Beiträge von zelti158

    Der 1.5er dCi ist ein Top Aggregat. Egal in welcher Ausbausstufe im Clio III

    Ich hatte den 88PS mit 5 Gang sowie den 103PS mit 6 Gang.

    Gesamt habe ich mit beiden zusammen fast 200.000 gefahren und außer einer defekten Glühkerze und normalen Wartungen musste nie etwas am Motor gemacht werden.

    Verbrauch lag bei sportlicher fahrt bei ca 6L hab es aber auch geschafft den Wagen mit 4,5L zu bewegen.

    Wenn ich mir wieder einen Clio III kaufen würde dann definitiv ausschließen mit dem 1.5er. 103/106PS mein Favorit :)

    Wennst Unmengen Zeit in deine Bremsanlage steckst. Ordentlich entrostest, alle sauber lackierst, schön neue Dichtungen und Kolben einbaust - beim zusammenbau alles schön flutscht und dann beim entlüften das Gewinde vom Entlüfter tschüss sagt - WUUSSAAAAAA!

    Nach nun 8 Jahren, 3 Akkus, 4 Displays und einer Ladebuchse gibt mein iPhone so allmählich die letzten Atemzüge von sich. Das "10 Jahre" Ziel wird mein alter Freund wohl nicht schaffen.

    Langsam wird es Zeit sich auf etwas neus einzustellen. Moderne Technik und so....


    Ich hasse Veränderungen!

    Am einfachsten wäre es erstmal die Verkleidung anzubauen, die Mittelkonsole auszubauen und dann mit einem Multimeter die Kabel durchmessen.

    Wenn da ein Bruch ist lässt sich das leicht richten. Ansonsten nochmal die Stecker prüfen. Renault heist auf französisch auch „Freund des Wackelkontakts“

    Im Zweifel besorgst du dir einen gebrauchten Gurt vom Schrott. Passt von jedem 3 Türer C Clio. Sollts mit dem auch die Fehler werfen -> würd ich schwer auf Steuergerät tippen.

    Mit den H&R machst du definitiv nichts falsch. Mit Gutachten beim TÜV vorfahren, eintragen und Freude haben.

    Mich würde aber nochmal das Thema mit den „normalen“ Federn interessieren.

    Welche hattest du gekauft? Beim Clio C gibt es zwei verschieden große Federaufnahmen.

    Auf den alten Federn ist auch eine Farbmarkierung. Anhand dieser muss auch die neue Feder gewählt werden. Die Markierung gibt die Federrate an.

    Punkt 1: die Audio Connection Box bietet keine Bluetooth Anbindung. Diese ermöglicht nur das Abspielen von Musik über USB/iPod/AUX.


    Punkt 2: Alpine bietet Radios mit Display und LFB an. Schauch dich mal dort auf der Website um.


    Punkt 3: Da empfehle ich dir Ebay. Das Parrot nicht mehr im Freisprechsegment aktiv ist.


    Ich hätte noch eine günste 4. Alternative. Da du die beiden Chinch Anschlüsse hast kannst du hier ebenfalls eine Freisprecheinrichtung einbinden. Ich hatte damals eine von Belkin. Funktionierte sehr gut. Allerdings keine Bedienung via LFB

    Du hast einen Clio C Ph2.

    Der hat kein TunerList Radio. Du hast das Radiosat Classic drin.

    An diesem Radio funktionieren die Bluetooth Module nicht, da diese nur einen CD Wechsler emulierten.

    Dir wird nur eine Parrot Freisprecheinrichtung oder ein Zubehörradio übrig bleiben.

    Nachrüstradios gibt es übrigens auch mit Anbindung ans Display und der Lenkradfernbedienung.

    Solltest zu zusätzlich noch das Carminat TomTom in deinem Clio haben, bleibt nur die Parrot Variante, die das Navi nur mit OEM Radio funktioniert.

    Wenn man sein Auto in die Werkstatt bringt mit der Beschreibung: „Vibrationen bei 130 und beim Bremsen. Bitte Wuchtung der Räder prüfen.“

    Den Wagen nach 3 Tagen wieder bekommst mit der Aussage das die Räder richtig gewuchtet sind, das vibrieren aber von den Antriebswelle kommt. Man wüsste allerdings nicht welche, daher müssten beide getauscht werden.

    Räder zuhause auf die neue Wuchtmaschine gepackt und siehe da - total falsch gewuchtet. Jetzt is das vibrieren weg. Mal wieder von einer Fachwerkstatt enttäuscht.

    Eine gewisse Grundfeuchtigkeit ist im Scheinwerfer normal. Da diese nicht hermetisch geschlossen sind.

    In deinem Fall ist es jedoch deutlich zu viel.

    Bevor du dir den Stress mit einer neuen Leuchte machst, lass erstmal die Leuchte in der Sonne trocknen oder bau das Ding aus und trockne mit einem Fön.

    Kann gut sein das beim Waschen mit der Hochdrucklanze Wasser in den Scheinwerfer kam.

    Laden mach ich immer mit angeklemmter Batterie und zur Starthilfe nehme ich Plus direkt an der Batterie und Minus an Block.

    Mach ich auch so bei meinem Volvo und er hat auch Messsensoren an der Batterie und an der Zusatz-AGM Batterie.


    Ob du nun Starthilfe mit Masse am Block oder an der Batterie vor/nach dem Sensor gibts, ist dem Ding recht egal.

    Clio 3 kann ich als erstes Auto definitiv empfehlen.

    Hatte zwei Ph2 Diesel. Einmal 88PS und 103PS.

    Mit beiden habe ich zusammen fast 200.000 gemacht und abgesehen von Ölwechsel und Bremsen musste nie etwas gemacht werden (abgesehen von Defekten die ich selber aus Blödheit verschuldet habe)

    Von daher ein sehr zuverlässiger Wagen und mit einem Verbrauch von 5,4 bis 7,9 mehr oder weniger sparsam unterwegs.

    Auch die Benziner sind aus meiner Erfahrung raus robust und bei richtiger Wartung nicht klein zu bekommen.


    Bezüglich Bremsen: vorn Teilen sich die Ph1 und Ph2 die gleiche Bremse. Hinten hat der Ph1 bei den kleinen Motoren noch Trommelbremse. Der Ph2 hat hinten immer Scheiben.

    Das mit der Tankanzeige ist durchaus normal. Ist bei allen Renault so gelöst. Am dCi springt die Anzeige zwischen 60-80km auf 0. Dann heist es Arschbacken zusammen kneifen und weiter fahren oder eben tanken.

    Dieses Phänomen steht übrigens auch so im Handbuch.


    Bezüglich und ZV sowie Handbremse würde ich mal die Massepunkte prüfen.

    Bremsenquitschen kann alles möglich sein. Von verschlissenen Belägen bis hin zum festen Bremssattel.

    Das was du da siehst ist die Spurstange und der Spurstangenkopf. Vom Werk aus sind die Teile mit einer Beschichtung versehen. Nach einem Jahr fängt diese doch meist schon an abzublättern. Die Teile sind so massiv das eine Durchrostung kaum möglich ist. Vorher stirbt das Gelenk im Spurstangenkopf. Sprich nur ein optischer Mangel.

    Wenns stört empfehle ich dir entrosten, Rostumwandler drauf und dann mit Rostschutzfarbe (bitte Kontermutter und Gewinde aussparen) bepinseln.