch nicht weiter:


    Manuelle Klima:
    Gebläse: 1,2,3 Stellungen funktionieren, 4 nicht.
    Schnell von 0 auf 4: 4 geht, bleibt an und geht auch mit Zündung nicht aus.
    Stecker mit roter Arretierung vorne unterm Beifahrerscheibenwischer abgezogen: Aus; kurz gewartet, Stecker rein. Alles wie zuvor, d.h. 1 bis 3 gehen normal an und aus, 0 auf 4 (schnell) 4 bleibt an. Was ich noch bemerkt habe: Das Steckerziehen im Motorraum klappt nur, wenn ich ein paar Sekunden warte, bei raus und sofort wieder rein läuft das Gebläse weiter auf 4, auch wenn der Schalter auf 0 steht.
    Den Schalter 1,2,3,4 hatte ich offen, gereinigt (die Kupferlaufbahnen waren deutlich oxidiert) leider hats nichts gebracht. Stecker im Motorraum mit Kontaktspray behandelt.


    Was wäre euer nächster Tipp?


    Wie gesagt, es gibt keine Schalterstellung, die gar nicht geht, nur halt entweder 1 bis 3 oder 4, die aber nicht mehr aus.


    Gruß und Danke Martin

  • Das liegt vermutlich am Gebläse-Widerstand für die Stufe 4 - Du solltest dazu mal die Suche quälen, um Tipps zum Wechsel des Widerstandes zu finden. ;)

  • Schaltstellung 4 ist eine brücke im heizwiderstand.


    Geht stufe 1 bis 3 nicht, ist der widerstand kaputt, da ist eine temperatursicherung, die ist dann kaputt.
    Wenn du einen zum einzeln tauschen hättest, mein faq chimodul .....



    Stufe 4, der heizregler/schaltregler/schalter kaputt
    Oder die brücke im heizwiderstand durchgebrannt, also das wo direkt durchgeht im heizwiderstand
    Oder einfach nur ein kontaktproblem, zwischen schalter, heizwiderstand und motor, oft schmort da was ab.

  • Hallo Martin,
    ich hatte fast dasselbe Problem beim gleichen Clio. Stufe 4 ging bei mir auch nicht. Das schnelle Durchreißen auf Stufe 4 habe ich allerdings nie probiert.
    Komischerweise ist es der Heizwiderstand gewesen, obwohl dieser, wie bereits geschrieben, auf Stufe 4 ja einfach nur ne Brücke ist.
    Trotz intensiver Begutachtung war kein Defekt erkennbar, erst beim messen der Widerstände mit dem Multimeter ist der Fehler ersichtlich geworden.
    Bevor du also groß rummachst tausche einfach mal den Heizwiderstand.

  • Ja Werte gibt es, allerdings habe ich sie mir nicht notiert.
    Ich glaube es war irgendwas zwischen 2,?? Stufe 1 und 1,?? Stufe 3.
    Wurde von mir gleich nach dem Messen aber wieder erfolgreich verdrängt, weil es für mich keine Bedeutung mehr hatte.

  • Danke für die Infos, :thumbsup:


    Wobei heute plötzlich wieder alles geklappt hat, 1,2,3,4 durchgeschalten, alle Stufen funktionieren. Ob der Kleine wohl merkt, dass ich über ihn rede? ;)


    Jedenfalls vielen Dank nochmal, die "Zicken" werden ja wiederkommen, dann hab ich schon mal einen Plan.


    Wo gibts einen Schaltplan/Stromlaufplan (am besten für den ganzen Karren)?
    Ich habe das Buecheli für den Clio B. Bei den Plänen hinten im Buch (blaue Seiten) finde ich aber den fürs Lüftungsgebläse nicht, oder ich hab ihn übersehen...


    Gruß Martin

  • Tja, nu zickt er wieder, weder fluchen noch gut zureden hat was genutzt, bin neulich zu einem möglichem Nachfolger von ihm gefahren, vielleicht ist er deshalb verschnupft.


    Danke für den Schaltplan, hat mir geholfen, ich verdächtige in Diagramm 4 bei Nr25 ein Relais/Magnetschalter. Bei Schalterstellung 4 (müsste in Nr 26 a1 und a2 schalten) schaltet in Nr25 das blauweiße Kabel(12) doch ein Relais/Magnettaster, welches vollen Saft auf den Motor gibt, oder?


