Clio B PH1 Sport Verbrauch für Fahrstil untypisch hoch

  • So, ich hab mir ja für nen schmalen Taler nen runter gerockten Clio B Ph1 so als Zweitwagen zum Spaß zugelegt. Quasi als Projekt. Der kleine hat ja nun auch schon 227tkm runter.

    Als ich den von Potsdam nach Leipzig überführt hab war ich erstaunt dass der doch recht sparsam ist. so bei 110-130 kmh stand irgendwas mit 6,4+- l in der Anzeige.

    Ich hab jetzt in den letzten Monaten Motor/Getriebetechnisch alles wieder schön frisch und neu gemacht.

    Zahnriemen mit Phasensteller und dazugehörigen Magnetventil, Keilriemen, Spanner Kurbelwellenriemenscheibe, Ventildeckeldichtung, Servopumpe, Getriebe getauscht, Kupplung neu, nen richtigen Auspuff montiert, wo der MSD nicht zu lang ist. Lambdasonde, Zündkerzen, Spritfilter, Ansauglufttemp.fühler, Saugrohrdrucksensor, Radlager, Batterie und was weiß ich noch alles.

    Das komische TA Technix Fahrwerk auf ne Alltagstaugliche höhe geschraubt. Welches aber eh sehr Zeitnah wieder raus fliegt.... Hoppelkiste...und die Geräusche von dem Fahrwerk....


    Jedenfalls isses jetzt so, dass ich das Gefühl hab dass er bei gleicher Fahrweise irgendwie knapp 2l mehr braucht.


    Wenn ich heute so 120 fahre dann schwankt die Momentane Verbrauchsanzeige irgendwo zwischen 7,8 und 8,9.


    Viele sagen jetzt dass die stellenweise ungenau ist, aber ich trag das einfach aus interesse immer alles schön bei Spritmonitor ein, und so falsch liegt die Anzeige leider nicht.

    Der Motor an sich läuft gut. Wenn ichs wissen will bekomm ich den Zeiger auch auf die 220 kmh. Aktuell sind auch nur 185er Asphaltschneider montiert.


    Ich hab hier eben schon mal die Suche bemüht, da hab ich genau einen Kommentar gefunden dass jemand nen Mehrverbrauch ohne Endschalldämpfer mit defektem MSD hatte.

    Da is bei mir nur an der Verbindung vom Kat zum MSD die Dichtung ein wenig undicht, weil ich die alte wieder nehmen musste, die neue war zu klein. Die Lambdasonden sitzten aber ein gutes Stück vor der undichten Stelle.

    Hab weiterhin spekuliert dass vielleicht an den Steuerzeiten was minimal nicht hinhaut, aber der Saugrohrdrucksensor zeigt im Leerlauf auch 399-425mbar an. auch da genau mittig im Soll.

    Als dritte Möglichkeit vielleicht durchs Fahrwerk hochdrehen, dass sich die SPur verändert hat und sich der Rollwiderstand erhöht hat. Aber geradeauslauf auf der BAB ist soweit auch okay. Ne Achsvermessung ich erst wieder wenn ich die Achsen neu gelagert hab und da alles Tutti und frisch ist.


    auch wenn das jetzt viel blabla ist, wollte ich mal fragen was ihr noch für ideen habt, die den Verbrauch hochtreiben.


    Mfg schreddi

  • Wilkommen!

    erstmal, welcher Motor isses denn? Benziner kann ich schonmal rauslesen ;)


    wie oft pro Tankfüllung 'willst du's denn wissen'? und misst du von Tankfüllung zu Tankfüllung mit echten getankten litern/gefahrene km, oder nur mit der Anzeige (also was genau trägst du bei Spritmonitor ein)? denn die Anzeige alleine ist schon so ein bisschen orakeln.


    Die Lambdasonde, die fürs Anfetten zuständig ist, sitzt vorn am Krümmer, die hintere näher vor deiner evtl undichten Stelle ist nur eine Monitorsonde, das sollte nix ausmachen.


    Fahwerk hochdrehen sollten auch nicht gleich 2l sein, ohne irgendwas anderes zu merken. Oder läuft jetzt bei dir auch ständig die Klima mit, und du hast ne kleine Palette Pflastersteine im Kofferraum ;) ?


    ganz banal - hängt ein Bremssattel? ist es irgendwo wärmer als an den anderen Bremsen? Ist die Handbremse richtig eingestellt?

