clio springt nicht an

  • Hallo,

    bin neu hier und habe bis jetzt auch noch nie ein Forum benutzt.


    Hoffe ich bin soweit richtig hier und kann ein paar Tipps bekommen.

    Ich bin kein Fachmann oder Experte, Grundwissen zu tanken und fahren habe ich. Gewisse Teile Kenntnisse habe ich, aber bin jetzt nicht der Werkstatt Typ


    In den vergangenen 2-3 Wochen sprang der Clio schlecht an.


    Gestern, beim fahren merkte ich wie die Leistung abnahm, trotz beschleunigen (bisschen mehr auf Gas getreten) wurde der Clio nicht schneller.

    Bin Zuhause angekommen und wollte einparken, ging der Clio langsam aus mit einem merkwürdigen quietschen.


    Dann ging nix mehr.


    Wenn ich die Zündung anschalte, wird mir nichts relevantes angezeigt.


    Sobald ich versuche das Fahrzeug zu starten, dann merkt man das der Motor irgendwie dreht aber es passiert nichts. Es klackt und quietscht.


    Ich möchte nun auch nicht so oft versuchen den kleinen zu starten falls im nachhinein nicht noch mehr kaputt geht.


    Habe hier ein Link von einem Startversuch.


    Vielleicht kann mir jemand helfen.


    Bevor ich versuche den in der Werkstatt zu schleppen und dann eh gesagt wird das die kosten zu hoch sind, versuche ich mit eurer Hilfe im voraus heraus zu finden was es evtl. sein könnte.

    Damit ich nicht ganz dumm da stehe.


    Danke im voraus


    https://youtube.com/shorts/yt5UvQaDnGg?feature=share


    Bei Bedarf kann ich natürlich weitere Infos die man evtl. braucht schicken.

  • Okay vielen Dank für deine Antwort.


    Habe nicht darauf geachtet ob die Batterielampe geleuchtet hat. Wäre mir aber sonst aufgefallen wenn da was geleuchtet hätte.


    Mein Sohn (noch in der Ausbildung) hat dies auch schon gesagt ^^


    Werde dies mal überprüfen.


    :thumbup:


    Werde mich spätestens morgen diesbezüglich der LiMa und Batterie nochmal melden

  • Hmm also ... für mich hört sich das irgendwie "fest" an....

    Man könnte man den Keilriemen demontieren und dann starten versuchen - vl. ist ja was fest was vom Keilriemen angetrieben wird...


    Ich würde auch mal dann den Motor an der Riemenscheibe via Nuss per Hand durchdrehen.

    Ferndiagnose is schwer...

    Hat sich durch überbrücken gar nichts geändert am Anlass verhalten?
    Sprich dreht der noch immer so mühselig, schwer?



    Vl. ist ja auch der Anlasser defekt und der dreht selbst schwer weil defekt.
    Das könnte man testen indem man das Fahrzeug anschleppt, anrollt mit eingelegtem Gang und dann eben die Kupplung kommen lässt ( Zündung muss natürlich an sein).
    ABER warte mit dem Test bitte unbedingt auf andere antworten - nicht das du damit mehr kaputt machst (wenn ein Problem mit dem Motor vorliegt).


    Grüße