Gewindefahrwerk klappert nach Einbau beim Clio 4 RS

  • Hallo Leute,


    ich habe vor paar Wochen mir einen gewindefahrwerk einbauen lassen.


    Von VMAXX für einen Clio 4 RS Trophy Phase 2.


    So seitdem ersten Tag habe ich einen klapper Geräusch. Es passiert nur bei Unebenheiten auf der Straße oder wenn ich leicht hohen Bordstein hoch fahre.


    Der Kfz Meister weigert sich leider dies nochmal anzuschauen.


    Das hört sich so an als wäre etwas locker oder metallisch.


    Ich war wo anders in der Werkstatt. Der hatte Verdacht auf die Koppelstangen. Die wurden auch erneuert aber das Problem ist immer noch da.


    Es kommt nicht auf dauer nur bei Gelegenheit. Stört mich zwar nicht aber es nervt halt nach einer zeit.


    Alle Schrauben wurden kontrolliert und sind fest.


    Was könnte das sein? Habt ihr mal Erfahrungen gemacht?

  • Zitat: ... Der Kfz Meister weigert sich leider dies nochmal anzuschauen...


    Dem würde ich helfen - der hat Nachbesserungspflicht.

    Wenn er nicht spurt, würde ich mich zunächst an die Schiedsstelle für das Kfz-Handwerk wenden (sofern der Betrieb dort Mitglied ist).

    Ich hoffe, du hast Rechtsschutz. Dann bleibt dir als nächste Option die Einschaltung eines Rechtsanwaltes.

  • Zitat: ... Der Kfz Meister weigert sich leider dies nochmal anzuschauen...


    Dem würde ich helfen - der hat Nachbesserungspflicht.

    Wenn er nicht spurt, würde ich mich zunächst an die Schiedsstelle für das Kfz-Handwerk wenden (sofern der Betrieb dort Mitglied ist).

    Ich hoffe, du hast Rechtsschutz. Dann bleibt dir als nächste Option die Einschaltung eines Rechtsanwaltes.

    Ich kann den Meister verstehen, das Problem wird nicht am Einbau des Fahrwerkes liegen sondern daran das, dass Kernschrott ist.

    Da wird der Meister nichts nachbessern können und da braucht man auch nicht mit einem Anwaltsschreiben vor dessen Nase winken.


    Lass den Mist wieder ausbauen und das klappern ist weg.

  • Ich kann den Meister verstehen, das Problem wird nicht am Einbau des Fahrwerkes liegen sondern daran das, dass Kernschrott ist.

    Da wird der Meister nichts nachbessern können und da braucht man auch nicht mit einem Anwaltsschreiben vor dessen Nase winken.


    Lass den Mist wieder ausbauen und das klappern ist weg.

    Zwar respektiere ich deine Meinung aber hättest du dir gerne sparen können :).

  • @ RI:

    Ich denke, dass du den Zustand des Autos von "CL" nicht beurteilen kannst, zumal es den Trophy Phase 2 erst seit Ende 2016 gibt. Da kann er kein "Kernschrott" sein.

    Deine Äußerung ist deshalb eine Anmaßung und völlig unangebracht.

    Wenn der "CL" ein neues Gewindefahrwerk in einer Fachwerkstätte einbauen lässt, ist sehr wohl der verantwortliche Werkstattbesitzer in der Nachbesserungspflicht, zumal "CL" ausgeführt hat, dass dieses Geräusch erst seit dem Einbau auftritt.

  • Ich kenne das Gewindefahrwerk VMAXX nicht und kann es deshalb nicht beurteilen.

    Sollte sich der "Kernschrott" auf das Gewindefahrwerk bezogen haben, habe ich es falsch verstanden und nehme meine Bemerkung zum Clio mit Bedauern zurück.

    Das ändert aber nichts am grundsätzlich gesagtem zur Nachbesserungspflicht.

  • Vmaxx ist jetzt nicht die Nobelmarke, aber es gibt durchaus auch Leute die damit ganz gut fahren oder gefahren sind. Pauschal kann man das also sicher nicht sagen.


    Beim Meg3 gab es mitunter das Problem von schlagenden Antriebswellen bei zu großer Tiefe, allerdings auch nicht bei allen (oder es haben nicht alle gehört, k.A.). Deshalb ist der Ansatz, erstmal etwas höher zu drehen nicht unsinnvoll.


    Federn haben alle immer genug Vorspannung???

  • Ich hab das V maxx im B RS und bin richtig happy.


    Marty ist damit übrigens mal auf nem Trackday allen um die Ohren gefahren :D


    Ich würde analytisch vorgehen. Etwas ausschließen und Gut. Ob Ein Fahrwerk einen Defekt hat kann einem der Meister übrigens immer nahweisen. Wenn er nicht schuld ist muss man die Arbeit halt auch bezahlen.

  • Ich hab neulich mal den Preis für das Vmaxx für den normalen Clio IV gesehen und wenn bei mir die Dämpfer mal durch sind, dann ist das definitiv im Hinterkopf. Denn ich hab bis jetzt nix großartig schlechtes darüber gelesen. Aber es gibt sicher auch negative Erfahrungen, wie bei allem und überall.

  • @ RI:

    Ich denke, dass du den Zustand des Autos von "CL" nicht beurteilen kannst, zumal es den Trophy Phase 2 erst seit Ende 2016 gibt. Da kann er kein "Kernschrott" sein.

    Deine Äußerung ist deshalb eine Anmaßung und völlig unangebracht.

    Wenn der "CL" ein neues Gewindefahrwerk in einer Fachwerkstätte einbauen lässt, ist sehr wohl der verantwortliche Werkstattbesitzer in der Nachbesserungspflicht, zumal "CL" ausgeführt hat, dass dieses Geräusch erst seit dem Einbau auftritt.

    Ja selbstverständlich meine ich das Fahrwerk. Wenn das Geräusch nach dem Einbau vorhanden ist und eine andere Werkstatt bereits einen Einbaufehler ausgeschlossen hat dann kann nur noch das Fahrwerk an sich das Schadensverursachende Teil sein. Meistens schlägt die Kolbenstange im Tauchrohr oder es kommt zu Geräuschen wenn der Dämpfer auf Block geht.


    Auch bei Serienfahrwerken beim Clio 4 und beim Twingo 3 habe ich dies schon oft festgestellt. Der serienmäßige Schaumstoffanschlag klebt an der Kolbenstange fest und verursacht knarzt und Klopfgeräusche beim starken einfedern wie z.B beim überfahren von Bodenschwellen oder Kantsteinen.