Renault Sport vor dem Aus?

  • Hallo,


    ist vermutlich dem immer niedrigeren vorgeschrieben EU-Flottenverbrauch geschuldet.


    PS: zum Trösten = E-Autos und tw. auch schon die Hybrid KFZs sind wesentlich sportlicher, da die Nm fast immer voll verfügbar sind in allen Drehzahlen und nicht nur in einem kleinen Bereich wie beim Benziner oder Diesel, da reichen oft schon 290 Nm um eine tolles Feeling ab dem Stand zu bekommen.


    Einziger großer Nachteil für DE der Vmax ist meistens bei 130-150 km/h begrenzt, so viel ich weiß hat nur Tesla mehr drauf bei den Serienautos, ev. sogar ganz ohne Vmax.




    lg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76 PS Turbo / 120 Nm) mit 6 Jahren Plus-Garantie

    Produktionscode Y: EZ 08/2019 aus Revoz in Slowenien Motor: H4B408 (H4BB408)

    Media NAV EVO late 2018 Android-Linux 1.0.13.3.369_r60 + EU Maps (06/2020) Q2/2020

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

  • Der Elektromotor hat sein maximales Drehmoment aus dem Stand heraus und es flacht mit steigender Drehzahl immer weiter ab. Da bei Verbrennern für höhere Geschwindigkeiten dann auch wieder ein höherer Gang eingelegt werden muss, ist die resultierende Zugkraft am Rad aber dennoch nicht so viel anders, je nach gewählter Gangpaarung beim E-Mobil.


    Tesla, Porsche, Polestar und ich glaube auch der Jaguar I-Pace haben höhere V-max Werte, tlw. deutlich höher.


    wirklich sportlicher sind E-Autos im direkten Vergleich mit Fahrzeugen auf Augenhöhe nie, sie sind höchstens längsdynamisch besser / interessanter / anders

  • Ich find es nicht gut, das Renault Sport aufhört oder als "RS Line" abgespeckt wurde...aber...

    Ich finde es gut, das es Alpine überlebt und wenn diese Firma dann die sporlichen Renaults übernimmt, von mir aus...


    WAS mich aber stört... Alpine war und ist immer noch sehr sehr teuer und nur wenigen Vorbehalten. Renault Sport war hingegen bezahlbar für viele und selbst heute als Gebrauchtwagen sind "RS" immer noch bezahlbar ... Ein Alpine würde das nie sein, A110 und CO in Steinalt und schlecht gewartet nicht unter 10k; in gut oder neu ab 40+... viel Geld für wenig Auto. für 30k gibts ganz andere Kaliber die alles besser können.


    Alpine ist immer der Sportwagen, selbst als "R5" mit Bügel und allem sind das doch eher Sportwagen... Einen Clio RS oder Megane RS kann man hingegen auch seiner Familie als "Alltagswagen" andrehen... Ich bin gespannt wie dieses Thema dann von Alpine umgesetzt wird.


    Thema EAutos: Elektromotor find ich ok. Batterie als alleinige Stromquelle für Multipurpose Useage aber nicht. Auch H²Zelle geeeeht, aber für sportliche Anwendungen fehlt da einfach der "ich brauche sofort 1 Mio Kilowatt innerhalb von 0,001Nanosekunden" Punch, ... Es wird wohl auf eine Variation aus beidem hinauslaufen. spezielle Batterien die wenig Reichweite aber viel und schnell Strom liefern können, gepaart mit einem "Brennstoffzellen" Antrieb....


    JEDOCH... Es gibt auch immer noch nach wie vor auch Alkoholbasierte Kraftstoffe, welche natürlich produziert werden könnten, und Verbrennungsmotoren damit zum laufen zu bringen sollte nicht das Problem sein (Siehe Mexico; Südamerika etc.) natürlich sind dann diese extremen Leistungseskarpaden wie sie heutzutage üblich sind nicht mehr machbar, aber man kann Mobilität für die breite Masse weiterhin anbieten für erschwingliche Beträge...