Energie-Rückgewinnung bei Verzögerung des KFZ Funktion?

  • Hallo Profis,


    könnt ihr mal einen Leien erklären wie die Energierückgewinnung im Renault Clio funktioniert?

    Mir ist bis jetzt nur aufgefallen, dass beim Verzögern speziell auch ohne Bremsen, manchmal sich so ein „surren“ dazu schaltet, hört sich fast so an wie die Rekuperation in einem Elektroauto, kenne ich vom E-Golf. :thumbup:


    Kann es sein, das beim längeren verzögern ohne Gas die Lichtmaschine stärker zugeschaltet wird?

    (hab wo anders gelesen die Lichmaschine ladet nicht immer die Batterie, sondern nur bei Verzögerung oder Bremsen oder vermutlich wenn zu wenig Spannung dann natürlich immer, das würde auch jetzt erklären, warum mein USB Lader auch bei laufendem Motor im Zigarettenanzünder immer nur 12 Volt meldet, beim Corsa ging er immer rauf auf ca. 14,4 V bei laufenden Motor und auf 12V bei abgestellten Motor, werde das mal beim Fahren und verzögern testen, wenn er dann auf 13,5-14 V raufgeht schaltet sich die Lichtmaschine dazu. :/ und ich habe dann vermutlich ein Energierückgewinnungssystem)


    Speziell wenn die Klimaanlage läuft kommt das surren stärker und eine gefühlte stärke Motorbremse, wenn nichts außer dem Radio (Media Nav) läuft kommt es nicht. Beim Bremsen soll angeblich auch Strom für die Autobatterie und die Verbraucher gewonnen werden, da habe ich aber noch nichts gemerkt an einem surren oder so. Nur bei der Motorbremse fällt es hin und wieder auf, das surren.


    PS: Bin mir aber nicht sicher ob das wirklich alle neuen Clio 4 haben, lt. google ev. nur der Clio mit dem Energyzusatz im Namen, wo anders habe ich aber mal gelesen, das alle neuren Modell mit Start/Stop auch die Energierückgewinnung haben, beim TCe90 wenn man die ECO Taste drückt, beim TCe 75er gibt es aber keine ECO Taste :/ außer er fährt als "quasie TCe90" immer im ECO Modus, dann hätte er logischweise auch die Rückgewinnung von Energie.


    mfg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux 1.0.13.2 - Gkfu 8.2 / DACH 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    6 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • Die Rückgewinnung von Bewegungsenergie im Schubbetrieb oder während der Bremsphase - also immer dann, wenn

    der Fahrer vom Gas geht oder bremst - nennt sich Bremsenergierückgewinnung oder Rekuperation. In diesen Phasen

    lädt die Lichtmaschine die Batterie auf, ansonsten läuft sie mit sehr geringem Widerstand - das spart Kraftstoff.

    Bei Renault nennt sich das ESM - Energy Smart Management.


  • Haben das ESM alle neueren Clio, oder nur bestimmte Modelle z.b. die nur 3 Zylinder bzw. Modelle unter 100 PS?

    In der Anleitung und technischen Daten ist es nicht Mal beschrieben???

    EDIT 01.09.: (lt. Online Konfigurator JA haben alle 4er Clios : https://config.renault.at/pkw/clio4/konfigurator.html)


    Und wie sinnvoll ist das Ganze für Kurzstreckenfahrer?


    Wie funktioniert das technisch, wird hier einfach die LMI via Laderegler von rund 14 Volt auf 12 Volt runtergeregelt und somit ladet die Batterie nicht mehr und beim verzögern wieder rauf auf rund 14 Volt?


    Wenn das so ist, ob dieser ständigen Spannungswechsel für die Elektronik auf längere Sicht nicht mehr Verschleiß verdeutet als wenn die LIMA immer auf rund 14 Volt laufen würde wäre auch interessant.


    Das habe ich im TCe90 Energy Model im Prospekt gefunden:

    Wenn das stimmt läuft doch alles via Starterbatterie und nur wenn die Spannung zu tief wird die LIMA geschalten, ich dachte die Verbraucher laufen schon immer über die LIMA und nur das Nachladen der Batterie wird geregelt?

    Zitat

    Über das Energy Smart Management (ESM) wird die Batteriespannung permanent überwacht und der Generator möglichst nur dann eingeschaltet, wenn der Motor ohnehin keinen Kraftstoff verbraucht, also bei Gaswegnahme oder beim Bremsen.



    mfg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux 1.0.13.2 - Gkfu 8.2 / DACH 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    5 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • So, da es scheinbar auf google keine Sinnvollen Erklärungen / Anleitungen gibt habe ich nun mal selber getestet, einfach am 12 Volt Anschluss (früher Zigarettenanzünder) einen USB Lader mit Voltanzeige angeschlossen und gefahren, die Ergebnisse:


    1.)    Nach dem Starten wird scheinbar nicht sofort die LIMA aktiviert, läuft einige 10-30 Sekunden auf 11,7 - 12,3 Volt, ein Spannungsabfall nach dem Starten ist logisch.


