Beiträge von schreiberchen

    Ein Auto umgemeldet und ein frisches neues vorderes Kennzeichen für meinen (das vordere hatte nach 25 Jahren nur noch ein halbes Siegel, unzählige Steindötschen und war schon dreimal nachgeschwärzt). Das alte kommt an die Wand :)

    Über eine Stunde zu früh dran für Termin beim Strassenverkehrsamt. Es stürmt wie Bolle und sieht ungewohnt leer aus. Ich frage, ob es eine Chance gibt, den Termin vorzuziehen, dann muss ich nicht noch mal raus. Gerne, kein Problem. Top, als nächstes dran :thumbup:

    da das ein allgemeines Off-topic schien, beziehe ich mich da nicht auf Renault (hab keinen modernen und daher keine ahnung, ob man da anlernen muss ;)), sondern auf das allgemein erhöhte Aufkommen der Anlernerei bei FZGen generell (erlebt bisher aber bei Golf 7, Kia Ceed und einser BMW; Mazda zB lernt sich selber an). Mein highlight war der Passat von SchwieVa, der wg Fehlfunktion der elektronischen Handbremse nicht mehr ansprang. Ich finde die Gimmicks zwar oft auch cool, aber da selber machen hat halt stark erhöhten Aufwand in Richtung Mechatronikerlehre.

    Die Reifenpanne ist halt auch vom Laien einfach zu diagnostizieren und zu beheben, das ist ja noch längst nicht bei allem anderen so (und das wird ja eher schlimmer als besser, ich sag nur 'Batterie anlernen'...).

    Ich bin lange mit Ersatzzündspulen, Lichtmaschine, Spritpumpe und Kupplungszug Langstrecke gependelt; das ist am Straßenrand nur 'mal eben' getauscht, wenn man weiß, was Sache ist...

    Dirk, herzliches Beileid ebenfalls, ich hoffe, ihr konntet es auch irgendwie gut annehmen mit der Zeit. Die Lücke bleibt ja leider.


    In der Zwischenzeit läuft der unsägliche Papierkrieg, Highlight war, dass ich heute für die Rente meiner Mum den Lehrvertrag (von 1955!!) meines Vaters vorlegen musste. Zum Glück war er Beamter und Revisor, dh alle seine Akten sind derart penibel, dass das tatsächlich kein Problem war, nur bissl vergilbt :D Leute, hebt eure Unterlagen auf...

    Danke nochmal :) wir hatten eine richtig schöne Abschiedsfeier, die gar nicht so traurig war, sondern eher... jo, einfach schön mit Erinnerungen und allem. Und seit dem Tag kann die Kleine laufen, hat sie sich wohl bei der Gelegenheit bei ihrem Cousin abgeguckt, den sieht sie sonst selten :) das passt jetzt aber eher in den Freu-Faden ;) also jetzt wieder Platz hier für andere Fruste.


    Zb stellvertretend für meinen Mann: defektes Leuchtmittel mit ins Auto genommen. Beim Aussteigen irgendwie blöd wogegen gekommen und ganz kaputt gemacht (nur das Glühobst, nicht die Finger) - ein daumengroßes Glas-Splitterstück fehlt, ist zwischen Mittelkonsole und Fahrersitz gefallen. Und trotz längerer Saugsession bisher unauffindbar??

    Irgendein Finger wirds in ein paar Wochen zufällig finden... autsch.

    Beim Ford übrigens. Im Clio wär das nicht passiert 8)

    Danke euch, Jungs, das hilft tatsächlich. Wir sind im Moment auch eher erleichtert und sogar froh, dass er nicht lange leiden musste und einen sehr friedlichen Tod trotz Intensivstation hatte (was dem wunderbaren Behandlungsteam dort zu verdanken ist, die uns trotz C19 Scheiß die letzte Begleitung ermöglicht haben; sie hätten uns sogar mit Kleinkind noch etwas organisiert, wenn es mit der Betreuung nicht noch kurzfristig geklappt hätte). Für meine Mutter ist es natürlich noch mal extra hart. Ich bin sehr froh um die vielen schönen Erinnerungen aus 40 Jahren, aber jetzt gerade schlägt halt an allen möglichen Stellen das Vermissen zu. Das bleibt sicher noch lange. Bin ewig dankbar, dass es ihn gab. und dass ich seine Tochter sein durfte.

