? zu Clio IV Verbrauch bei Höchstgeschwindigkeit

  • Hallo zusammen,


    mir geht gerade die Frage durch den Kopf wo denn wohl der Verbrauch meines Clio IV (Bj. 2018, 75PS) liegt, wenn ich den mal längere Zeit auf maximal trete.

    Hat da jemand Erfahrungen ? Ich habe mal kurz den Versuch gewagt und hatte im Display einen Verbrauch von gut 12 Litern stehen, kann mir aber nicht so recht vorstellen, dass der bei gut 160 - 165 km/h dauerhaft 12 Liter auf der Autobahn schluckt !?

    Ich habe wohl auch mal gehört dass die Wagen gerade bei hohen Geschwindigkeiten am wenigsten verbrauchen sollen, was ich mir allerdings auch nicht so recht vorstellen kann.

    Kann mir da jemand vielleicht seine Erfahrungen sagen?

  • Die meisten Autos haben den niedrigsten Verbrauch pro Strecke zwischen 60 und 80. Über 120 steigt er in der Regel stark an. 12 Liter sind schon ein guter Wert. Mein Clio B mit 58 PS zieht bei 160 garantiert noch mehr als das.


    Der Luftwiderstand steigt mit der Geschwindigkeit im Quadrat. Sprich bei bei 160km/h ist er viermal so hoch wie bei 80. Um das zu überwinden brauchst du Kraft und die kommt leider vom Krafstoff.

  • Hallo,


    ja ist korrekt höhere Geschwindigkeit = mehr Spritverbrauch lt. eigen Test beim 0.9 TCE Turbo Motor logischer Weise je höher die Drehzahl = mehr Spritverbrauch gilt auch im Ortsgebiet oder Landstraße


    Alles im 5 Gang bei wenig bis keinem Wind und alleine im Auto, keine Beladung, keine Klimaanlage an, Super 95 Oktan.
    Da die neue Clio V nun tw. 6 Gänge haben sollen = ev. noch bessere Werte möglich.


    bei ca. 80 Km/h = 4 Liter / 100 km

    bei ca. 100 Km/h = 4,5 – 4,8 Liter / 100 km

    bei ca. 120 Km/h = 6 Liter / 100 km

    bei ca. 150 Km/h = 12 Liter / 100 km

    bei Vollgas = 17-18 Liter / 100 km

    (ev. sind hier bei Vollgasfahrten bessere Werte mit 98 Oktan Benzin möglich, nicht getestet)


    Hab mich mal hier etwas seit Sommer 2019 eingelesen:

    Bei 3 Zylinder Turbo Downsizing Motoren mit ca. 0,9-1,2 l/Hubraum steigt der Verbrauch bei höheren Drehzahlen viel stärker als bei 4 Zylinder mit mehr Hubraum, also von den Experten wird empfohlen, Leuten mit Gefühl im Gasfuß und die sparsam fahren wollen, und auch auf der Autobahn max. 120 Km/h fahren ist der Downsizing Motor der Richtige, für Leute die viel Autobahn über 120 Km/h und den sportlichen Gasfuß wird eher ein 4 Zylinder mit 1,4 / 1,5 / 1,8 l/Hubraum empfohlen.


    Also falls du den Clio IV mit 3 Zylinder Turbo hast, wird der Verbrauch und Verschleiß bei ständigem Vollgas stark ansteigen (am Turbo und Motor selber), da der Turbo Downsizing Motor auch dann höheren Belastungen ausgesetzt ist als ein vergleichbarer 4 Zylinder Sauger, zudem wird von den Experten bei Turbomotoren auch eher zum 98 Oktan Benzin geraten, da durch den Turbo höherer Druck im Motor = neigt eher zum „Fehlzünden“ und dann muss der Klopfsensor ständig die Leistung des Motors runterregeln damit er nicht beschädigt wird, speziell im Sommer und bei Vollgas (= weniger Leistung und zusätzlich mehr Verbrauch) oder hoher Last im niedrigen Drehzahlbereich, (Untertourig fahren = niedrige Drehzahl hoher Gang)


    mfg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie

    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    Media NAV EVO late 2018 Linux 1.0.13.2 - div. EU Karten 8.2 - Q2/2019

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    4 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • Die Turbos spritzen ab ca. 80% Last mehr Sprit ein (Volllastanfettung) um den Brennraum zu kühlen. Daher kommt der enorme Anstieg.

