Batterie prüfen + Stop leuchtet - Lima neu

  • Liebe Clio Enthusiasten,
    ich habe da ein sehr nerviges Problem mit einem Clio 3 Phase 1.
    Es ist der 1.6er 16V mit 88 PS, Baujahr ist Mitte 2006 und er hat 115.000 km runter.


    Zur Vorgeschichte:
    Das Auto lief bisher völlig ohne Probleme und hat noch keine elektronischen Probleme gemacht.
    Trotz allem kam vor ca 2 Monaten die Meldung "Batterie prüfen" und die Batterieleuchte + Stop im Tacho ging an. Die Batterie leerte sich dann recht flott bis zum liegen bleiben.
    Dann habe ich meine 3 Jahre alte Ersatzbatterie geholt und eingepflanzt. Diese ist in gutem Zustand und geladen gewesen und so konnte das Auto erst mal nach Hause bewegt werden.
    Vor Ort wurde dann gemessen ob die Lima lädt. Das tat sie nicht und so wurde eine neue Lichtmaschine (keine revidierte) eingebaut. Der Hersteller lautet ATL und die Werte sowie Anschlüsse passen.


    Direkt nach dem Einbau war auch alles wieder gut und ich ließ die Ersatzbatterie im Clio (mehr Kapazität und ich weiß woher sie kommt, da ich sie selber gekauft habe).
    Die Lichtmaschine tat was sie soll - lädt die Batterie und gut.
    Doch dann... einige wenige Tage später ging die Batterie Leuchte wieder an + Stop und "Batterie Prüfen". Ich hab dann direkt wieder die Batterie gemessen, alles ok. 14,2 V.
    Auch direkt an der Lima habe ich gemessen. das gleiche Ergebnis. Auch unter Last mit allem an Licht, Radio, Lüftung, Heckscheibenheizung usw... die Lima lädt ohne Probleme.


    Man kann sagen, dass der Fehler auf jeder Fahrt (Arbeitsweg) auftritt. Die Fahrten sind immer um die 20 km und kaum Kurzstrecke. Wenn mal Kurzstrecke gefahren wird, kommt der Fehler nicht.


    Ich habe übrigens versucht dauerhaft zu messen was die Spannung macht, wenn der Fehler kommt. Die Spannung bricht nicht ein. Der Fehler kommt aus heiterem Himmel.
    Das Interessante ist auch, dass er von allein nicht mehr weg geht. Die Anzeige im Tacho ist dauerhaft da. Starte ich das Auto aber neu, ist er direkt weg und kommt auch erst später wieder. Nie direkt.
    Weiterhin lädt die Lima mit 14.2 Volt, egal ob der Fehler im Tacho angezeigt wird oder nicht.


    Dann hatte ich ein Masseproblem in Betracht gezogen und alle (mir bekannten) Massepunkte und Kontakte gereinigt.
    Ich habe alle Anschlüsse am Steuergerät geprüft, alle Stecker geprüft und keine Auffälligkeiten gefunden.
    Das einzige was mir komisch vorkommt ist die Erregerleitung an der Lima. Der Stecker ist recht lose und das Kabel sieht auch nicht Vertrauen erweckend aus.
    Das werde ich in jedem Fall erneuern aber egal ob der Stecker nun steckt oder nicht, nach dem Starten des Motors ist kein Fehler da. Die Batterieleuchte ist auch an, wenn man die Zündung einschaltet und sie erlischt wenn der Motor gestartet wurde.
    Die Erregerleitung habe ich gemessen und es sind ca 9 Volt die da aus dem Pin kommen. Ist das nicht zu wenig? Sollten es nicht um und bei 12 Volt sein?
    Ich würde die Erregerleitung gern mal als Bypass legen aber ich weiß nicht genau wohin sie geht. Angeblich an den Tacho (Batterieleuchte), oder? Ist da noch etwas dazwischen, was es zu beachten gibt?


    Ach ja, ich verfüge über einen Clip und habe den Fehlerspeicher ausgelesen:
    Es sind nach Auftritt des Fehlers immer 2 Fehler im Speicher abgelegt, aber nicht aktuell vorhanden.


    Unter Einspritzanlage steht dieser Fehler:
    DF102 Info verfügbare Generatorleistung - 1.DEF


    Unter UPC ist folgender Fehler abgelegt:
    DF007 Verbindung UPC - Generator - CO (CO heißt laut Anzeige Unterbrechung im Stromkreis)


    Es klingt und ließt sich ja absolut nach einem Leitungsproblem. Wie gesagt, das Einzige was wirklich auffällig ist, ist die Erregerleitung und ansonsten wüsste ich nicht, wo ich noch suchen soll...
    Da bin ich mehr auf die erfahrenen Elektroniker angewiesen. :/


    Nun kann ich sagen, dass ich schon unfassbar viel in diesem und anderen Foren gelesen habe, auch in den englischsprachigen aber nirgendwo kam ich zu einem Ergebnis.
    Ich hoffe ich finde mit eurer Hilfe den Verursacher!!


    Vielen Dank an alle die Ideen haben und weiterhelfen möchten. :):thumbsup:

  • Vielen Dank!
    Ich habe die Erregerleitung ja eh im Verdacht aber es ist nicht so einfach der Leitung zu folgen.
    Eventuell hat der gute zelti158 noch Stromlaufpläne? :thumbup:
    Ich muss ja gestehen, ich bin kein begabter Mechatroniker... hier und da was messen usw... kein Problem.
    Aber ich muss genau wissen, was die Stecker und Bauteil Bezeichnungen bedeuten und wo sie sitzen. Sonst messe ich mich da tot.