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

  • Hi, ja der Clio Sport mit 169 PS. das mit dem Bremssattel kann ich ausschließen, da war ganz am anfang wo ich ihn gekauft hatte ein Gleitstück vorne fest, das hab ich wieder schön gangbar gemacht, und die Räder drehen schön frei. Aufgefallen isses mir dass bei laufendem Motor nur ein Rad gedreht hat. Momentan fahr ich die komplette Tankfüllung nicht schneller als 130 um mal ne Referenz zu bekommen.

    Ich trag die Liter von der Zapfsäule ein und den Gesamtkilometerstand. Die Klima ist zu 100% aus, die ist nämlich leer.

    Heute hab ich mal den Laptop auf dem Beifahrersitz gehabt, und wenn man so 120 130 fährt schwankt die Temperatur vom kühlwasser zwischen 82 und 85 Grad. Das kommt mir fast ein bisschen kühl vor, das Thermostat scheint zu arbeiten, aber es ist bestimmt auch schon alt. Das ist auf jeden Fall beim nächsten Bestellvorgang mit im Warenkorb.

    Ich hab auch die Werte der Gemischadaptionen mal rausgelesen um vielleicht irgendwie auf falschluft zu kommen, aber mein WOW Tester hat da was mit ~128 -140 angezeigt. Leider hab ich dafür auch keine Sollwerte, bzw weiß gar nicht welche Einheit damit gemeint ist. Beim BMW pendeln die Adaptionen so um +-0% und damit kann ich auch was anfangen. Weil ja ab +- 25% meistens die MKL kommt mit dem Fehler Lambdaregelanschlag oder so ähnlich. Jetzt hat der clio aber auch gar keinen Luftmassenmesser. Wie soll der dann falschluft haben. Der misst den Saugrohrdruck und wird entsprechend einspritzen.

    Wo ich ihn gekauft hab waren halt draußen 30 Grad mehr als aktuell. Aber bei warmen Motor und konstanter Geschwindigkeit sollte der Unterschied trotzdem nicht so krass ins Gewicht fallen.

    Hab auch vorhin mal bei 120 die Momentanverbrauchsanzeige beobachtet. Bei konstant 120 springt sie teilweise von 6,4 auf 9,1 ohne jetzt irgendwie Gas zu geben oder nen krassen Berg hoch zu fahren. Also auf 6,xx ist sie eher selten. Eher so 7,8 +-

    Ich mein es würde mich ja sicher nicht stören wenn ich weiß dass es bei dem Auto so ist, aber ich weiß ja dass es nach dem Kauf auch sparsam war, und nun suche ich den Grund warum es nicht mehr so ist. Da muss ja irgendwie was falsch laufen.

  • Hi,


    also da stimmt etwas nicht. Wenn der Bock nur den Zeiger auf 220 schafft sind das effektiv gerade mal 205-207 km/h. Normal schaffen die PH 1 Tacho 230 locker. Mit etwas anlauf die 235 laut tacho. das sind dann echte 215-220.


    Wechsel doch mal den Kühlmittel sensor. Das hatte ich bei meinem PH 2 letzten winter. Da war der Verbrauch auch auf 8L angestiegen und Leistung fehlte.


    Kost fast gar nichts.


    P.S. Ich fahre im Alltag das V Max. Bestes Fahrwerk für den Alltag das ich je hatte. Und schmakofatzi Billig.

  • Ich kann dir gar nicht sagen ob der auch schneller als 220 laut Tacho fährt. Ich hab da einfach aufgehört, sicherlich geht da noch was, aber da wird es auf jeden Fall schon sehr träge. Die Kombination aus dem Auto und dem Fahrwerk und den Geräuschen ist einfach nicht harmonisch. Bei 220 kommt schon die Wurst. Wenn das Fahrwerk demnächst jemand haben möchte, nur zu. Ist noch nicht mal alt. Man sieht das mit dem kühlwasser auch an der Anzeige, dass es im Stand gute 90 grad sind und die nadel waagerecht steht und wenn man los fährt geht's dann runter. Und der Wert im Laptop ist ja auch plausibel.


    *edit


    Ich hab das heute nacht im Flachland auch mal festgehalten: