Zahnriemenwechsel, Anlasser dreht Sprint aber nicht an

  • wie genau wurde OT festgestellt?

    niemals nur nach den NW-Rad-Markierungen gehen. Die Dinger kann man in allen Positionen festknallen. Nur der Dorn am Anschlag in der KW-Aussparung in Verbindung mit dem Nockenwellenlineal bietet da Sicherheit (große Halbmonde oben; der Dorn lässt sich leider an mehreren Stellen der NW einsetzen... wenn die Halbmonde stimmen, sitzt der Blockierdorn auch an der richtigen Nut. Bevor man irgendwas aufschraubt). Oder man muss durchs Kerzenloch messen, wann der Kolben oben ist

    Es wurde alles genau auf OT verkeilt.


    Oben an den Nockenwellen mit dem Lineal und mit dem Dorn .

  • du kannst das NW lineal auch einsetzen, wenn die Nockenwellen 180° verdreht sind. Dann sind jeweils die kleineren Kreishälften oben. Prüft das bitte nach... Mit Pech ist dann auch der KW Dorn einsetzbar, der passt nicht nur in die OT-Nut in der KW, der lässt sich auch an anderen Positionen einschrauben (in der OT-Nut hat er aber am wenigsten Spiel, da wird er genau passend oben und unten begrenzt).


    Wenn alles genau auf OT verkeilt wäre und passend ausgeführt, hätte der Motor jetzt keine krummen Ventile. Irgendwas ist eben NICHT so, wie es soll. Da kannst du dreimal erzählen, dass alles auf OT verkeilt war. Entweder war es doch nicht korrekt gemacht (zB mit dem NW-Ausrichtungsfehler - hast du verstanden, was ich mit der Linealposition meine?), oder mit dem sicheren Anziehen des KW Rades ist was schiefgegangen.


    Ohne Keil lässt sich das auch funktionsfähig zusammenbauen (war es ja vorher anscheinend auch...). Man kann aber ne Menge verkacken auf dem Weg dahin. Anscheinend wurde auch entweder der Motor während des Spannens nicht wie vorgeschrieben per Hand gedreht (da merkt man, wenn was aufsetzt, wenn OT so grob nicht stimmt); oder das KW Rad war nicht ordentlich fest und es hat sich hinterher verstellt. DAS hätte die Werkstatt aber verhindern können (müssen), sowas muss ne Werkstatt schon können... auf jeden fall müssen sie es jetzt in Ordnung bringen, ohne dass es DICH was kostet.

    Es sei denn, du hast mitgeholfen. Dann hängste mit drin 8)

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

    • Offizieller Beitrag

    Das müsste dann sogar UT sein, oder? Beim k4m geht das auch.

    Theoretisch möglich, eventuell stand es auch ganz Wild da mWn 4 KW-Umdrehungen eine NW-Drehung ist...

    Tatsächlich (!!) hatte ich das am F4R; das die Matkierung an der KW genau in die falsche Richtung gezeigt hat beim wechseln... haben den so ausgebaut und den neuen rein, lief problemlos.. am D4F auch schon zu 1/3 verdreht, aber die Dorne haben gepasst. Eventuell hat sich da jemand zu genau auf die Markierungen verlassen...

  • Kleine97 , wie geht es denn weiter mit dem Motor?

    Also der Wagen steht seit 27.10.2022 bei der Werkstatt,

    Ich habe vorgestern mit der Werkstatt telefoniert und nächste Woche Dienstag soll mein Wagen rein gehen und dann wird es in Stand gesetzt, allerdings zahle ich ein paar kosten dafür.

    Anwaltliche Rat habe ich mir auch schon eingeholt, allerdings nicht viel versprechend.


    Teile waren übrigens (Zahnriemen, Keilriemen, Wasserpumpe und umlenkrollen) selber mit gebracht.

  • dann steht und fällt es vermutlich mit dem, was exakt in Auftrag gegeben wurde. das wird vermutlich dann ohne Gutachter schwierig, der Werkstatt den Fehler nachzuweisen (wenn das Auto vorher fahrbereit war, kann es nur ein Werkstattfehler sein... aber naja... und vermutlich ist es auch etwas 'komplizierter', wenn du bei der Reparatur dabei warst. Wie gut kennst du die denn, hoffentlich läufts nicht auf Freundschaft versaut raus?). Wenn du die Teile selbst beschafft hast, gibts dafür normal nix wieder (jetzt müssen ja zumindest Ventile und ZKD nachbeschafft werden; am besten auch gleich die schaftdichtungen alle neu). Und leider geht man für Gutachter in Vorleistung...

    daumen gedrückt für bestmöglichen Ausgang. bist leider bissl zu weit östlich für aktiven support...

