Achsträger Lager [Megane 2]

  • Hallo Leute,


    aus gegebenem Anlass (erster "Tüv" bzw. erstes Pickerl mit dem Meggi) hätte ich da ein paar Fragen.
    Mir ist bewusst, dass das ein Forum für Clios ist aber vom Prinzip her dürfte es ja ähnlich sein.
    Ich weiß einfach das hier so viel Wissen vorhanden ist bei vielen Usern daher stelle ich die Frage mal hier "im gewohnten Umfeld :D".

    Also.
    Machen muss ich Querlenker, Dämpfer-Feder-Stützlager vorne, Bremse hinten (Scheiben + Beläge), Achsträger Lager vorne


    Als der Mechaniker den Querlenker geprüft hat durch hebeln bewegte sich leider nicht nur der Querlenker sondern der komplette Achsträger sehr viel hin und her.
    Sprich der hat sehr viel Spiel - Lager defekt.

    Nunja da ich Querlenker und den ganzen Dämpfer komplett eh wechseln muss wäre vorne alles schön frei.
    Ich müsste dann (hab keine Bühne - passiert alles am Parkplatz - Auto aufgebockt vorne) den Achsträger wohl komplett ausbauen - sprich ablassen und raus.
    Dann müsste ich entweder die Lager wechseln oder aber wechseln lassen (sprich mit den Lagern und dem Achsträger in die nächste Werkstatt fahren und die ein/auspressen lassen).

    Meine Fragen hier sind:
    Wenn Querlenker + Federbein raus ist - wie schwer/aufwändig ist es den Achsträger auszubauen?
    Sind das nur 2 Lager?
    Von unten gesehen habe ich nur 2 Lager die Spiel haben und zwar genau diese hier:

    Bildergebnis für megane 2 achsträger lager vorne delphi td888w

    Man sieht halt von unter dem Auto diesen orangen "Ring" sprich es sollten die beiden Lager sein.


    Hat da schon jemand Erfahrung wie aufwändig / schwierig das ganze ist?

    Grüße und Danke im voraus,
    Michael


  • Also wie gesagt muss der Fronträger laut renault weg.


    Aber es "Geht" Auch so.


    Man verbiegt halt Metal das vielleicht lackiert ist oder Abgedichtet oder anderweitig geschützt. Wenns wurscht ist dann genau so wie im Video.

  • Joa - beide Federbein / Achsschenkel Schrauben sind gerissen.
    Hab mich eh drauf eingestellt aber ich hoffte mit dem besten.
    Nun mal schauen ob ich das noch "reparieren" kann also die gebrochene Schraube raus bekomme (10.9er Schraube also naja) oder eben nen gebrauchten Achsschenkel -.-
    Dann neue Radlager rein....

    Naja man muss es nehmen wie es kommt obwohl es schon sehr nervt.

  • Tja nächstes Problemchen,

    Wolle grade den Achsträger rausmachen - also Verbindung Lenkgetriebe - Säule ab - nix da.
    Da ist ein weißer Plastik Schutz rum der nicht getrennt ist also ein Teil.
    Diesen kann man zwar "abziehen" aber dann auch nur 2-3mm nach oben schieben es reicht nicht um die Schraube die das Verbindet zu lösen.

    Hat da BITTE jemand nen Tipp?

    Denke schon dran das Plastik mit nem Lötkolben zu trennen... Das ich es aufklappen kann quasi....

    EDIT: Ah im Fußraum ist das zum abschrauben :)

  • Die größte Schei**arbeit die ich je gemacht hab.
    Da war HA Lager wechseln am Clio geil dagegen.

    Nun häng ich grad am Lager auspressen.
    Extra Werkzeug mal gekauft und trotzdem klappt es nicht.
    Hab da gefühl ab dem Zeitpunkt hier :

    Verforme ich eher das Lager unten sodass es immer fester geht.
    Sprich ich bekomm es einfach nicht weiter raus als wie am Bild zu sehen.


    Naja fällig waren die Lager aber auf jeden Fall:


    Spiel ohne Ende.

  • Ja ganz sicher - sind die Lager am ersten Bild.
    Den orangen Ring habe ich schon entfernt - half leider auch nicht.
    Bin grade dabei das gummi auszubohren und dann mal schauen....

