Clio macht geräusch. Mechaniker findet Problem nicht

  • Hallo Community.


    Ich habe einen Renault Clio mit Zulassung 01.2001. Er hat rund 170'000 Kilometer drauf.


    Vor ca. einem Jahr fing der Clio an ein lautes geräusch während der Fahr zu machen. Das Geräusch machte er erst bei längerem Fahren mit 120 Stundenkilometer.
    Der Mechaniker (Opel Garage) hat das vieles auseinander gebaut und wieder zusammen gesetzt. Er konnte den Fehler aber nicht finden. Die Radlager seien in Ordnung.


    Danach war das Problem verschwunden.


    Nun fängt das Geräusch wieder an, und zwar sehr intensiv. Es kommt bei längerer schneller Fahrt, aber begleitet mich danach bis ca 60 Km/h noch.
    Bei der Beschleunigung auf der Autobahn verschwindet das Geräusch (daher denke ich ist es die Vorder achse) Ebenso ist das Geräusch bei Linkskurve intensiver, bei Rechtskurve verschwidet es teilweise (also vorne rechts)


    Das Geräusch blelibt bei halten der Geschwindigkeit vorhanden oder auch beim verlieren der Geschwindigkeit, egal ob ausgekuppelt oder nicht.
    Das Geräusch hat die "geschwindigkeit" der Räder (ändert sich also nicht beim Auskuppeln und motor aufheulen lassen)
    Ich spüre das Geräusch auch leicht am Lenkrad.


    Hat jemand von euch Clio-Kenner eine Ahnung woran das liegen könnte?


    Ich habe das Geräusch mittels Handy aufgenommen. Nach rund 50 Sekunden ist es sehr intensiv.
    https://drive.google.com/file/…CajlWb2M/view?usp=sharing


    Vielen Dank für jede Hilfe!

  • Ja, die Lenkung vibriert leicht, wenn das Geräusch da ist. Aber dass sie indirekt wäre habe ich nicht bemerkt.
    Allerdings erinnere ich mich dass mein Mechaniker vor einem Jahr gesagt hat dass die Lenkung etwas spiel habe, aber das sei noch nicht schlimm.

  • Hast du Sägezähne auf den Reifen (und bist evtl zwischendurch Sommerräder gefahren) und sind die Räder korrekt gewuchtet (evtl hat der Meister das damals gemacht und jetzt ist ein Gewicht abgeflogen)?


    wenn das auszuschließen ist, kanns schon noch Radlager oder ATW (bei letzterer untypisch, aber möglich) sein, und nach deiner Beschreibung in der Tat irgendwas zwischen Getriebe und Straße. Aufbocken, nochmal Räder drehen - wenn du Vibrationen im Lenkrad merkst, sollte man das beim Drehen der Lager spüren (reibt). Der Fehler liegt wahrscheinlich links (aber Radlager sind linke Dinger...), da bei Entlastung hörbar.


    viel Glück beim Suchen, nach 170000 kann es alles davon sein. Aber auch ein Nagel im Reifen.

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

  • du könntest es doch nochmal wo anders prüfen lassen, nimm ne freie werkstatt, die schrauben an allen modelen.


    lass die hinterachse auch ansehen, wenn er schon auf ner bühne ist.


    hatte auch schon drei mal geräusche, die nach einem neuen fahrwerkstausch gekommen sind und nach der vermessung waren sie einfach weg. glaub das ist es bei dir nicht oder hattest da einen wechsel?
    kann auch bei einem reinen aus- und einbau passieren.
    auch unwahrscheinlicheres kann es sein, obwohl vergiss es wieder, deins ist ja eher schleifend und nicht scheppernd.