    Aber vielen Dank schon einmal für die beiden Dokumente! Mit diesen habe ich wenigsten weitere Optionen. :)

  • Das Kürzel BA ist der Weiße Stecker Pin 4. MA ist eine Braune Leitung. NO ist ein Schwarzer Stecker an der Lima - Pin 1.

  • Ich kam nun endlich mal dazu die Leitung von der Lima zum Sicherungskasten zu prüfen und einen Bypass zum testen zu legen.
    Die Verbindung ist scheinbar perfekt ok. Durchgemessen und 1A, auch unter wackeln am Stecker usw. Die Verbindung ist stabil, auch über längere Zeit.
    Der Fehler kam dann pünktlich nach 10 Minuten auch mit einem provisorischen Bypass wieder.


    Nun steht in den PDFs, dass man die Verbindung vom Sicherungskasten (Bauteil 1337) zum Steuergerät (Bauteil 120) prüfen soll.
    Steuergerät, Stecker A, Anschluss D1 -------- Anschluss 7, Stecker F, der Sicherungs- und Schalteinheit

    Zelti, könntest du mir da die Belegungen der 3 Stecker vom Steuergerät und die Belegung des Sicherungskastens zukommen lassen??
    Das wäre super, denn dann kann ich den Fehler weiter eingrenzen.


    Hast du eventuell auch eine Übersicht über alle Massepunkte im Motorraum an dem Fahrzeug?
    Ich habe schon alle abgesucht und jeden Punkt gereinigt aber wenn ich was übersehen habe, wäre das ärgerlich, wenn es daran liegen würde.


    Danke dir und allen die helfen können schon einmal!! :thumbsup:

  • Hallo liebe Clio Freunde
    Bin ja schon länger fleißiger Mitleser hier im Forum und grad über dieses Thema gestolpert.
    Habe das gleiche Problem aktuell bei einem Clio 3 Phase 2 75 PS D4F.
    Lima war defekt und auch mit der neuen Lima kommt immer nach exakt der gleichen Fahrstrecke die Ladelampe und Fehlermeldung Batterieladung.
    Ladespannung bleibt konstant, kann also nicht die Ursache sein.
    Bin eigentlich fest der Meinung, daß es sich um einen Fehler in der Armatur handelt. Beim Laguna 2 gibt es auch diese ständigen Fehlmeldungen bezüglich Batterieladung, hierfür bieten einschlägige
    Reparaturfirmen sogar Instandsetzung an

  • Hallo miteinander,


    Habe das selbe Problem bei meinem Clio und einem 2ten im Freundeskreis.
    1.2L mit 55 KW Fahrzeuge sind fast baugleich bis auf die EZ. diese beträgt einmal 02/07 und 10/06.


    Lichtmaschine wurde bereits einmal erneuert, Batteriespannung beträgt bei Motorlauf 14,2V und die Lima regelt auch schön ein wenn man Verbraucher zu- oder abschaltet.


    Fehlermeldung im Fehlerspeicher:
    1.

    - Verfügbare Info Drehstromgenerator-Leistung; CAN-Verbindungsfehler
    -Busfehler
    -Sporadisch
    2.
    -Motorferne Lambdasonde
    -Kurzschluss an +12V
    -Sporadisch


    ElBartoHH hast du mitlerweile eine Lösung für das Problem gefunden?
    Wäre über jede Hilfe dankbar da ich seit längerem schon auf der Suche bin nach einer Lösung für dieses Problem.


    Mfg Nils

  • Leider bin ich (wegen Faulheit und auch ein wenig wegen Zeitmangel) noch nicht dazu gekommen, den Fehler weiter einzugrenzen.
    Aber ich muss da dringend wieder dran...
    Der Clio läuft auf jeden Fall ohne Probleme, bis auf die Fehlermeldung. Wie bereits erwähnt, hat diese aber keinen Einfluss auf die weitere Funktion des Autos. Sonst wäre ich schon viel eher mal wieder am Suchen und machen gewesen.


    Sobald ich Neuigkeiten habe, werde ich sie hier in jedem Fall posten.


    @meisterfranky


    Hast du mal einen Link zu diesen Reparaturmaßnahmen? Ich werde parallel mal Google bemühen.
    Kann natürlich gut sein, dass etwas im Kombiinstrument damit zu tun hat. Ich habe von so etwas auch schon mal gehört.


    @Nils92


    Hast du denn die Schritte, die ich bis hierher durchgeführt habe auch gemacht? Man muss ja systematisch eingrenzen.

  • Hallo, habe jetzt das gleiche Problem. Clio III 2008 4DF 740, 75PS. Lima hatte Lagerschaden und wurde beim Zahnriemenwechsel mit ausgewechselt. Habe das Auto erst 14 Tage. Mit der alten Lichtmaschine ist der Fehler bei mir noch nicht aufgetreten.


    Hat schon jemand ne Lösung?


    mfg iboil

  • Ich möchte gern noch ein Update zu unserem Clio abgeben.
    Wir hatten ja eine nicht originale Lima eingebaut und die tat auch was sie sollte. Ladestrom war vollkommen ok und die Batterie war immer geladen.
    Der Fehler kam allerdings noch immer. Wir hatten alles geprüft und durchgemessen, auch Bypass Leitungen gelegt um eine Unterbrechung generell auszuschließen.


    Als ich die Gelegenheit hatte an eine originale und gebrauchte Lima zu kommen, griff ich aus Verzweiflung zu und baute sie ein.
    Seit dem ist der Fehler nie wieder aufgetaucht.
    Scheinbar funktioniert die Kommunikation mit der Fahrzeugelektronik mit der originalen Lima besser oder überhaupt erst.
    Die ATL Lima, die wir neu gekauft hatten, hat sich also nicht gelohnt. Nun bin ich was das an geht auch schlauer.
    Hoffe, das hilft hier dem Einen oder anderen weiter.