    Wenn das zeitweise hängt, sowohl offen als auch zu, würden die Symptome auftreten, denk ich.


    Der Temperaturwiderstand(Brücke) hat jedenfalls Durchgang.


    Ist dieses Ralais unter der grünen Vergussmasse oder wie muss ich mir das vorstellen?


    Wenn da einer einen Tipp hat: :)


    Oder ist das alles Mist, was ich mir da zusammenreime? Diagramm4 müsste doch das richtige sein?


    Gruß Martin

  • Der tempsensor geht nur auf die stellung 1 bis 3


    Es gibt ne hauptbrücke, dicker draht, der kann es sein, auch wenn es unwahrscheinlich ist, schaltplan hab ich nicht angeschaut, bin grad auch nicht im stande dazu,
    Vielleicht kontaktspray, hab vorhin viele elektro probleme von einem peugeot 307cc gelöst, nichts sehen, heißt nix.

  • Also, ich glaub ich habs:
    Neben dem breiten Steckereingang ist ein kleiner Quader mit 75A in einer Raute, in den kann man von der anderen Seite (wo auch die grüne Widerstandseinheit mit Tempfühler sitzt) ein wenig hineinblicken, wenn man ein Kunststoffplättchen etwas anhebt. Man sieht eine Kupferwicklung, wie aus einem Kfz-relais.
    Da hab ich Kontaktspray reingesprüht und das ganze im ausgebauten, aber angesteckten Zustand auf Stellung 4 getestet:
    Bei leichtem Klopfen auf das Kästchen ging der Motor mal an und dann wieder aus. Ca. 10x jetzt geht gar nix mehr in 4, 1 bis 3 aber normal.


    Das Relais hatte wohl einen Wackler, jetzt scheinbar ganz aus.


    Werde die nächste Zeit mal beobachten, evtl. säge ich das Kästchen ab, um an die Anschlüsse zu kommen und schließe ein KFZ-Relais (da hab ich einige rumliegen) an, damit auch 4 wieder geht.


    Fazit: Bei oben beschriebener "Symptomatik" einfach in Stellung 4 auf das Kästchen neben dem Stecker klopfen, wenns an bzw, aus geht wars wohl das Relais.


    Und nochwas: Falls ihr mal Bauteile einsprüht, die dann wieder in den Gebläseschacht der INNENbelüftung kommen: Nichts nehmen was nach Katzenpippi oder so stinkt <X !



    Gruß Martin und nochmals vielen Dank fürs schnelle Mitdenken und Helfen :thumbsup:

  • @ Martin, danke für die ausführliche, hilfreiche Beschreibung. :) Was ich nur noch nicht verstehe, ist das Spray mit dem Katzenpipi-Geruch. Was hat es damit auf sich?

  • Ich hab das mit dem Katzenpippi nicht so genau genommen ;) .
    Nein, er stinkt nicht nach Ammoniak, die Klima ist eh schon lange leer :) .
    ich wollt nur sagen, dass man alles was man an der Stelle reinsprüht, Kontaktspray, Kriechöl, etc. dann im ganzen Auto riecht, also nicht gleich alles fluten, besonders wenns stinkt oder leicht entzündlich/ giftig ist. Ich lass erstmal die Fenster auf und lüfte auf 3 (mehr geht ja nimmer :( ) durch.


    Bild komm ich heut nimmer dazu, ist schon wieder alles zusammen. Ist aber nicht zu verfehlen, schaut dem recht ähnlich, der Kasten rechts neben dem Stecker, man erkennt die Raute A und kommt bei mir 75 oder wars 74?, Magneti Marelli steht auch drauf.
    Raute
    gruß Martin

  • Kasten aufgesägt:


    Ist ein 5- poliges KFZ-Relais drin und auch der Übeltäter. Kontakt 30 auf 87 schaltet zwar (mechanisch) aber kein Durchgang mehr auch mit stark lösendem Kontaktspray nix zu machen, brücken mit kleinem Schraubenzieher klappt aber.


    Wenn ich mal mehr Zeit habe, fummel ich das Relais raus und löt ein 5!poliges rein. Ganz ohne geht gar nichts, da Kontakt 30 auf 87a Stufe 1 bis 3 schaltet.


    Gruß Martin