Bremse wechseln Vorderachse Clio C

  • Hallo Leutz,


    folgendes Problem: ich muss vorn die Scheiben und Beläge meiner Bremse tauschen. Nun habe ich im Internet mit meiner HSN/TSN nach passenden Teilen gesucht und bekomme verschiedene Scheiben mit verschiedenen Bremssystemen wie LUCAS,TRW... vorgesetzt. Woher weiß ich denn welches Bremssystem verbaut ist?


    Könnt ihr mir da helfen?

  • Das Bremssystem Lucas/TRW ist das gleiche.
    Also da brauchst dir keine Gedanken machen.
    Und bekommst du verschiedene Größen der Scheiben angezeigt oder nur eine einzige Größe?
    Also da ich meine Bremsen immer selber mache, weiß ich normal sind die Scheiben beim Clio C nicht sehr groß vorne.
    Was ist denn deine HSN/TSN?
    gruß

    Renault Megane 3 Ph.1 GT Grandtour dci160
    Malta Blau


    Renault Clio 3 Ph. 1 RS
    Guyana Blau

  • Also meine HSN:3333 TSN:AAN.
    Es werden Größen wie 255,259,5 und 260mm angezeigt. Dann sehe ich gelocht und nicht gelocht. Also außen und Innenbelüftet.
    Ich habe natürlich nur bei Daparto geschaut jetzt.


    Wo bestellt ihr denn immer bzw. wo denkt ihr ist es verlässlich?

  • ich hab jetzt auch selbst auf anderen Seiten nochmal geschaut und bin auf eine Vielzahl von Herstellern gestoßen.
    Wen könnt ihr empfehlen? Bosch,ATE,NK, Brembo? Ich persönlich würde ja ATE nehmen, da die zu Continental gehören und ein gewisses Maß an Qualität ja haben müssen..


    Was meint ihr?

  • Also im schlimmsten Fall mess Mal kurz den Durchmesser deiner Scheiben. Und dann innen belüftet. Ob gelocht oder nicht musst du eig selbst entscheiden obwohl ich dir sagen kann das gelocht nicht gleich gelocht ist , bei den billigen Exemplaren haben sich die Löcher auch schon Mal gern zu gesetzt mit bremsstaub usw. Ich kann dir bloß sagen das mit Bosch Scheiben eig auch nix falsch machen kannst , hatte die damals immer auf dem B Clio und war top zufrieden.


    Liebe Grüße

  • Ja miss deine Bremsscheibe mal mach. Da gehst sicher. Alsoich Rate dir von Ate ab. Würde an deiner Stelle Brembo nehmen. Echt Top Qualität und guter Preis.
    Denke mal du wirst die 260er Scheiben haben. Aber nachmessen, dann bist du sicher. Oder du fahrst mal zum Teileladen die können dir sagen was du für ne Größe brauchst.

    Renault Megane 3 Ph.1 GT Grandtour dci160
    Malta Blau


    Renault Clio 3 Ph. 1 RS
    Guyana Blau

  • Nein normal nicht. Hast du schonmal Bremsen gewechselt oder 1. Mal? Ansonsten auf eigene Gefahr.
    Du hast 2 Schrauben am Sattel oben und unten dafür Maulschlüssel Glaub 15 und 13er, dann hast 2 Schrauben für die Halter glaube 18er Nuss.
    Und eine oder 2 Torx Schrauben an der Bremsscheiben 25 bis 35er Torx glaube. Und den Kolben mit ner Rohrzange zurück drücken.

    Renault Megane 3 Ph.1 GT Grandtour dci160
    Malta Blau


    Renault Clio 3 Ph. 1 RS
    Guyana Blau

  • Kolben, wenn kein besseres Werkzeug vorhanden, nicht jeder hat richtige Rücksteller zur Hand, besser über den alten, zu tauschenden Bremsbelag und die alte, zu tauschende Bremsscheibe zurückhebeln, das reduziert die Gefahr die Manschette des Bremszylinders zu beschädigen enorm.


    Vielleicht hilft Dir das Video auch:


    https://www.youtube.com/watch?v=tcjdSYX3Dvk


    Ich hab es nur oberflächlich angeschaut, sieht aber vernünftig aus. Wovon ich persönlich nicht überzeugt bin ist Kupferpaste auf die Auflagefläche der Bremsscheibe auf die eigentliche Radnabe zu schmieren. Ich würde hier nur sauber reinigen, dass eine schöne, plane Fläche da ist und dann die Scheibe drauf.


    Grüße,
    Roman

  • Ja. Das Video find ich auch sehr gut.
    Das mit der Kupferpaste hatte ich auch nicht gemacht.
    Wie alt sind die Bremsen? Meine waren 6 Jahre alt. Die musste ich runterprügeln. Aber da hatte ich alles komplett auseinander, weil ich gleich Radlager mitgemacht hatte.
    Aber im Großen und Ganzen war alles leichter als Anfangs gedacht.
    Am besten wäre komplett Aufbocken. So hast Du keine Probleme wenn Du drehen/einlenken willst um überall gut ranzukommen.
    Und den Kolben hatte ich mit ner Schraubzwinge zurückgedrückt. Zange wär mir da nix.

    Clio A1, BJ. 1991, 1.4 RT
    Clio A1, BJ. 1994 1.8 RSI
    Clio B2, BJ. 2001 1.2 16V Dynamique

  • Bei Fahrzeugen mit ESP ist Kupferpaste mit Vorsicht zu genießen, da Kupfer leitend ist und die Elektronik irritieren könnte. Wer verhindern will, dass die Alu's auf der Radnabe "festbacken", nimmt nach der Reinigung besser Keramikspray.

  • Mir sind Alus noch nie festgebacken. Auch Winterstahlfelgen nicht, wenn Radkappen drauf sind.
    Aber hier ging es im Video um Kupferpasste unter der Bremsscheibe auf das Radlagergehäuse (oder wie man das genau nennt).

    Clio A1, BJ. 1991, 1.4 RT
    Clio A1, BJ. 1994 1.8 RSI
    Clio B2, BJ. 2001 1.2 16V Dynamique

  • Wie gesagt, da Kupfer leitend ist, sollte man es zwischen oder unter Metallen nicht mehr verwenden.
    Das Video habe ich mir nicht angesehen, deshalb war das mit dem "festbacken" der Alu's etwas OT.
    Früher hat man auf die Radaufnahme aber auch Kupferpaste geschmiert, damit Alu und Stahl vor allem über den Winter mit Salzwasser nicht zusammenbacken, was ich ohne Kupferpaste (heute Keramik) regelmäßig hatte.