Problem mit Zündung und Benzinpumpe

  • Das Relais braucht ja einmal Spannung um den Magneten anziehen zu lassen (Steuerleitung hat man mir das damals mal erklärt genannt) und dann hast Du noch eine andere Leitung mit 12V, die beim anziehen des Magneten durchgeschalten wird, sozusagen wie wenn der Lichtschalter angeschalten wird. Wenn aber am Lichtschalter die Spannung nicht anliegen würde (was ich nicht weiß), dann kann der Schalter schalten soviel er will, aber die gewünschte Funktion wird nicht eintreten.


    Und das konnte ich nicht herauslesen, ob dieser Fall ausgeschlossen ist.


    Mit dem A-B- Tausch zwischen den Clios hast Du ja letzten Endes nur geprüft ob Dein Clio mit einem funktionstüchtigen Relais starten würde. Was er aber nicht tut. Wenn das Relais in Deinem Clio aber anzieht, was fühlbar sein sollte, und dennoch nix passiert, dann könnte es sein, dass dem Relais die Spannungsversorgung fehlt, die es durchschalten sollte.


    Aber Achtung, ich bin kein KFZ-Elektriker / Elektroniker und meine Mechanikerzeit ist mittlerweile auch schon länger her. Aber ein Relais braucht einmal Spannung für den Magnet und dann muss es noch eine Spannung haben, die es durchschalten kann.

  • Vergess den Gutmann-Dinger, vor Clio 3 kannst du bei Renault nur n scheiß auslesen.


    Wenn du 12V messen KANNST, heißt das NICHT, das die unter Last da sind. Übergangswiderstände und so. Wie ich schon gesagt hab. Mit dem Anstoß sollte jemand der ne Hobbywerkstatt hat, arbeiten können - wenn nicht fragt man halt nach.


    Wenn du aber schon Probleme hast zu messen, ob unter Last 12V hast und ob deine Masse richtig ist, kann ich dir auch nicht helfen. Der Clio ist da richtig dumm verdrahtet.


    12V->Relais->Pumpe+Spule


    Gesteuert über MSG. Das geht anscheinend? Also 12V weg.

    Ohne Last da? Kabelbruch oder scheiß Steckverbindung zwischen drin.


    So und nicht anders. Ich bin raus.

  • sebisgrube Klar... Ich vergess mal mein Gutmann Auslesegerät für schlappe 5000€.

    Ließt du meine Beiträge auch oder überfliegst du diese nur???


    Ich habe bereits erwähnt(!!!) das 12V anliegen an der Pumpe, diese sich jedoch stark abschwächen sobald die Pumpe angeklemmt ist.

    Habe mittlerweile auch die Masse zur Pumpe zusätzlich direkt auf die Karosse gelegt.

    Es ist die Plusleitung die nicht genug Stromstärke durchbringt.


    Optisch sind alle Stecker und Verbindungen sauber, keine Korrosionen und auch keine abgefaulten Kabel.



    Der_Roman

    Wie Relais geschalten werden weiß ich.

    Man hat einen Steuerkreis und einen (oder zwei) Arbeitskreis(e).


    Der Steuerkreis am Clio ist ok, denn das Relais schaltet ja.

    Mich interessiert nun der Arbeitskreis.

    Schaltet das nur durch oder liegen das 12V an?

  • Gutmann ist an Renault scheiße, weil die sich nicht an irgendwas halten. Ist halt so, komm damit klar.


    Einer Leitung ist scheiß egal was an Strom fließt, deine Übergangswiderstände sind irgendwo scheiße! Kann am Hauptverteiler, beiden Sicherungen, IN der Sicherung, IM Relaissockel oder sonstwo sein.


    Im offenen Stromkreis liegt ÜBERALL die gleiche Spannung an, weil kein Strom fließt. Wenn deine Spannung VOR dem Verbraucher zusammenklappt, ist auch VOR dem Verbraucher ein Widerstand der viel höher ist als der, der durch den Verbraucher entsteht. Wenn du NACH dem Verbraucher die Spannung gegen Masse messen kannst, ist deine Masse am Arsch. Ganz einfach.


    Aber was weiß ich schon, hätt ich anstatt Elektrotechniker Bäcker gelernt, könnt ich wenigstens mein Ausschuss selbst fressen. :rolleyes:

  • Was ist dein Problem? Hast du vergessen irgendwelche Tabletten zu nehmen?

    Du gehst hier ab wie ein Zäpfchen... Solch Ton und das als Moderator...

    Ich seh mal darüber hinweg.


    Ich weiß was Übergangswiderstände sind.


    Hauptverteiler? Wo soll der sitzen?