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

  • schreiberchen

    Es gibt keinen schriftlichen Auftrag, nur ein persönliches Gespräch darüber was gemacht werden soll, bzw per Telefonanruf.

    Service( Zahnriemenwechsel, Keilriemenwechsel und Wasserpumpenwechsel).

    Ich war jetzt schon beim Anwalt und der meint ich soll ihm einen Brief schreiben wo ich der Werkstatt eine Woche Zeit gebe den Schaden instandzusetzen.

    Eine Freundschaft zwischen dem Werkstatt Besitzer und mir exestiert nicht.

    Bei den Teilen hat der Werkstatt Besitzer gesagt das er auf die Teile keine Gewährleistung geben kann, allerdings auf den Einbau.

    Bezügliche des Einbaus habe ich auch kein Linieal für die Nockenwellen gesehen auf den Bildern.


    Ich weiss bis stand heute noch nicht einmal was jetzt genau alles neu gemacht werden muss und wer für den Schaden aufkommen muss.


    Laut Recherche ist das KW Rad beim K4J710 (K4M Motorengruppe) immer lose.


    Ich hatte mit einem Renault Autohändler telefoniert und der meinte zu mir ich soll am Montag zu den hin kommen und dann muss man schauen was für Informationen ich bekommen kann über das Kurbwellenrad.

    Welche Informationen sie mir diesbezüglich zur Verfügung stellen können.


    Den der Werkstatt Besitzer ist der felsenfest Überzeugung das das KW Rad nicht lose sein darf.


    Teile:

    Contitech Wasserpumpe + Zahnriemensatz

    HerstellerArtikelnummer: CT1179WP3


    Contitech Keilrippenriemensatz

    HerstellerArtikelnummer: 5PK1750K1


    Was würdet ihr mir raten wenn ich ein Dokument von dem Renault Autohändler erhalte wo es zu 100% stimmt dass, das KW Rad lose ist.


    Soll ich die Werkstatt damit dan direkt konfrontieren oder

    Eher zum Anwalt gehen ?

  • alles dokumentieren, auch Gedächtnisprotokolle machen. Bei Renault sollte was zu bekommen sein in dem Fall, ich meine, das steht in der Reparaturanweisung erwähnt.

    Da bist du leider an eine der Werkstätten ohne Ahnung bei Renault-Motoren geraten...

    wenn du rechtsschutz hast, würde ich es ab jetzt tatsächlich mit Anwalt machen. dann ist es dokumentiert. Lass den Frist zum Nachbessern setzen. MMn brauchst du nix zahlen, du hast was funktionierendes abgeliefert und was kaputtes wiederbekommen... alles dazwischen fällt in die 'Kompetenz' der Werkstatt.


    Ich hab dir weiter vorne hier mal eine Beschreibung für die k4m baureihe verlinkt, die ist nicht soo schwer zu finden für eine Werkstatt, selbst wenn die keine Renault-Werkstatthandbücher benutzen (was sie sollten!). die Beschreibung enthält alles, was man braucht, um erfolgreich zu sein... aber man kann nicht einfach Schritte weglassen... und ohne Lineal gehts nicht. Also lt dem Foto von dir haben sie das Lineal mMn 180° zu spät eingesetzt (wenn sie es eingesetzt haben). Zeig das Foto mal dem Renaultmenschen!


    In der von mir verlinkten Anleitung steht nirgendwo, dass das Kurbelwellenrad irgendwie ausgerichtet werden muss (weil es nicht muss); es wird einfach mit dem Spannen des Zahnriemens auf der blockierten KW mit der KW-Riemenscheibe + Schraube festgezogen, fertich. Hält durch Reibung (wird wirklich brutal festgezogen). Ich hab nach der Anleitung zB schon einige Male einen ZR beim K4M gemacht, geht wunderbar...

    viel glück!!

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

    • Offizieller Beitrag

    Liebe Kollegen,


    wir reden hier über ein 19 Jahre altes Auto. Der Zahnriemen wurde vielleicht falsch aufgelegt. Die dargelegten Argumente stimmen alle, sind aber ohne das man selbst drauf geschaut hat schwer zu validieren. Und was jetzt?


