Beiträge von Razorhead

    Einen 1000er Ölwechsel ist auf freiwilliger Basis und wird nicht im Bordcomputer einprogrammiert.


    Die verkürzten Intervalle kenne ich und das OCS gibt es schon über 10 Jahren. Trotzdem reden wir hier von einem Neuwagen, wo ein Garantieanspruch besteht und Renault ist mittlerweile auch schon ziemlich streng geworden, wenn es um Wartungen in Verbindung mit der Werksgarantie geht. Überziehst du die Wartung nur um einen Tag oder paar Kilometer, dann kann Renault bei bestimmten Schäden die Reparatur auf Garantie verweigern. Klar gibt es Kunden, die viele Kilometer in einer kurzen Zeit fahren und sich dementsprechend die Wartungsintervalle verkürzen. Deswegen wird man je nach Modell des BC einen Monat vorher aufgefordert, sich um einen Termin zu kümmern.


    Mir geht es nur darum, ob eine Wartung rechtzeitig durchgeführt wurde und warum die Meldung nicht von der Werkstatt resettet wurde? Auch wenn die Meldung erst später erschienen ist, sollte man gerade bei einer vorhanden Garantie nicht eigenhändig handeln. Nicht das im Fall eines Garantieanspruchs ärger mit Renault gibt.

    Normal ist es aber nicht das schon die Fälligkeit der Wartung bei so einem neuen Auto angezeigt wurde :/ wäre das nicht ein Fall für den Freundlichen gewesen, zwecks Garantie? Wurde eine Wartung zuvor durchgeführt?

    Ich halte nichts von der E-Mobilität. In Deutschland haben wir eh eine schlechte Infrastruktur und wenn die Strompreise weiter so steigen werden, wird es keinen Anreiz mehr geben, sich so ein Fahrzeug anzuschaffen. Zumal ich auch nicht bereit bin, über 30000€ für ein E-Auto im Kleinwagenformat auszugeben.

    Jetzt wo es langsam kälter wird, hört man kaum noch was von den ganzen Fridays for Future Fanatiker :/

    Hallo,

    zu 1. hätte ich noch Fragen.

    Ruckelt es die ganze Zeit, sprich im warmen und kalten Zustand zwischen 20-50 Km/h? In welchem Gang bzw. Drehzahlen ruckelt es?


    Bei meinem 118PS, jedoch ein Schaltgetriebe habe ich im kalten Zustand zwischen 1500 und 2000 U/min ein Ruckeln. Ist bei mir jedoch sporadisch und nicht immer vorhanden. Sobald der Motor warm ist, sind die Ruckler meist verschwunden.

    Ich würde den Blinkerhebel zerlegen und gucken was Sache ist. Vielleicht ist es eine Kleinigkeit die man beheben kann ?


    Das oben beschriebene Problem habe ich nicht, aber meine Tippfunktion beim links blinken ist nicht so schön leichtgängig wie beim rechts blinken. Ob das so gewollt ist :rolleyes: Oft braucht man so viel Kraft, das man gleich den Hebel komplett betätigt.

    Hier gibt es einen Thread, wenn man gerne weiter über S&S diskutieren möchte. Clio Start&Stop


    Hier sollte es wie der Thread andeutet über die Klimaautomatik gehen und nicht noch über S&S.


    Zur Programmierung: Ich habe jetzt keine Stoppuhr gehabt und die Dauer genau gemessen, aber ich war bei der Durchführung dabei. Je nach Auslastung deiner Werkstatt und der Serverauslastung von Renault Frankreich kann die Dauer variieren. Das eigentliche Update dauert je nach Servergeschwindigkeit keine 10 Minuten. Danach muss halt die Klimaanlage neu konfiguriert werden und das Auto muss 10 Minuten stehen, damit alle Steuergeräte runterfahren um anschließend zu gucken, ob die Klimaanlage nach Neustart aussgeschaltet bleibt. Anschließend wird wieder der Fehlerspeicher ausgelesen, ob kein Fehler vorhanden ist. Ist halt Vorgabe von Renault, da mir das Schreiben zur Programmierung gezeigt wurde.

    Deine Werkstatt wird dir immer eine Wartezeit von 1-2 Stunden vorhersagen. Schließlich gibt es auch noch andere Autos, die eine Werkstatt abfertigen muss ;)

    Ich bin froh, das die Neuprogrammierung noch vor dem Winter erschienen ist :thumbup:

    Ich habe einen TCe 120. Sollte aber keine Rolle spielen, da ja fast alle Motortypen betroffen sind und es sich nur auf die Klimaautomatik bezieht.


    Das Update selbst inkl. neu Konfigurieren und Funktionstest dauert ca. 40 min.


    S&S wird man dir bestimmt nicht ausschalten, falls man es überhaupt über Clip deaktivieren kann. Ich denke das hat rechtliche Gründe, da die S&S ein Bestandteil der Zulassung bzw. Euronorm ist und somit deine Betriebserlaubnis erlischt, wenn diese deaktiviert wird. Dafür gab es meine ich aber schon einen Thread darüber.

    Am Freitag stand endlich ein RS-Line im Verkaufsraum. In Iron-Blau und muss sagen bis auf das besagte Heck finde ich die RS-Line Stoßstange steht dem Clio viel besser als die Standart Stoßstange. Schade das man auf Anbauteile wie einem anderen Heckspoiler oder Seitenschweller verzichtet hat.

    Die Sportsitze (Stoff) finde ich genial, sind etwas härter gepolstert als die aus meinem GT-Line und kann mir gut vorstellen damit längere Strecken zu fahren. Auch das Lenkrad sieht richtig sportlich aus mit den farbigen Nähten. Mit dem dunklen Dachhimmel und der für meinen Geschmack etwas zu dezenten Ambientebeleuchtung fühlt man sich richtig wohl.


    Ich stelle mir gerade vor, wie ein Clio 4 mit einem dunklen Dachhimmel aussehen würde ;(


    Ich denke man braucht immer ein paar Tage mehr, bis einem wieder was gefällt und so wie der Clio mit der RS-Line da stand, eher meine Wahl.

    Mal sehen wie dann der RSi aussehen wird. Ich hoffe man taut sich optisch etwas mehr und verpasst dem Fahrzeug noch einen Heckspoiler ^^

    Habe mir heute das gute Stück in natura angesehen und muss sagen, nicht mein Geschmack. Es stand ein Zen und ein Intens als Austattungsvariante und wenn man schon etwas Qualität im Innenraum haben möchte, muss man schon zum Intens greifen. Dort sind die Türverkleidungen nicht aus Hartplastik wie beim Zen. Einzig das digitale Tacho und der große Bildschirm machen echt was her. Schade das Renault erst mit dieser Generation den dunklen Dachhimmel beim Intens anbietet. Man fühlt sich wohl im Innenraum und alles wirkt stimmig, bis auf den Übergang vom Amarturenbrett zur Türverkleidung.

    Ich habe das Gefühl, das ich wieder wie beim Clio 3 damals in der tiefsten Sitzposition recht hoch sitze. Das ist beim Clio 4 nicht der Fall.

    K.O Kriterium ist für mich das Heck. Das überzeugt mich auch live überhaupt nicht. Ich vermisse die kleinen und schnittig gezeichneten Rückleuchten vom Clio 4.

    Kofferraum hat eine übertrieben hohe Ladekante ohne den doppelten Boden. Da würde ich schon wie beim Clio 4 den doppelten Boden vorziehen.


    Wenn Tacho und Multimedia so im Megane 4 Facelift übernommen werden, dann steht meine Entscheidung entgültig fest. Dann wäre das mein letzer Clio gewesen. Da hat sich Renault mit dem Captur designtechnisch mehr getraut, was ich so in Frankfurt gesehen habe. Ich bin und werde kein Captur Fan, aber der neue Captur sieht richtig gut aus.

    Die IAA 2019 ist eine Enttäuschung gewesen. Unter den ganzen E-Autos wäre für mich eh nichts bezahlbares gewesen.


    Einzig das tolle Wetter, das Parkhaus Hupkonzert :1f602: (bei der Abreise eine Stunde warten, bis man rauskommt) und ein Durchschnittsverbrauch von 5,8l entschädigen den Tag.

    Das zischen wird von der Drosselklappe kommen, da sich beim Motor ausschalten auch die Drosselklappe schließt und durch den verengten Spalt und den noch saugenden Kolben dieses zischen verursacht wird.

    Würde meine Theorie bestätigen, da sich noch beim 1.6er im Clio 2 die Drosselklappe an der Spritzwand befindet.