Suche Tipps für ein paar "Schönheitsreparaturen" (Clio B Dynamique Bj 2002)

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich meinen treuen alten 1.5 dCI Bj 2002 nach einem Wassereinbruch im Herbst 2019 zwischenzeitlich erfolgreich trockengelegt habe und er im letzten Sommer auch noch einmal mit nur geringen Mehrkosten eine Plakette bekommen hat frage ich mich, ob ich eventuell auch ein paar "Schönheitsreparaturen" in Angriff nehmen sollte. Dazu habe ich ein paar (hoffentlich nicht allzu doofe) Fragen:


    - Beim Fahrersitz ist im Bezug auf dem "Wulst" links ein Loch - da, wo man beim Einsteigen immer mit dem Hintern drüber streift. Ich habe schon vor einiger Zeit versucht, Sitzbezüge zu bekommen, aber da das nicht die normalen Sitze sind, sondern die "Sportsitze mit verstärktem Seitenhalt" aus der Dynamique-Ausstattung, passen keine normalen Sitzbezüge. Bei iBäh gibt es die Sitze praktisch nicht (okay, ich habe nur unregelmäßig geschaut) und Maßanfertigung oder Sattlerei wären mir dann doch zu teuer. Hat vielleicht jemand einen Tipp für halbwegs günstige Sitzbezüge, die für die Dynamique-Sitze passen? Oder einen Tipp für eine günstige und haltbare Ausbesserung, die nicht mehr kostet, als das Auto noch wert ist?


    - Die Hintergrundbeleuchtung des Displays in der Mittelkonsole, das Uhrzeit, Außentemperatur und den Radiosender anzeigt, ist schon lange kaputt. Wie schwierig ist es denn, das Display oder die Hintergrundbeleuchtung auszutauschen? Bekommt man das ausgebaut, ohne die gesamte obere Abdeckung zu entfernen?


    - Kürzlich ist auch noch die Rhombe an der Heckklappe abgefallen, da die drei (?) Plastiknasen, mit denen sie auf dem "Bürzel" der Heckklappe eingeclipst war, offenbar nacheinander abgebrochen sind. Renault verlangt für das dusselige Plastikteil anscheinend über 50 Euro und online habe ich es bisher noch nicht gefunden. Hat jemand schon erfolgreich eine abgefallene Rhombe irgendwie wieder befestigt und falls ja, wie? Oder gibt es irgendwo eine Bezugsquelle für die Dinger, die ich bisher übersehen habe?


    - Sowohl auf der Fahrer- als auch auf der Beifahrerseite ist am Dachholm dort, wo die hintere obere Ecke der Fahrer- und Beifahrertüre sind, der Lack ab. Einfach überlackieren scheint mir nicht erfolgversprechend zu sein, da das Problem ja vermutlich damit zusammenhängt, dass die Türen beim Zumachen hier irgendwie den Lack nach und nach abgescheuert oder abgeschlagen haben. Gibt es hier einen günstigen Tipp, was ich tun kann?



    Für sachdienliche Hinweise im Voraus schon vielen Dank!

    Viele Grüße,


    Thomas

  • Hallo Thomas,

    für das Display musst du den oberen Teil des Armaturenbretts ausbauen. Hier wird der Vorgang detailliert gezeigt:

    https://www.youtube.com/watch?v=mwLlZr8g8_c


    Sieht wild aus, aber wenn man sich etwas Zeit nimmt und das nötige Werkzeug bereit hält, ist es gut machbar.


    Wahrscheinlich lassen sich die Birnchen anschließend direkt rausdrehen. Ansonsten kannst du die Display-Einheit ausstecken und herausnehmen (ist nur mit 2 Clips befestigt).


    Bei der Rhombe wird wohl Einkleben die beste Lösung sein.

  • Hallo zusammen!


    Vielen Dank schon mal für die beiden Youtube-Links zu der Geschichte mit dem Display. Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass es einen Trick geben könnte, nur die glatte Abdeckung in der Mitte wegzubekommen, aber wenn dazu wirklich die ganze obere Abdeckung ab muss, dann werde ich das wohl in Angriff nehmen, denn eigentlich sieht es machbar aus.


    Allerdings werde ich glaube ich ein wenig Bammel wegen des Beifahrerairbags haben und würde deswegen wohl die Batterie abklemmen. Ist das sinnvoll? Und ist es ratsam, nach dem Abklemmen eine Weile zu warten oder bringt das nichts?


    Und hat jemand einen Tip zum Fahrersitz? Ich könnte mir vorstellen, dass ich nicht der Einzige mit einem Problem an dieser Stelle bin, daher hätte ich die Hoffnung, dass es da auch ein paar Tipps dazu gibt... oder ist das wirklich so ein Fall von "Da sind Sie der Erste Kunde, der damit ein Problem hat", wie es in der Werkstatt so oft läuft?

    Viele Grüße,


    Thomas