Kaufberatung Clio IV Facelift

  • Hallo zusammen,


    haben uns heute einen Clio angeschaut den wir voraussichtlich nehmen werden.
    Jedoch ist die Kappe des Schaltknaufs ziemlich fratze (Siehe Foto). Geht sowas überhaupt bei 55000km? Und laut Besitzer knartscht es hinten auf der Rückbank wenn dort jemand sitzt. Ansonsten sieht der Wagen top aus und ist gepflegt und bis auf ein paar optische Mängel gut in Schuss. (minimaler Rempler beim ausparken wie auf den Fotos zu sehen, beim Ranzoomen sieht man auf den 2 Bildern auch wie der Lack gerissen ist. Und auch die Beifahrertür hat Lackmängel).


    Scheckheft bei Renault usw.


    Hier der Link:


    https://suchen.mobile.de/fahrz…Pasteboard&utm_medium=ios


    Renault Clio 1.2 16V 75 LIMITED Metallic Lackierung

    Erstzulassung: 10/2016

    Kilometer: 55.416 km

    Kraftstoffart: Benzin


    Preis: 7.850 €


    Würdet ihr den Wagen empfehlen?


    Danke im Voraus

  • Der Schaltknauf sieht wirklich sehr abgegriffen aus für 55tsd km...


    Im Vergleich zu dem hier:


    https://home.mobile.de/AUTOPAR…EgJhavD_BwE#des_291540072


    empfinde ich den Preis aber für den 1.2er Sauger tendenziell nicht unbedingt günstig im Post des TE.


    Der Schaltknauf ist ja im Zweifelsfall auch schnell getauscht (was ich persönlich als Händler vermutlich getan hätte, einfach nur für den ersten Eindruck).


    Wenn Dir der Motor von den Fahrleistungen her genügt, ist das aber sicherlich kein schlechter Begleiter, der Motor gilt als äußerst robust. Ist aber keine Rakete in dem Auto.


    Der von mir verlinkte TCE90 wäre im Alltag sicherlich flotter zu bewegen und wird, wenn überhaupt, nicht mehr verbrauchen. Steuer sollte sogar günstiger sein, Versicherung weiß ich nicht.


    Viele Grüße aus dem Allgäu

  • Ich fand den Preis jetzt für den TCE90 gar nicht mal schlecht und dachte, es gäbe vergleichbar nur Clio V mit dem noch drehmomentschwächeren Saugmotor...


    Aber, Du hast recht, ich hab eben einen Clio V mit Tageszulassung und TCE100 gefunden


    https://suchen.mobile.de/fahrz…ae-d51d-951b-37ab5a43513d


    für ähnliches Geld.


    Da würde ich dann wirklich überlegen, ja. Der 5er Clio ist halt doch nochmal frischer, auch wenn der Clio IV kein schlechtes Auto ist.

  • Also schonmal vielen Dank für eure Antworten.
    Meine Freundin hat letzten Monat erst ihren Führerschein erworben, daher sollte es ein guter Gebrauchter sein, somit fällt der 5 raus.

    Der von uns angesehene Clio ist aber schon das Facelift, 4 Jahre alt und hat halt nicht soviel gelaufen und würde knapp über 7000 kosten. Finde ich fair bei der Ausstattung. Alle Rechnungen sind auch vorhanden. Normalerweise sind die Facelift Clios mit dieser Ausstattung und Laufleistung um die 1000€ teurer bzw fangen dort erst an.
    Und mehr als um 7000€ sollte der Wagen halt nicht kosten. Daher kann man mit Schönheitsmängeln leben.
    Technisch schien er im guten Zustand zu sein, war trocken und auch vom Fahren her war er gut.


    Ja, der 90PS Motor wäre interessanter, bewegt sich preislich aber auch höher. Und für eine Fahranfängerin sollte der 73 bzw 75 PS Motor reichen. Zudem muss ich sagen das er gar nicht so untermotorisiert war wie ich zuerst gedacht habe.


    Wagen hat 55000km gelaufen, letzte Inspektion bei Renault bei 48000, nächste bei 78000. wird dort schon der Zahnriemen fällig oder wisst ihr wie die Intervalle sind?


    danke euch

  • Die Kappe wird gewechselt. Bzw haben wir so ausgemacht.


    Danke für den Link, aber wie im vorherigen Post geschrieben, leider zu teuer 😅 sollte sich schon in der Region 7000€ befinden.

  • Ja, der 90PS Motor wäre interessanter, bewegt sich preislich aber auch höher. Und für eine Fahranfängerin sollte der 73 bzw 75 PS Motor reichen. Zudem muss ich sagen das er gar nicht so untermotorisiert war wie ich zuerst gedacht habe.


    dann ev. den kleine Bruder vom TCE90 den TCE76 (= beide sind aber 3 Zylinder Turbo)

    BJ 2019 ab ca: 8.500,- zu haben: https://suchen.mobile.de/fahrz…W&s=Car&sfmr=false&vc=Car


    lg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76 PS Turbo / 120 Nm) mit 6 Jahren Plus-Garantie

    Produktionscode Y: EZ 08/2019 aus Revoz in Slowenien Motor: H4B408 (H4BB408)

    Media NAV EVO late 2018 Android-Linux 1.0.13.3.369_r60 + EU Maps (06/2020) Q2/2020

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    2 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • dann ev. den kleine Bruder vom TCE90 den TCE76 (Turbo)

    BJ 2019 ab ca: 8.500,- zu haben: https://suchen.mobile.de/fahrz…W&s=Car&sfmr=false&vc=Car


    lg

    Vielen Dank, aber auch da leider: knapp über 7000€ ist die Schmerzgrenze und sollte im Umkreis Düsseldorf (+100km) sein. Der von uns ausgesuchte Clio hat zudem eine Klimaautomtik.
    Es geht lediglich darum ob ihr ihn empfehlen würdet, Link im ersten Post von mir.