  • UPDATE:


    Habe auf der Unterseite der Halterung des Kraftstoffpumpenrelais die Kabel unter die Lupe genommen. Alle OK, optisch.


    4 Kabel sind dort. Farben hab ich mir jetzt nicht gemerkt, es geht jetzt um das dickere Rote.

    Das Relais schaltet vom roten auf die beiden Lila Kabel.
    Nun habe ich nun von der Batterie ein Pluskabel an das dickere rote Kabel geklemmt.


    Siehe da, die Kraftstoffpumpe läuft nun beim einschalten der Zündung wie gewohnt kurz an.

    Auch Zündfunken werden gerneriert, nach meinem Geschmack etwas zu schwach.

    Nach paar Startversuchen springt er für eine knappe Sekunde an, geht aber sofort aus. Dabei sperrt es den Anlasser.


    Habe dann die Kontakte aller Sicherungen und Relais im Motorraum mit bisschen Kontaktspray benetzt.

    Keine Veränderung.


    Das seltsame: Es kommt immer mal vor das er für die besagte knappe Sekunde anspringt.


    Zündkerzen sind jetzt vorsorglich erneuert, nach einigen Startversuchen sind diese dann etwas feucht.

    Er spritzt ein.


    Woran kann es liegen das der Funke zu schwach ist?

  • schwacher Funke ist genau wie unter Last zusammenbrechende Spannung ein Zeichen von zu hohen Widerständen im besagten Stromkreis...
    Das fängt bei den Batterie-Klemme an, geht über lahme Kontaktschuhe an Sicherungen und Steckern, verrottete Masseverbindungen, als auch sich in der Isolierung zersetzende Adern... Unter schlechten Umständen ist es eine Aneinanderreihung von kleineren Kontaktproblemen, die sich im gesamten Stromkreis aber zu einem großen Problem summieren... Ich meine, das hatte Sebisgrube aber auch schon eindeutig geschrieben.


    Mit etwas Geduld und öfteren Nachfragen bestätigt Dir das hier sicher noch der ein oder andere...


    "Überall n bisschen Kontaktspray" ist da keine Lösung... Bleibt nur das konstruktive Eingrenzen indem man entweder einzelne Strecken überbrückt (sofern man so sicher bei der Sache ist, dass man keine weiteren Schäden durch Kurzschlüsse verursacht), oder die Spannung an den einzelnen Punkten Messen und schauen wo diese bei Belastung einbricht...


    Alles andere ist Hellseherei oder lustiges Raten und dafür ist hier der falsche Platz.

    2019- Clio B Ph3 2.0 16V - always look from the right side for drive 8)
    2017- Kangoo Rapid extra 1.9 DTI (allDay Bitch)


    2016-2019 Clio B Ph2 1.4 16V

  • Wagen läuft wieder.

    Es war das Motorsteuergerät! - hatte es von Anfang an in Verdacht.


    Vielen Dank für die Unterstützung.

    Vorallem dem Elektrotechniker Sebisgrube, der lieber rum motzt als Moderator und mich "blöde" anmacht wegen den Übergangswiderständen, die ja wie man sieht in Ordnung waren.


    Echt traurig was aus dem Forum geworden ist.

  • Nix für Ungut, aber ein Bewerbungsschreiben für den Sympath des Jahres hast Du ab Deiner ersten Antwort auf PeeJay hier auch nicht hinterlassen.


    Dafür, dass Du das MSG von Anfang an in Verdacht hattest, hast Du aber relativ ausgiebig an anderen Bereichen herumgemessen. Deshalb kamen auch viele Antworten in der von Dir eingeschlagenen Richtung. Hättest Du im ersten Beitrag die Frage gestellt: "Kann das auch "nur" das MSG sein?" (wenn Du es von Anfang an in Verdacht hattest), dann wäre sicher auch in der Richtung weiter überlegt worden.


    Und ob Du sebisgrube jetzt hier gut findest oder nicht: Er hat mehrere Antworten geschrieben und in allen wollte er Dir eigentlich nur helfen.


    Und genau deshalb ist es NICHT traurig, was aus diesem Forum geworden ist. PUNKT.

  • Habe das hier sehr amüsiert gelesen!

    Es versucht jemand mit gefährlichem Halbwissen ein elektrisches Problem zu beheben.

    Dazu noch ein Clio......

    Das Frage/ Antwortspiel dreht sich im Kreis, wobei der Ton des Verursachers von Anfang an recht merkwürdig bei mir ankam.

    Manno...... mein Gutmann hat 5000€ gekostet und muss dann doch Recht haben!


    Es gibt hier Leute im Forum, die kommen schon lange da her, wo andere noch hin wollen, es vermutlich aber nie schaffen!


    Jimmy, du hast einen weiten Weg vor dir!