    Mein Vater (86) ist nach schwerer kurzer Krankheit heute verstorben, zum Glück sehr friedlich. Wir konnten dabeisein, aber er hat nichts mehr wahrgenommen; er wollte aber am Sonntag schon nicht mehr. RIP, Daddy, du bist jetzt an einem besseren Platz, und vielleicht ein Schutzengel für deine Enkel. ;( Ich werde in deiner Werkstatt immer an dich denken.

    ganz als erstes die grosse Radmutter (32ger nuss). Rad ab. Spurstangenkopf ab mit untergesetztem Wagenheber (sonst dreht der kopf evtl mit), Traggelenk ab (braucht oft was zum abdrücken), dann Achsschenkel von der atw runterschwenken, das geht so Grade eben. Und dann kann man sich überlegen, ob man an der ATW auf der Getriebeseite den tripodestern abzieht (erfordert abzieher), um die neue Manschette draufzukriegen (Funktioniert nicht so gut, wenn noch ein Ausgleichsgewicht dran ist) oder ob man mit so einem großen Kunststoff Konus eine eingefettete, erwärmte Manschette über das äußere Gelenk kriegt (Braucht etwas Übung, geht dann aber am schnellsten). Die rechte atw würde ich immer komplett ausbauen, auf der Seite kommt kein Öl aus dem Getriebe und man hat Raum zum werkeln .. zur not kann man das äußere Gelenk auch abbauen, darin versteckt sich ein Sicherungsring, wenn es mit dem Konus nicht klappt. Man muss aber vorher das Fett bissl wegmachen, das ist ne gute Sauerei. Tücher bereitlegen... Und es kann an mehreren Stellen klemmen, alleine und zum ersten Mal kann das fies sein!!


    Ich vermesse danach nicht, habe ja nicht an der Spurstangeneinstellung gedreht und auch das Federbein nicht gelöst.

    Hi Maria,

    leider keine einfachere Möglichkeit (aber die ist schon recht einfach). Mit biegsamen Händen kannst du mit Bühne (oder Grube) drankommen (von der Seite muss man tatsächlich Rad und Verkleidung abbauen), allerdings sitzt die Kunststoffflügelschraube oft recht fest (mit Taschentuch gehts besser, mit Zange noch besser, wenn Platz ist). Du musst quasi an der linken Frontseite des Getriebes von unten her mal fühlen/schauen, ob du die Schraube ertasten kannst. Das Getriebe hat auf der Radseite einen schwarzen oder weißen großen Blechdeckel (der 5.Gang Deckel); von da aus musst du auf der Vorderseite noch ca. 10cm Richtung Motor, da ist recht mittig die Schraube. Wenn du sie öffnest und das FZG auf ebenem Boden steht (deshalb ist schräg aufbocken hier leider ungeeignet), läuft nix raus (wenn es leer ist, natürlich auch nicht); wenn du den Finger reinsteckst, musst du aber hinter der Bohrung einen Flüssigkeitsstand erfühlen können. Normal steht das Öl, wenns FZJ eben steht, bis Unterkante der Bohrung (man füllt auf, bis es rausläuft). Mit etwas weniger fahren ist auch noch nicht schlimm. Bleibt der Finger komplett trocken, ist nicht so gut.

    Es gibt 1l Getriebeöldosen (75W80) von LiquiMoly, die kommen mit einem 20cm 'Rüssel' im Deckel versteckt, der in die Bohrung passt; damit lässt sich das auf ner Bühne ganz gut von unten/seitlich befüllen (die 1l Dosen kann man in den Platz der da ist so reinwurschteln, dass es irgendwie klappt; ansonsten bräuchte man Schlauch und Trichter).


    Wenn du halbwegs sicher bist, dass nur ein paar Tropfen immer verloren gehen (dafür spricht -wenn es leer wäre, würde es nicht so konstant tropfen), also wenn du noch Ölstand erfühlen kannst, ist vermutlich noch nix schlimmes passiert (irgendwann würde man es auch hören, wenn das Getriebe aufgibt).

