Beiträge von rtc

    Hallo allerseits,


    nachdem wir heute einen kleinen Vergleich unter unseren Hauben angestellt haben, fiel einem Freund und mir (beide Clio 2.0 16V) auf, dass beide Autos hinter der Drosselklappe (in Richtung Motor) einen kleinen Stutzen besitzen, an dem Unterdruck *abgegriffen* werden kann. Bei einem der Clios sitzt auf diesem Stutzen einfach nur eine Gummikappe zum Abdichten, beim anderen haengt daran ein Schlauch, der zu einem kleinen metallischen Bauteil an der - von vorn gesehen - rechten Seite der Benzinverteilerleiste (heisst das Ding so?!) führt. Die Aufnahme fuer diesen Bauteil ist auch beim Clio mit der Gummikappe vorhanden, jedoch einfach Leer. Weiterhin geht von diesem Bauteil anscheinend auch ein zweiter Kraftstoffschlauch weg (oder zu ihm hin). Auch dieser Schlauch ist beim zweiten Auto nicht vorhanden.


    Folgendes steht auf dem runden metallischen DIngsda: 30bar, Made in Germany und ein Bosch Symbol ist drauf. Nun die grosse Frage: Was ist das und warum fehlt es bei einem Auto? Oder wurde es beim zweiten nachtraeglich hingebastelt?


    Beste Gruesse,
    André

    Halloele,


    wir haben heut versucht, bei einem Freund die Scheiben hinten zu wechseln. Die neuen Scheiben wurden ohne neue ABS Geberring geliefert (ich weiss, es war ein Fehler die zu kaufen aber nun sind sie da und die Lager sind auch schon eingepresst). Anrufe bei diversen E-Teile Haendlern und bei Renault fuehrten zu der Erkenntnis, dass fuer dieses Auto NUR Komplettsaetze (Scheiben, Lager, Ringe vormontiert) zu kaufen sind. Wir haben die alten Ringe von den Scheiben herunter bekommen, dadurch dass die draufgeschrumpft wurden, sind sie aber minimal zu gross fuer die neuen Scheiben und drehen sich frei auf diesen. Ankleben oder sowas moechten wir eigentlich nicht.


    Kurzum: Woher bekommt man nun neue Ringe? Ich hab den Verdacht, dass sie fuer andere Renaults verfuegbar sind, nur eben unter dieser Fahrgestellnummer nicht als Eteile gelistet werden :(. Irgendwelche Vorschlaege?


    Danke schonmal.


    Beste Gruesse,
    André