Clio IV 120 GT EDC - Getriebe streikt bei Hitze

  • Hallo,


    Ich habe einen Clio IV Bj. 2013 in der Variante GT 120 mit dem EDC Getriebe und ca. 80tkm am Tacho. Services wurden immer alle gemacht.


    In diesen heißen Tagen habe ich ein Problem. Dieses trat das erste Mal vor einem Jahr im Hochsommer auf, in den weniger heißen Zeiten jedoch nie.

    Wenn die Außentemperatur richtig hoch ist (Wie eben nun grad so mit über 30°) dann beginnt das EDC zu streiken. Es schaltet nicht mehr (richtig), der Retourgang lässt sich dann auch nicht mehr einlegen. Sowie das Auto aber abgekühlt ist (steht in der Tiefgarage) ist alles wieder normal. Im Kombiinstrument steht dann "Getriebe prüfen".

    In der Werkstätte hatte ich ihn deswegen schon vor nem Jahr, da war mir aber noch nicht bewusst um den offenbar direkten Zusammenhang mit der Hitze. Dort wurde damals die Software von der Getriebesteuerung wieder neu eingespielt. Danach trat der Fehler aber noch einmal (wieder an einem extrem heißen Tag) auf. Seit dem war Ruhe. Aber am Freitag (es ist hier ja grad Hitzewelle) hatte ich wieder dieses Verhalten.


    Ist das ein bekanntes Problem bzw. hat jemand eine Idee welche Komponente hier so Probleme mit der Hitze haben könnte? Wie gesagt, so wie der Wagen wieder abgekühlt ist, ist das Problem verflogen.

    Ich denke der Besuch in der Werkstatt wird mir sowieso nicht erspart bleiben, aber nachdem die beim letzten Besuch recht ratlos erschienen zu der Problematik wäre es schön, wenn ich dort schon mal mit einer Idee zur Ursache auftauchen könnte.

  • Nachtrag: Habe hier dann nun doch was gefunden zu dem Thema und in dem Beitrag ist dann von Getriebeölmangel bzw. eben einer möglichen Getriebespülung die Rede.

    Wäre natürlich logisch, dass dies auf einen Ölmangel zurückzuführen ist. Kann die Werkstätte da Öl einfach nachfüllen oder ist das doch mehr Aufwand als gedacht?

  • Empfehlenswert wäre ein EDC-Getriebeölwechsel nach rund 6 Jahren bzw. 60.000 km.

    Ich befand mich mit meinem EDC bei rund 35 Grad in einem Megastau - zum Glück keinerlei Probleme.

    Normal ist dies nämlich nicht, weshalb mich die Störungsmeldung auch nicht überrascht.

  • Ich wollte hier nur mal ein Update geben, weil es vielleicht in weiterer Folge ja auch Andere betreffen könnte: Die Werkstatt hat hier heute den Fehlerspeicher ausgelesen und Ursache war hier offenbar die Einstellungen der Kupplung welche neu eingelesen/justiert werden mussten (also in der Getriebesoftware). Ich muss jetzt mal abwarten ob der Fehler damit wirklich behoben wurde.

  • Nun, die Wege von mir und meinem Clio werden sich trennen. Denn es hat sich herausgestellt, dass dies nicht die Lösung des Problems war, sondern offenbar ist ein Kupplungsmotor defekt. Der Austausch würde ca. 800€ kosten. Dazu rasselt außerdem noch die Steuerkette (veranschlagte Kosten. ca. 2500€) und er verliert Öl zwischen Motor und Getriebe (Kosten wieder ca. 2500€). Kurzum: Mein Clio ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ich habe ihn heute eingetauscht und werde künftig mit einem überkomplett ausgestatteten 2019er Skoda Octavia meine Wege meistern.

    Es ist mir leid um meinen Clio, er war ein kleines, praktisches Auto und ich hab mir erst heute wieder gedacht als ich ihn mir so angesehen habe: Er gefällt mir immer noch verdammt gut und ist eigentlich ein toller kleiner Flitzer.

    Aber es ist für mich auch schockierend, dass der Wagen nach 8 Jahren und grade mal 80tkm ein wirtschaftlicher Totalschaden ist. :(


    Ich danke euch jedenfalls für eure Hilfe und möget ihr immer sicher und zuverlässig von A nach B kommen! :)


    Mein erstes Auto war ein Renault (Renault 12) und es tut mir im Herzen weh der Marke den Rücken zuzukehren.

  • Ich halte die avisierten Kosten auch für zu hoch und hätte mir noch mehrere Kostenvoranschläge anderer, auch Freier Werkstätten und Getriebespezialisten, eingeholt.

    Leider ist dies, so wie du dies geschildert hast, hinfällig.

    So wünsche ich dir mit deinem Skoda viel Glück und allzeit gute Fahrt!

  • Schade das die Wege sich trennen. Kann ich bei den anstehenden Kosten völlig verstehen. Da leider beim Kettentausch "offiziel" der Motor raus und so gut wie vollständig zerlegt werden muss, kommt so die hohe Summe zustande.

    Die Materialkosten sind das kleinste Übel, nur die Arbeitsstunden sind leider teuer. Ich hätte den selber wieder Fit gemacht, wenn ich die Möglichkeiten hätte.

    Viel Glück und gute Fahrt mit dem neuen Auto!

    Daily: Clio 4 GT-Line TCe 120

    Schönwetter: Mégane 3 Coupé Bose Edition TCe 130

    Nächster: Renault Sport.....Clio 3.....:/.....^^

  • 5800€ für die Bastelei bei Renault ... stolzer Preis!

    Da würde ich keinen Cent mehr ausgeben bei dem Verein :).

    Da gibt es günstigere Wege den wieder flott zu kriegen.

    Viel Spaß mit dem Skoda!