Mayonnaise Clio2 phase 2 1.2 16v

  • Hallo allé zusammen,

    Habe das Thema schon mal gehabt, aber wollte mal nur sicher gehen das es normale ist

    Clio2 p. 2 1.2 16v baujahr 2002 177000km

    Stinkt manchmal verbrannt, aber habe Heute sehr viel Mayonnaise am oeldeckel und am Hals gefunden, im oel ist keine Kuehlfluessigkeit der Wasserbehaelter ist auch dreckig hab euch Photos dabei getan

    Was haelt ihr davon

  • marco57

    Hat den Titel des Themas von „Clio2 phase 2 1.2 16v“ zu „Mayonnaise Clio2 phase 2 1.2 16v“ geändert.
  • So sieht meiner auch aus... obwohl ich eigentlich sehr gutes Öl fahre ..


    Habe mal geselen das es wohl normal sei wegen dem Kondenzwasser und der Bauart ..


    aber SO viel hab ich nicht dran .. vllt. kommt ja ein kenner um die ecke der uns das mal plausibel erklären kann ..


    Hab auch den 1.2er 16v allerdings mit 117Tkm auf der uhr ..

  • Ich würde auch sagen das ist zu viel! Wie hast du geprüft, ob kein Kühlwasser im Öl ist?

    Hier sieht es auf jeden Fall so aus, als wäre Öl im Kühlwasserbehälter.


    Wie sieht der Deckel vom Behälter denn aus, bzw. schwimmt Ein Ölfilm auf dem Kühlwasser?


    Ich würde hier leider auf Kopfdichtung oder Riss im Block / Kopf tippen. :(

    Mach (bei kaltem Motor) mal den Deckel vom Wasserbehälter auf und starte. Spätestens wenn du dann im Behälter Luftblasen aufsteigen siehst, hast du Gewissheit.

  • Hi,


    fährst du viel Kurzstrecke?


    Grundsätzlich ist das bei den kleine Motoren normal. So lange nur am Deckel ists wurscht. Wenns aber zu viel wird, dann minusgrade, dann gefriert es und das kann den Motor beschädigen.


    Das Kühlwasser ist nicht so schön. Das sollte sauber sein.

  • Hi. Sorry, hätte ich besser erläutern sollen.

    Das keine Luftblasen kommen ist gut! Wenn welche kämen, würde das darauf hindeuten dass der Motor irgendwo Druck vom Brennraum in den Kühlkreislauf drückt, also eine Undichtigkeit da ist.


    Ist der Kühlwasserbehälter denn nur am Rand dreckig? Dann war das Kühlwasser eventuell mal extrem verbraucht (Mit der Zeit wird es Dreckig) und im Behälter sind nur die festgebackenen Verfärbungen davon.


    Ich find das immer noch viel Mayo, fahre selber aber auch kaum Kurzstrecke. Und wenn Karsten sagt das ist relativ normal, wird das auch seine Richtigkeit haben. Wie kurz sind deine Strecken denn?


    Was du auch noch einfach prüfen könntest wäre den Motor einmal ordentlich warm fahren (15 - 20 km) und dann mal schauen, ob beim Gas geben weißer Rauch aus dem Auspuff kommt (Also richtig dichter, weißer Rauch). Das würde wieder auf einen Dichtungsschaden hinweisen.


    Ansonsten hat eine Werkstatt noch verschiedene Möglichkeiten über Öl / Kühlwasseranalyse, aber das wäre wahrscheinlich erstmal overkill.


    Wie erwähnt, wenn Karsten sagt das ist relativ normal, ist es das auch! Wenn du sehr viel Kurzstrecke fährst macht es aber insbesondere im Winter Sinn, den Wagen ab und an mal über längere Zeit richtig warm zu fahren. Dann verdunstet das Wasser aus dem Öl und sollte eigentlich auch über die Kurbelgehäuseentlüftung abgeführt werden. Einfach mal weiter beobachten.

  • Hallo danke fuer deine schnell antwort, ja der Kuehlwasserbehaelter ist nur an den innenraendern dreckig die Kuehlfluessigkeit ist sauber und ja ich fahre sehr viele kurz Strecken. Habe nur wenn ich lange Strecken Fahre ein gestank von verbrannt und Rauch steigt von der naehe des oelfilters hervor oder vom krummer keine ahnung

  • Geruch ist immer schwer zu lokalisieren.

    Kann sein, dass er etwas Öl verliert was auf den Krümmer tropft.

    Fühl mal, wenn der Motor kalt (also wirklich kalt!) ist etwas den Zylinderkopf von hinten ab. Wenn er da nass ist, kommt es wahrscheinlich daher.


    Kann sich lohnen dabei ein paar effe Küchenhandschuhe anzuziehen, sonst kannst du paar Minuten hände Waschen.

  • Was auch gut geht: Smartphone oder kleine Kamera im Bereich der Zündspule zwischen Motor und Spritzwand reinhalten und abdrücken. Auf den Bildern kann man dann ganz gut erkennen, wie es dort hinten aussieht. Beim D4F passiert es gerne, dass die Ventildeckeldichtung undicht wird. Dann tropft das Öl munter auf den heißen Abgaskrümmer und die Lüftung zieht den verbrannten Geruch ins Wageninnere.

  • Also, Öl im Kühlwasser siehst recht deutlich. ich würd mir da jetzt nicht so die Sorgen machen. Wenn es wirklich öl im Anfangsstadium sein sollte, dann wird das relativ schnell mehr.


    Wenn nicht, dann ists kein Öl.


    Also Rhuig Blut. Wenn was kaput ist, kannst jetzt eh nichts mehr dran ändern. Egal ob de noch 1000km fährst, die reperatur wird nicht teurer. Beobachten reicht.