Clio räuchert und nimmt schlecht Gas an

  • Hallo zusammen,

    ich bin seit letzter Woche froher Besitzer eines Clios, ll, 1,5 dci, Bj 2002, 198800km. Ich find sie ("Cleo") super. Wenn sie nicht ab und zu schwarze Wolken ausspucken würde und dann schlecht Gas annehmen würde, wäre sie noch besser. Das passiert meistens im untertourigen Bereich. Wenn ich dann das Gas ganz durchtrete, nimmt sie wieder ordentlich Gas an und das Qualmen hört auf. Starten tut sie sehr gut, läuft auch ruhig.

    Ich hatte gestern das AGR ausgebaut und gereinigt. Das brachte aber kaum Abhilfe.

    Ich habe mir heute einen neuen Kraftstofffilter bestellt, weil ich hörte, dass meine Symtome auch bei Wasser im Diesel auftauchen können.

    Was könnte noch der Grund sein? Def. Injektor, Turbo will nicht richtig, ....? Wie kann ich das raus bekommen?

    Danke schonmal für eure Hilfe!

    Gruß Stefan

  • Hi Sebisgrube,

    ich hab ja geschrieben, dass ich sie erst seit letzter Woche habe. Wie mein Vorbesitzer damit umgegangen ist, weiß ich natürlich nicht (ich glaube fast nur Kurzstrecke). Daher kann ich auch nichts zum Ölverbrauch sagen. Was ich am Ölmessstab und Öldeckel sehen konnte, war nur Öl, kein Wasser.

    Geräusche vom Turbo konnte ich keine Wahrnehmen. Um was über die Kompression sagen zu können, müsste ich erstmal in die Werkstatt. Das will ich ja erstmal vermeiden.

    Gibts nicht Erfahrungswerte bei meinem geschilderten Fall?

  • Hast du nur das AGR gereinigt oder auch die Leitung vom AGR zu den Einlassventilen bzw. zum Zylinderkopf. Diese ist aus meiner Erfahrung heraus meist auch zugesetzt und hat so eine verringerte Durchflussrate. Was wiederum auch zu übermäßigen rußen führen kann. Wenn von der Luftseite aus alles i.O ist würde ich mal die Injektoren auf entsprechende Rücklaufmenge prüfen.

  • Also das AGR (EGR) war zumindest leichtgängig.

    @ zelti - welche Leitung meinst Du? Meinst Du ein Rohr? Ich habe die Teile, wie im Video beschrieben, gereinigt. Mehr nicht.

    Doofe Frage - wo sitzt der LMM?

    Ich habe aber heute mal nen neuen LuFi eingebaut (der alte sah echt nicht mehr gut aus). Bisher heute keine Nebelwand hinter mir, hat auch ganz gut Gas angenommen :) Kanns das schon gewesen sein? Den Kraftstofffilter hab ich schon, aber noch nicht gewechselt. Eins nach dem Anderen...

  • ich mach das mit so einer Flaschenbürste, Griff abflexen und in einen Akkubohrer einspannen und einem Ofen/Kaminreiniger einwirken lassen, dann wars blitzeblank in kurzer Zeit, ich seh dabei aber immer schwarz aus danach. ^^


    Also wenn der Filter jetzt getauscht ist, alle Fühler sauber und Dichtungen sitzen, dann sollte der doch laufen.

    Berichte mal ob es nochmal aufgetreten ist.


    P.S. regelmäßige Ölwechsel nicht vergessen ;)

  • ich hab bei sowas ganz gerne noch ein Stück Gummischlauch (zur Not tat es auch schon mal die innere Papprolle einer Küchenrolle) über die Enden drüber gesteckt und das eigentlich zu reinigende Rohr so verlängert. Dann kann man grobmotorisch wild durchschruppen ohne dass die Bürste einen vollsaut, wenn man nen cm über´s Rohrende rauskommt.

  • @ Peer: Seit dem neuen LuFi und reinigen des LMM läuft sie seit gestern ohne zu Räuchern mit guter Gasannahme. Mal sehen, ob es so bleibt. Ölwechsel werde ich auch noch machen, auch wenn er letztes Jahr gemacht wurde.


    Aber wie kommen die Unterschiede bei dem LMM zustande, obwohl angeblich gleiches BJ? Meiner ist ein Grauer, kann das damit zusammen hängen?

  • Das hängt mit dem Motor und welche STG Version verwendet ist zusammen.

    Du hast bestimmt den 64/68 PS DCI?

    Der ist ja sehr minimalistisch was die Sensorik angeht. hat keinen Ladeluftkühler (würde ICH nachrüsten) und fährt mit dem geringsten Einspritzdruck.


    Die 82/84PS und der 101 PS haben andere Turbos; Ladeluftkühler andere Einspritzdrücke und Getriebe verbaut.


    Was mir übrigens noch einfällt, es KANN auch sein, das deine Druckdose am Turbo klemmt (oder geklemmt hat). Aber erstmal weiterfahren, wenns nicht mehr kommt wars nur schlechte Luftversorgung.

  • ...hab das zwar selbst noch nie gesehen, aber beim Kangoo I haben manche Leute davon berichtet, dass nach langer (also wirklich langer) Zeit des Kurzstreckenverkehrs es auch mitunter zu gelegentlichen Rußwolken kam, wenn er mal wieder auf der Autobahn richtig Auslauf und Temperatur bekommen hat. Vielleicht spielt das noch etwas mit dazu, keine Ahnung...