Beiträge von schreiberchen

    bei was für nem Auto denn? wer weiß, wo bei dir die Lichtmaschine sitzt ;) Normalerweise sollten aber ein paar normale Schraubenschlüssel reichen, eventuell musst du den Riemen von der Servopumpe auch abmachen... und dann mit Gefühl oder diesem lustigen Riemenspannungsmeßgerät korrekt spannen.


    lg chris

    Da eine ZKD allein bei Renault bei einem Uraltclio schon an den 1000€ kratzt, würde ich sagen, wenn Ventile getauscht/eingeschliffen werden müssen, ist das ein realistischer Werkstattpreis (finds trotzdem teuer). Generalüberholt ist der hinterher aber lange nicht, da gehört noch deutlich mehr dazu. Alle Ventile, Ventilschaftdichtungen neu, Kopf planen, Dichtungen an Kurbel- und Nockenwelle, dieselbigen vermessen, Laufbuchsen mit Dichtungen, neu hohnen (evtl aufs 1. Übermaß gehen), neue Kolben, Lagerschalen, Kolbenringe, Ölpumpe, Wasserpumpe... und das war bestimmt nicht alles, ist nur das was mir als Amateur grad einfällt. Würde ich auf über 3000€ schätzen. Aber hier sind doch Profis, wie teuer ist sowas wirklich (und was hab ich vergessen? gibts neue Wellen dazu?)


    lg chris

    Das kann man sehen? Ich konnte bei der letzten ZKD optisch keine Unterschiede ausmachen zwischen alten und neuen Schrauben... wäre mir bei dem Aufwand zu riskant gewesen. Oder mißt du die irgendwie? Kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass die nach Anziehen, setzen, lösen, anziehen, nachziehen noch dieselben Eigenschaften haben wie vorher. Und jetzt erst den Kopf planen ist auch irgendwie seltsam? steh auf dem Schlauch.


    lg chris

    Hi svenclio,


    gehe davon aus, dass du Spurstangen usw ausgeschlossen hast? dann gib mal in die Suche 'Lenksäule schweissen' oder 'Lenksäule kleben' ein. Das ist ein seeeeehr verbreitetes Phänomen, was dich da heimsucht. Die Lenksäule für Servo hat so eine Preßverbindung mit Gummi drin, was ausbröselt/ausleiert. Ich hab' meine mit 'Flüssigmetall' (2K-Klebstoff, 10€) verfüllt. Das geht vom Fußraum aus, dauert ca. 30min (mit Säuberung der Verbindung) plus 12h Aushärtezeit, hält bei mir 20-30000km. Schweißpunkt setzen hält auch, und zwar vermutlich länger, aber ich kann (noch) nicht schweißen ;).
    Eine Werkstatt wird dir das aber höchstwahrscheinlich nicht machen. Ob das Ding jetzt Sollbruchstelle oder Vibrationsdämpfer sein soll, kann ich gar nicht sagen, habe aber noch keine Nachteile durchs Kleben festgestellt ;)
    Neue Lenksäule kommt so um die 400€ mit Einbau, neue gebrauchte kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch schon mit Spiel.


    Liebe Grüße!
    Chris

    Was ist denn bei dir längere Fahrt? Vielleicht ist auch dein Ölstandsanzeiger im A... . Manuell schnellstens nachprüfen. Und wenn ihr grade den Auspuff gemacht habt (kam das Geräusch danach, kam es plötzlich oder hat es sich eingeschlichen?), ist das möglich, dass der irgendwo dran kommt oder noch ne Schraube locker hat?
    Radlager kann auch beim Drehen auf der Bühne nett knirschen. Bevor ich nicht wüßte, was es mit dieser Ölstandsanzeige und diesem Geräusch auf sich hat, würde ich die Karre aber nicht mehr fahren.


    lg chris

    ganz ruhig, hab doch gesagt, du kannst es dranlassen! Du musst nur ein bisschen mit dem oberen Armaturenbrett jonglieren, das passt aber. Brauchst keine Kabel usw am lenkrad abmachen, nur die Plastikverschalung um den Sockel. Das ist echt kein Ding und du kommst dem Airbag nicht zu nahe.
    Batterie trotzdem abklemmen (sorry vergessen), du willst ja an die Elektrik.


    lg chris

    Die Hupe sollte vorne rechts (in Fahrtrichtung) am Radhaus in der Nähe des Aktivkohlefilters sitzen. Kannst ja wen mit dem Finger draufhalten lassen und suchen ;)


