Metallisches Klappern b. KALTSTART

  • Clio 3 1.2 16v hat nur beim Kaltstart kurz ein metallisches Klappern.

    Öl gewechselt, Ventile eingestellt, Kurbelwellensenor gewechselt, vor 2 Jahren Zahnriehmen und Spanrolle, Wasserpumpe gewechselt.

    Kann mir jemand helfen?

  • kann was ganz banales wie ein loses Hitzeschutzblech sein - da hilft erst mal nur überall dran wackeln. ansonsten ist ohne davorstehen und hören eine Diagnose extrem schwierig. evtl hilft eine mp3.

    Beim 1.6 16v hat der Motor vorn einen Prallschutz - wenn da eine der beiden Schrauben locker ist, rappelt es auch beim Starten, dass es einem Angst wird.

    Kannst du irgendwie den Bereich, wo es am lautesten zu hören ist, eingrenzen?


    ansonsten - fahren, bis es so laut ist, dass es eingrenzbar wird...


    ps. gab es nicht auch den D4F mit Nockenwellenversteller (auch wenn er nur eine hat), den kann es natürlich auch reißen und das klingt beim Start charakteristisch nach Icecrusher.

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

  • Danke für eure bisherigen Antworten, aber das hört sich im ersten Moment wie Ventilklappern an.

    Ist auch nur für 30 Sekunden zu hören und ist dann weg. Ich habe kein Leistungsverlust und fahre erst los wenn das schreckliche Metallklappern weg ist.

  • kannst mal ausprobieren, mit abgesteckten Zündspulen erst etwas zu orgeln und dann zu starten (damit schonmal Öl oben angekommen ist - vllt ist da was inkontinent)

    edit: damit meine ich, dass ein Hydro defekt sein könnte.

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

    Einmal editiert, zuletzt von schreiberchen ()

  • Dieser Clio hat keine Zündversteller und Hydrostössel.

    Habe auch nach der Kurbelwelle Entlüftung geschaut.

    Dazu muss ich sagen :Leider alles frei, Drosselklappe sauber.

    Bin kein Elektrik freak aber kann die Zündspuhle beim Starten spinnen??

    Von der Außentemperatur ist es nicht abhängig.

  • stimmt der hat diese Gewindekipphebel. dann kannste ja mal einstellen versuchen - aber richtig laut metallisch sollten die eigentlich auch nicht klingen! höchstens tackern. Kommt das Geräusch denn definitiv vom Kopf?

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

  • stimmt der hat diese Gewindekipphebel. dann kannste ja mal einstellen versuchen - aber richtig laut metallisch sollten die eigentlich auch nicht klingen! höchstens tackern. Kommt das Geräusch denn definitiv vom Kopf?

    Die Ventile hatte ich schon eingestellt.

    Wenn das Ventilspiel nicht stimmt sollte es auch im warmen Betrieb klappern.

    Das Geräusch ist auch nur die ersten 30 Sekunden zu hören.

    Genau lokalisieren kann ich es nicht.

    Ist wohl im Bereich des Zylinderkopfes (Ventildeckel) Zahnriehmenseite . Können defekte Einspritzdüsen soo laut metallisch klappern?

  • Die Ventile hatte ich schon eingestellt.

    Wenn das Ventilspiel nicht stimmt sollte es auch im warmen Betrieb klappern.

    Das Geräusch ist auch nur die ersten 30 Sekunden zu hören.

    Genau lokalisieren kann ich es nicht.

    Ist wohl im Bereich des Zylinderkopfes (Ventildeckel) Zahnriehmenseite . Können defekte Einspritzdüsen soo laut metallisch klappern?


    Metallische Klappern von einer Einspritzdüse kannste ausschließen.

    Kannst Du mal eine Soundfile erstellen und dies hier hochladen, oder verlinken ?

    - Das wir das auch mal hören !

  • Hatte das Problem bei 15w40, 10w40 und habe es auch bei 5w30 Öl... ich wechsel das Öl jährlich auch wenn ich mit Synthetiköl länger fahren könnte.

    Hat mir die Frage leider nicht beantwortet.


    Die Ölsorte ist eher bei Hydros relevant, nicht bei dieser Art.


    Die Frage liegt da eher drin, ob die Ölpumpe eventuell das Öl nicht "schnell" genug in den Kopf bekommt.


    Verandert sich das Geräusch schlagartig oder wird es in vgl. kurzer Zeit leider?