    Wir reden hier vom Anwalt?


    Es gibt keinen schriftlichen Auftrag? (GWL -> Ich lach mich tot)


    Die Teile durften mitgebracht werden?


    Was sollte denn die Arbeit gekostet haben?



    Die K4J Motoren kosten gebraucht 500-1000€ Dazu noch einen maximal 2 Tage Arbeit. Also einen Streitwert von 1000-2000€ . Echt jetzt? Ich mein wenns eine Renault Vertragswerkstatt gewesen ist, dann würd ichs ja vieleicht verstehen. Aber wenn du deine Teile mitbringen durftest, wer auch immer heut zu Tage so blöd ist das noch als gewerbliche Werkstatt zu zu lassen, der hat dir sicher nen billiges Angebot gemacht, und von dem siehst du keinen pfennig.


    Ich weis das klingt hart, aber so bin ich halt. Kann nichts dafür, aber: Dein Fehler! Billig gekauft, Lehrgeld zahlen. Hab ich auch erlebt und so ists halt immer wieder.


    Ich mach Dir einen Vorschlag. Also ich würde schaun das das wir gemeinsam gucken was kaput ist. Du musst den Clio nur irgendwie zu dir bekommen. Und wenn was kaput ist, dann würde ich den Motor oder sogar das "geliebte" auto tauschen. Es ist jetzt ein Brot und Butter Auto. Du hast keinen Auftrag und von dem Werkstatt betreiber siehst keinen Pfennig, zahlst dich für den Anwalt dumm und dämlich und zum schluss hast ein 19 Jahre alten Clio mit gebrauchten Motor.


    Ich würde


    1) Den Werkstattbetreiber freundlich bitten den schaden zu beheben und gemeinsam nach einer Lösung suchen. Der hat nämlich auf den Wagen auch keinen Bock mehr. Für nen Apfel und nen Ei nen Zahnriemen wechsel angeboten der mal 1200 aus guten Grund gekostet hat.

    2) Den wagen abholen und selbst gucken ob noch was zu retten ist.

    3) Gedanklich vom Wagen trennen, wenns nicht gerade das mit 18 als Neuwagen gekaufte Schätzchen ist.



    Ich mekr immer wieder, hast ne Werkstatt, stehst mit einem Bein im Knast.

  • nach etwas Überlegung stimme ich Karsten größtenteils zu... muss aber sagen, dass mein Rat zur rechtlichen Unterstützung wohl auch daher kommt, dass ich hier weibliche Übervorteilung erahne, dann kriege ich so einen Beißreflex... :saint:

    also, choose your battles wisely, Kosten-Nutzen abwägen...

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

  • rawr ;) nee hast schon recht. mich würde aber tatsächlich der genaue Fehler interessieren, also sie soll durchaus mal dem Renaultmenschen die Bilder zeigen.

    desweiteren fasziniert mich, wie sich ne Werkstatt so doof anstellen kann. Die haben ja anscheinend nicht mal das Aggregat per Hand durchgedreht vor dem Startversuch - oder das KW-Rad nicht festgezogen. Ich komm da nicht drüber, das muss doch auch nem Gesellen bekannt sein, wo dann die Gefahren liegen... oder die machen sonst nur Lexus, Mazda und Toyota, da gibts so viele Freiläufer und die Zahnriemen muss man auch nicht so oft wechseln... (die Franzosen sind nicht präsent in dem Link, ist aus Amiland ;)).

    Theobrominstatus auf kritisches Niveau gefallen - umgehend Schokolade nachfüllen!

    • Offizieller Beitrag

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    der ist cool...also da sieht man die "Mondstellung" :D


    Das werkzeug von Renault geht anders gar nicht fest zu schrauben weil es kein Langloch hat am Schraubloch.

    • Offizieller Beitrag

    Der Conti mensch hat ja auch keins. Das BGS Tool klappt da besser


    das hier hat auch kein Langloch


    Zahnriemen Feststellwerkzeug Nockenwelle Zahnriemenwechsel Für Renault BEST | eBay
    Entdecken Sie Zahnriemen Feststellwerkzeug Nockenwelle Zahnriemenwechsel Für Renault BEST in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele…
    www.ebay.de


    geht quasie nich anders rein wenn mans fest schrauben will