Clio 0.9 TCe 75 Motorblock wackelt im Leerlauf extrem

  • Hallo Forum, habe gerade einen Clio 0.9 TCe 75 Grandtour gekauft. Insgesamt zufrieden, aber die Laufruhe des Motors im Leerlauf ist gelinde gesagt katastrophal. Er tuckert vor sich in wie ein Diesel und lässt das ganze Auto vibrieren. Bei offener Motorhaube wackelt nicht nur der Motorblock, sondern allel Schläuche und Kabel die daran befestigt sind, fröhlich mit. Mir ist schon klar, dass ein 3-Zylinder nie ganz ausgewuchtet läuft, aber können solche Unwuchten normal sein? Mein Händler ist ne ganze Strecke entfernt, daher wollte ich erst mal fragen, ob das Verhalten bei dem 0,9er 3 Zylinder normal ist.


    Danke schon mal im Voraus.

  • 1fcb

    Hat den Titel des Themas von „Clio 0.9 TCe 75 Motorblock wackelt im Leerlauf“ zu „Clio 0.9 TCe 75 Motorblock wackelt im Leerlauf extrem“ geändert.
  • Hallo,


    kann ich bestätigen, nach rund 994 km gefahren geht er im Leerlauf etwas ruhiger geworden, aber im Vergleich zum alten 4 Zylinder merkbar unrund (vermutlich auch verstärkt durch die dz. fast immer laufende Klimaanlage), bin am Überlegen öfters Start / Stop Automatik zu nutzen, bzw. Mal 98 Oktan zu testen, angeblich sollen ein 3 Zylinder downsize Motor eher auf 98 Oktan optimiert sein, lt. Autoexperten. 😏


    Da sie leichter zur früheren Zündung neigen und der 98 eben sauberer verbrennt, exakter zündet, was natürlich bei niedrigeren Drehzahlen mehr auffällt, hat schon mal wer getestet ob ein TCe 75 oder 90er im Stand ruhiger läuft mit 98 Oktan, speziell auch unter Last, also mit Klimaanlage, Stromverbraucher (Licht) usw. ?, dann könnte ich mir den Test sparen ;)

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux / DACH Karte 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    6 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • Der Dreizylinder läuft schon wie ein Sack Nüsse. Wenn der Wagen neu ist, würde ich sagen, dass das so normal ist. Die ganzen Lager etc. sind dann ja noch recht steif.

    Ja, der Wagen ist nagelneu. Dann beobachte ich das mal und probier auch mal ohne E10 oder mit verschiedenen Oktanstufen. Falls sich was verbessert, werde ich auf jeden Fall berichten.

  • Im 98 Oktan Benzin soll auch gar kein Bio Anteil sein, zumindest bei uns in AT, also E0 ;), das würde ein ruhigeres Standgas auch erklären, zu der besseren Verbrennung im Vergleich zum 95er mit E5 und E10.

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux / DACH Karte 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

  • Wieviel Kilometer hat der Motor bereits hintersich? Ich kann mich erinnern, das mein 4 Zylinder anfangs nach der Auslieferung auch etwas rau lief und im Leerlauf etwas vibiert hat. Hat sich aber nach 100Km gelegt. Musste wohl noch etwas zu viel Reibung im Spiel gewesen sein.


    Ich hatte mal den TCe 90 als Leihwagen gehabt, welcher bereits 3000Km hintersich hatte und auch im Leerlauf hatte man die Vibrationen im Sitz gespürt und das Amarturenbrett hat ebenso Geräusche von sich gegeben. Ich fand es unangenehm und nervig. Soweit ich weiß besitzt der Motor keine Ausgleichswellen. Der 3 Zylinder TCe war eh nie bekannt für seine Laufruhe, wurde in der Presse durchweg bemängelt.