    1a.) Edit 02.09.: Bei 2x kurz Umparken ohne aktiven Verbraucher blieb die Anzeige um die 12 Volt bzw. leicht darunter, somit LIMA nicht aktiv, Dauer ca. 2x45 Sec. mit 2x Starten. Also es gibt scheinbar einen Volt Schwellwert bei der sich erst die LIMA zuschalten ev. 11.5 - 11.7 Volt.


    2.)    Sobald man dann einen Verbraucher die Lüftung bzw. Klima aktiviert, geht es sofort wie gehabt bei aktivierter LIMA auf rund 14,4 Volt rauf und bleibt auch aktiv zwischen 14,2 - 14,4 Volt, auch wenn man alle Verbraucher wieder deaktiviert.


    3.)    Beim Verzögern, also sobald man von Gas weggeht = Volt gehen rauf auf max. 14,7 (ev. ist es direkt an der Batterie noch mehr 15 Volt?, da am 12 Voltanschluss mit einem nicht geeichten USB Lader gemessen.) 😉


    4.)    Sobald man länger fährt und die Batterie voller wird = die LIMA den Motorstart von zuvor wieder aufgeladen hat, ca. nach 15 Minuten (meine Batterie ist neu) geht die Spannung wie üblich auf ca. 13,6 Volt stufenweise runter (Heute 25 Grad, bei über 30 Grad auch ev. auf bis zu 13,2 Volt) = quasi die Batterie – Erhaltungsladung.


    4a.)Edit 03.09.: Wenn man die Klimaanlage nicht bzw. keinen großen Verbraucher aktiviert zuerst 14.4 Volt nach der ersten Ampel ging es dann auf 12.6 Volt runter und nur beim Verzögerung wie immer sofort auf 14.7 Volt rauf.


    4b.) 14.7 Volt nur bei Motorbremse, beim Auskuppeln und Bremsen ändern sich Volt fast nicht, eher nach unten, also keine Rückgewinnung.


    5.)    Aber wenn man nun verzögert geht die Spannung sofort kurzzeitig wieder auf rund 14,5 - 14,7 Volt rauf bis zum KFZ Stillstand / Standgas wieder 12.6 bzw. 13,6 Volt, egal ob mit Bremse (nicht Auskuppeln) oder nur Motor verzögert = quasi kurze Schell-Ladung. (12.6 - 13,6 auf 14,7 Volt rauf ob das im Sommer für eine Blei Batterie so gut ist, ist eine andere Frage, wegen einer ev. Überhitzung)


    Somit würde ich sage, dass dieses System für Kurzstreckenfahrten sehr gut geeignet ist, da im Stop und go immer normal geladen (außer wenn kein starker Verbraucher) + dann beim Verzögern zusätzlich kurz mehr „reingepumpt“ wird, der positive Effekt hebt sich dann natürlich mit Start/Stop Automatik auf, durch das neue Starten geht die Rekuperationsenergie wieder „verloren“, somit würde ich Kurzstrecken-Fahrern (unter 15 Minuten) eher vom Start / Stop abraten.


    PS: Wie das bei längeren Bergabfahrten dann aussieht würde mich auch noch interessieren, falls ich nicht vergesse, werde ich es in ca. 14 Tagen mal testen und den USB Lader wieder anstecken am Land, denn eine Blei Batterie länger mit knapp unter 15 Volt zu laden kann tödlich sein für die Blei-Batterie, speziell im Sommer = Überhitzung der Zellen.

    Zitat

    Bei Raumthemp: Für VRLA(AGM und Gel) Batterien sollte die Ladespannung mindesten 14,4V und maximal 14,8V betragen.

    mfg

    Dateien

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux 1.0.13.2 - Gkfu 8.2 / DACH 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    11 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • Aloha Joe  
    Danke, ist mir aber noch nicht aufgefallen, habe nur ein Kabel am Minuspol gesehen.
    Wie groß ist der Sensor bzw. wie sieht er aus?

    mfg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux 1.0.13.2 - Gkfu 8.2 / DACH 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

  • Hab nur das dicke schwarze Kabel gesehen, muss ich noch mal schauen ob wirklich 2x Dünne dort noch wo versteckt sind. ;)


    Hab's gefunden danke :thumbup:

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie
    Media NAV EVO late 2018 Linux 1.0.13.2 - Gkfu 8.2 / DACH 8.1 - Q4/2018
    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    Einmal editiert, zuletzt von der TOM ()