    Ins Kombiinstrument kommen so Stecksockellämpchen, glaube 1.3Watt. Steht auf den Lämpchen drauf, kosten fast nix. Das Ausbauen ist interessanter. Mit ein bisschen Verrenkung kannst das Lenkrad dranlassen. Ansonsten brauchst du nur einen 10er Torx (Verlängerung empfehlenswert) und eine Nase zum Schraubenfinden. Das obere Armaturenbrett muss runter (Schrauben rechts, links und an den Lüftungen Windschutzscheibe), die Verkleidung hinter dem Lenkrad und was du sonst noch so findest um das Kombiinstrument herum. Ganz fies sind die beiden, mit denen es von unten befestigt ist (Stichwort Verrenkung). Raus geht. Rein hab ich sein gelassen, hält auch so. Kombiinstrument etwas vorziehen (evtl Stecker vorsichtig lösen), nicht an der Tachowelle rupfen und die schwarzen Sockel von hinten rausdrehen, in denen die Lämpchen stecken. Austauschen, wieder reindrehen, alles rückwärts. Manchmal bleiben Schrauben über... ;)


    lg chris

    beste option:Öldruckschalter oder Kabel da hin defekt. Testen! am besten gleich, geht mit Manometer, auch günstig in der Werkstatt. Wenn du nämlich tatsächlich mit zuwenig Öldruck fährst (hat mit der Ölmenge wenig zu tun), himmelst du in kürzester Zeit deinen Motor. Geht aber schnell zu prüfen. Neuer Schalter ist auch net teuer.
    zweite Möglichkeit... tempsensor/kabel defekt. Dritte: Ölpumpe defekt. Vierte: Lagerschaden Kurbelwelle. Aber ich tippe doch irgendwie auf die erste. Achso, Sieb von der Ölpumpe kann auch noch zu sein oder gebrochen (ist aber unwahrscheinlich, es sei denn, du bist so geschickt wie ich und schaffst es, beim Einbau der Ölwanne das Sieb fast abzubrechen und es nicht zu bemerken...)


    lg chris

    Hallo BrainDeath,


    Wenns Bj 92 ist, ist es ein Clio A ;)
    Wart ihr denn mal auf ner Bühne, dass man mal alle Räder drehen und auf Schleifen o.ä. testen kann? Dein Geräusch kann von Reifen über Radlager bis Getriebe noch fast alles sein...
    Ansonsten klingt es wirklich, als hättest du dir eine Baustelle zugelegt - alte Autos am besten nur mit frischem Tüv kaufen, da weisst du das wenigstens die Bremsen und das Fahrwerk noch taugen und grad kein Öl rausläuft.
    Zum Rest: Was deine Freundin sagte mit dem Geräusch des Motors und evtl fratzigem Öl: Clios möchten relativ häufig die Ventile neu eingestellt haben. Das macht zum Motorklang ne Menge aus. Sollte das Klackern aber wirklich durch schlechtes Öl bedingt sein (und da vertragen die kleinen Motoren eigentlich eine Menge Mist, es darf nur NIE zuwenig Druck haben...), dann liegt im Motor was im Argen (Lager Kurbelwelle zB), und das ist... schlecht.
    Lenkradstand ist wurscht, solange es kein Spiel hat.
    Geht schwer an... kann wieder ne Menge sein, von Temperaturfühler bis Anlasser. Heizung ist vermutlich der Wärmetauscher, vor allem wenn das Kühlwasser schon ins Braune tendiert...


    Das Problem bei solchen Fahrzeugen ist: Wenn man kein Geld hat, sollte man in der Lage sein, die meisten Reparaturen selber ausführen zu können, sonst ist es bei dem Alter (20Jahre!!) ein Fass ohne Boden bei den heutigen Stundenlöhnen. Gerade beim Clio sind viele Sachen machbar, hast du keinen Kumpel irgendwo, der schraubt?


    denn (Liste: Rost im Radkasten (Blech einschweissen vor dem nächsten Tüv), Lager machen vorne oder hinten (wenns die sind), Ventile einstellen, Bremsbeläge oder Scheiben neu, Ölwechsel, Wärmetauscher (wennst keine Heizung brauchst, lass es), usw usf.), das sind schon ein paar Dinge, die sich in der Werkstatt summieren... finde erst einmal heraus, was wirklich defekt ist. Und fahr dazu nicht zu der Kette mit den drei Buchstaben ;)
    Solltest du zum Reparieren so gar keine Motivation haben: Fahr das Ding platt, wenn du es nicht loskriegst, immerhin hast du für 450€ noch ein halbes Jahr ein Auto. Dann suchst du dir was mit Tüv.


    lg chris

    was hast du denn für einen Motor? Öl ist immer kritisch, versuche auf jeden Fall sicherzustellen, ob du noch genug Öldruck hast, bevor du wieder fährst. (evtl Öldruckschalter defekt oder Kabel dahin... wäre das angenehmste).

    Seit 1998 ist die elektronische Wegfahrsperre in Neuwagen Pflicht (§38a STvZO). Ausbau/Deaktivierung führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und damit zum Verlust des Versicherungsschutzes. Also zweimal überlegen... wenns einer merkt, ist doof. Ich wollts auch machen... habs dann gelassen.


    lg chris

    jo, gibt welche mit Steuerkette (aber glaubich nicht in D). Theoretisch könnten die aber gleichzeitig Hydrostössel haben ;) keine Ahnung obs die Kombi wirklich gegeben hat. Die Frage müßte entweder 'Zahnriemen oder Steuerkette' oder 'Kipphebel o.ä. oder Hydrostössel' lauten. Letztere beiden bewegen durch die über die ersteren beiden angetriebene Nockenwelle die Ventile rauf und runter.
    Das erinnert mich an etwas... meine Kipphebelchen könnten mal wieder eingestellt werden, es tackert schon wieder...


    lg chris