    Ich würde versuchen nachzufüllen und mit moderatem Tempo fahren (das läuft nicht direkt komplett trocken, eine kleine Pfütze bleibt im Getriebekörper, aber weil das so rumgewirbelt wird da drin, wird das immer weniger). Aber nicht die 1000km, sondern zur Werkstatt... wenn du eh schon in der Nähe einer Bühne bist, gleich in Angriff nehmen? Brauchst nen 13er Schlüssel, eine Zange für nen Sicherungsring, einen Abzieher für die Tripode (2, besser dreibeinig), nen Stück Holz und nen Hammer zum wieder draufkloppen, und ein paar Nüsse (17,18,19) mit Ratsche. Und eine neue Manschette :) und den ein oder anderen Liter Getriebeöl. Wenn du es ablassen willst, auch noch einen 4kantschlüssel für die Ölablassschraube (ansonsten musste wirklich neues Öl nehmen, das wird eingesaut, wenn es an der Manschette rausläuft).


    Zum Manschette tauschen muss das Federbein/Achsschenkel weggeschwenkt werden (zieht die ATW aus dem Getriebe) und der Tripodestern auf der ATW abgezogen (dauert wahrscheinlich 1-2h in der Werkstatt).

    original von Renault (teurer, kostet so 65-70€), Bosch, evtl noch Hella (das sind die, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe). Bei anderen Sensor/Elektrikartikeln noch Valeo.

    Tauschen mit dem anderen Fzg ist ne gute Idee!


    vllt ja noch interessant in dieser Hinsicht: ich zitiere mich mal selber aus einer Unterhaltung mit cliob2000 zum dropshipping-shice. Zusätzlich zu dem Thema Umverpacker vs OEM/Erstausrüster, bei den Versendern gibts auch sone und solche. Ich hatte grade über kfzteile24 gemeckert, die auch (schlecht) dropshippen (obwohl sie ein eigenes Lager haben), und bin wieder mehr bei motointegrator. Aber zB die Liste unten ist ein- und derselbe Verein (die Marke Ridex gehört auch dazu), auch dropshipper (nur für den Fall, dass ältere Teile zeitkritisch sind... dann nicht dort ordern):


    autodoc.de

    pkwteile.de

    autoteiledirekt.de

    topersatzteile.de

    autoteileprofi.de

    euautoteile.de

    teileshop.de

    rexbo.de

    autoersatzteile.de - Andere Firma (Partio GmbH & Co. KG), gleiche Anschrift (lt. Google), gleicher Onlineshop

    Liste vermutlich nicht vollständig :)

    falls du den neu machst, nimm keinen von Vemo, ich hatte grade einen und der hat nach 6 Wochen die Hufe hochgerissen (und dann finde den Fehler, wenns ruckelt wie blöd und zumindest dieses Teil ist ja neu... das ging nur deshalb fix, weil ich zwei gekauft hatte und der zweite (gebrauchtes Renault-Originalteil) noch im Handschuhfach war und ich dachte, testeste erstmal den (nachdem ich auf Verdacht schonmal die Kerzen gecheckt und die Ersatzzündspulen getestet hatte). den ersten SRS hatte ich nur ersetzt, weil die Gummidichtung sich aufgelöst hatte.


    Geht besser raus bei warmem Motor. Einfach vorsichtig rauspfluppen/sanft hebeln (nicht grob abwinkeln, sonst bricht da was ab und du willst kein Plastik im Ansaugtrakt lose haben) und den neuen rein... ohne Werkzeug, nur Hände!

    Kenn ich, wenn auch billiger... hab gestern im Baumarkt 20€ für nen Diamant-Fliesenbohrer hingelegt (mussten für Schwiepa einen Handlauf befestigen und durch den 60ger-Jahre Fliesenklinker). Für 2 Löcher (die anderen Löcher gingen durch Fugen). Danach war der auch schon platt (halt auch Baumarkt). Hab noch nie so widerstandsfähige Fliesen gesehen, so mit fett Keramikglasur... meine Hiltis hatten auch schon versagt, die kriegten da kein pack-an.

    Aber Hammond spielt jetzt Golf. Weird! und ich möchte nicht Wohnwagen in dem Team sein :D aber die Brücke war geil. Was die sich bei dem Ende gedacht haben (das hatte ich aber auch bei der Schnitzeljagd schon), ist mir aber noch unklar. Chinesische Übernahme der US of A? ;)

    will mal wieder nach Schottland, vor 5 Jahren hab ich da schon mal so eine Tour gemacht, es ist einfach toll...