    EDIT: Draussen sind die Mist Dinger.
    Hoffentlich gehen die neuen morgen gut rein.

    Look :)


    Bei bild 2 sieht man gut was das Problemchen war....
    Irgendwann stand alles dann halt oben an der Ausziehhülse an.

    Werde wenn ich ganz fertig bin denke ich eine schöne Anleitung im Endpost hier verfassen sodass dieser Thread auch für die Nachwelt nützlich ist.
    Hab zwar gehört die Lager gehen nicht so oft kaputt aber naja bei dem ein oder anderen bestimmt.

  • Beim Fahren über Schlaglöcher hört man es ganz gut , knallt richtig.

    Hört sich an als ob die Dämpfer voll durchschlagen (ist aber nicht so).


    Am einfachsten geht es testen auf ner Bühne.


    Einfach kräftig am Rad wackeln.

    Da sieht man dann gut ob sich der Achsträger viel bewegt oder nicht.


    Wenn man ganz sicher gehen will nimmt man was zum Hebeln und hebelt mal zwischen Achsträger und Karosse.


    Bei mir war das Spiel auf der Bühne sofort sichtbar durch o.g Schritte.

    Sprich da war deutliches Spiel drinnen.


    Weis nicht obs am Grand Tour (gewicht?) liegt oder VL auch an der Laufleistung von 210tkm.

  • Joa hänge nun beim einpressen.

    Das Problem ist habe schon mit dem Presswerkzeug "volle Kraft" drauf gegeben - das Lager wurde nichtmal nen mm eingepresst.

    Die Sache ist bei dem Gummilager - ich weis nicht so recht wo druck ausüben.
    Wenn ich "oben" druck ausübe dann drückt es den gummi so häftig zusammen das ich denke der wird gleich mal nen Riss bekommen oder sowas.


    Mit oben meine ich die obere Linie.
    Hab es schon versucht mit ner 30er Nuss - die passt genau auf den silbernen ring - wie gesagt es presst das Gummi so derbe "raus" das ich glaube das ist nicht der richtige weg.

    Zweite Linie weiter unten - da ist ein schmaler Rand.
    Der ist aber sehr dünn - denke auch nicht das man da ansetzen kann zum einpressen, oder?


    Noch n kleines Problem ist - man muss echt aufpassen, dass man den Achsträger selbst nicht verbiegt beim einpressen....

    Grüße

  • Also Eisspray hab ich versucht - Caramba -40 Grad laut Beschreibung.
    Ne Minute voll drauf - hat nicht viel bewirkt.

    Hab es aber nun geschafft ein Lager einzupressen - das ist TOP drinnen und ging super rein.
    Beim zweiten Lager... Leider oben den Metallüberstand (zweite blaue Linie am Bild) "verpresst".
    Sprich dieser Metallüberstand hat nach unten hin nachgegeben sodass das Lager hinüber ist (keine Fläche mehr zum einpressen vorhanden quasi).

    Naja also gleich 2 neue bestellen (eins für den Fall der Fälle) und dann mal schauen ob ich das zweite auch noch rein bekomme.

    Denke sollte machbar sein - kostet halt alles viel nerven.

    Poste am Abend mal ein Bild von dem verformten Lager und von dem das super eingepresst ist.

    Was mir aufgefallen ist - das neue Lager ist gegenüber dem alten ca 0,3mm "dicker".
    Denke aber das sollte normal sein.
    Die Teilenummer passt - ein Lager ist ja jetzt auch drin.

    Schwierig alles so am Boden ohne Bühne, Presse etc. aber naja da muss ich jetzt durch.

    Grüße & Danke euch

    EDIT: Wegen Warm machen - habe da halt bedenken das ich dann den Träger selbst beschädige da das Metall dann ja leicher nachgibt.
    Wäre schlecht wenn ich den Träger verbiege oder so....
    Ansonsten, soll ichs versuchen mit nem Heißluftföhn?
    Der soll 400-600 Grad machen (2 Stufen).

    EDIT: Neue Lager kann ich mit Glück am Dienstag abholen.
    Dann muss ich das eine noch rein bekommen und ich bin "glücklich".

    Grüße