    Geeinigt haben wir uns auf 7200€ von ursprünglich 7850€.

    Werden heute zusagen sofern niemand von euch sagt: Finger weg


    Danke euch für die Mühe und Ratschläge, echt nett von euch


    Lg

  • Wie gesagt, wenn Dir der Motor ausreicht, dann ist das Auto an sich kein schlechtes Auto.


    Bist Du probegefahren?


    Speziell das mit dem Motor ist nämlich wirklich nicht jedermanns Sache.


    Auf was ich sicherheitshalber noch achten würde:


    kühlt die Klima richtig gut?

    Fahrwerksgeräusche von der Vorderachse bei Unebenheiten? --> bei manchen schlagen Koppelstangen und Traggelenke etwas früher aus

    Sind die Bremsen noch fit? Hier gibt es immer mal wieder Berichte von auffällig niedriger Laufleistung der Bremsen


    Aber das sind im großen und ganzen keine großen Baustellen und letzten Endes Verschleiß, den jedes Auto hat.

  • Da meine Freundin sich lediglich in der Stadt bewegen wird, reicht der Motor aus. Ja, bin ihn Probegefahren, auch kurzes Stück Autobahn. Natürlich kein Beschleunigungswunder aber finde für eine Fahranfängerin reicht es und wie gesagt, habe es mir deutlich schlimmer bzw. langsamer vorgestellt. Fuhr sich aber für so einen kleinen Motor echt gut.
    Fahrwerksgeräusche gab es nicht, hatte ich vorher schon gelesen das die Achsteile öfter Probleme machen. Genauso wie die Bremsen die wohl schneller runter sind als gewohnt, 20-35000. neue Bremsen hat er bei der letzten Inspektion bei 20000 bekommen. Ich denke das Problem ist nicht bei den Clios sondern Materialproblem vom Zulieferer. Hatte dieses Problem auch bei meinem damaligen Firmenwagen, Skoda Superb, da waren die bei knapp unter 20000 durch. Derzeit sehen die Bremsen bei 55000 gut aus und auch genug Belag ist da.
    Spur ist auch gut, läuft grade und Lenkrad ist auch grade. Habe auch eine deutlich stärkere Bremsung gemacht ohne Hände am Lenkrad, auch das war kein Probelm. Die Schaltung war auch i.O.

    Bei einer Straße mit starken Schlaglöchern konnte man zudem die Dämpfer testen, auch dies war i.O. Lediglich etwas härter (nicht unangenehm), aber das Fahrwerk ist beim Clio ja einen Ticken sportlicher als komfortabel eingestellt.

    Die Klima wurde bei der letzten Inspektion gewartet.

  • Na dann würde ich sagen klingt das doch nach ner runden Sache.


    Warum auch immer gibt es bei den Bremsen von der Standzeit massive Unterschiede. Meine haben z.B. beim ersten Satz ich glaube 75tsd km oder so gehalten, aktuell hat mein Clio 135tsd ca. gelaufen und es ist der zweite Satz Bremsen (also einmal getauscht) immer noch drin. Werden aber nicht mehr ewig halten.


    Bei mir waren bislang die Koppelstangen und die Traggelenke vorn ausgeschlagen, beides hättest Du aber sicher wahrgenommen. Die Koppelstangen sind außerdem wirklich nicht teuer und schnell getauscht.


    Das Fahrwerk des Clio ist nicht unbedingt eine Sänfte, aber dafür insbesondere in der Stadt sehr flink zu fahren.


    Jetzt seh ich gerade, ich hab wohl ein paar Beitrage überlesen...:

    Der Vorbesitzer sollte theoretisch beim Kauf einen Wartungsplan mitbekommen haben, wenn nicht, bekommst Du den normalerweise problemlos von einer Renaultwerkstatt.


    Beim 1.2er weiß ich es nicht sicher, aber ich denke auch der "muss" jährlich zur Durchsicht, Betonung auf Durchsicht.

    Alle 2 Jahre oder (laut Deiner Beschreibung offensichtlich) 30tsd km muss er zum Ölwechsel.


    Wenn Du allerdings innerhalb des 1jahres Intervalls mehr als die Hälfte der 30tsd km fährst, soll bei der jährlichen Durchsicht das Öl auch mit getauscht werden. So ist mein Stand beim Clio IV, aber evtl. weiß es beim 1.2er noch jemand sicher.


    Auch zum Zahnriemen kann ich es beim 1.2er nicht definitiv sagen, aber ich gehe von einem 6 Jahre / 160tsd km Intervall aus (je nachdem, was zuerst). Auch das ist im Wartungsplan aufgeführt.

  • Vieln Dank für die hilfreichen Informationen. Werden den Wagen wie gesagt kaufen. Denke für eine Fahranfängerin ein geeignetes und erschwingliches Auto.


    Liebe Grüße