    Wenn dein Händler ein vergleichbares Fahrzeug zur Probefahrt stehen hat, dann würde ich mir einen zweiten Eindruck verschaffen. Für mich war das auch ungewohnt, wenn man ein Fahrzeug hat, wo wirklich garnichts zu spüren ist.

    Daily Car: Clio 4 GT-Line :)


    Sometimes Car: Megane 3 Coupe ^^


    Loading next Car: Renault Sport ............1% :D

  • Meiner mit rund 1.200 km geht nun noch etwas ruhiger im Stand speziell ohne aktiver Klimaanlage.


    1fcb hast nun auch mal 98 Oktan getestet?

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux / DACH Karte 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

  • Hallo,

    Experten meineen da aber was anderes bei Turbo Downsizing-Motoren

    https://www.welt.de/motor/news…n-Experten-antworten.html


    Da am Tankdeckel 95+98 steht, gehe ich mal davon aus dass auch im Steuergerät 2x Kennfelder programiert sind ;)

    Auch mein alter 4 Zylinder Corsa ist im Stand mit 98 Oktan ruhiger gelaufen, da 98 Oktan sauberer verbrennt.

    Bei der Motor - Leistung wird man vermutlich nichts merken, es geht nur um das Standgas.


    Zitat

    Moderne Motoren haben allerdings immer einen Klopfsensor und können sich so auf unterschiedliche Kraftstoffqualitäten einstellen – zum Klopfen kommt es daher in der Praxis im Grunde nicht mehr. Dem Motor ist die Wahl des Kraftstoffs in dieser Hinsicht also zunächst egal. Aber sie kann Einfluss auf Verbrauch und Leistung haben. Vor allem die neueren Downsizing-Motoren mit Turboaufladung sind häufig auf Super Plus mit 98 Oktan ausgelegt.

    Sie verdichten höher als herkömmliche Motoren ohne Aufladung und neigen daher prinzipiell stärker zur Selbstzündung – die hohe Oktanzahl wirkt dem entgegen.

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux / DACH Karte 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

  • Im dacia Forum meinte einer beim TCe Motor also Turbo, wenn beim Tankdeckel zwei Werte stehen ist der niedrigere das Minimum und der Höher der Optimale, tja so gehen die Meinungen auseinander.


    Beim alten Wagen (4 Zylinder Sauger) stand nur 95 Oktan und ich hatte mit 98er BP Ultimate Test mehrer 1.000 KM trotzdem die Effekte: 1.) Ruhiger Lauf im Stand, 2.) bessere Leistung in niedrigeren Drehzahlen 3.) für mich am wichtigsten bis zu 0,5 Liter auf 100 KM weniger Verbrauch, durch den viel höher Preis (ca. 15-20 Cent mehr) war der Vorteil aber schnell wieder weg.


    Also die Erklärung oben vom Experten finde ich schon plausible, dass Downsizing-Motoren mit Turbo eher zum „fehlzünden“ neigen als ein Sauger, durch die hohe Aufladung und daher meistens auf 98 Oktan optimiert sind.


    PS: Ich tanke auch derzeit nur den 95er, aber mich würde es eben sehr interessieren, leider habe ich auf google noch nichts dazu gefunden, also speziell auf was die TCe Motoren von Renault optimiert sind, mich würde in der heutigen Computerzeit wo jeder PKW schon ein rollender Computer ist, schon sehr wundern warum in einem Steuergerät keine zwei Kennfelder für 95+98 Oktan sein sollten.

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux / DACH Karte 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

  • chon sehr wundern warum in einem Steuergerät keine zwei Kennfelder für 95+98 Oktan sein sollten.

    Weils einfach keinen Sinn gibt. Ein Motor ist NIE "gut" abgestimmt, das Kennfeld ist so, das alle Motoren dieser Serie ohne Anpassungen brauchbar damit laufen. Einige besser, andere schlechter.

    Das er wenn man lange mit 98 fährt, "anders" wird ist klar. Nennt sich halt Adaptionswerte, aber nicht anderes Kennfeld.