Gebrauchtwagentest Clio 4 Phase 2

  • War ja klar das die Autobild ein französisches Auto schlecht bewertet, ist ja kein VW!

    Bin ja selber Clio 4 Fahrer und bin voll zufrieden mit dem Wagen.

    Der Grandtour ist eine bequeme Familienkutsche, die günstig im Unterhalt und Verbrauch ist.

  • Beste Aussage:


    Der Antrieb ist trocken, die Auspuffanlage dürfte noch Jahre fit sein. Die Wahl des richtigen Motors ist nicht einfach. Die 0.9er-Turbo-Benziner (75 und 90 PS)wirken arg müde, ältere TCe-120-Motoren fallen mit Schäden durch Steuerkettenprobleme auf. Der 1.6 Turbo R.S. (200/220 PS) ist ein Sport-Exot für solvente Fans.


    Ich sage nur Grins, Grinsen zu dieser Aussage ^^. Schlecht reden geht anderst.


    Nicht viel drauf geben auf einen schlecht gelaunte Autotester? 8o

    Oder doch was dran am Test .... ich denke Ja! ABER das Design des 4ers entschädigt für kleine Schwächen des Renault! <3

  • Mein R.S. ist im Vergleich als Liebhaberfahrzeug vielleicht nicht repräsentativ: EZ 11/2016, derzeit rund 37.000 km.

    Der Vergleich der Qualitätsanmutung mit einem Dacia ist nicht korrekt. Da gibt es deutliche Unterschiede, auch wenn die bei neueren Dacia-Modellen geringer werden. Aber auch Renault hat beim Clio 5 diesbezüglich einen deutlichen Fortschritt gemacht, weshalb der Unterschied gewahrt bleibt.

    Von einer Klapperkiste ist mein Phase 2 trotz hartem Fahrwerk weit entfernt.

    Bei entsprechender Pflege weist ein Clio 4 Phase 2 nach all den Jahren auch nicht mehr Verschleissanzeichen auf wie andere Herstellerfahrzeuge.

  • Ich würde eher diesen Testberichten vertrauen, Fahrer die länger das Auto nutzen:

    https://www.autoplenum.at/auto/renault/clio

    lg

    _____________________________________________________________
    Renault Clio IV Limited TCe75 (76 PS Turbo / 120 Nm) mit 6 Jahren Plus-Garantie

    Produktionscode Y: EZ 08/2019 aus Revoz in Slowenien Motor: H4B408 (H4BB408)

    Media NAV EVO late 2018 Android-Linux 1.0.15.3.21_r1 + EU Maps (11/2021) Q4/2021

    Rangliste Verbrauch TCe75

    1061434_5.png

  • Autobild halt. Haben mit Absicht sich ein ungepflegtes Exemplar ausgesucht.

    Kann mit 27000 Km und EZ: 01/2018 auch kein Testbericht abgeben, aber paar Bemerkungen hätte ich schon.

    Qualitätsanmutung kann man mit einem Dacia nicht vergleichen, Spaltmaße stimmen und die Materialien im Innenraum um Welten besser als beim Ph.1 oder einem Dacia, aber bei mir Klappert es schon recht viel im Innenraum. Bei der Mittelkonsole muss ich allerdings Recht geben. Die knarzt schon arg heftig bei Schlaglöchern und wenn man gegendrückt beim putzen. Habe auch nur das normale Fahrwerk und keine Tieferlegung. Da war der Clio 3 den ich hatte Qualitativ um Welten besser. Der hat fast kaum geklappert und Materialien waren auch besser.

    Motorenmäßig kann ich auch noch nicht viel beitragen. Mein TCe 120 verbraucht bisher kein Öl und vom Verbrauch mehr als zufrieden. Von den ganzen Motoren die ich hatte war der TCe 120 der sparsamste, vor allem auf der Autobahn.

    Die TCe 90 Motoren haben aber auch schon vermehrt Kettenprobleme ab 90.000Km aufwärts.

    Aber vom Design her ist der Clio 4 einfach der schönste Kleinwagen, gefolgt vom Clio 3 <3

    Daily: Clio 4 GT-Line TCe 120

    Schönwetter: Mégane 3 Coupé Bose Edition TCe 130

    Nächster: Renault Sport.....Clio 3.....:/.....^^

  • Zitat

    langen Kratzer auf dem linken Kotflügel ....Sitzbezug ein fingernagelgroßes Brandloch.

    ja das geht mal gar nicht. Hier muss Renault künftig nachbessern 8o

    I'm in <3 with my car

  • Ich fahre meinen Clio IV seit 8 Jahren und 150tsd km.


    Habe keine Brandlöcher

    Habe keine langen Kratzer

    Meine Alufelgen sind nicht zerschrammt

    Mein Motor ist trocken

    Kein Rost an der Karosserie

    sehr wenige Klapper oder Knarzgeräusche, trotz ph1 (aber, ich weiß, da hab ich tendenziell eher Glück, das ist wirklich nicht die Stärke)

    die wenigsten Leute glauben, dass das Auto - innen wie aussen 8 Jahre alt ist und 150tsd km hat. Und ich bin kein Pflegemeister, aber ich pass ein bisserl auf auf mein Zeugs.


    Was bisher auffällig ist: Die Wischergestänge sind nicht so haltbar, dafür günstig als Ersatzteil. In meinem Fall sind die Bremsen relativ haltbar, bzw. bis jetzt immer gewesen. Aber mein Fahrprofil hat sich seit Januar deutlich geändert.

    Ich musste bei meinem das Getriebe tauschen, das alte war defekt. Warum? Keine Ahnung. Ich bin schon haufenweise Renault gefahren und das ist mein erster Getriebeschaden. Auch habe ich davon im Netz nicht viel gefunden. Letzten Endes werde ich bei Gelegenheit das alte zerlegen und mal schauen ob ich was sehen kann.


    Insgesamt definitiv eins der besten Autos die ich hatte. Auch Freunde mit "hochwertigeren" Fahrzeugen bekommen fast Tränen in die Augen bei meinen laufenden Kosten.


    Soviel von meiner Seite zum Thema