Clio erreicht seine End Geschwindigkeit nicht?!

  • Moin moin liebes Forum

    Gestern bin ich meinen Renault Clio IV mit dem 73KW D4F 740 Motor auf der Autobahn gefahren und habe mal Vollgas gegeben.


    Nach 155km/h war Schluss.. Egal wie lange ich am Gas Pedal hing.


    Im Fahrzeugschein habe ich heute morgen jedoch gesehen, dass mein kleiner mit 167km/h angegeben ist.


    Stimmt was nicht mit meinem Clio?

    Es leuchtet nix im Tacho und der Begrenzer war ebenfalls ausgeschaltet.


    Und bis zu der 155km/h war er für seine Verhältnisse echt "Kraftvoll"


    Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

  • wenn der nur Kurzstrecke gefahren hat bisher, braucht es etwas länger, bis der freigefahren ist? Unser großer wird nur Kurzstrecke benützt, nach dem Jahresurlaub läuft der für ein paar Wochen gefühlt etwas besser.

  • Meiner wird auch nur durch die Stadt und kurz über die Landstraße gerollt täglich zur Arbeit und zurück...ein weg 13km...aber meiner läuft mehr auf der Bahn als die im schein angegebenen 167...

    Vieleicht geht deine Autobahn Berg auf?

  • ...empfinde ich als ungewöhnlich...


    Konntest Du dabei den Momentanverbrauch beobachten? Nicht, dass der warum auch immer ne Abregelung drin hätte... Würde mich zwar wundern (wieso auch...?), aber man weiß ja nie...


    Entweder ging es also wirklich bergauf, oder starker Gegenwind... Oder Du beobachtest mal im Momentanverbrauch, wie der sich verhält bei 151, 152,153... Wenn da z.B. 12l/100km stehen und bei 155 stehn plötzlich nur noch 7l/100km, dann wird ihm der Sprit genommen um nicht schneller zu werden.

    Ich wüsste zwar nicht, wieso das so sein sollte, aber darauf achten könntest Du mal.

  • Danke für die Vermutungen.

    Heute werde ich versuchen wenn ich zeit finde, erneut auf die Autobahn zu gehen..


    Das Fahrzeug fährt im Drittel Mix und hatte ihn auch schon oft für Langstrecken benutz.


    Frankfurt - Wien - Frankfurt


    Zudem tanke ich ausschließlich Aral Ultimate 102


    Und Luftfilter Öl etc. Sind erst 3tkm alt.


    Die Reifen gehen bis 190kmh soweit ich weiß, danke aber für den Hinweis :-)

  • Ultimate ist in meinen Augen keine Geld verschwendung sondern eine Investition :-)


    Hatte vor meinem Clio, einen Audi A6 C6 gekauft gehabt. Einen 2.0 TDI für sehr kleines Geld.


    Der Grund? Beim etwas stärkeren Gas geben, ging der Motor IMMER in den Notlauf.


    Fehler ausgelesen: "Ladedruck zu hoch"


    Ein typischer Fehler Code bei Audi VW, da die VTG (Variable Turbo Geometrie) Einheit, so sehr verrust und verkokt war, dass die Schaufeln im Turbo sich nicht mehr bewegt haben.


    Habe daraufhin angefangen Aral Ultimate Diesel zu tanken...Und siehe da, nach 1,5 Volltanks, war der Fehler verschwunden und ich konnte endlich das gestänge der Unterdruckdose mit dem Finger hin und her bewegen (vorher extremst schwergängig gewesen)


    Das heißt, die VTG Einheit hat sich von innen heraus gereinigt..


    Und im VCDS war der Ladedruck ebenfalls plötzlich im soll Bereich.


    Seit dem Tag fahre ich nur noch Aral Ultimate


    Egal wo ich bin, fahre ich den Umweg zu Aral und tanke nur noch Ultimate.

  • Den Reinigungs Effekt vom BP ultimate oder Aral Ultimate kann ich bestätigen, zudem den geringeren Verbrauch.


    Mehr Leistung ist nur möglich, wenn die 98 bis 102 Oktan vom Steuergerät erkannt werden, und der Zündzeitpunkt entsprechend verstellt wird, oder von einem Chiptuner auf 98-102 optimiert wird.


    E10 hat auch mehr Reinigungskraft, allerdings weniger Energiegehalt, als das Ultimate ohne Ethanol.


    Falls der Wagen schon älter ist, könnte es auch an der Benzinpumpe / Kraftstofffilter liegen, vielleicht hat sie nicht mehr die volle Leistung ( oder Filter zu ) und liefert zu wenig Sprit bei Volllast.


    Eventuell könnte der Luftfilter auch schuld sein.

