Erfahrungen mit Auto-Handsauger

  • Hallo Pipo,


    ich habe jetzt nicht direkt so einen an den Zigarettenanzünder. Ich habe so einen Handstaubsauger für´s Haus / die Wohnung mit Akku. Ich hab mich da damals ein bissel schlau gemacht und den gekauft, der eine für diese Verhältnisse gute Saugleistung hat.
    Ich kann jetzt natürlich nicht einschätzen, wie es mit z.B. dem von Dir geposteten ist, aber mit dem von mir lässt sich das Auto jedenfalls grob aussaugen, von vorn bis hinten, ohne dass der Akku leer ist. Grob deshalb, weil ihm für richtig picobello einfach Saugkraft fehlt. Für Cockpit bisserl entstauben, trockenen Schmutz wegsaugen, klappt es aber halbwegs okay. Es ersetzt keinen richtigen Sauger (also meiner zumindest nicht), aber man kann den Innenraum wieder deutlich angenehmer damit machen bis man wieder Zeit zum gscheit raussaugen hat.


    Vorteile des Haushaltssaugers mMn: Akku und eben auch im Haushalt verwendbar.


    Viele Grüße,


    Roman

  • ja genau mir geht es darum, nicht immer zur tanke oder sb-wäsche zu fahren um zu saugen, sondern das ganze mal schnell zuhaus erledigen.
    was ich halt auch gut finde sind die verschiedenen bürstenaufsätze wo einer unter anderem in die lüftungsschlitze passt.


    der link dient nur als beispiel war der 1. wo ich gefunden hab :D

  • Aber besser, stärker, länger. Das Ding is klasse fürs Auto und wird nicht nach 3 mal benutzen den Geist aufgeben.

  • @pipo


    Genau den Black & Decker habe ich letzte Woche in einem bekannten laden per treuepunkte-aktion gekauft.
    Ich habe ein Akku schrauben von Black & Decker und bin sehr zufrieden damit. (natürlich kein vergleich zu metabo )


    Leider hatte ich noch keine zeit den Sauger auszuprobieren, werde ich aber am we.
    Werde dann meine Erfahrung mit euch teilen :-)

  • Ja das stimmt, wenn man denn billig kauft. Aber wer nicht teuer kaufen kann soll gefälligst nichts haben? 230€ für so ne Luftpumpe ausgeben fände ich schon ziemlich dämlich. Wer das macht ist selbst schuld.


    und der "Wer billig kauft, der kauft 2 mal" Spruch nervt. 50€ für ne akku Luftpumpe sind nicht billig. Man sollte den Spruch also nicht bei jedem Scheiß anbringen.


    Relativ gut hat der hier abgeschnitten.


    https://www.amazon.de/gp/produ…N=B003JZAQZC&linkCode=as2


    Und dafür ist ein Akkusauger ja da...man benutzt ihn und hängt ihn dann wieder zum aufladen. Und mit knapp 70€ ist das ok! Bzuw wir haben einen für die Wohnung. Die freundin wollte was in Rosa. Normale 12V. 50€ Dirt Devil...hält auch ewig von der Akkuleistung her.

  • @Karsten ja den hab ich auch schon gesehen, dazu dann noch das zubehörset und mann hat eig. alles dabei.


    und lieber kauf ich so einen als 1. um überhaupt auch zu sehen, obs das ist wo ich mir vorstelle. und vor allem könnt ich so nen günstigen ganze 4 mal kaufen und nicht nur 2 mal auch falls er mal kaputt gehen sollte ...


    also bitte sachliche diskussion und nicht gleich alles andere schlecht reden. danke

  • Unser Philips ist auch täglich im Einsatz, wie auch bei Karsten als Ersatz der Kehrschaufel. Er hat allerdings nicht so praktisches Auto Zubehör, von daher sind die anderen (wie z.B. der Dirt Devil) vielleicht dafür die bessere Wahl.


    Ich persönlich würde keinen ohne Akku haben wollen. Das Kabel würde schnell nerven, wenn man es mal anders kennt. Und Ich mein, wenn der Akku so 15 Minuten saugen hält........ Also ich weiß ja nicht, wie lange ihr so das Auto saugt, aber ich bin in der Zeit in jedem Fall durch.


    Wenn ich´s richtig picobello will, brauch ich so oder so nen richtigen Staubsauger. Es ist ja nur zum zwischendurch säubern.


    230 Euro ist schon echt richtig viel Geld für so einen Sauger. Klar, wer billig kauft, kauft 2mal. Schon klar. Aber es ist immer noch ein Unterschied ob ich günstig (-er) oder tatsächlich billig kaufe. Und die oben aufgeführten sind günstige Sauger, keine billigen.


    Ich meine auch, mit den Alternativprodukten, die vorgeschlagen wurden, machst Du nix verkehrt.


    Viele Grüße,


    Roman