    Sauger machen das zum Teil auch, meistens aber meist nicht so extrem.


    Da die neuen Autos ohnehin mit Elektronik vollgestopft sind bis zum geht nicht mehr fände ich es ein schönes Feature, wenn man diesen Lastbereich elektronisch verhindern könnte. Da scheint aber noch keiner drauf gekommen zu sein. Manche Hersteller haben eine Economy Taste, die scheint aber was anderes zu machen.


    Wäre mal interessant was ein Sauger auf der Nordschleife braucht. 36l finde ich jetzt gar nicht soo extrem. Du bist ja fast permanent am beschleunigen und selten im höchsten Gang.

  • Kommt kommt eben auf den Fahrstil an, wie oben schon geschrieben die sanften Gasfüße und Sparer bzw. Stadtfahrer den TCe und sportlichen Fahrer und Autobahn Fahrer über 120 kmh eher den Vierzylinder ab 1,4 l Hubraum, wegen dem Verbrauch :)


    Und bis ca 100 kmh ist mein TCe75 gefühlt, spritziger als mein alter Corsa 4 Zylinder Sauger 1.2 l 80 PS, ab 120 km h zog mein alter Corsa im 5 Gang besser, aber mit knapp 3.000 km ist mein TCe ev. noch nicht ganz eingefahren, ev. geht da noch was.;)

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76PS Turbo) mit 6 Jahren Plus-Garantie

    Produktionscode Y: BJ 08/2019 aus Revoz in Slowenien

    Media NAV EVO late 2018 Linux 1.0.13.2 - div. EU Karten 8.2 - Q2/2019

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    2 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • Da hast du schon recht.

    Allerdings ist das Problem heutiger CO2-Vorschriften, dass hoher Hubraum hohe Kosten bedeutet.

    Daher das leidige Downsizing-Prinzip und aufgrund der hohen Srafzahlungen im Flottenverbrauch ab 2020 die einseitige Konzentration auf Elekromobilität.

    Deutschland gibt leider seine Technologieführung bei Verbrennungsmotoren auf.

  • Hubraum ist durch nichts zu ersetzen

    Ist das so? Erkläre doch detailliert, wieso Hubraum durch nichts zu ersetzen ist. Was macht Hubraum denn, was nur Hubraum kann?


    Nix für ungut, aber die Aussage ist einfach nur so platt wie alt. Hubraum hat seine Berechtigung, absolut, aber er für sehr viele Autofahrer ist er ganz hervorragend ersetzbar. Darum mag ich die Aussage in ihrer Pauschalität einfach nicht.

  • Den Verbrauch entsprechend zur Drehzahl zu betrachten ist das eine, aber auch der Lastzustand des Motors ist entscheidend für den Verbrauch.

    Was gern vergessen wird bei dieser Betrachtung ist die Aerodynamik und die Auswirkungen.

    Je schneller man fährt um so mehr muss das Auto auch gg. den Widerstand antreten, der proportional ansteigt.

    Viele Fahrzeuge werden mit unterschiedlichen Prämissen gebaut. Windschnittig bedeutet leider nicht, das man bei 120 den gleichen Widerstand hat im Vergleich zu höheren Geschwindkeiten.

    Luft verhält sich wie eine Flüssigkeit. Bedeutet. Bei 120 (wofür ein Clio 4 evtl. ausgelegt sein kann) mag alles noch schick sein, alles fließt im Idealzustand mit wenig Widerstand um das Fahrzeug. Aber je schneller man wird (manchmal auch bei Gegenwind ;) ) schlägt das um und gerade der Sog (Niedrigdruckbereich) hinterm Heck wird mehr und mehr und wirkt entgegen der Beschleunigung...ist dann vergleichbar wie man mit Anhänger fährt.


    Darum verbauchen die Autos eben auch mehr Sprit, je schneller sie über ihrer ideale Luftwiederstände fahren.


    Man kann da an vielen Schrauben drehen um den Verbrauch bei hohen Geschwindigkeiten zu optimieren.

    Ist halt die Frage, für welchen Zweck man sein Auto nutzen will. Solls schnell und möglichst wiederstandfrei fahren, oder soll es gut ums Eck gehen.


    Reifen; Felgendesign; n bissl tiefer und und und... ^^ ;)