    Billigteile aus dem Internet.


    Ach so, und Luftdruck prüfen ob korrekt, eventuell etwas erhöhen. 0,2-0,3 Bar


    Oder du hast ein Eco Chiptuning machen lassen und die haben dir VMax heruntergesetzt *lach*


    Lg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76 PS Turbo / 120 Nm) mit 6 Jahren Plus-Garantie

    Produktionscode Y: EZ 08/2019 aus Revoz in Slowenien Motor: H4B408 (H4BB408)

    Media NAV EVO late 2018 Android-Linux 1.0.13.3.369_r60 + EU Maps (06/2020) Q2/2020

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

    3 Mal editiert, zuletzt von der TOM ()

  • Twingele

    Ethanol reinigt, das stimmt..

    Aber Ethanol entfettet auch!

    Und das ist meiner Meinung nach kontraproduktiv. Ein Motor lebt von Schmierung.


    Das Ultimate übrigens ist der Benzin Kraftstoff mit dem meisten Schmierstoffen.


    der TOM

    Also mein Fahrzeug wurde bisher ausschließlich in der Renault Niederlassung gewartet.

    Und die letzte große Wartung B ist er 3tkm her. Die Filter sind alle original und noch wie neu.


    Aber ich check ma den Reifendruck. Guter Tip.

  • Niemand wird Dir hier das Ultimate madig reden wollen, aber für den bei Dir verbauten Motor ist es schlicht unnötig, der kommt LOCKER und gut mit normalem Super zurecht. Es ist außerdem kein Direkteinspritzer, ein verkoken des Einlasses ist deshalb auch unwahrscheinlich. Außerdem fährst Du den Motor aufgrund des Drehmomentes und der Leistung tendenziell eh in einem höheren Lastbereich als jemand, der einen Clio RS fährt, der mit 1/4 Gas die gleiche Beschleunigung erreicht. Anders gesagt, Du bekommst auch Abgastemperatur rein, also funktioniert auch der KAT wie er soll und setzt nicht zu.


    Falsch machst Du mit dem Ultimate 102 nichts, aber bei dem Motor würde mir die "Investition" sauber sparen.


    Eine Überprüfung des Reifendrucks ist niemals verkehrt, macht aber ebenso sicher keinen Vmax Unterschied von ca. 15 km/h aus.

  • Also der Motor ist für 95 ausgelegt....wer es gut meint kann 98 nehmen...,aber 102 oktan...

    Die 102 funktionieren klar....aber was ist den wenn die 102 einfach zu viel sind weil auch nicht vorgesehen,und im lastbreich bei vollgas kommt das Steuergerät,der Klopfsensor..die Zündung..usw nicht hinterher und er bringt deswegen keine volle power bzw Entgeschwindigkeit?

  • war die strecke wirklich eben (kann täuschen) und es hatte wirklich keinen Wind?

    Der Mistral hat mir auf der route de soleil schon 30km/h von der vmax geklaut (und war kalt:))

    Dicke Fußmatte?

    und es wurde nicht vor 3t km der Zahnriemen gemacht und dabei irgendwas schief eingestellt?


    ansonsten würde ich den mal ne Weile ordentlich treten und gucken, was passiert.

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

  • zu viel Oktan gibt es nach meinem Kenntnisstand nicht, deshalb einen Leistungsverlust zu haben halte ich für eher auszuschließen.


    Das mit dem "eben" kenne ich auch, das kann sehr täuschen. Am besten ist es deshalb (wenn möglich) immer, wenn man die selbe Strecke hin und auch zurück fährt. Dann bekommt man ein Gefühl dafür.


    Mal davon ausgegangen, dass alles eben ist: grob geschätzt klaut irgendwas ca. 10kW, wenn der Wagen statt Tacho 170 nur Tacho 155 läuft. Das kommt wie gesagt niemals aus dem Rollwiderstand der Reifen. Selbst eine leicht hängende Scheibenbremse denke ich nicht, dass das schafft, die Bremse würde sonst in kürzester Zeit kochen (wären ja sozusagen 10kW Heizleistung).


    Ich hab die Übersetzung vom 1.2er Sauger grad nicht mehr so im Kopf, das letzte mal, dass ich den im Clio IV gefahren bin ist länger her und war auch nur ein Leihauto. Aber der war recht lange übersetzt... Vielleicht mal im 4ten Gang versuchen was er macht...


    Das Fahrprofil vom TE klingt jetzt eigentlich nicht so, als ob der Wagen nicht freigefahren sein könnte...


    War der Vorbesitzer irgendwie ein Rentner, der dem Motor nie Drehzahl gegeben hat?